Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Staub zu Staub Hörbuch

Staub zu Staub

Regulärer Preis:9,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Als ein Pater nach seinen Endzeit-Prophezeiungen von religiösen Fanatikern umgebracht wird, ist Mirjam die einzige Zeugin. Mit knapper Not gelingt es ihr zu entkommen. Doch sie ahnt, dass sie in ein Verbrechen hineingeraten ist, welches viel dunkler ist, als sie es sich vorzustellen vermag. Jetzt selbst in Gefahr geraten, muss sie das Geheimnis des geistig verstörten Paters lüften.Die Spur führt zu dem berühmten Geiger Maximilian Helmgren. Gemeinsam decken sie einen ungeheuerlichen Plan auf und Mirjam weiß am Ende nicht mehr, wer Freund oder Feind ist. Immer tiefer wird sie in die Ereignisse hineingezogen, bis sie schließlich ihre eigene schicksalhafte Rolle erkennt.Doch wer ist Maximilian wirklich? Sein Blut kann heilen, sein Blick hat Macht. Ist er der Sohn Gottes, oder lediglich ein Mensch mit außergewöhnlichen Genen?

©2011 Action Verlag (P)2011 Action Verlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

2.5 (11 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Lydia Grube 22.09.2011
    Lydia Grube 22.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    115
    Bewertungen
    Rezensionen
    39
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Quitschig!"

    Konnte mir dieses Hörbuch nicht fertig anhören. Nachdem die erste Hälfte schon wegen der Kleinkinderstimme der Vorleserin kaum zu ertragen war, beginnt am Anfang des zweiten Teils auch der Plot in die Abgründe des totalen Schwachsinns abzugleiten. Die Protagonistin verliert die Gradwanderung zwischen naivem Kind und hysterischem Teenager zugunsten Letzterem. Dazu kommt, dass sich die Sprecherin dem anpasst. Von deren hellen, kreischendem Gequengel kann einem echt schlecht werden. Und ihre Versuche ihre Stimme zu verändern sind einfach nur lächerlich...Diese Sprecherin werde ich mir merken!Fazit: Finger weg!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Erika Zollikon, Schweiz 31.10.2011
    Erika Zollikon, Schweiz 31.10.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    39
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Kein Krimi"

    Allehöchstens ein Kinderbuch. Keinesfalls ein Krimi. Langweilig und grauslig mit einer langweiligen Kinderpipsstimme gelesen. Musste abbrechen. Schade um jeden Rappen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    a2conrad WA Scarborough, Australien 08.09.2011
    a2conrad WA Scarborough, Australien 08.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    341
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Kritik"

    Die Kategorie KRIMI ist meines Erachtens falsch. Vielleicht waere Jugendbuch zutreffender. Ich meinerseits war enttaeuscht und habe das Buch abgebrochen, da mich weder die erste "Liebe" und "traumhafte" Vorstellung der koerperlichen Verschmelzung genau so wenig interessieren wie schlecht recherchierte religioese Zusammenhaenge, Wiederauferstehende und am wenigsten einsilbige Kommentare!
    Das gnaze gelesen mit kindlicher Stimme, Jugendbuch?

    2 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.