Schuld und Sühne (Teil 1 und 2) Hörbuch von Fjodor M. Dostojewski
Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Schuld und Sühne (Teil 1 und 2) | [Fjodor M. Dostojewski]

Schuld und Sühne (Teil 1 und 2)

Hören Sie Teil 1 und 2 des Weltliteratur-Klassikers! Der arme Student Raskolnikow entwickelt seine Theorie der "außergewöhnlichen" Menschen mit fatalen Folgen. Die finanziell prekäre Situation zwingt Raskolnikow, sich an eine alte wucherische Pfandleiherin zu wenden, eine geizige und herzlose Alte, die nur dafür lebt, ein immer größeres Vermögen zusammenzuraffen...
Regulärer Preis:9,95 €
  • Wie funktioniert's?
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Drei Monate 4,95 € pro Monat, danach 9,95 €
    • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

"Schuld und Sühne" ist Dostojewskis erster seiner fünf großen zur Weltliteratur zählenden Romane, deren gemeinsames Thema die Schilderung des Chaos der menschlichen Seele mit ihren Widersprüchen zwischen Fühlen und Denken ist.

Hören Sie hier Teil 1 und 2 des Klassikers in einer ungekürzten Lesung!

Schauplatz des Romans ist Sankt Petersburg um 1860. Es geht um die Geschichte des bitterarmen, aber überdurchschnittlich begabten Jura-Studenten Rodion Romanowitsch Raskolnikow. Unter dem starken Eindruck eines von ihm zufällig belauschten Wirtshausgesprächs entwickelt er eine Theorie der "außergewöhnlichen" Menschen.

Seine Kleidung ist zerlumpt und er haust in einem Zimmer von sargähnlicher Enge. Die finanziell prekäre Situation zwingt Raskolnikow, sich an eine alte wucherische Pfandleiherin zu wenden, eine geizige und herzlose Alte, die nur dafür lebt, ein immer größeres Vermögen zusammenzuraffen. Für Raskolnikow ist sie der Inbegriff einer "Laus", eines wertlosen Menschen, über dessen Leben die wirklich großen Menschen rücksichtslos hinweggehen dürfen. Von dieser Weltanschauung getrieben, drängt sich ihm der Entschluss zum Mord immer mehr auf.

Unter einem Vorwand besucht er die Alte erneut, erschlägt sie genauso wie ihre zufällig erscheinende Schwester und raubt ihre Wertsachen. Doch immer mehr zeigt sich, dass er seiner eigenen Theorie nicht gewachsen ist. Er ist nicht der Mensch ohne Gewissen, der er zu sein glaubte. Außerdem hat ihn seine Tat verändert. Wenngleich Raskolnikow ein scheinbar perfektes Verbrechen gelungen ist, empfindet er als Doppelmörder die gesellschaftliche Abspaltung innerlich nun umso schmerzhafter.

Nach der Mordtat findet er keine Ruhe mehr. So dauert es nicht lange und er wird von einem Ermittlungsrichter als Schuldiger erkannt, obwohl jener Raskolnikows Täterschaft nicht zu beweisen vermag. Beiden, Täter wie Ermittler, ist dies bewusst, auch wenn es nicht offen ausgesprochen wird. Stattdessen steigert sich das intellektuelle Gefecht zwischen den Widersachern zu einem subtilen psychologischen Spiel...

© 2007 Verlag und Studio für Hörbuchproduktionen Marburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (212 )
5 Sterne
 (118)
4 Sterne
 (56)
3 Sterne
 (27)
2 Sterne
 (8)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.6 (29 )
5 Sterne
 (19)
4 Sterne
 (7)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.4 (31 )
5 Sterne
 (18)
4 Sterne
 (7)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    ErnstRH Deutschland 13.02.2008
    ErnstRH Deutschland 13.02.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    156
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Einen Film über die Ohren anshauen "

    Nach dem Hören dieses ersten Teils wollte ich sofort dabei bleiben, habe aber im Rahmen meines Abo-Accounts versehentlich das 3. Hörbuch (Teil 5 und 6) heruntergeladen. Dass ich mit Teil 3 und 4 keine 10 Tage warten konnte, zeigt allein schon meine Faszination. Also kaufte ich das Hörbuch Nr. 2 außer der Reihe zusätzlich und bin immer mehr hingerissen von der Kunst des Sprechers, den ich schon bei Stefan Zweigs Sternstunden schätzen gelernt hatte. Er versteht es, für den Erzähler und jeden Akteur des Dostojewski-Klassikers (jeweils noch einmal unterschieden nach innerem Monolog und direkter Rede) so differenziert die Stimmlage und Sprechweise zu modulieren, dass für einen Ohrenmenschen wie mich, gleichsam vor dem inneren Auge ein Film abläuft, der besser ist als alles, was ich jemals an wirklicher Romanverfilmung gesehen habe.
    Dass Werner Bergengruen es verstanden hat, aus dem russischen Text, statt ihn einfach nur zu übersetzen, ein Buch in deutscher Sprache zu gestalten, kommt Reiner Unglaub sicherlich entgegen. Denn er liest den Text auch nicht einfach nur spannend vor, sondern er verkörpert alle Figuren der Handlung so, dass wir Hörer sogar immer wieder glauben, den einen oder anderen Typen aus unserer eigenen Erfahrungswelt auch schon einmal kennengelernt zu haben und 'wieder zu erkennen'.
    Nach etwa einem Jahr Mitgliedschaft bei audible ist dies der absolute Höhepunkt meiner neuen Leidenschaft des Bücherhörens.

