Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
In 80 Tagen um die Welt | [Jules Verne]

In 80 Tagen um die Welt

Der britische Gentlemen Phileas Fogg, Exzentriker in Sachen Pünktlichkeit, schließt mit den Mitgliedern seines noblen Londoner Herrenclubs eine abenteuerliche Wette ab: In 80 Tagen will er um die Welt reisen!
Eine riskante Abmachung, bei der er sein gesamtes Vermögen verlieren könnte. Fogg versucht mit Eisenbahn, Boot und auf dem Rücken eines Elefanten die Welt so schnell wie möglich zu umrunden. Dabei trifft er auf neue Gefährten - darunter auch manch unliebsamer Verfolger - und vielerlei unerwartete Gefahren. Und die Zeit läuft unaufhörlich gegen ihn...
Regulärer Preis:4,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Der britische Gentlemen Phileas Fogg, Exzentriker in Sachen Pünktlichkeit, schließt mit den Mitgliedern seines noblen Londoner Herrenclubs eine abenteuerliche Wette ab: In 80 Tagen will er um die Welt reisen!
Eine riskante Abmachung, bei der er sein gesamtes Vermögen verlieren könnte. Fogg versucht mit Eisenbahn, Boot und auf dem Rücken eines Elefanten die Welt so schnell wie möglich zu umrunden. Dabei trifft er auf neue Gefährten - darunter auch manch unliebsamer Verfolger - und vielerlei unerwartete Gefahren. Und die Zeit läuft unaufhörlich gegen ihn...

Begleiten auch Sie Mr. Fogg bei seiner spannenden und bunten Reise um die Welt!

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der Sprecher:
Der Schauspieler Reinhard Kuhnert, geboren in Berlin, ist neben seiner Arbeit als Autor von Theaterstücken, Regisseur und Liederdichter bekannt als Synchronsprecher. Er spricht u.a. die Hollywoodschauspieler Kevin Spacey, Pierce Brosnan und James Woods. 1999 gewann Reinhard Kuhnert den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin (Auszeichnung zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters).

Der Autor:
Der französische Schriftsteller Jules Verne, 1828 bis 1905, zählt durch seine zahlreichen Werke zu den beliebtesten Autoren der Literaturgeschichte. Er studierte Jura in Paris, fand jedoch größeres Interesse am Theater. In Gemeinschaftsarbeit mit Alexandre Dumas schrieb er Opern, Libretti und Dramen. 1863 begann er mit der Veröffentlichung seiner Abenteuer- und Zukunftsromane.


Copyright (c) und (P) der deutschsprachigen Audiofassung 2008 by Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (239 )
5 Sterne
 (114)
4 Sterne
 (91)
3 Sterne
 (25)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.6 (69 )
5 Sterne
 (48)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.5 (68 )
5 Sterne
 (45)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Anton Kowski 15.05.2010
    Anton Kowski 15.05.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    35
    Bewertungen
    Rezensionen
    32
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Großartiges Buch"

    Fock ist etwas steif aber das Buch ist großartig. Die Hörbuchumsetzung ist sehr gelungen. -> Preis/Leistungsverhältnis sehr gut!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    KleineEule STASSFURT, Deutschland 29.01.2012
    KleineEule STASSFURT, Deutschland 29.01.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Super Hörbuch"

    Die Geschichte ist am Anfang wirklich leicht in die Länge gezogen, aber ansonsten kann man schlichtweg nicht meckern. Der Stil von Jules Verne gefällt mir persönlich sehr gut. Ich glaube man braucht aber ein Faible für die etwas antiquierte Sprache, um dieses Hörbuch zu mögen. Von dem Sprecher war ich absolut begeistert!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    arimugl Dölsach, Oesterreich 29.04.2011
    arimugl Dölsach, Oesterreich 29.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    34
    Bewertungen
    Rezensionen
    25
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Empfehlung"

    Mein 10-jähriger Sohn ist ein Hörspielfan, dieses Hörbuch hat ihn fasziniert. 4 Sterne von ihm.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Saarpirat Deutschland 02.10.2010
    Saarpirat Deutschland 02.10.2010

    Jahrgang 1963 und schon seit Ewigkeiten süchtig nach Büchern oder eben auch Hörbüchern. Zur Not greife ich auch mal selbst zur Feder.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    879
    Bewertungen
    Rezensionen
    310
    255
    Mir folgen
    Ich folge
    99
    3
    Gesamt
    "Die Reise eines spleenigen Engländers"

    Eine von zwei Verne-Geschichte, die ich wirklich mag.

