Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Auf dass uns vergeben werde Hörbuch

Auf dass uns vergeben werde

Regulärer Preis:9,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Harry hat seinen Bruder George immer beneidet - um seinen Erfolg, sein Traumhaus und seine begehrenswerte Ehefrau. Doch als George mit seinem jähzornigen Temperament einen schrecklichen Autounfall verschuldet, ist das erst der Anfang einer Tragödie, mit deren Folgen Harry und Georges halbwüchsige Kinder zurechtkommen müssen. Doch Harry wächst über sich hinaus, und manchmal muss etwas kaputt gehen, damit eine wirkliche Familie entstehen kann.

Was wie eine Tragikomödie anfängt, entwickelt sich zu einem herzzerreißenden, absurd lustigen und bitterbösen Roman über die Verlorenheit des Einzelnen und die Kraft der Familie - wie auch immer diese sich zusammensetzt.

Jürgen Uter spricht mit Leichtigkeit und Gespür für Komik diese Geschichte über eine durch und durch kommerzialisierte Gesellschaft, in der fast alles käuflich, aber das, was zählt, für kein Geld der Welt zu haben ist.

©2014 Kiepenheuer & Witsch Verlag (P)2014 Jumbo Neue Medien & Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (16 )
5 Sterne
 (7)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.9 (15 )
5 Sterne
 (7)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.3 (16 )
5 Sterne
 (9)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Mondscheindrache Hamburg, Deutschland 09.07.2014
    Mondscheindrache Hamburg, Deutschland 09.07.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine ernste und zugleich humorvolle Geschichte"

    „Auf dass uns vergeben werde“ hat einen wirklich rasanten Start. Schon in den ersten Minuten des Hörbuches passiert so viel, dass man sich fragt, was bei so einem Anfang noch alles kommen kann und ob A. M. Homes nicht direkt zu Beginn ihr ganzes Pulver verschossen hat. Aber das Tempo nimmt auch im weiteren Verlauf der Geschichte nicht ab, sodass ein spannender, fesselnder Roman entsteht.
    Die Geschichte wird aus Harrys Sicht erzählt und man blickt durch seine Augen auf seine Familie, von der er schwer gelangweilt zu sein scheint. Überhaupt macht Harry zu Beginn den Eindruck, dass ihn sein ganzes Leben und seine Umgebung anödet und er diese schon fast verabscheut. Harry ist ein von Grund auf unzufriedener Mann, der sich eigentlich das Leben seines Bruders George wünscht. Doch schnell stellt sich heraus, dass George wirklich nicht zu beneiden ist. Von seinem Jähzorn getrieben, verursacht dieser einen schweren Autounfall, bei dem die Eltern eines Jungen tödlich verunglücken. Kurz darauf erschlägt George seine Frau, weil er sie und Harry zusammen im Bett erwischt und landet daraufhin im Gefängnis. Wer jetzt denkt, ich verrate damit zu viel vom Inhalt, der irrt. Denn all dies passiert innerhalb der ersten 20 Minuten.
    Worum es bei „Auf dass uns vergeben werde“ nämlich wirklich geht, ist Harry, der plötzlich vor der Herausforderung steht, für die Kinder seines Bruders zu sorgen.
    Interpretiert wird diese Geschichte von Jürgen Uter, dessen Lesung mir wirklich ausgesprochen gut gefallen hat. Er schafft es, jedem Charakter eine eigene Stimmfarbe zu geben und dem Zuhörer anhand dieser Sympathien und Antipathien gut zu vermitteln. Zusätzlich schafft der Schauspieler es, trotz der ernsten Ereignisse unterschwellig immer wieder eine Prise Humor durchschimmern zu lassen. So gestaltet er die Geschichte äußerst unterhaltsam und mitreißend.
    Insgesamt hat mich das Hörbuch voll überzeugt. Eine ernste, aber zugleich auch komische Geschichte über einen Mann, der über sich hinaus wächst und in seiner neuen Familie Kraft findet, vielseitig interpretiert von Jürgen Uter.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    elisabeth 08.09.2014
    elisabeth 08.09.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Unglaublich anrührend!"
    Was hat Ihnen am allerbesten an Auf dass uns vergeben werde gefallen?

    Diese Geschichte hatte alles was eine gute Erzählung haben muss: ein wenig grotesk, sehr phantasievoll und die Hauptfiguren unglaublich liebenswert.


    Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

    Der Protagonist-ein liebenswerter und selbstloser Mann!


    Wie hat Ihnen Jürgen Uter als Sprecher gefallen? Warum?

    Herr Uter hat ganz wunderbar vorgelesen. Ich mag es nicht, wenn der Sprecher in eine Piepsstimme verfällt, wenn er eine Frau spricht. Das machen leider sehr viele. Herr Uter hat immer genau den richtigen Ton getroffen.


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Das Buch hat mich wirklich sehr bewegt und ich musste ein paar mal über feuchte Augen wischen!


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Ich hab die Charaktere richtig lieb gewonnen -fast wie Familie- und bin richtig traurig, dass wir uns nun nicht wieder sehen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.