Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Tiefer Grund: Ein Cherringham-Krimi Hörbuch

Tiefer Grund: Ein Cherringham-Krimi

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

In der Nacht des Abschlussballs stürzt der junge Lehrer Josh Owen von der Cherringham Brücke und ertrinkt in der Themse. Alles spricht für einen Unfall unter Drogeneinfluss - ein deutliches Zeichen, dass die Zustände an der Cherringham Highschool außer Kontrolle geraten sind. Die neue Schuldirektorin will der Sache auf den Grund gehen und bittet Sarah diskret um Hilfe. Zum ersten Mal muss Sarah einen Fall auf eigene Faust lösen - nichtsahnend, dass sie einem dunklen Geheimnis auf der Spur ist, welches auch ihre eigene Familie in Gefahr bringt.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2016 Bastei Lübbe. Übersetzung von Sabine Schilasky (P)2016 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (329 )
5 Sterne
 (218)
4 Sterne
 (72)
3 Sterne
 (25)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (12)
Gesamt
4.4 (308 )
5 Sterne
 (190)
4 Sterne
 (73)
3 Sterne
 (31)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (9)
Geschichte
4.7 (311 )
5 Sterne
 (240)
4 Sterne
 (48)
3 Sterne
 (14)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (5)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Andreas Ummern 12.12.2016
    Andreas Ummern 12.12.2016

    Ohne Krimi geht die Mimi .........

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    123
    Bewertungen
    Rezensionen
    124
    69
    Mir folgen
    Ich folge
    18
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "spannend"

    Spannend bis zum Schluss. Wer die Serie kennt hat ja gewusst was auf einen zu kommt und was in diesem Teil zu klären ist . Ich möchte von der Story nichts verraten . Aber die acht stunden ziehen hier nichts in die länge wie vielleicht erwartet. Das einzige was evtl. stört ist nur das nicht mehr wie gewohnt monatlich etwas neues aus Cherringham zu hören ist . Also soweit alles gut . Frau Godec macht wie immer einen super Job. Freue mich auf den nächsten Teil auch wenn es dieses mal länger dauert .

    12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Saarpirat Saarbrücken 10.12.2016
    Saarpirat Saarbrücken 10.12.2016

    Jahrgang 1963 und schon ewig süchtig nach Büchern. Seit einigen Jahren auch nach Hörbüchern.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2391
    Bewertungen
    Rezensionen
    666
    406
    Mir folgen
    Ich folge
    170
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Klasse Geschichte"

    Zugegeben, nach der Kurzbeschreibung habe ich einen etwas anderen Verlauf der Geschichte erwartet. Immerhin ist ein Jahr, in dem viel passiert ist, vergangen, Jack ist in Amerika … Dann ist es aber doch recht schnell wieder sehr vertraut. Ich will kein großes Geheimnis daraus machen, Miss Marple, pardon, Sarah ermittelt nicht wirklich lange alleine. Jack ist wieder da, wenn auch nur um sein Boot zu verkaufen. Natürlich hilft er nach kurzem Sträuben, er will ja bald wieder zurück zu seiner Tochter nach Los Angeles.

    Dem Kriminalfall tun die acht Stunden wirklich gut. Der Fall ist deutlich komplexer als in den bisherigen Kurzgeschichten. Es steckt auch mehr Krimi in dem Krimi. Der Fall ist interessant und spannend. Top!

    Ein langes Buch bietet auch mehr Raum für das persönliche Drumherum bei den beiden Ermittlern. Auch das tut dem Buch gut. Denn gerade dieses Drumherum hat ja den besonderen Flair der Cherringhamgeschichten ausgemacht. Sonst wären die Geschichten kaum mehr als seichte Krimikost gewesen. Auch top.

