Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der letzte Agent Hörbuch

Der letzte Agent

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Der Journalist Siggi Baumeister hat alle Hände voll zu tun. Nicht nur mit der grässlich zugerichteten Leiche, die er im Eifelwald findet, gewissermaßen fast vor seiner Haustür. Auch eine resolute alte Dame aus Berlin tritt plötzlich auf den Plan und stellt sich als seine Tante Anni vor. Baumeister hat noch nie von ihr gehört. Und schließlich entpuppt sie sich als eine mit allen Wassern gewaschene Frau vom Fach, eine pensionierte Kripo-Kommissarin.

Baumeister kann jede Hilfe gebrauchen, denn die Fährte, die er verfolgt, führt ihn direkt zu einem alten Stasi-Komplott, das man erschreckend wendig der neuen politischen Situation angepasst hat. Nur eines hat man beim alten belassen: die Entschlossenheit, lästige Störenfriede gnadenlos zu liquidieren...

(c)+(p) 2009 RADIOROPA Hörbuch

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (86 )
5 Sterne
 (30)
4 Sterne
 (31)
3 Sterne
 (15)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.4 (31 )
5 Sterne
 (20)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Geschichte
3.8 (32 )
5 Sterne
 (12)
4 Sterne
 (8)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    amanog Hamburg, Deutschland 28.10.2011
    amanog Hamburg, Deutschland 28.10.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    112
    Bewertungen
    Rezensionen
    36
    27
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "Schade"

    irgendwie kommt keine Stimmung auf. die Handlung plätschert so dahin. Ganz nette Beschreibung der Eifel-Besonderheiten. Ich hätte für den Roman noch glatt 4 Sterne vergeben, obwohl die Thematik schon a bisserl "out of date" ist. DDR-Agenten nach der Öffnung und geheimnisvolle Killerkommandos mit explodierenden Dichtstoff-Plaste-Kapseln. Na ja - aber der Sprecher - paßt so was von gar nich - gewollte Sprach-Eifeleien eines Hochdeutschen. Grauselig

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    opagerhard Sprockhövel, Deutschland 19.09.2011
    opagerhard Sprockhövel, Deutschland 19.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das ist er nicht"

    Die völlig unpaasende Stimmlage mit unpasender Betonung sorgt dafür, dass man Siggi Baumeister nicht wiedererkennt.

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    papajo2010 Datteln, Deutschland 12.12.2010
    papajo2010 Datteln, Deutschland 12.12.2010
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Gesamt
    "Berndorf muss auch Berndorf lesen"

    Wie immer spannend, aber an die Stimme kann ich mich nicht gewöhnen, ein Berndorf muss auch von Berndorf gelesen werden

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ralph 26.08.2010
    ralph 26.08.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    252
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nicht die richtige Wohlfühlatmosphäre"

    Siggi Baumeister muss für mich von J. Berndorf selbst gesprochen werden. Bei diesem Hörbuch finde ich wegen der fehlenden bekannten und vertrauten Stimme des Siggi nicht den rechten Einstieg.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christoph Aachen, Deutschland 01.08.2012
    Christoph Aachen, Deutschland 01.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nicht so toll vorgelesen"

    Schade, dass der letzte Agent nicht von Berndorf selbst gelesen wird - die Lesung von Georg Jungermann gefällt mir gar nicht. Ich habe das Hörbuch nach 15min abgebrochen, da mir die Lesung zu enervierend ist.

    ... - es macht den Eindruck, als hätte Jungermann das Buch fünf Minuten vor der Aufnahme in die Hand bekommen - verstanden zu haben scheint er jedenfalls nicht, was er da ließt.

    Ich würde mich freuen, wenn Jasques Berndorf auch diesen Teil einmal selbst vorlesen würde.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    cimidye 27.05.2013
    cimidye 27.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unzumutbarer Sprecher"

    Wahrscheinlich käme die Story 1000 mal besser rüber, wenn Herr Berndorf sein Buch selber vorgelesen hätte.
    Der Sprecher war eine reine Zumutung besonders, wenn man JB als Vorleser gewohnt ist. Die Betonungen waren derart furchtbar gesetzt und die Stimme (sorry!) ist zum Vorlesen überhaupt nicht geeignet.
    Dennoch konnte ich immer wieder Herrn Berndorf raushören und die Story an sich fand ich gut. Daher 2 Sterne.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    hoevel Deutschland 19.05.2010
    hoevel Deutschland 19.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    31
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "In bester Tradition"

    Sehr gut, sehr spannend - wer die Eifel mit seinen Kauzen mag, hat hier viel Vergnügen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    J. Scheer 30.10.2014
    J. Scheer 30.10.2014
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schade, eine echte Enttäuschung"
    Was genau hat Sie an Der letzte Agent enttäuscht?

    Wenn als berndorfgewöhnter Hörer den neuen Sprecher hört ist man sehr enttäuscht.
    Nichts gegen seine Stimme aber die passt nicht zum Eifelkrimmi(er soll was anderes lesen)
    Sigi wo bist Du ? hat es Dir die Stimme verschlagen???


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    macpiano 30.10.2011
    macpiano 30.10.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    99
    Bewertungen
    Rezensionen
    39
    39
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein echter Berndorf"

    Berndorf bildet für mich gemeinsam mit dem leider dieses Jahr verstorbenenen Andreas Franz das Top-Duo der deutschen Krimi-Autoren.
    Vor allem das ausgewogene Verhältnis von Stringenz und Timing: meist ist richtig 'Zug' in der Handlung, ohne jedoch in Effekthascherei und gekünstelten Thriller-Ton zu verfallen - und dann an der richtigen Stellen ritendente Momente mit Zeit für Bilder, Milieubeschreibungen und Zwischenmenschliches. Dazu gibt es eine deftige Portion Lokalcholorit. Schön!
    Ein richtig schöner, deutscher Krimi mit dem Charme der frühen 90er Jahre (Bonn ist noch Hauptstadt...). Den Punktabzug gibt's für die teilweise etwas ermüdende, gelangweilt klingende Vortragsweise des für meinen Geschmack etwas zu zurückhaltenden Sprechers

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Peter Issum, Deutschland 17.04.2010
    Peter Issum, Deutschland 17.04.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    126
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    82
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Spannend und originelle Charakter"

    Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen und ich habe gespannt zugehört. Ich habe mehrfach laut gelacht, wenn Tante Anni oder Siggi Baumeister einen markigen Spruch gemacht hat.

    Insgesamt sehr unterhaltsam und spannend mit feinsinniger Ironie.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.