Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Schattenstill Hörbuch

Schattenstill

Regulärer Preis:34,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Detective Mike Kennedy weiß, was er tut. Seine Aufklärungsrate ist hoch, seine Methoden sind effektiv. Als in einer Bauruinen-Geisterstadt an der irischen Küste eine junge Familie ausgelöscht wird, ist er überzeugt: Der Fall wird wie ein Uhrwerk ablaufen. Ein uralter, erbarmungsloser Wind weht durch die Siedlung, als die Ermittlungen beginnen. Doch Broken Harbour ist mehr als ein Tatort. Was bedeuten zum Beispiel die rätselhaften Löchern am Fundort der Leichen? Wieso wurden die Eltern erbarmungslos niedergestochen, die Kinder aber erstickt?

©2012 Scherz Verlag (P)2012 Argon Verlag GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (831 )
5 Sterne
 (369)
4 Sterne
 (280)
3 Sterne
 (115)
2 Sterne
 (41)
1 Stern
 (26)
Gesamt
4.0 (421 )
5 Sterne
 (177)
4 Sterne
 (130)
3 Sterne
 (79)
2 Sterne
 (22)
1 Stern
 (13)
Geschichte
4.6 (418 )
5 Sterne
 (293)
4 Sterne
 (93)
3 Sterne
 (20)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    raphi Scharten, Österreich 04.12.2013
    raphi Scharten, Österreich 04.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Auf höchstem Niveau"

    Ich habe zwangsweise heute um drei Uhr morgens meinen Player abdrehen "müssen", um
    noch ein par Stunden zu schlafen. In einer der Vorrezensionen wurde von der "Wucht
    einer griechischen Tragödie" geschrieben. Das trifft es. Ich habe alles von Hakan Nesser
    gehört, von Henning Mankell, vor allen sehr viel Nordisches halt. Sehr viel Psychologie,
    Philosophie, viel gerechtfertigte Sozialkritik, noch mehr Spannung....... Aus meiner
    subjektiven Sicht ist "Schattenstill" bislang das beste Hörbuch seit Beginn meiner
    "Hörerkarriere", vor ca. einem Jahr. Mindestens fünf Punkte !! Die gleiche Punkteanzahl auch für Herrn Teschner !!

    11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 20.06.2012
    Matthias Berlin, Deutschland 20.06.2012

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2922
    Bewertungen
    Rezensionen
    458
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    477
    9
    Gesamt
    ""tierisch" gut!"

    Ich würde auch sechs Sterne vergeben, wenn ich könnte - für mich nach "Der Anschlag" das beste HB in diesem Jahr!
    Tana French schafft es, einen großen Sozialroman mit dem Genre des Schauerromans und des Krimis zu verknüpfen. Irgendwann, gegen Hälfte des buchs bekommt das ganze eine Dimension lovecraftschen Schreckens, die mich nicht hat schlafen lassen, weil das Grauen dieses einsamen hauses mit den rätselhaften Löchern in den Wänden dich wie schleichend überfällt, es sickert langsam deine Poren und läßt dich dann nicht mehr los.
    Dennoch kein Buch für die nervöse Fraktion, die nicht warten kann, wies weitergeht. Das buch besteht zu 90 % aus dialogen, es gleicht einem Theaterstück von Tenessie williams, die Verhöre werden in Echtzeit präsentiert, und es kann schon mal passieren, daß der Hörer einen Verhörraum für 60 Minuten nicht verläßt. Aber was ist besser fürs Hörbuch geeignet als das?
    Uve Teschner liest wieder einmal gnadenlos gut -ich hörte irgendwann seine Stimme gar nicht mehr, sondern war wirklich komplett in dieser grauenvoll-traurigen Geschichte verschwunden... Top hörbuch, für alle, die Geduld haben und Lust auf Tiefgang!

    49 von 54 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alfons Esens, Deutschland 07.07.2012
    Alfons Esens, Deutschland 07.07.2012 Bei Audible seit 2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    100
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Wie eine griechische Tragödie"

    Vorsicht, dieses Buch ist (k)ein Thriller, aber trotzdem bietet es Höchstspannung. Tana French läßt uns teilhaben am sozialen Abstieg einer Mittelstandfamilie, mit allen psychologischen Facetten. Unglaublich spannend und bedrückend. Alle Charactere der Protagonisten des Romans sind erstaunlich präzise herausgearbeitet. Selten, dass 23 Stunden eines Hörbuchs immer noch zu wenig sind.Dieses Buch ist Literatur, aber nichts für Action Fans. Lasten not least - Uve Teschner als Vorleser ist einfach spitze!

    14 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rohleder 29.01.2013
    Rohleder 29.01.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    38
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "spannend"

    zugegeben, mann muss sich etwas einfinden in die Geschichte, aber dann hält sie einen gefangen bis zu dem - für mich überraschenden - Schluss.
    Empfehlenswert!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    MiniMi Hamburg 08.08.2012
    MiniMi Hamburg 08.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "1 Punktabzug"


    Der Punktabzug muss leider sein, denn es hat mich schier wahnsinnig gemacht, das ALLE Dialoge mit: "Er sagte" und "Ich sagte" eingeleitet werden. Es kann doch nicht sein, dass sowas beim Lektor durchgeht. In einigen Absätzen folgt diese Einleitung gleich 4-5 mal in Folge.
    Dennoch ist dies ist ein schönes, düsteres Buch mit einem guten Sprecher. Wen es nicht stört, das die Autorin diesbezüglich etwas unkreativ zu sein scheint, dem kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen.
    Ob ich mir noch ein weiteres Buch von Tana French anhören werde, wage ich zu bezweifeln.