    Die erste (Wieder)Begegnung von Sarah und Jack finde ich sehr treffend geschildert. Danach wird es aber schnell wieder vertraut und geschäftsmäßig. Für mich deutlich zu schnell. Etwas mehr Streit und persönliche Betroffenheit unter den beiden Protagonisten hätten da gut getan. Wenn ich nicht wüsste, dass das nicht der letzte Band ist, hätte es mich aber wesentlich mehr gestört und auch Jacks Pläne betroffener gemacht. So konnte ich aber wesentlich beruhigter hören. Trotzdem schwebt das Damoklesschwert des Bootsverkaufs und Jacks endgültigen Abflug über dem Großteil der Geschichte. Am Ende dann … aber ich will nicht alles verraten.

    Aber wie endete noch ein kürzlich gelesenes Buch von einem leider viel zu früh verstorbenen sehr geschätzten Autoren: Alles wird gut.

    Leider wird es noch lange dauern, bis der zweite Langband erscheinen wird. Ich hoffe, dass er dann schnell übersetzt und von Sabina Godec, die mit ihrer fantastischen Stimme wieder zaubert und (top!) die dritten fünf Sterne holt, gelesen wird. Und (nerve ich damit?) ich hoffe auch noch auf ein Erscheinen des Weihnachtsspecials. Sonst wird man noch lange warten müssen, bis man wieder mal die schöne Titelmelodie (gibt es die auch in Langfassung?) hören kann und sich an den tollen Coverfotos (warum eigentlich ein Bild ohne Vogelschwarm?) erfreuen kann. Ich werde die regelmäßigen Hörreisen an die Themse jedenfalls vermissen. Aber rund achtzig Stunden Hörmaterial in der Bibliothek verschaffen doch etwas Trost.

    22 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leseratte1703 20.12.2016
    Leseratte1703 20.12.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    132
    57
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein toller Krimi, aktuelles Thema"

    Ich kann mich hier den positiven Rezensionen nur anschließen: Wieder ein echter Cherringham. In der neuen Länge finde ich ihn fast noch besser. Auch wenn man schnell einen Verdacht hat, ist die Handlung nach wie vor spannend und das Thema Drogen an Schulen immer aktuell,
    Hätte Jack nicht wieder mitgespielt, hätte ich mir allerdings überlegt, ob ich weiter ein Fan dieser Serie bleiben soll, denn die beiden Protagonisten sind einfach Klasse und immer menschlich und sympathisch. Und zusammen unschlagbar. Und ein Krimi mit Niveau, keine derbe Sprache, keine genüsslich ausgebreiteten Brutalitäten,
    Hoffentlich kommt bald eine ebenso gute Fortsetzung. Der Winter ist noch lang genug.
    Und die Sprecherin ist wie immer Klasse.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jana 02.03.2017
    Jana 02.03.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Endlich ein Cherringham-Krimi in Romanlänge"
    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Nach Jacks Rückkehr in die USA stellt sich Sarah diesmal zunächst allein der Auflösung eines Falls in Cherringham. Die längere Fassung tut diesem Buch erstaunlicherweise sehr gut, auch wenn eingefleischte Sarah-und-Jack-Fans die Lösung vielleicht sehr bald erahnen, und Sabina Godec liest gewohnt souverän.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 22.02.2017
    Amazon Kunde 22.02.2017

    tanja_kaeser

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Naja ganz nett, aber nicht sehr originell"
    Was hat Ihnen am meisten an Tiefer Grund: Ein Cherringham-Krimi gefallen? Was am wenigsten?

    Für mich war es sehr schön, einen Ausflug in den Bereich des „Cosy-Crime“ zu machen, aber ein Krimi und/oder ein Thriller darf für mich gerne ein wenig mehr Action und etwas Blut enthalten. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass ich bei so ruhigen Krimis über mehrere Bände bei der Stange bleiben würde. Es ist jedoch schön, dass es für jedes Genre Liebhaber gibt.


