Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Ahasver Hörbuch

Ahasver

Regulärer Preis:34,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Stefan Heym liest seinen bedeutendsten Roman: die Geschichte vom "Ahasver", der zu ruheloser Wanderschaft verurteilt wird, weil er Christus auf dem Kreuzweg nach Golgatha Rast und Erquickung verweigert hatte. Diese Geschichte wird bei Heym zu einem phantastischen Spiel mit Dogmen und Legenden, Ideologien und Philosophien - und zu einem Panorama vor den Hintergründen von Antike, Lutherzeit und dem real karikierten Politleben in der DDR. "Ahasver" gelesen von Stefan Heym ist die einzige vollständige O-Ton-Lesung seiner Romane.

(p) und (c) 2001 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (146 )
5 Sterne
 (72)
4 Sterne
 (27)
3 Sterne
 (22)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (16)
Gesamt
4.6 (15 )
5 Sterne
 (10)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.4 (17 )
5 Sterne
 (12)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    efebert Lentföhrden, Deutschland 14.08.2006
    efebert Lentföhrden, Deutschland 14.08.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Legende und Geschichte, "

    Man muss schon geduldig zuhören um dieses Buch zu mögen. Stefan Heym gibt den handelnden Personen in allen drei Erzählsträngen eine zeittypische Sprache und führt den Hörer damit in die entsprechende Stimmung. Gerade der ausgesprochene bürokratisch-formale Aufbau im Schriftwechsel zwischen Berlin (Ost) und Jerusalem empfinde ich als Realsatire pur. Daneben gab es für mich unzählige Anknüpfpunkte für weitergehende Literatur und Recherche. Ein Buch, das ich sicher wieder hören werden und dabei ebenso sicher neues entdecke.

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    gotthardt 16.08.2005
    gotthardt 16.08.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    88
    Bewertungen
    Rezensionen
    534
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Genuss für Ohren und Geist"

    Dieses Hörbuch vereint alles, weswegen ich Hörbücher überhaupt mag: Eine großartige Geschichte, fesselnd erzählt, den geistigen Horizont weitend, ohne anstrengend zu sein; dazu die Stimme von Stefan Heym, der seinen Roman mit jener Chuzpe vorliest, die ihn unverwechselbar mit anderen macht und manchem scheinbar harmlosen Satz noch eine zweite Bedeutung hinterlegt, die beim bloßen Darüberhinweglesen vielleicht verloren ginge.
    Absolut hörenswert (und natürlich auch lesenswert) und allen Hörbuchfreunden wärmstens empfohlen!

    21 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    susalf Aachen, Deutschland 23.02.2006
    susalf Aachen, Deutschland 23.02.2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Herausforderung - Hörprobe empfohlen"

    Rezension des Ahasver-Hörbuchs, in dem der Hörer einzelne Punkte teilt,
    aber doch teilweise zu einem anderen Ergebnis gelangt.
    Die Stimme des mittlerweile verstorbenen Autors ist rau, an der Grenze
    zum Brüchigen - passend zur Handlung, die Jahrhunderte umspannt und mit
    Fragen der Philosophie und Religion ins Haus fällt. Beides ist
    gewöhnungsbedürftig und die Hörprobe kann ggfs. Zweifel ausräumen, wer
    das Buch kauft und dann die Stimme nicht erträgt, ist selber schuld.
    Die Handlung spielt in verschiedenen Zeitrahmen, der Schöpfungswoche,
    zur Lebenszeit Jesu, in der Reformation, 1981 und ein wenig außerhalb
    unserer Zeitrechnung, das die Handlungsfäden kapitelweise gemischt
    werden hilft der Spannung und passt (wie man spätestens kurz vor Ende
    erkennt), perfekt zum großen Ganzen.
    Stil und Abstraktion der Philosophie wechseln mit dem historischen
    Umfeld und schwanken zwischen Nachdenklichkeit und Humor. Lediglich im
    letzten Drittel hätte ich mir 'mehr Geist' gewünscht.
    Im Ergebnis ein spannender, historischer Roman mit philosophischem
    Tiefgang. Wer sich von diesen Fragen, der teilweise etwas derben
    Ausdrucksweise oder der Stimme des Toten nicht abschrecken lässt, wird
    auf seine Kosten kommen.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Friedeman Schulze 06.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Heym auf der Höhe"

    Vor der "Wende" war Stefan Heym eine wichtige intellektuelle Stimme kritischer Geister im Osten unseres Landes. Diese Stimme mit dem Ahasver-Thema zu hören, weckt Erinnerungen an eine Zeit, in der sich der Autor - anders als nach der Wiedervereinigung - auf der Höhe der scharfsinnigen, manchmal hintersinnigen Vermittlung seiner Wahrheiten befand. Selbst jüdischer Herkunft, soweit ich weiß, jedoch ohne konfessionelle Bindungen, offenbart er mit seinem Ahasver sicher auch eigene Zweifel und seine Auseinandersetzung zur Vielschichtigkeit dessen, was für ihn Religion, was Ideologie und die Dialektik von "gut" und "böse" bedeuten mögen. Im Unterschied zu den aktuellen Bestsellern ist das wirklich Literatur, keine um eine Recherche zum Thema des ewigen Juden gruppierte spannende Geschichte. Den Schluß habe ich in allen seinen Ebenen als eher schwach empfunden - aber wie soll auch ein Roman zu Ahasver zufriedenstellend enden?
    Wie die bisherigen Rezensionen zeigen, wird das Hörbuch Anhänger finden, aber auch auf Unverständnis stoßen. Ich habe es mit Interesse und Anteilnahme gehört und mich über den "alten Heym" gefreut. Die Stimme hat mich übrigens gar nicht gestört

