Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Tartan und Schwert (Die Dalriada-Saga 1) Hörbuch

Tartan und Schwert (Die Dalriada-Saga 1)

Regulärer Preis:34,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Nur die Heirat zwischen der schottischen Prinzessin und druidischen Heilerin Rhiann mit dem irischen Krieger Eremon kann die zerstrittenen keltischen Stämme einen. Rhiann - mutig, stolz und unabhängig - stimmt der Ehe mit dem fremden Krieger aus Pflichtgefühl zu, verweigert ihm jedoch ihre Liebe. Aber Eremon gelingt es, Rhianns Stamm als Anführer für sich zu gewinnen - und insgeheim ihr Herz zu erobern. Inmitten von Chaos, Krieg und Verwüstung ist es schon fast zu spät für die Liebenden...

Die Dalriada-Saga - eine Geschichte voller Mythen und Legenden um das außergewöhnliche Paar, das Schottland einstmals einte.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der Sprecher:
Der Sänger und Gitarrist Michael Hansonis ("Les Immer Essen", "King Candy" u.a.) widmet sich seit 1995 der Schauspielerei und ist seit einigen Jahren auch ein gefragter Hörbuchsprecher. Er liest u.a. die Romane von Tess Gerritsen.

Die Autorin:
Die junge Engländerin Jules Watson wuchs in Australien auf. Seit ihrer Heirat mit einem Schotten arbeitet sie als freischaffende Journalistin und PR-Managerin in England. Doch ihre große Leidenschaft gilt der Archäologie, der wenig dokumentierten Geschichte der Kelten und Pikten. Mit ihrer großen historischen "Dalriada"-Trilogie über das erstmals vereinte Schottland erfüllte sich Jules Watson einen Lebenstraum.

Copyright (c) und (P) der deutschsprachigen Audiofassung 2009 by Audible GmbH

Kritikerstimmen

Geschickt verknüpft Jules Watson Fakten und Fiktion, Spannung und Romantik in ihrer glänzenden historischen Saga. Eine wunderbare Liebesgeschichte - fundiert recherchiert.
--Publishers Weekly

Was für eine beeindruckende historische Saga! Ich kann den nächsten Band kaum erwarten.
--Woman's Own

Diese historische Saga um den Kampf um Liebe, Ehre und Freiheit hat mich von den Füßen gerissen!
--Home & Country

Neu, faszinierend und nicht aus der Hand zu legen - ein überzeugendes Romandebüt!
--Historical Novels Review

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (614 )
5 Sterne
 (242)
4 Sterne
 (189)
3 Sterne
 (102)
2 Sterne
 (41)
1 Stern
 (40)
Gesamt
4.0 (132 )
5 Sterne
 (55)
4 Sterne
 (41)
3 Sterne
 (24)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (6)
Geschichte
4.0 (132 )
5 Sterne
 (61)
4 Sterne
 (38)
3 Sterne
 (19)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (8)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    schwan487 Deutschland 05.07.2009
    schwan487 Deutschland 05.07.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schade..."

    Ich habe mich sehr gefreut, als ich die Werbung für eine neue Highland-Saga auf audible.de gesehen habe. Ich bin großer Fan von den historischen Romanen von Diana Gabaldon und hoffte, eine ähnlich gute Geschichte zu hören. Leider hat mich das Hörbuch enttäuscht - die Spannung hat sich einfach nicht aufgebaut - der Anfang zieht sich sehr. Ich habe mich dabei ertappt, wie ich bei den historischen Erklärungen den Faden verloren habe, weil es keineswegs spannend in die Story eingebunden wurde. Der Sprecher Michael Hansonis schafft es meiner Meinung nach auch nicht, die langatmige Textvorlage zu tragen. Bei diesem Hörbuch hätte ich mir eine weibliche Sprecherin gewünscht.

    22 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jochen Heimstetten,Deutschland 30.06.2009
    Jochen Heimstetten,Deutschland 30.06.2009 Bei Audible seit 2007

    Spiele gerne Brettspiele, Tennis und habe Freeletics entdeckt. Meine Familie geht über alles. Außerdem arbeite ich gerne.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2033
    Bewertungen
    Rezensionen
    305
    281
    Mir folgen
    Ich folge
    54
    0
    Gesamt
    "Bei den Eiern des Wilden Eber"

    90% der Story handelt davon, dass sich das Paar nicht mag, bzw. dass sie den anderen als notwendiges Übel sehen ihre Ziele zu erreichen.

