Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Sinn und Sinnlichkeit (Brigitte Edition 9) Hörbuch

Sinn und Sinnlichkeit (Brigitte Edition 9)

Regulärer Preis:6,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die beiden jungen Schwestern Elinor und Marianne leben um 1800 in der englischen Provinz und sollten so langsam mal unter die Haube kommen. Die romantische Marianne verliebt sich gegen alle Vernunft in einen jugendlichen, gut aussehenden Schwärmer. Was die vernünftige Elinor kopfschüttelnd und verärgert zur Kenntnis nimmt. Nach etlichen Irrungen und Wirrungen machen beide Schwestern eine solide Partie - nur scheinbar ein romantisches Happy-End. Denn die Vernunft als höchstes Lebensprinzip ist ein dankbares Opfer für Jane Austens ironischen Blick auf die Gesellschaft.

Sibel Kekilli liest den 200 Jahre alten Text ohne falschen Respekt. So überführt sie Jane Austens "Sinn und Sinnlichkeit" ins Hier und Heute.

Jane Austen führte nach Meinung ihres Bruders "ein ereignisloses Leben" und starb bereits mit 41 Jahren, unverheiratet, kinderlos. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohlkaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Ihren ersten Roman "Sinn und Sinnlichkeit" ließ sie auf eigene Kosten drucken. Vor einigen Jahren wurden Jane Austens Romane vom Kino und TV wiederentdeckt: "Sinn und Sinnlichkeit" mit Emma Thompson und Hugh Grant bekam den "Golden Globe".

Sibel Kekilli, geboren 1980 in Heilbronn, ist der neue Superstar des deutschen Films. Regisseur Fatih Akin entdeckte sie für seinen mehrfach preisgekrönten Streifen "Gegen die Wand". Für ihre Rolle einer türkischstämmigen Deutschen, die versucht, ihrer Familie zu entkommen, wurde Sibel Kekilli 2004 mit dem Deutschen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

(P) 2004 Random House Audio, Deutschland (c) 2005 Gruner und Jahr AG & Co KG, Übersetzung: Helga Schulz

Hörerrezensionen

Bewertung

1.5 (40 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (30)
Gesamt
4.5 (2 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
2.5 (2 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    susa1 Düsseldorf, Deutschland 26.06.2005
    susa1 Düsseldorf, Deutschland 26.06.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    23
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Leider nicht zu ertragen"

    Ich habe die gesamte Brigitte Edition gehört und hatte mich sehr auf diesen Titel gefreut. Um so mehr war ich enttäuscht, denn das hätte ich selber so vorlesen können. Man hat das Gefühl Sibel Kekilli kannte den Text nicht und ließt völlig ohne Betonung einfach herunter.
    Da hätte ich mehr von einer Schauspielerin mehr erwartet. Zum Glück war dies aber die einzige Fehlbesetzung in der Brigitte Edition.

    23 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    AlexAndra 26.01.2006
    AlexAndra 26.01.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    25
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "sehr enttäuschend..."

    ich habe das buch gelesen und hatte mich auf diesen klassiker gefreut.
    jedoch nach genau 3 minuten und 58 sekunden konnte ich das lieblose und vor allem betonungslose runtergerassel der erzählerin nicht mehr ertragen.
    schade, super stoff aber gaaanz schlecht verarbeitet.

    17 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    bruno44 Hamburg, Deutschland 22.06.2005
    bruno44 Hamburg, Deutschland 22.06.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    31
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Heftigster Widerspruch!"

    ...also mal im Ernst: Sibel liest das Werk runter wie bei einem Lesewettbewerb für 11te Klassen. Tut mir leid, aber da ist kein Leben drin, keine Melodie! Überhaupt nicht zu empfehlen, selbst wenn der Schluss nicht gekappt wäre.
    Bruno

    31 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    schlusyl bad oeynhausen, Deutschland 23.03.2011
    schlusyl bad oeynhausen, Deutschland 23.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ganz schlimm!!"

    Sehr , sehr schlecht gelesen!! Habe nach ganz kurzer Zeit aufgehört. Nicht zum Aushalten, diese schlechte Leseleistung der Frau!!

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    MareikeHerzpotenzial 22.02.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Blasphemie!"

