Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Lebenden und die Toten (Bodenstein & Kirchhoff 7) Hörbuch

Die Lebenden und die Toten (Bodenstein & Kirchhoff 7)

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Ein Fall, der Ihnen zu Herzen gehen wird - und an die Nieren!

"Die Lebenden und die Toten": Ein neuer Fall der "Bodenstein und Kirchhoff-Reihe", der erneut Nele Neuhaus' einzigartiges erzählerisches Geschick unter Beweis stellt. In einer blutigen Mordserie werden scheinbar wahllos Menschen erschossen. Dabei wollte Pia Kirchhoff endlich in ihre Flitterwochen nach Südamerika fliegen! Schnell wächst der Druck auf das Ermittlerduo, da die Öffentlichkeit Antworten und ein Täterprofil fordert. Dies gestaltet sich jedoch schwierig, da zunächst keine Zusammenhänge zwischen den Opfern bestehen. Während sich Kirchhoff und Bodenstein die Köpfe zerbrechen, mordet der grausame Schütze unbeirrt weiter - bis eine Todesanzeige in der Zeitung den entscheidenden Hinweis bringt.

Nele Neuhaus gelingt auch in dieser ungekürzten Lesung die perfekte Gratwanderung zwischen Spannung und Unterhaltung und sie meistert die sorgfältige Verknüpfung unterschiedlichster Erzählstränge tadellos. Mit dem versierten Sprecher Oliver Siebeck entsteht ein fesselndes Meisterwerk, das sich Krimi-Fans keineswegs entgehen lassen sollten!

Inhaltsangabe

Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff will gerade in die Flitterwochen fahren, als sie ein Anruf erreicht: In der Nähe von Eschborn wurde eine ältere Dame aus dem Hinterhalt erschossen. Kurz darauf ereignet sich ein ähnlicher Mord: Eine Frau wird durch das Küchenfenster ihres Hauses tödlich getroffen. Beide Opfer hatten keine Feinde. Warum mussten ausgerechnet sie sterben?

Der Druck auf die Ermittler wächst schnell. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein fahnden nach einem Täter, der scheinbar wahllos mordet - und kommen einer menschlichen Tragödie auf die Spur.

©2014 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2014 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (1164 )
5 Sterne
 (694)
4 Sterne
 (351)
3 Sterne
 (80)
2 Sterne
 (29)
1 Stern
 (10)
Gesamt
4.4 (1056 )
5 Sterne
 (602)
4 Sterne
 (311)
3 Sterne
 (106)
2 Sterne
 (21)
1 Stern
 (16)
Geschichte
4.5 (1056 )
5 Sterne
 (697)
4 Sterne
 (266)
3 Sterne
 (74)
2 Sterne
 (11)
1 Stern
 (8)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Paul München, Deutschland 02.11.2014
    Paul München, Deutschland 02.11.2014 Bei Audible seit 2011

    Ursprünglich war ich nur Zeitungsleser. Dann stieß ich auf Hörbücher und Audible. So wurde aus dem Ingenieur auch noch ein Literaturfan.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    158
    Bewertungen
    Rezensionen
    93
    52
    Mir folgen
    Ich folge
    15
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Anspruchsvolle Thematik, Handlung kompliziert"

    Mit der Organspendethematik ist der Roman sehr aktuell und anspruchsvoll. Die Umsetzung der Handlungsabläufe ist nach meinem Empfinden aber sehr kompliziert. Zu viele Personen agieren auf der Täterseite, ebenfalls sind zu viele Ermittler im Gange. Die Handlungen sind eingebettet im Großraum Frankfurt mit vielen Orten und Strassen. Das Hörbuch war für mich daher etwas verwirrend, ich hatte Mühe, nicht den Faden zu verlieren. Folglich nur eine eingeschränkte Empfehlung von mir.

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Herr Jensen Köln 15.10.2014
    Herr Jensen Köln 15.10.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    86
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine fesselnde Lesung - Nele Neuhaus ist Super!"