    Ähnlichkeiten mit der Serie „Feuer und Stein" von Diana Gabaldon sind sicher nicht rein zufällig. Mir hat schon die Saga um Claire und Jaime nicht gefallen. Diese beiden fanden im Schottland des 18. Jahrhundert zueinander. Rhiann und Eremon versuchen im 1. Jahrhundert zueinander zu finden.

    Die Story ist einfach zu platt. Ein gemeinsamer Feind - die römischen Invasoren mit ihrem klugen Feldherren Agricola - sorgen dafür, dass das Paar immer mehr zueinander findet. Eremons „Ziehbruder" Conner ist ein Bär von einem Mann, beschützt Eremon und befreit ihn wenn es sein muss. Conner ist eine halbwegs gelungene Nebenfigur. Vor allem aus dem gefangenen römischen Baumeister hätte die Autorin mehr machen können. Er erinnerte mich immer an den Missionar in „Die Siedler von Catan". Dieser Roman von Rebecca Gable ähnelt „Tartan und Schwert", ist jedoch 3 Klassen besser.

    Der Druide aus Rhianns Stamm sorgt ebenfalls als Teilzeitbösewicht für ein wenig Abwechslung, ist jedoch zu keinen Moment glaubhaft in seinen Motiven. Das ständig latent vorhandene Hauptthema ist die Liebe. Wobei körperliche Liebe sehr entspannt gesehen wird. Bei den halbjährlichen Festen schlafen die Leute ziellos miteinander. Sie nennen das „den Göttern huldigen".

    Fazit: Netter Versuch eine Saga aus der Welt der Schotten und Kelten zu konstruieren. Leider misslungen, da es die Autorin niemals schafft den Hörer zu fesseln. Ich habe mich durch die 25 Stunden gequält und war froh es dann endlich geschafft zu haben. Weitere Romane von Jules Watson werde ich nicht mehr hören/lesen. Leider passt sich der Vorleser Michael Hansonis dem Niveau problemlos an. Er schafft es nicht Stimmungen zu transportieren. Egal ob die handelnden Personen vor Emotionen bersten, flüstern, fluchen oder sich lüsterne Dinge erzählen, Hr. Hansonis klingt immer gleich. Eine schwache Leistung.

    41 von 49 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    dumeku Karlsruhe, Deutschland 07.12.2009
    dumeku Karlsruhe, Deutschland 07.12.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schade! Hatte mich so auf eine spannende Saga gefreut"

    Vielleicht ist sie auch spannend, aber der Sprecher geht gar nicht. ich musst nach 1,5 Stunden des Hörens aufgeben, da er nicht ansatzweise versuchte (oder es einfach nicht schaffte) den verschiedenen Figuren unterschiedliche Stimmen zu geben, Und wenn eine Frau mit einer sehr tiefen Männerstimme "imitiert" wird.... selbst mit viel Fantasie kann man sich nicht in eine weibliche Figur reinversetzen. Ganz besonders enttäuschend, wenn man einen Stefan Kaminski gewohnt ist. Ich habe mir also die Bücher bestellt und werde mal wieder lesen...

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia Kurepkat 23.06.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    743
    Bewertungen
    Rezensionen
    521
    50
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Historischer Liebesroman"

    Eremon und Rhiann die beiden Hauptfiguren in dieser historischen Liebesgeschichte, benötigen viel Zeit um sich zu finden. Deren Beweggründe und Handlungen man recht gut nachvollziehen kann. Beide haben ihre Geheimnisse und ihre Affären. Eine Geschichte die sich aber nicht nur um Liebe dreht, sondern auch um die die Kultur der Kelten, ihrer Religion und dem Krieg gegen den römischen Feind. Die Geschichte ist leicht melodramatisch aber nie kitschig. Mir fehlte einzig und alleine die richtige Spannung. Aber vielleicht bekomme ich die im nächsten Buch. Auf jeden Fall ein muß für Fans von "Die Nebel von Avalon", und allen die historische Geschichten lieben!