    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    höre-gerne Graz 29.01.2017
    höre-gerne Graz 29.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    87
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    26
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Überraschend schwache Geschichte"

    Bei Geschichten dieser Art muss man natürlich die eigentliche Unmöglichkeit, dass solche Situationen tatsächlich passieren, ausblenden. Das wurde bei dieser Serie zu einem guten Teil dadurch erreicht, dass die Handlung eher im häuslichen oder familiären Umfeld spielte. Einige versuchten durch unmoralische oder auch rechtswidrige Handlungen zu Vorteilen zu gelangen, das konnten dann die alleinerziehende Mutter und der alternde Expolizist aufdecken und auch zu Lösungen bringen.
    In dieser langen Geschichte wird das so unglaubwürdig, dass man Unmöglichkeiten nicht mehr ignorieren kann. Würde denn tatsächlich eine Mutter, die in ihrem Haus einen nächtlichen Überfall erlebt die nächsten Nächte ihre halbwüchsigen Kinder in diesem abgelegenen, einsamen Haus wegen Ermittlungen oder Überwachungen allein lassen? Würde ein Drogenboss so einfach einen Sack mit Drogen selbst in seinem Auto transportieren und alleine in der Nacht durch die Gegend fahren, sich dann von einem Dorfpolizisten so einfach anhalten lassen und nichts gegen eine Festnahme unternehmen?
    Und zum Schluss, würde ein Mann, der ein Jahr zur nötigen und unvermeidlichen Unterstützung von Tochter und Enkel zurück in die USA gefahren ist, dort erkannt hat, dass diese seine Anwesenheit weiter benötigen und mit diesen seine ständige Rückkehr in die USA vereinbart, innerhalb von ein paar Tagen erfahren, dass seine Nachkommen nach Australien auswandern (!) wollen, er dort jedoch wundersamer nicht mehr benötigt wird und damit das "Happy-End" und weitere Folgen der Cherringham-Geschichten rettet, das auch nur ansatzweise tun?
    Ein Mindestmaß an Realität sollte in Geschichten, die in der realen Welt spielen, vorhanden sein.
    Für mich ist diese Geschichte total misslungen, die Substanz würde für eine kurze Geschichte ohne die Drogenbosserweiterung reichen.
    Allein Frau Godec hat für mich gegenüber den bisherigen Lesungen noch eine weitere Steigerung gebracht, sie hat die einzelnen Charaktere, vor allem die männlichen, noch etwas besser vermittelt. Sie ist wirklich ein Lichtblick.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kuba66 26.01.2017
    Kuba66 26.01.2017

    Kuba66

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Langweilig 😩"

    Total langweilig, zieht sich wie Kaugummi. Konnte es nicht bis zum Ende hören, habe vorher aufgegeben.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    PetraFZ 14.01.2017
    PetraFZ 14.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    142
    Bewertungen
    Rezensionen
    305
    83
    Mir folgen
    Ich folge
    12
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht 'meine' Leserin"

    Ich empfand die Stimme der Leserin oft als irritierend überbetont, was meinem Hörspass abbruch tat. Die Geschichte war soso...eine alleinerziehende Mutter von zwei Kindern lässt sich unbeirrt auf diese hier doch durchaus gefährlichen Unternehmungen ein? Der bedrohliche Einbruch in ihr Haus ängstigt sie so gut wie gar nicht?
    Ich habe die Cherringham Geschichten 1-9 von Neil Dudgeon (John Barnaby, Midsomer Murders) als Leser gehört und fand sie nett und gut gelesen, von dem längeren Buch habe ich mehr erwartet, als es mir bot. Geschmacksache, bestimmt.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia 10.01.2017
    Claudia 10.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Vollkommen langweilig "

    Endlose Dialoge und Detailbeschreibungen, die kein Ende nehmen. Das Hörbuch ist nicht zu empfehlen. Die Sprecherin hat zumindest eine angenehme Stimme.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Möbelix 04.01.2017
    Möbelix 04.01.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Trotz der Länge"

    Also dieses Mal war ich doch etwas vorsichtig, Mann war bisher nur kurze Krimis gewohnt in dieser Reihe und ich mochte die ganz besonders weil sie so entspannend waren weil einfach, leicht emotional aber immer würzig.

    Also mal eine lange Version und es hat funktioniert. Ich war erstaunt besonders in der Szene in dem der Einbruch im Haus war, echt da musste ich doch irgendwie mich leicht gruseln. Sehr gut gemacht und hier nicht erwartet.

    Ich kann diese Serie nur empfehlen . Und Frau Godec macht einen super Job.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.