    Spannend bis zum Schluss und richtig gut erzählt wird hier die Krimihandlung präsentiert. Ein interessantes Ermittlerduo, reichlich Tote, ein aktuelles Skandalthema. Und das alles meisterhaft gesprochen von einem der besten Hörbuchsprecher: Oliver Siebeck. Ich mochte garnicht mehr aufhören zu lauschen, was will man mehr?! 5 Sterne!

    13 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tourako 01.08.2015
    Tourako 01.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    134
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    40
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "eher langweilig"

    Irgendwie finde ich nicht mehr die richtigen Bücher. Hier war ich auch wieder enttäuscht. Kannte ich bisher nur "Schneewittchen" und "eine unbeliebte Frau" als Film, so ist dieser Roman eine völlige Entgleisung. Zwei langweilige Ermittler in einer viel zu routiniert runtergeschriebenen Geschichte. Dazu drängte sich der Eindruck auf, die Autorin verabeitet hier ihre Abneigung gegen das immer beliebter werdende Profiling. Das was bestimmt keine grosse schriftstellerische Leistung. Keine weiteren Neuhaus-Bücher mehr für mich.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    SupSchub 04.12.2014
    SupSchub 04.12.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    12
    Bewertungen
    Rezensionen
    55
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Kein Genuss"

    Mal gleich vorweg zur Hörfassung: Ich empfinde die "Lonely Wulf" Stimme des Sprechers grottenübel. Finde Betonungen teilweise vollkommen daneben, fast schon verfälschend. Er mag als Begleitstimme in irgendwelchen Sensations-Dokus in einem der privaten Sender funktionieren - Als Vorleser fast eine Zumutung.
    Zur Geschichte: Die ist seicht, in meinen Augen. Teils arg an den Haaren herbei geholt. Unterm Strich aber gar nicht soo schlecht. Was mich viel mehr stört, ist, dass man in diesem Neuhaus Roman viel zu sehr die Gesinnungen der Schreiberin mitschmeckt. Charaktere - viel zu seicht skizziert - sind aus der Sicht von Nauhaus in viel zu oberflächlicher Schubladen-Manier in Gut und Böse klassifiziert/sortiert. Wenig differenziert und nicht mit der Möglichkeit des eigenen Urteilens. Sehr schlicht. Wenig reizvoll. Und ein wenig abstossend (...und der Verdacht, dass es die Sicht der Autorin auf die Welt ist, liegt sehr, sehr Nahe). Da haben "die Skandinavier" die Nase weit, weit vorn.
    Unterm Strich: Sprecher eine Katastrophe, Geschichte als solche geht so, "ganz nett". Das, was denn ein gutes Buch ausmacht, Details und interessante Charaktere fehlen mir ganz.
    Kann es nicht empfehlen.

    9 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Astrid Gladstone NSW, Australien 08.12.2014
    Astrid Gladstone NSW, Australien 08.12.2014

    Ich lebe in Australien und geniesse es, 2 Sprachen zu haben.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    156
    Bewertungen
    Rezensionen
    138
    128
    Mir folgen
    Ich folge
    22
    6
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Es ist etwas fuer Liebhaber von Nele Neuheus"
    Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

    Ich kann das Buch nur den Liebhabern von Nele Neuhaus empfehlen.


    Was war der interessanteste Aspekt der Handlung? Welcher der uninteressanteste?

    Die Geschichte traegt sich hin, teils unterhaltsam, selten spannend, doch meistens nett zu hoeren. Es gibt von einzelnen Situation bis zu 3 identische Wiederholungen.


    Hat Ihnen Oliver Siebeck an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Siebeck macht seine Arbeit ordentlich, besonders die weiblichen Stimmen. Seine Diktion traegt zu der Langsamkeit, die die Geschichte beherrscht bei.


    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Cornelia Barmstedt, Deutschland 04.11.2014
    Cornelia Barmstedt, Deutschland 04.11.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gnadenlos gut!"