    25 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    grutza1963 Duisburg, Deutschland 20.01.2008
    grutza1963 Duisburg, Deutschland 20.01.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    36
    Bewertungen
    Rezensionen
    78
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "24 Stunden Hochspannung und Dramatik!"

    Ich las schon einmal vor Jahren Schuld und Sühne und da dieses Buch ein zeitloses Meisterwerk ist, dachte ich mir, mal hören wie ein professioneller Hörbuchsprecher diesem Mammutwerk Leben einverleibt. Und ich muss sagen, ich bin schier begeistert. Reiner Unglaub hat es geschafft mit seiner Stimme der bedrückenden Atmosphäre gerecht zu werden, die dieses Buch braucht, um beim Leser anzukommen.

    17 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wilfried Thomas hügelsheim, Deutschland 20.08.2009
    Wilfried Thomas hügelsheim, Deutschland 20.08.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Mensch werde!"

    Aus meiner Sicht sollten Menschen aus allen Religions- und Weltanschauungswinkeln dieses Werk verinnerlicht haben. Es ermuntert im Urteil milder zu werden - göttlichem näher, wer hinter den Vorhang der Gedanken Dostojewskis blicken kann...

    11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    fizzi93 innsbruck, Oesterreich 12.04.2011
    fizzi93 innsbruck, Oesterreich 12.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein andere Welt"

    Die ersten 8 Stunden waren unheimlich spannend, schön gesprochen und aufwühlend und ich mache mich gleich an die nächsten beiden Teile. Abgründe der Seele tun sich auf ... Gelesen hätte ich diesen Wälzer wahrscheinlich nie - als Hörbuch ist das wirklich toll.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jutta Schlüchtern, Deutschland 30.01.2011
    Jutta Schlüchtern, Deutschland 30.01.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schuld und Sühne"

    Vom ersten Augenblick gefesselt von einer richtig guten Lesung (Reiner Unglaub), habe ich Schuld und Sühne erst jetzt verstanden.Vor ca. 30 Jahren war ich zwar leserlich begeistert von der Fülle der Inhalte, konnte jetzt durch die wechselnden Stimm,-Gefühle des Sprechers tiefen Einblick gewinnen. Tolles Hörbuch!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Taufkirchen, Deutschland 16.11.2012
    Sabine Taufkirchen, Deutschland 16.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    25
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "mitreissender Hörgenuss"

    Ich liebe das Buch ohnehin und das Hörbuch steht dem Lesegenuss in nichts nach. Wem aber dicke Dostojewski-Romane zu anstrengend sind, um sie zu lesen, kann hier beruhigt auf das Hörbuch zurückgreifen. Liebevoll herausgearbeitete Charaktere mit absolutem Wiedererkennungswert (bei den vielen Figuren und Handlungssträngen für weniger geübte Leser evtl.leichter), eine von Tempo und Erzählstil her perfekt umgesetzte Geschichte von zeitloser Wahrheit und faszinierenden Einsichten in die menschliche Psyche, eine der großen Stärken Dostojewskis. Die Stimme Raskolnikoffs spiegelt kunstvoll und packend ab der ersten Minute das innere Drama wieder, das dieser durchlebt. Ein Buch, das - egal ob gelesen oder gehört - wirklich jedem bekannt sein sollte und ein Hörbuch, das absolut geeignet ist, Dostojewski auch Menschen nahezubringen, denen seine Romane bisher vielleicht als zu anstrengend erschienen. Ein nicht gerade leichter Stoff mitreissend und unterhaltsam verpackt - perfekt. (das gilt für alle 6 Teile)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martina KAARST, Deutschland 28.01.2012
    Martina KAARST, Deutschland 28.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Fatastisch erzählt"

    Dieser Roman ist ein Klassiker - dazu braucht man nichts weiter zu schreiben.
    Doch gelesen von Reiner Unglaub wird das Buch zum doppelten Klassiker -
    er erzählt fantastisch, jeder Charakter bekommt seine eigene, unverkennbare Stimmlage....schon allein deshalb möchte man immer weiterhören!!!!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Yvonne Kühn Stöckey, Deutschland 17.07.2011
    Yvonne Kühn Stöckey, Deutschland 17.07.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "sehr gut"

    gute Literatur gut vorgelesen

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rüdiger Berlin, Deutschland 31.12.2012
    Rüdiger Berlin, Deutschland 31.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    32
    32
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Genial!!!"

    In meinen Augen ist Schuld und Sühne sicher eines der drei besten Bücher der Weltliteratur (wenn nicht gar das beste): sehr russisch natürlich, ewig zeitgemäß, spannender "Plot" (aus der Tätersicht; seinerzeit vermutlich völlig neu), einfühlsame Darstellung der meist exzentrischen Figuren, grandiose Dialoge.

    Und dieses (von mir schon zwei Male gelesene) Werk zu hören steigert den Genuss noch um einige Stufen (allerdings auch das Grauen, so in der Traumszene mit dem Pferdchen).

    Unbedingt erwerbenswert!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    barbara Bad Kreuznach, Deutschland 14.11.2011
    barbara Bad Kreuznach, Deutschland 14.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ganz groß!"

    Wunderbarer Sprecher, dem es gelingt, sämliche Charaktere absolut wiedererkennbar mit seiner Stimme lebendig werden zu lassen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 15 Ergebnissen ZURÜCK12WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.