    Dabei stört mich diesesmal auch nicht die abschweifende, sich in unwichtigen Details verlierende Schreibe des Autors, die mit im Allgemeinen bei Jules Verne so stört. Diese Reiseerzählung des spleenigen Engländers, der einem trotz seiner Art sofort sympatisch ist, ist einfach nur schön.

    Auch die Sprache der Übersetzung wurde nicht unnötig modernisiert, was dazu beiträgt, der Erzählung einen ganz besonderen Reiz zu verleihen. Reinhard Kuhnert liest das Buch auf wunderbare Art und spielt dabei in der absoluten Spitzenklasse.

    Von mir verdiente fünf Sterne!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leseratte Deutschland 15.09.2013
    Leseratte Deutschland 15.09.2013

    Leseratte

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "ein klassiker"

    Es ist einfach eine Pflichtlektüre. Und in dieser Version einfach wunderbar anzuhören. Die Stimme des Sprechers ist sehr wandlungsfähig und angenehm anzuhören. Sehr zu empfehlen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jochen Heimstetten,Deutschland 19.03.2010
    Jochen Heimstetten,Deutschland 19.03.2010

    Spiele gerne Brettspiele, Tennis und habe Freeletics entdeckt. Meine Familie geht über alles. Außerdem arbeite ich gerne.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1615
    Bewertungen
    Rezensionen
    258
    235
    Mir folgen
    Ich folge
    24
    0
    Gesamt
    "Geld regiert die (Reise-) Welt"

    Die Geschichte ist altbacken, um nicht zu sagen größtenteils langweilig. Allerdings hat die Story des reichen englischen Gentlemans Phileas Fogg und dessen Dieners Passepartout Charme. Es ist irgendwie auch schön, dass nicht ständig unerwartete Dinge passieren. Eine dramatische Wende, wie es heutzutage oft üblich ist, wird auch nicht geliefert.

    Ganz am Anfang, wenn die Lebensgewohnheiten von Fogg beschrieben werden, ist die Story öde. Sobald sich die Gefährten auf die Reise machen wird es aber besser. Tatsächlich gibt es sogar so etwas wie Highlights. Etwa die Befreiung der Lady Aouda in Indien oder das Wiedersehen der Gefährten zu einem späteren Zeitpunkt.

    Der Detektiv Fix als ständiger Störenfried ist ein ebenso interessanter Charakter wie die beiden Hauptakteure. Allerdings ist die stoische Ruhe - Jules Verne nennt es Exzentrik - von Fogg unglaubwürdig. Der Mann liebt nur eines: Whist, ein Kartenspiel für 4 Personen. Der Vorläufer des heutigen Bridge.

    Der Reiz von Foggs Wette beruht darauf, dass seine Wettgegner im Reformclub zwar anerkennen, dass die Reise in 80 Tage zu schaffen ist, dass bei dieser Berechnung jedoch rein gar nichts schief gehen darf. Und keiner von Foggs Gegnern geht davon aus, dass eine Reise um die Welt ohne Komplikationen von statten geht.
    Tatsächlich gibt es einige Schwierigkeiten. Fogg behauptet von Beginn an, dass er mit Komplikationen rechnet und mit all diesen fertig werden kann. Und das schafft er mit Geld, Geld und nochmals Geld. Nur in wenigen Szenen kommt er ohne seinen Sack voll englischer Pfund weiter. Geld regierte also schon 1873 die (Reise-) Welt.

    Was die Geschichte hörenswert macht sind zwei Dinge: Die wunderbar altbackene Sprache und der Vorleser Reinhard Kuhnert. Man muss die Formulierungen gehört haben, einfach wunderbar! Und Reinhard Kuhnert, der spätestens mit seiner Lesung von „Das Lied von Eis und Feuer" den Olymp der Vorleser erklommen hat, interpretiert diese altbackene Sprache erstklassig.

    4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-6 von 6 Ergebnissen

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.