Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Der Feind im Schatten Hörbuch

Der Feind im Schatten

Regulärer Preis:11,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Wie die Jahre vergehen: Kurt Wallander lebt inzwischen auf dem Land, seine Tochter Linda ist verheiratet und hat ein Kind. Bei der Geburtstagsfeier ihres Schwiegervaters Håkan erfährt Wallander erstmals von dessen Zeit als Marineoberst. Als kurz darauf Håkan und seine Frau spurlos verschwinden, verstrickt sich Wallander in einen Fall, dessen Spuren bis in den Kalten Krieg zurückreichen. Wenn Tatort-Kommissar Axel Milberg liest, steigert er mit untrüglichem Gespür für Mankells subtile Dramatik die Spannung bis zum atemberaubenden Finale.

(c)+(p) 2010 Der Hörverlag

Kritikerstimmen


Axel Milberg ist ein kongenial spröder Interpret des Krimis.
-- Westdeutsche Zeitung


Axel Milberg liest, dass es einem durch Mark und Bein geht.
-- Kölner Express


Axel Milberg leiht seit vielen Jahren der schwedischen Spürnase seine Stimme, die Wallanders Zweifel, Resignation und Disziplin auch bei diesem letzten Fall ideal transportiert.
-- mbeat

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (797 )
5 Sterne
 (340)
4 Sterne
 (305)
3 Sterne
 (116)
2 Sterne
 (25)
1 Stern
 (11)
Gesamt
4.2 (115 )
5 Sterne
 (59)
4 Sterne
 (32)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.5 (109 )
5 Sterne
 (70)
4 Sterne
 (27)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    murmelela Germering, Deutschland 19.05.2010
    murmelela Germering, Deutschland 19.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ich bin begeistert"

    Klug und wirklich spannend konstruiert. Ein Krimi zum Mitknobeln, bei dem trotz allem nicht von Anfang an alles klar ist. Und endlich mal wieder ein Wallander-Krimi, der nicht nur düster ist, sondern gerade wegen der persönlichen Entwicklung des Kommissars wirklich unter die Haut geht.
    Ich kenne nur die gekürzte Hörfassung, aber mein Eindruck ist, dass der Krimi nichts Entscheidendes verloren haben kann. Die Handlung bleibt stringent und alle Stränge sind gut nachzuvollziehen.
    Axel Milberg liest mindestens so großartig wie er spielt. Nicht zuletzt seine Stimme und seine Art, Figuren mit ihr zu charakterisieren, lassen eine kleine Welt vor dem Auge des Hörers entstehen.

    11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    karlegl Feldkirchen, Deutschland 30.04.2010
    karlegl Feldkirchen, Deutschland 30.04.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    18
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "keine ungekürzte Fassung"

    Die Hörbuchfassung ist eine erhebliche verkürzte Fassung des Buches. Diese "verdichtete" Fassung des letzten Wallander-Krimis ist allerdings sehr empfehlenswert und von der ersten bis zur letzten Minuten von Axel Milberg hervorragend gelesen.

    18 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    BausB 03.08.2010
    BausB 03.08.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Abschied von Wallander entschäuscht mich"

    Ich habe alle Bücher der Wallander-Reihe und auch Mankells Bücher wie "Tiefe" oder "Die italienischen Schuhe" gelesen. Diesmal also ein Hörbuch. Es wird (wie die genannten Romane auch) von Wehmut und Melancholie durchzogen. Alter und Krankheit kündigen sich an, der Tod rückt in den Bereich der nahen Zukunft.
    Wallander ist eigentlich schon gar nicht mehr im Dienst, er ermittelt auf eigene Faust, findet die "Wahrheit", aber was soll er nun damit anfangen ....
    Sehr versöhnlich für ihn - das Verhältnis zu seiner Tochter ist wohl so intensiv wie noch nie!
    Ich persönlich hätte mir für Wallander einen kraftvolleren, optimistischeren "Abgang" gewünscht!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Peter Stary 14.05.2010
    Peter Stary 14.05.2010

    pesy

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannende Endzeitstimmung"

