Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Kuckuckskind Hörbuch

Kuckuckskind

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Ein Häuschen mit Garten, eine glückliche Ehe und vor allem zwei Kinder, das war der Lebensplan von Anja, Ende dreißig und Deutsch- und Französischlehrerin. Statt am Ziel ihrer Träume ist sie im 'Rattenloch', wie sie die Bleibe nennt, in der sie sich nach der Scheidung verkrochen hat.

Als ihre Kollegin Birgit schwanger wird, wird Anja den Verdacht nicht los, ihr eigener Exmann könne der Vater sein. Sie überredet Birgits Mann zu einem heimlichen Vaterschaftstest. Die Nebenwirkungen sind nicht unbedenklich. Und doch wird dieser Test bei weitem nicht der letzte sein...

(c)+(p) 2008 Diogenes Verlag AG

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (215 )
5 Sterne
 (82)
4 Sterne
 (87)
3 Sterne
 (37)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (5)
Gesamt
4.4 (33 )
5 Sterne
 (17)
4 Sterne
 (13)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.6 (32 )
5 Sterne
 (23)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    evoli60 Kiel, Deutschland 23.07.2008
    evoli60 Kiel, Deutschland 23.07.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ausgezeichnet"

    Gestern bekam ich dieses Hörbuch, wollte erst ein wenig reinhören und habe es flugs zur Hälfte durchgehört und darüber alles vergessen. Es gefällt mir sehr, sehr gut und kann es jedem empfehlen. Die Leserin dieses Buches trägt es dazu bestens vor.
    Ich glaube Ingrid Noll hat einen weiteren Fan bekommen.

    13 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kunstimohr Deutschland 01.10.2010
    kunstimohr Deutschland 01.10.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    47
    Bewertungen
    Rezensionen
    28
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "ok aber nicht weltbewegend"

    Das Hörbuch ist auf jeden Fall gut erzählt von Franziska Pigulla.
    Die Geschichte selbst allerdings fand ich eher mittelmäßig und nicht wirklich spannend. Vieles war auch vorhersehbar, manchmal fand ich es zu klischeebeladen.
    Ingrid Noll erzählt eben doch immer mal von den gleichen Dingen: Eine verlassene und betrogene Ehefrau, die neu loslegen will, eine andere Frau, die selbst betrogen hat... und dann die Männer und Kinder und kleinen und großen Familientragödien drum herum. Nicht als Einstiegshörbuch zu empfehlen, finde ich. Für Vielhörer eine Geschichte für zwischendurch.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    esabeth 14.08.2008
    esabeth 14.08.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Kuckuckskind"

    Ingrid Noll in Reinkultur.Ein Fest f?r Noll-Fans. Guter Vortrag, rundum ein H?rerlebnis der Sonderklasse

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    marliswienstroth DEGO, Italien 31.03.2010
    marliswienstroth DEGO, Italien 31.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    53
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "naja"

    I.N. namen garantiert für spannung und überrascehnde lösungen, zumindest dachte ich so. dies buch ist ein seichter abklatsch von dem, was ich sonst von ihr kenne. als lektüre im liegestuhl ok.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    claudia 29.05.2015
    claudia 29.05.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    53
    5
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ingrid Noll ist einfach toll. "

    Ingrid Noll ist einfach toll. und das auch noch gelesen von Franziska Pigulla -> bestes Erlebnis
    Danke für das tolle Hörbuch. Bitte mehr davon ♡

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rita Satz 12.03.2010
    Rita Satz 12.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Kuckuckskind"

    Habe Ingrid Noll vorher weder gelesen noch gehört.
    Suche ab sofort aber nach weiteren Hörbüchern von I. Noll.
    Nur lang genug müssen sie sein, weil sowohl das Buch "Kuckuckskind" als auch die Stimme genial sind.
    Endlich auch mal ein Buch , das sowohl als 'Krimi oder Psychothriller' oder als gute und kurzweilige Belletristik durchginge, eben weil nicht gleich zu Beginn ein oder mehrere Morde passiert sind. Die Protagonistin ist eben keine Kommissarin.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Lydia Steffenhagen 09.12.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    83
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    47
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Präzise Wortwahl"

    Es war mein erstes Hörbuch von Ingrid Noll und was mich wirklich beeindruckt hat, ist die Wortgewandheit der Autorin. So schön präzise und fein formulierte Sätze, ohne unverständlich zu sein, das findet man selten. Die Personen sind vielschichtig und glaubwürdig. Und natürlich macht die einzigartige Franziska Pikualla als Sprecherin wieder mal etwas ganz besonderes aus den gut formulierten Worten.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    smartrelay Alfter, Deutschland 08.10.2008
    smartrelay Alfter, Deutschland 08.10.2008
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Gesamt
    "Menschenskind-Kuckuckskind!"

    Ein Leben wie man es in der Mittelklasse unserer Gesellschaft wohl führt. Frauen die betrogen werden und betrügen. Ihre Gedanken um das Ticken der "biologischen Uhr". Ob es einen Partner für sie gibt mit dem man glücklich werden kann. Das Ganze eingepackt in Leben ohne Existenzängste, auch wenn der Kurzschluss von Steffen schlimme Auswirkungen für ihn hat. Im Ganzen ein Hörbuch, das einem keine neue Erkenntnis beschert, das weder kurz- noch langweilig ist. Der Plot ist nach der Hälfte des Vortrags erkennbar und Sympathie mit der Protagonistin will bei mir nicht wirklich aufkommen. Dies sind die Momente, in denen ich froh bin, mir den Text als Hörbuch angeschafft zu haben. Wenn ich während meines Sports Hörbücher höre ist es eher positiv nicht zu sehr "abgelenkt" zu werden.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Süntje Hamburg, Deutschland 25.09.2008
    Süntje Hamburg, Deutschland 25.09.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    42
    Bewertungen
    Rezensionen
    40
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hätte von Ingrid Noll mehr erwartet...."

    kein Vergleich zu der Hahn ist tot oder der Apothekerin.Die Geschichte zieht sich hin eher langweilig hätte auch lieber die alte Sprecherin gehabt,ich liebe Franziska P.aber ihre Stimme passt nicht zur Geschichte.Es baut sich kaum Spannung auf,eher ein enttäuschendes hörerlebnis.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    rosamariapantke Ciutadella de Menorca, Spanien 10.08.2008
    rosamariapantke Ciutadella de Menorca, Spanien 10.08.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    65
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    49
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "gute Handwerksarbeit"

    Ingrid Noll hat hier einen neuen Roman veröffentlicht, der all die bekannten Elemente enthält, die man bei ihr kennt.Etwas vermißt habe ich den "Biß" und den Sprachwitz, der mich sonst so bei ihr begeistert, dennoch ein guter Plot, ein aktuelles Thema und auch ein "happy end". Gut gelesen, empfehlenswert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.