Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht Hörbuch

Beichte eines Mörders, erzählt in einer Nacht

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Im Restaurant Tari-Bari in Paris treffen sich in den dreißiger Jahren die russischen Emigranten. Einer von ihnen ist Semjon Golubtschik, illegitimer Sohn des Fürsten Krapotkin, ehemaliger Spitzel der zaristischen Geheimpolizei, Liebhaber des Mannequins Annette Leclaire. Eine lange, durchzechte Nacht hindurch erzählt er dem Wirt und den Gästen des Tari-Bari seine Lebensgeschichte - und wie er zum Mörder wurde.

(c)+(p) 2009 Diogenes Verlag

Kritikerstimmen

In dieser Lebensbeichte spiegelt sich eine Welt, die einem mechanischen Kreislauf von Unterwerfung und Herrschaft ausgeliefert ist, der - in der Seele der Menschen - alle historischen Katastrophen und Veränderungen überdauert hat.
--Kindlers Neues Literaturlexikon

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (25 )
5 Sterne
 (9)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.3 (13 )
5 Sterne
 (6)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.7 (13 )
5 Sterne
 (9)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Wolfgang Pfarl St.Wolfgang 12.10.2014
    Wolfgang Pfarl St.Wolfgang 12.10.2014

    Wolfgang Pfarl

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Trotzdem unbedingt anhören"

    Erstens liest Wolfram Berger die Geschichte so dermaßen gut, dass man allein schon deshalb dieses Hörbuch kaufen muss. Und dann beginnt sie auch spannend in der typischen Roth-Manier, die einem nicht mehr so leicht loslässt.
    Mir hat der Schluss missfallen, und leider so sehr, dass diese CD nach meiner (un-)bescheidenen Meinung nicht die Bestnote verdient. Aber das mag ein jeder andes empfinden.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.