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia R. 05.07.2012
    Claudia R. 05.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    33
    Bewertungen
    Rezensionen
    47
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Grossartig!"

    Also, dieses Hörbuch ist absolut zu empfehlen. Ich habe von der ersten bis zur letzten Minute der 23 Stunden und 19 Minuten mitgefiebert und war sogar ein wenig enttäuscht über das abrupte Ende, wobei eher darüber, dass es aufhört, und nicht wegen der Story. Die Story ist, wie immer bei Tana French, grossartig, und Uve Teschner ist hiermit zu einem meiner Lieblingssprecher avanciert.
    Was mich sehr beschäftigt hat, war, dass dies das erste (Hör-)buch war, wo mir die Hauptperson so schrecklich unsympathisch war, dass ich die ganze Zeit darauf gehofft habe, er bekommt endlich einen Dämpfer. Und weil ich bis zum Schluss durchgehalten habe, wurde ich belohnt mit der Erklärung, warum er so ist wie er ist, und ich konnte mich, sagen wir, mit ihm versöhnen. Wer Krimis mag, und diesen hauptsächlich auf Dialogen aufgebauten Plot, bei dem man sich wunderbar in die einzelnen Figuren hineinversetzen kann, und ausserdem Geschichten mag, in denen Gegenwart mit Vergangenheit verwoben werden, ist hiermit bestens bedient. Die liebevollen Schilderungen von Charakteren, Landschaften und Gegebenheiten machen das Buch für mich zu einem Hörerlebnis mit fünf Sternen!!!

    31 von 38 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sinabn Deutschland 11.08.2012
    Sinabn Deutschland 11.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Solides Handwerk"

    Der Einstieg in das Buch war bei mir begleitet durch den Gedanken: "Oh, Du meine Güte, was ist das denn für ein Jerry-Cotton-Verschnitt?" Aber ich habe mich in meinem Vor-Urteil geirrt.
    Die Figuren gewinnen im Laufe der Handlung an Glaubwürdigkeit, Uve Teschner liest hervorragend. Ich mag es, wenn ich in einem Buch auch mitdenken darf - das ist hier voll gegeben.
    Zugegebenermaßen hat der Schluss eher "Retard-Wirkung" - gemessen am reisserischen Start endet "Schattenstill" mit einer Menge unausgesprochener, aber nicht abwegigen Botschaften.

    Ich hör Bücher beim Putzen und während des Sports. Bei "Schattenstill" war ich deutlich häufiger als üblich beim Sport - ich denke, das sagt Alles :-)
    Warum ich keine 6 Sterne gebe? Das Buch ist gutes bis sehr gutes Handwerk - "genial" ist es aber dann doch nicht.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    haduwolff Nideggen, Deutschland 12.06.2012
    haduwolff Nideggen, Deutschland 12.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    241
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    29
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Nicht das Erwartete..."

    Tana French ist hier ein guter, tiefgründiger und leider auch -langweiliger Roman gelungen. Kein Krimi.
    Schöne Schreibweise, toll gelesen und die Geschichte ist gut auf gebaut, rätselhaft mit überraschenden Wendungen.

    Doch dann im 2. Drittel flacht sie ab, hat keinen echten Sinn mehr und bringt dem Leser/Hörer keine Auflösung der vorher aufgebauten Spannung. Die Wendungen werden unglaubwürdig und sind ohne rechte Energie.
    Plätscher, plätscher...ende.

    Bis zum letzten Wort wartet man auf die Pointe, die erlösende Wendung, die Klärung vieler Fragen.
    Schade.

    41 von 52 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Udolix Berlin, Deutschland 10.03.2016
    Udolix Berlin, Deutschland 10.03.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    237
    Bewertungen
    Rezensionen
    133
    44
    Mir folgen
    Ich folge
    27
    5
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Den Ermittlern über die Schulter geschaut"

    Grandioser Krimi, der durch sein sehr spezielles Konzept zu einer Art Tatsachen-Protokoll wird. Stundenlange Dialoge, von Uve Teschner einzigartig in Szene gesetzt, lassen einen den Atem anhalten. Das Ganze wird zu einem bedrückenden Schauspiel sozialer Schnödigkeit und bleibt dennoch spannend bis zum Schluss. Durch die Schlichtheit der Handlung kommt man gelegentlich zu dem Schluss, das passiert hier wirklich!!! Tolles Hörerlebnis für geduldige Ohren… endlich mal wieder was Spezielles gefunden…Danke Universum!!!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Markus 11.07.2012
    Markus 11.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    197
    Bewertungen
    Rezensionen
    243
    62
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Gerne 5 Sterne!"

    Dieses Hörbuch hast mir prima gefallen! Es geht um die alles andere als einfache Aufklärung eines fürchterlichen Verbrechens, die Schritte, mit denen die Geschichte langsam aber stetig besser beleuchtet wird, sind im Tempo gerade richtig, es geht nicht zu schnell und nicht zu langsam.
    Die Geschichte ist spannend, mit feiner Sprache erzählt, hat manche überraschende Wendungen und hält die Spannung bis zum Schluss, die Personen sind vielschichtig und plausibel, es gibt eigentlich keinen banalen oder trivialen Aspekt. Nur wer auf viel Action steht wird nicht viel davon halten.
    Uve Teschner liest grandios, gibt jeder Figur etwas eigenes ohne all zu viel zu "schauspielern", hier liegt vielleicht aber auch ein kleines Manko, dadurch, dass die Figuren sehr plastisch gelesen werden, bleibt weniger Raum, die Figuren in der eigenen Phantasie selbst mit Leben zu füllen.
    Über 23 Stunden, die sich lohnen!

    7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.