    Die Kombination aus einem spannenden Kriminalfall und den persönlichen Geschichten rund um Pia Kirchhoff :-) (Glückwunsch!) und Oliver Bodenstein ist immer wieder gelungen. Die Aktualität der Thematik rund um das Für und Wider der Organspende bleibt dem Hörer in noch lange in Erinnerung. Sehr spannend erzählt, sehr angenehm zu hören. Die Stimme von Oliver Siebeck lässt den Krimi authentisch erscheinen. Ein weiterer gelungener Fall für das Taunus Ermittler Team.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Mannheim, Deutschland 23.10.2014
    Sabine Mannheim, Deutschland 23.10.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Enttäuschend"

    Nele Neuhaus neuster Krimi gestaltet sich leider etwas zäh.
    Hätte ich das Buch anstatt des Hörbuches gekauft, hätte ich aufgehört zu lesen. Am Hörbuch hält mich einzig nur der Sprecher.
    Bisher kannte ich nur "Schneewittchen muß sterben", den ich wirklich spannend fand. Schade!

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    claudia innsbruck, Österreich 10.12.2014
    claudia innsbruck, Österreich 10.12.2014

    Die Freiheit besteht darin, dass man alles tun kann, was einem anderen nicht schadet.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    481
    Bewertungen
    Rezensionen
    158
    129
    Mir folgen
    Ich folge
    47
    12
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend"
    Auf welchen Platz würden Sie Die Lebenden und die Toten (Bodenstein & Kirchhoff 7) auf Ihrer Hörbuch-Bestenliste setzen?

    Auf Platz 2 - wäre das Ende nicht so insziniert bei mir angekommen, auf Platz 1


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Man ist sich sehr lange nicht sicher wer der Täter ist und lebt stark mit.


    Hat Ihnen Oliver Siebeck an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Diese Frage kann ich schwer beantworten da ich eher dazu neige bei sehr langatmigen Kapiteln schräg zu lesen. In dem Fall ist ein Hörbuch für mich reine Leseerziehung.
    Somit kann ich also nur sagen: wenn Siebeck liest bin ich ganz Ohr :-)


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Es hat mich beschäftigt, da Nele Neuhaus ja immer Themen aufgreift die sich in unserer Gesellschaft abspielen. Das Thema Organmafia wird einem mit diesem Buch näher gebracht. Und das ist im Grunde zum weinen........


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Nein.... hören und selbst beurteilen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wahnsinnika Deutschland 18.11.2014
    Wahnsinnika Deutschland 18.11.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    62
    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    30
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wahnsinnig gut! Bisher der Beste Nele Neuhaus!"

    Wer Krimis mag, sollte Nele Neuhaus hören. Ihre Art zu schreiben, die Charaktere die sie entwickelt und die Storys sind unglaublich gut und spannend. Bisher fand ich diesen Krimi am besten von ihr. Ich habe ihn an einem Wochenende durchgehört, weil ich das Hörbuch nicht ausstellen konnte. Oliver Siebeck liest mit einer sonoren, eingehenden Stimme und verleiht der Story dadurch zusätzlich Spannung. Absolut hörenswert!!
    Ich hoffe, es werden auch noch alle weiteren Bücher von Nele Neuhaus mit Oliver Siebeck ungekürzt aufgenommen und veröffentlicht.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Elli63 11.12.2014
    Elli63 11.12.2014

    Elli63

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    36
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sprecher passt nicht"

    An der Story gibt es nichts zu meckern, genau das, was man von Frau Neuhaus erwartet: solide deutsche Krimilektüre, die gut unterhält und nicht besonders verstörend ist. Der Sprecher ist jedoch unpassend besetzt, Oliver Siebeck mag ein guter Sprecher sein, aber nicht für die Nele-Neuhaus-Bücher, hier war Julia Nachtmann eindeutig die bessere Wahl, auch Tanja Geke kann ich mir als Sprecherin gut vorstellen. Oliver Siebeck spricht manchmal zu pathetisch, trägt zu dick auf, besonders am Anfang des Hörbuchs hat mich das sehr irritiert, der nüchterne Sprachstil von Julia Nachtmann hat mir hierbei sehr viel besser gefallen. Wieso wurde die Sprecherin eigentlich gegen Herrn Siebeck ausgetauscht? Hat mich schon beim letzten Hörbuch gestört, hatte das aber leider vergessen, sonst hätte ich es mir jetzt als eBook geholt.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.