Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Northanger Abbey Hörbuch

Northanger Abbey

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Das Leben und die Liebe kennt die junge Catherine Morland nur aus der Literatur - bis sie eines Tages dem charmanten und lebensfrohen Henry Tilney begegnet. Als dessen Schwester sie auf den Landsitz der Familie, Northanger Abbey, einlädt, beflügelt das alte Anwesen Catherines Phantasie: Sie glaubt, einem düsteren Familiengeheimnis auf der Spur zu sein...

Mit seinen pointierten Dialogen ist Austens Roman zugleich die bezaubernde Geschichte eines Reifeprozesses sowie eine glänzende Satire auf die Liebes- und Schauerromane der damaligen Zeit - und auf das, was wir heute Romantic Fantasy nennen.

©1981 Philipp Reclam jun. GmbH & Co. KG, Stuttgart. 2013 für die Übersetzung von Ursula und Christian Grawe (P)2013 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (139 )
5 Sterne
 (70)
4 Sterne
 (47)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Gesamt
4.1 (118 )
5 Sterne
 (49)
4 Sterne
 (38)
3 Sterne
 (23)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.7 (115 )
5 Sterne
 (90)
4 Sterne
 (18)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 19.03.2013
    Matthias Berlin, Deutschland 19.03.2013

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2914
    Bewertungen
    Rezensionen
    458
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    477
    9
    Gesamt
    "Der langweiligste Roman der Weltliteratur..."

    ...so wurde der berüchtigte Roman der Austen gern unter vorgehaltener Hand genannt, als ich Literatur studiert hab. Verzweifelte Versuche, diesen Superlativ der Tristesse zu lesen, gegen den sich Stifters Spätwerk wie ein James Bond ausnimmt, sind immer an der häßlichen kleingedruckten Reclamausgabe gescheitert.
    Der Punkt ist der - Austerns Erstling versucht die Geistlosigkeit der englischen Mittelschicht zu parodieren - und macht das über weite Strecken so naturgetreu, dass man die Ödnis dieser Menschen bedrückend zu spüren bekommt- Und sich genauso langweilt wie die Protagonisten. Dabei macht sie sich in zahlreichen Seitenhieben über Ann Radcliffe lustig, den weiblichen Stephen King des 18. Jahrhunderts, besonders über den "Udolpho", ohne aber je Radcliffs Drive und ihre suggestive Bildersprache zu erreichen (man lese A.R.s grandiosen Roman "Der Italiener", der auch auf Deutsch erschienen ist.)
    Dennoch - in den Dialogen blitzt schon die Eleganz der berühmten späteren Romane auf, und was für eine fantastische Vorleserin ist diese Eva Mattes! Sie macht noch aus diesem Jahrtausendmonument der Langeweile eine amüsante Gesellschafts- und Liebeskomödie. Fast bin ich geneigt, auch die andren Austens mit ihr zu hören - auch wenn sie nicht grade meine Lieblingsautorin ist. Warum nicht die Bronte-Bücher mit Frau Mattes?! Sturmhöhe oder Jane Eye mit ihr wären ein Traum!!!

    25 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    elenalu Berlin 03.07.2014
    elenalu Berlin 03.07.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ich liebe es"
    Welchen drei Worte würden für Sie Northanger Abbey treffend charakterisieren?

    ironisch, unterhaltsam, wundervoll


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Nun ja, die reine Handlung ist sicher nicht der Grund, dieses Buch hören zu wollen. Aus heutiger Sicht, ist das Verhalten und der Lebensinhalt der Frauen der damaligen Zeit und Gesellschaftsschicht für mich schwer nachvollziehbar. Aber die Art Jane Austens, Leute treffend, spitz und pointiert zu beschreiben, dabei aber nie bösartig zu werten, liest sich, als säße man daneben, nur das ich selbst es nie so schön ausdrücken könnte. So manches Mal, kann ich mir beim Hören ein Grinsen nicht verkneifen. Das Buch ist in keinster Weise auf klassische Art spannend, aber ich möchte immer unbedingt weiterhören und fühle mich leicht, beschwingt und glücklich, wenn wieder für ein Stück Zeit war. Für mich gibt es schönere Bücher von Jane Austen (Stolz und Vorurteil ist noch immer unangefochten), aber wenn man einmal mit diesen intelligenten Geschichten angefangen und Feuer gefangen hat, dann muss man sie einfach alle erleben.


    Wie hat Ihnen Eva Mattes als Sprecher gefallen? Warum?

    Absolut perfekt. Diese Stimme ist wie gemacht für diese Geschichten, ruhig, eingängig, niemals langweilig. Erstaunlicherweise gelingt es Eva Mattes auch Männerstimmen glaubhaft und unverstellt zu sprechen. Es ist ein Hochgenuss und ich bin sehr froh, dass sie fast alle Jane Austen Romane gelesen hat und dass die meisten in ungekürzter Form erhältlich sind, denn Kürzungen bei Romanen, bei denen die Stimmung und Sprache und nicht die Handlung im Vordergrund steht, sollten tabu sein.


    Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

    Ja, die Geschichte entspannt und macht glücklich und oft musste ich lächeln über die treffenden und spitzen Feststellungen.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Man muss Romane der Regency-Zeit schön mögen und man braucht Zeit für die feine Ironie, aber hat man diese, ist dieses Buch ein Leckerbissen.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine 01.08.2016
    Sabine 01.08.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Zu lang für so eine flache Handlung"

    Dies ist nicht das beste Buch von Jane Austen. Ich finde es ziemlich langweilig. Es gibt wirklich kurzweiligere Bücher von ihr. Eva Mattes liest natürlich wieder sehr gut.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Daniela 17.06.2016
    Daniela 17.06.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "sehr schön!"
    Was hat Ihnen am allerbesten an Northanger Abbey gefallen?

    Das Buch reicht für mich nicht an die "Klassiker" wie 'Stolz und Vorurteil' (mein Lieblingsbuch von ihr) oder 'Verstand und Gefühl' heran, aber der wunderbar ironische Erzählstil von Jane Austen ist auch hier schon wunderbar.


    Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

    Natürlich sollte einem die Protagonostin immer am meisten gefallen, aber hier geht einem deren Naivität manchmal ein wenig auf die Nerven, natürlich muss man das aus dem Frauenbild der Zeit heraus begreifen, in der das Buch spielt. Die Charaktere sind außerdem nicht so vielschichtig wie in Austens späteren Werken, aber doch schon sehr schön gezeichnet.


    Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Eva Mattes gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

    Ich kenne alle Lesungen der Austenschen Bücher von Eva Mattes und auch hier ist sie meisterlich.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Für alle Jane Austen Liebhaber ein "Must", wenn man einen Einstieg in ihre Literatur möchte, sollte man erst andere Bücher, z.B. die oben genannten, von ihr lesen oder hören.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.