Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Winnetou II Hörbuch

Winnetou II

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Old Shatterhand arbeitet als Privatdetektiv und verfolgt den irren Sohn eines reichen Mannes, der von einem Gauner ausgeplündert wird, ohne es zu merken. Mit Winnetou bewahrt Old Shatterhand den Frieden zwischen Weißen und Indianern - lebt und kämpft mit ihm im Amerika des Sezessionskrieges im Schatten des Sklavenproblems.

©2014 Audio Media Digital (P)2014 Audio Media Digital

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 12.01.2015
    Matthias Berlin, Deutschland 12.01.2015

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2914
    Bewertungen
    Rezensionen
    458
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    477
    9
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Bleichgesicht lesen mit holpriger Zunge"

    Zunächst mal ein Seufzer zur überaus miserablen Lage der Karl May-Abenteuer im Hörbuch-format. Anscheinend ist niemand in der lage, einfach mal das vorzulesen, was May wirklich geschrieben hat. Dabei stehen die Originaltexte auf der Homepage der Karl-May-Gesellschaft alle im Volltext zur Verfügung. Am Schlimmsten die grünen hörbücher vom May-Verlag - da stimmt kein Wort mit dem Original überein. Dann gibt es diverse Bearbeitungen, die gern hier und da aufs Geradewohl drauflosmodernisieren. Aus Sir wird Herr, aus Stutzen Gewehre, aus Territorien Länder. May für Idioten halt.
    Ironischerweise gibt es nun grade in einem Hörbuchverlag, dessen Praktiken einem sonst oft die Schuhe ausziehen, zumindest zwei Winnetou-Bände, die sich weinigstens einigermaßen an Mays Original halten und auch ungekürzt sind. Einschub: Dieser Verlag veralbert auch hier bei audible seit geraumer zeit die Käufer mit tonnenweise angeblich ungekürzten Hörbüchern, die zum Teil drastisch gekürzt sind. vom Grafen von Monte Christo (Original: 1300 Seiten, hier angeblich ungekürzt mit 15 Stunden) über Oliver Twist 400 Seiten, angeblich ungekürzt mit 7 Stunden bis - man höre und staune - Coopers voluminösem Wildtöter mit weniger als 5 Stunden. Besonders dreist der Fall Winnetou: Der Verlag bietet zwei Versionen an, eine von Karheinz Gabor gelesen, eine von Helmut Hafner, wobei die Gabor-Fassung um 3(!) Stunden jeweils kürzer ist als die von Hafner. Beide Versionen sind angeblich "ungekürzt" Das ist doch ein Witz!
    Wie auch immer - Die Hafner-Fassungen scheinen tatsächlich ungekürzt zu sein. (Hab passagenweise die Originale mitgelesen.)
    Wer an die saubere Akustische Präsenz anderer Verlage gewöhnt ist, muß sich hier allerdings zähneknirschend durch eher minderwertige Aufbereitung quälen, Kleine Versprecher blieben drin, es ist eine starke Atmo im Hintergrund, die mp3-Komprimierungsrate scheint auch recht hoch zu sein, wer genau hinhört, spürt diese typische "Mulschigkeit", die O-Töne ab 92kb/s abwärts haben. (Kein Problem bei Laienhörbüchern a la Librivox, aber bei den gepfefferten Preisen außerhalb des abos ist das doch recht unverschämt.)
    Helmut Hafner ist ein Wiener Schauspieler. Kann sein, dass mir das nur als Norddeutscher so vorkommt, aber seine Agogik klingt mir genauso abenteuerlich wie das, was er vorliest. Noch nie habe ich eine so sonderbare Rhythmik in einem Hörbuch vernommen. Lustig: Vor schlimmen Fremdwörtern nimmt Hafner anlauf wie beim Stabhochsprung. Das Vorlesen zuckelt wie ein Zug auf schlechten Gleisen dahin, passagenweise ganz flott, dann kommen wieder Stockungen, die durch nichts motiviert sind. Mitten im Satz. Sehr sonderbar.
    Das alles klingt nach Verriß - aber das Gute habe ich mir für den Schluß aufgehoben! Helmut Hafner ist ein begnadeter Dialogsprecher. Die vielen Gespräche bekommt er sensationell hin und mit viel Humor. Und da nun mal diese Art Literatur - bessere Kolportage - vom Dialog lebt, ist es am Ende doch ein Vergnügen zuzuhören (Wenn auch kein ungetrübtes). Trotz aller oben genannten Abstriche der texttreueste und humorigste May bei audible. Ich hoffe sehr, es folgt auch noch Winnetou 3 ...
    Doch mal Hand aufs Herz - wär das nicht mal was für die Audible-Klassiker? Endlich die großen May-romane ungekürzt nach den Originalfassungen der Ausgaben letzter Hand, ohne ängstliche Reparaturen am Text - nach dem Vorbild der schönen Jules-Verne-Hörbücher mit Oliver Rohrbeck? Könnte ich mir auch gut mit Bierstedt, Teschner, Kuhnert oder Räuker vorstellen.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.