Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Online ins Jenseits Hörbuch

Online ins Jenseits: 14 Krimihäppchen von App bis .zip

Regulärer Preis:6,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Twitter mir das Lied vom Tod...

Wenn die Netiquette versagt, das YouTube-Video bloßstellt, ein Hacker seine Tastatur glühen lässt oder ein falscher Freund alles über einen erfährt, dann ist man im Internetzeitalter angekommen. Namhafte KrimiautorInnen sind online gegangen und haben die heimtückischsten Cybermorde aufgespürt:

Frank Bresching, Jürgen Ehlers, Roger M. Fiedler, Christiane Geldmacher, Karr & Wehner, Krystyna Kuhn, Sunil Mann, Jörg Marenski, Sabina Naber, Karl Olsberg, Roland Spranger, Sebastian Stammsen, Sabine Thomas und Rainer Wittkamp.

Gelesen von: Matthias Lühn, Matthias Keller, Nora Jokhosha, Gilles Karolyi, Susanne Grawe, Helmut Winkelmann, Olaf Pessler, Bastian Korff und Sabina Godec.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2014 Grafit Verlag GmbH (P)2015 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (7 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Gesamt
3.9 (7 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.3 (7 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Was für ein Heini... 18.04.2017
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nur "Wahre Begebenheiten" umgedichtet"

    Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich beruflich mit den Internet zu tun habe, aber es gibt leider überhaupt keinen WOW-Moment in den Kurzgeschichten.

    Alles sind Fälle, von denen man schon in der Presse gelesen hat. Scheint mir so, als hätten sich die Autoren daran bedient und einfach das Ganze ein bisschen ausgeschmückt.

    Wenige davon sind passabel geschrieben, aber enden dann leider abrupt, wenn man gerade in die Geschichte eingetaucht ist.

    Ich finde das Konzept leider nicht gelungen. Vielleicht betrifft das aber nur netzaffine Menschen, weil es für uns keine Überraschung ist, was im Internet möglich ist und auch tagtäglich passiert.

    Die Sprecher sind gut, können aber auch nichts retten.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.