    Gut geschrieben und spannend. Die Handlung wirkt nur manchmal etwas konstruiert, wenn nämlich Wallander von genau den richtigen Leuten zum richtigen Zeitpunkt die nötigen Informationen erhält, die zum Erkenntnisgewinn erforderlich sind. Die Stimmung des Romans ist sehr düster - Endzeit - und mein eigenes Lebensgefühl war vorübergehend am Schluss etwa zehn Jahre gealtert. Sollten Sie gerade in einer Lebenskrise sein oder Problem haben mit dem Altwerden, dann lesen Sie besser was aufheitenderes.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Peter Issum, Deutschland 13.05.2010
    Peter Issum, Deutschland 13.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    126
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    82
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Einfach klasse"

    Das Hörbuch hat mich von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt. Es ist ein klarer Beweis dafür, dass Spannung nichts mit Gemetzel zu tun haben muss. Henning Mankel präsentiert sich wieder als Meister der literarischen Kunst spannend zu schreiben. Der Sprecher Axel Milberg passt zu diesem Buch zudem bestens.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    nuennecke Wolfenbüttel, Deutschland 12.12.2010
    nuennecke Wolfenbüttel, Deutschland 12.12.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    76
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr gut gelesen !!!"

    Dieser letzte Wallander Band war mein erstes Hörbuch. Ich babe alle vorherigen Bücher dieser Reihe gelesen und man hat natürlich seine eigene Vorstellung von den Stimmen im Kopf. Die angenehme Stimme von Axel Milberg und seine phantastische Gabe die einzelnen Personen so unterschiedlich zu sprechen haben mich begeistert.
    In diesem letzten Wallander steht die persönliche Geschichte sicher im Vordergrund und der Krimi ist eine spannende Story die alles miteinander verknüpft.
    Ich finde es schön, dass Herr Mankell seinem alterden Hauptdarsteller eine Enkeltochter zukommen läßt, denn kleine Kinder und tüdelige Opas können noch sehr viel Spaß miteinander haben. Hoffen wir , dass unser Wallander noch lange in seinem Haus am Meer leben kann.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    literatwo Deutschland 12.11.2010
    literatwo Deutschland 12.11.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    18
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein Extrastern für Axel Milberg"

    Mit schweren Schritten, müde und einsam, so nimmt uns Kurt Wallander mit auf seinen Ermittlungen nach dem Feind im Schatten aber auch auf seinen ganz persönlichen Weg des Abschiednehmens.
    Keine Frage, Wallander ist in die Jahre gekommen, mit ihm Henning Mankell auch?
    Geduldig müssen wir sein, wenn wir mehr von der Person Kurt Wallander erfahren und an den persönlichen Veränderungen in seinem Leben teilnehmen, wobei ich mir nicht sicher bin, ob Mankell in seinem definitiv letzten Wallander-Plot die Aufklärung des Verbrechens oder aber die Entwicklung der Person des Ermittlers in den Vordergrund stellt.
    Kurt Wallander zieht aus der Stadt hinaus aufs Land und mit dem Kauf eines Hauses am Meer erfüllt er sich einen seiner Lebensträume. Ein Haus, das so ist wie er, gewöhnungsbedürftig und mit kleinen Fehlern aber liebenswürdig und auf diese Weise eine Wahl des Herzens. Seinen Haushalt vervollständigt sein neuer Gefährte, der Hund Jussi, der sich allerdings im Verlauf der Handlung mehr beim Nachbarn als bei Wallander aufhalten wird. Zudem wird Wallander Großvater, als seine Tochter Linda ihr erstes Kind, ihre Tochter Klara, bekommt. Das Leben dümpelt so vor sich hin, bis ..., ja bis Hakan, der Vater des Lebensgefährten von Linda, ein pensionierte Marineoffizier und früherer U-Bootkommandant unerwartet und auf unerklärliche Weise verschwindet. Wallander, aufgrund einer Unachtsamkeit vorübergehend vom Dienst suspendiert, wird von Hakans Frau Luise um Unterstützung gebeten und reist nach Stockholm, um ihr bei der Suche nach ihrem Mann zu helfen.
    Dann ist plötzlich auch Luise fort...............
    Wie kann man die Handlung einordnen? Ist ein Thriller oder ein Spionageroman? Offen gesagt ist es für mich nicht wichtig, weil der Fall in Bezug auf das, was mit Kurt Wallanders geschieht, in den Hintergrund tritt und zur Nebensache wird und die Auflösung mehr zufällig in Form eines genialen Einfalls des Hauptkommissars denn durch das Resultat seiner Ermittlung erfolgt. Ein starker Sprecher!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Manfred 22.10.2010
    Manfred 22.10.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    388
    Bewertungen
    Rezensionen
    131
    84
    Mir folgen
    Ich folge
    21
    0
    Gesamt
    "Tolle Leistung von Autor und Leser"