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ohrwurm Oldenburg 16.02.2007
    Ohrwurm Oldenburg 16.02.2007 Bei Audible seit 2006

    Thomas

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1339
    Bewertungen
    Rezensionen
    305
    96
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    "Atemberaubend"

    Ein großer Autor liest an seinem Lebensabend 13 Stunden lang aus seinem 2000 Jahre umspannenden Roman über den ewigen Juden, über Gott, Jesus, Martin Luther und die DDR der frühen 80er Jahre.

    Für mich eines der besten Hörbücher überhaupt! Heym liest mit Charakter in der Stimme und enormer Ausdruckskraft selbst noch im kleinsten, bereits erschöpften Atmer. Das ist ergreifend, oft erhellend, und - ja, zugegeben: durchaus anstrengend auch für den Hörer. Ich jedenfalls mußte immer wieder einmal anhalten und zurückgehen, wenn die Aufmerksamkeit etwas nachließ. Und? Ein bißchen Arbeit darf man vom Hörer wohl verlangen, wenn dieser dafür so reich belohnt wird.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Reinhard Lünnemann 05.11.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "geistreich und witzig"

    Eine reife Leistung, dieses Alterswerk vom vorlesenden Autor, der sich auskannte in der Kulturgeschichte von Judentum und Christentum und sich einen Spaß daraus gemacht hat, Engstirnigkeit, Opportunismus und Spießertum des christlichen Abendlands früherer (nur früherer?) Zeiten per Satire bloßzustellen.
    Aber auch die materialistische Abteilung unserer Geschichte - die Phase des realen Sozialismus - kriegt ihr Fett weg wegen Kleingläubigkeit in Fragen der Metaphysik. Und wo Satire nicht hinpasst, verzichtet der Autor darauf - so bei den Erinnerungen an den Holocaust.
    Dass Heym hin und wieder mit der Luft zu kämpfen hatte, steigert den Reiz des Hörbuchs höchstens noch. Lohnt sich!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rita Dietl 29.04.2011
    Rita Dietl 29.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    29
    Bewertungen
    Rezensionen
    44
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Großer alter Mann"

    Zuerst einmal: die Stimme Stefan Heyms, einer der großen deutschen Literaten des 20. Jahrhunderts, beeindruckt und lässt wohl niemanden kalt. Es handelt sich im übrigen um die einzige vollständige O-Ton-Lesung seiner Romane. Sich beim Hören von Ahasver in die Couchecke zu kuscheln und sich betören zu lassen von der großen Weisheit und Gelassenheit fällt leicht. Die Verquickung der alten Legende vom wandernden Juden mit realer und teilweise bizarrer DDR-Geschichte ist subtil und fesselnd.
    Der Inhalt ist auf die Schnelle nicht leicht wiederzugeben, so reich ist der Fundus an Geschichten, Ideen und kritischen Einblicken in Ideologien. Die wechselnde Perspektive - mal spielt es in der Lutherzeit, mal in der Antike, mal im real existierenden Sozialismus der DDR - sorgt für eine schillernde Atmosphäre, die an die besten Werke der Phantastik erinnert. Hinzu kommt - auf einer weiteren Bedeutungsebene gelesen - eine Satire auf die gesellschaftlichen Zustände und das Politleben der DDR. Dies alles ist aus meiner Sicht beste Unterhaltung, bei der man nebenbei mit den großen Ideen unserer Kultur in Berührung kommt, dargeboten in einer wunderbaren Sprache. Ein Hörbuch, das man nicht nur einmal hört!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    buchfink13 idstein, Deutschland 27.11.2005
    buchfink13 idstein, Deutschland 27.11.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    69
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wunderschön"

    Ein wirklich herrliches Hörvergnügen für jeden, der sich für Religion, Geschichte und den Menschen interessiert. Ein literarisch hochwertiger Genuss und spannend zugleich.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Franz R3 26.10.2005
    Franz R3 26.10.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    83
    Bewertungen
    Rezensionen
    26
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ahasver 1+2"

    Ich habe schon lange kein so wunderbares Buch mehr gehört. Spannend verpackt in Philosphie und religiösem Hintergrund. Ich kann Stefan Heym nur gratulieren. Ein Buch auch zum Nachdenken...zum Nachdenken über den Sinn unseres Daseins und über den Sinn über das 'Was ist'.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Thomas Richartz 26.09.2005
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spitzentitel"

    Mein bisher bestes Hörbuch. Spannende Story, genial gelesen. Insbesondere Heyms Stimme ist klasse und passt 100% zum Roman.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.