Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Judenbuche Hörbuch

Die Judenbuche: Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen

Regulärer Preis:5,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die Judenbuche - "Ein Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen" von Annette von Droste-Hülshoff. Eine Kriminalgeschichte gelesen von Johanna Liebeneiner erstmals veröffentlicht 1842.

Mitte des 18. Jahrhunderts wächst Friedrich Mergel in einem entlegenen Dorf in Westfalen auf. Trotz schwieriger Verhältnisse, wie dem frühen Tod seines trinkenden Vaters, schafft er es, sich zunächst mit der Unterstützung seines Onkels in der dörflichen Gesellschaft zu behaupten. Beeinflusst von den dunklen Machenschaften des Onkels verändert er sich zu einem leichtfertigen und prahlerischen jungen Mann. Er gerät unter Verdacht, in einen Mord verwickelt zu sein, als ein Förster auf der Jagd nach Holzdieben tot aufgefunden wird. Jahre später, nachdem auch der Jude Aaron ermordet unter einer Buche aufgefunden wird, verschwindet Friedrich zunächst spurlos.

©2016 gemeinfrei (P)1976 hr

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
0.0 (0 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
0.0 (0 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.