    Beide fahren in diesem Hörbuch zur Höchstleistung auf. Das Henning Mankell seinen Kurt Wallander seit Jahren als Last empfand zeigt er hier nicht. In bekannt perfekter Manier strickt er einen Wallanderkrimi mit allen Höhen und Tiefen seiner Hauptperson, gibt viele Einblicke in die sozialen Strukturen seines Heimatlandes. Tatsächlich schafft er es, mit "Der Feind im Schatten" einen internationalen Thriller zu schreiben. Der Plot reicht von der Wennerströmaffäre über den Mord an Olaf Palme bis in unsere Tage hinein. Das er Kurt Wallander nun endgültig von der öffentlichen Bühne abtreten lässt kann ich nachvollziehen. Das er es schafft, dies in dieser Art und Weise zu tun ringt mir allerhöchsten Respekt für Mankell ab. Es gibt eben keinen toten Wallander, sonder er tritt ab; einfach so, altersbedingt und wir lassen ihn in Ruhe altern; ganz so, wie Mankell es möchte. Hochpoetisch und einfach nur genial und schön, es auf diese Art zu tun.

    Axel Milberg liest diesen letzten Wallander mit seiner ruhigen Stimme in genau dem Rhytmus, den dieses Buch braucht. Genauestens lässt er die Geschichte sich im Kopf der Hörer entwickeln. Wie mit einer scharfen Schere schneidet er alles, Figuren und Umgebung exakt aus. Die Geschichte entsteht wie ein Diorama in meinem Kopf; dreidimensional und mit genügend Zeit, alles in Ruhe zu erfassen.
    Zu wirklich jedem Ort habe ich eine präzise Vorstellung, wie er aussieht. Dies ist nicht nur Makells Verdienst, sondern gerade Milberg lässt die Orte so genau vor dem Hörer entstehen. Klasse, einfach nur gut.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Aunt Dimtiy 25.07.2010
    Aunt Dimtiy 25.07.2010

    Aunt Dimity

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    84
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wirklich toll"

    Ich habe mir den Wallander als erstes Buch eigentlich aus Verlegenheit heruntergeladen, da ich mir nicht schlüssig war, was ich hören wollte. Und nun muss ich sagen, dass ich sehr begeistert bin, es ist toll gelesen und für mich so spannend, dass ich nur noch mit dem Buch im Ohr durchs Haus gewandert bin, zum Horror für meine Familie.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Pingu1000 23.07.2010
    Pingu1000 23.07.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    417
    Bewertungen
    Rezensionen
    211
    125
    Mir folgen
    Ich folge
    20
    0
    Gesamt
    "Zum Mitknobeln - klasse!"

    „Der Feind im Schatten" ist ein spannender Krimi zum Mitknobeln! Immer wieder überraschende Wendungen lassen keine Minute Langeweile aufkommen. Leider ist es auch der Abschied von Kurt Wallander. Aber selbst dieses schwierige Thema, hat Mankell mit Bravour gemeistert. Durch all die Bücher hinweg, in denen Kurt Wallander die Hauptrolle spielte, ist diese Figur einem ja sehr ans Herz gewachsen und man bleibt zum Ende hin etwas traurig zurück, ob des Schicksals das ihn ereilt.

    Aber nichtsdestotrotz ist dies ein absolut hörenswertes Buch, das man sich als Wallander-Fan auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.