    34 von 41 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Pia Pillichsdorf, Österreich 30.12.2009
    Pia Pillichsdorf, Österreich 30.12.2009

    Erzählen Sie anderen Hörern was von sich.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    79
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "laaaaaangatmig"

    man verpasst nichts wenn man es sich nicht anh?rt.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    abrittain Rettenberg, Deutschland 13.08.2009
    abrittain Rettenberg, Deutschland 13.08.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sentimental und doch spannend"

    Für mich war der Sprecher anfangs gewöhnungsbedürftig, aber so ist es ja bei den meisten Hörbüchern mit anderem Sprecher. Teilweise musste ich mein Ohr-stöpsel herausnehmen, weil mich die ein oder andere Scene emotional berührt hat. Ich finde die Geschichte sehr gut und Spannend und mir tut es jetzt schon leid wenn diese Reihe zu ende geht.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jörg R-R 25.07.2009
    Jörg R-R 25.07.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "K?nig Artur und Avalon neu erfunden"

    Spannend geschrieben und toll gelesen. Ich hatte durchaus mein Vergn?gen. Gute Urlaubsunterhaltung.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martina Heidelberg, Deutschland 23.04.2012
    Martina Heidelberg, Deutschland 23.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Tolles Buch"

    Ich habe zwar am Anfang etwas gebraucht reinzukommen, aber dann war es wundervoll.........................Habe mir gerade den zweiten Teil heruntergeladen.
    Besonders hat mir der Leser gefallen, der es perfekt schafft durch kleine Stimmveränderungen, die einzelnen Personen zu charakterisieren.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    denkste53 Mainz, Deutschland 10.02.2011
    denkste53 Mainz, Deutschland 10.02.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Was bitte hat sich der Regisseur dabei gedacht?"

    Ich war total gespannt auf diese Serie - und wurde bitter enttäuscht.

    Wer die Sprecherin Davina Porter von den englischen Hörbücher um die Highland Saga von Diane Gabaldon kennt, der weiß, wie man ein Buch so spannend lesen kann, dass man beim Zuhören ab und an das Gefühl hat, mittendrin zu sein in der Geschichte.

    Bei diesem Buch allerdings frage ich mich, wer hier für einen dermaßen gleichmäßigen Sprachfluss verantwortlich ist, dass man ohne Schwierigkeiten einschlafen könnte. Von Spannung weit und breit keine Spur, die Geschichte an sich entwickelt sich so langsam, dass das erste Hörbuch zu Ende ist, bevor sie überhaupt in Fluss kommt.

    Wenn man es tatsächlich geschafft hat, dieses erste Buch von dreien!!! zu Ende zu hören, darf man sich eigentlich zum Durchgehaltenhaben selbst gratulieren.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sandra Lehrte, Deutschland 21.06.2010
    Sandra Lehrte, Deutschland 21.06.2010 Bei Audible seit 2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    336
    Bewertungen
    Rezensionen
    386
    128
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    "Geschichte emotionslos get?tet"

    So, wie ein guter Sprecher jeden noch so banalen Text zum Leben erwecken kann, so kann ein Schlechter selbst die beste Vorlage t?ten. Das erste Mal, dass ich direkt am Anfang nicht mehr weiterh?ren mochte....-obwohl ich voller Vorfreude steckte, als ich das Buch herunterlud.
    Doch dieses lieblose und v?llig emotionslose herunterlesen des Textes hat nicht im Entferntesten etwas mit H?rgenuss zu tun. Kaum einen der Charaktere kann man heraush?ren und wenn Michael Hansonis mal die Stimme ver?ndert, klingt es, als h?tte die betreffende Figur einen Dachschaden..
    Spannung oder Interesse konnte bei mir kaum aufkommen, da ich durch den st?ndig gleichbleibenden Lesefluss ohne jegliche Stimmver?nderung, permanent mit den Gedanken woanders war.

    Echt schade, ich denke, das h?tte richtig gut werden k?nnen!

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.