    Es ist eine Schande, was diese Frau einem Klassiker des Gesellschaftsromans antut. Und noch mehr ist es eine Schande, dass sie keiner aufgehalten hat. Gibt es bei so einer "Edition" keinerlei Qualitätskontrolle???

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leseratte Hagen 27.07.2007
    Leseratte Hagen 27.07.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    193
    Bewertungen
    Rezensionen
    234
    34
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Selten eine so schlechte Lesung gehört"

    Normalerweise bewerte ich nur Hörbücher die mir gefallen, damit sie viele Hörer finden.Bei denen, die mir nicht gefallen bin ich meist zurückhaltend, denn Geschmäcker sind verschieden. Aber diese Lesung ist so schlecht, dass ich davor nur warnen kann! Atemlos, völlig ohne Betonung und völlig lieblos hetzt die Sprecherin durch die Geschichte und ich frage mich, ob sie überhauptweiss, was sie da gerade liest. Sorry, aber das ist wirklich eine Zumutung! Wer Jane Austen geniessen will, sollte auf die Lesungen von Frau Mattes zurückgreifen (die es auch hier bei audible gibt)!!!!!!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    einohr Mönchengladbach, Deutschland 09.02.2007
    einohr Mönchengladbach, Deutschland 09.02.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    50
    Bewertungen
    Rezensionen
    37
    26
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Eine Zumutung!"

    Kann mich sämtlichen Verrissen nur anschließen! Jeder Drittklässler bekäme eine Lesung in dieser Qualität hin!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    manubu11 Martinroda, Deutschland 01.09.2006
    manubu11 Martinroda, Deutschland 01.09.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    52
    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schade!"

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen! Der wunderbare Stoff wird von dieser Frau so grottenschlecht, seelenlos und ohne Verständnis für die Feinheiten vorgetragen, dass einem die Haare zu Berge stehen. Ich ärgerte mich vor allem über die häufigen falschen Betonungen, man hatte den Eindruck, die Vorleserin hat entweder den Text nicht verstanden oder sie war überhaupt nicht vorbereitet. Ich finde, mein Sohn in der 7. Klasse kann Texte mit mehr Leben vortragen als sie! Das war wie ein Vorlesewettbewerb von Fünftklässlern.
    Gibt es eigentlich keine übergeordnete Stelle, sowas wie einen Lektor oder so, der eine solch mindere Qualität von vornherein aussondert? Für diesen Stoff hätte es jede Menge hervorragend geeigneter Interpretinnen gegeben, z.B. Iris Berben oder Eva Mattes. Alle anderen Hörbücher der 1. und auch der 2. Brigitte-Edition 'Starke Stimmen' waren ein Genuss, da stört dieser Ausrutscher umso mehr.
    Eigentlich wollte ich keinen Stern geben, aber ohne Vergabe wird die Bewertung nicht angenommen.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    TK Schleswig-Holstein 01.07.2006
    TK Schleswig-Holstein 01.07.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hören als"

    Wer hatte bloß die Idee, diesen Text von dieser Frau lesen zu lassen? Sibel Kekilli liest so unglaublich schlecht, dass man es als Schulbeispiel für die Rubrik 'Wie ein Text auf keinen Fall gelesen werden darf' verwenden kann. Wenn das Zuhören wie 'Kino im Kopf' ist, dann ist dieses Hörbuch ein echter Horrorfilm!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    lilasonne Deutschland 21.07.2010
    lilasonne Deutschland 21.07.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Grottenschlecht gelesen!"

    Grottenschlecht gelesen! Ich verstehe gar nicht wie man so eine mangelhafte Arbeit überhaupt veröffentlichen kann?! Die Dame mag ja eine gute Schauspielerin sein( habe noch nie vorher von ihr gehört), aber lesen kann sie ungefähr wie eine schlechte 5.Klässlerin. Beim Schulvorlesewettbewerb wäre sie sicher auf dem letzten Platz gelandet. Ich habe nach drei Hör-Anläufen aufgegeben...man wundert sich mit wie wenig Voraussetzungen man heutzutage einen Job bekommt für den man offensichtlich absolut ungeeignet ist. Schade um die Zeit(sowohl was das Zuhören angeht als auch die Aufnahmezeit).

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.