Die achte Karte Hörbuch von Kate Mosse
Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die achte Karte | [Kate Mosse]

Die achte Karte

Nur acht Motive, darunter die Liebenden, die Kraft, der Teufel - und die Gerechtigkeit.Als die junge Meredith auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Herkunft durch Paris streift, stößt sie auf ein seltenes und unvollständiges Set Tarotkarten aus vergangener Zeit. Und eine der Karten trägt unverkennbar ihre eigenen Züge...
Regulärer Preis:20,95 €
  • Wie funktioniert's?
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Drei Monate 4,95 € pro Monat, danach 9,95 €
    • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Nur acht Motive, darunter die Liebenden, die Kraft, der Teufel - und die Gerechtigkeit.Als die junge Meredith auf der Suche nach den Wurzeln ihrer Herkunft durch Paris streift, stößt sie auf ein seltenes und unvollständiges Set Tarotkarten aus vergangener Zeit. Und eine der Karten trägt unverkennbar ihre eigenen Züge...
Die verblüffende Ähnlichkeit verwirrt Meredith völlig. Zufall, schließlich kann der Zeichner sie nicht gekannt haben. Aber ist es auch Zufall, dass die Karten sie ebenso in den Süden Frankreichs führen wie die wenigen Familienerbstücke, die sie besitzt? Liegt etwa eine Botschaft in der Karte der Gerechtigkeit? Das zumindest glaubt Meredith, als sie feststellt, dass es eine Verbindung gibt zwischen dem Tarotset und dem, was sie über ihre Familie herausfindet. Immer wieder taucht dabei der Name einer jungen Frau auf: Léonie Vernier. Sie entpuppt sich als die Zeichnerin der Karten. In ihren Bildern erzählt sie die Geschichte ihres Bruders Anatole und seiner großen Liebe. Eine Liebe, die ein anderer unbedingt zerstören will: Victor Constant. Und Léonie selbst ist es, die ihm, geblendet von seinem Charme, den Weg zu den Liebenden weist. Ihre Karten kennen die Wahrheit - und hundert Jahre später droht sich die Vergangenheit zu wiederholen.

Die Sprecherin:
Die Schauspielerin Tanja Geke, geboren 1971 in Berlin, ist bekannt aus der TV-Serie "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen". Ihre warme, ausdrucksvolle Stimme leiht sie u.a. Kate Hudson und Scarlett Johansson. Zudem arbeitet sie als Sängerin.

Die Autorin
Kate Mosse, eine der Initiatorinnen des Orange Prize, arbeitet für Rundfunk und Fernsehen. Für BBC Four moderiert sie eine wöchentliche Sendung, in der Autoren und ihre Bücher vorgestellt werden. Kate Mosse selbst hat zwei Romane und zwei Sachbücher geschrieben, vor ihrer Arbeit für Rundfunk und Fernsehen war sie stellvertretende Intendantin des Chichester Festival Theatre in West Sussex. Sie ist Mitglied der Royal Society of Arts. Mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt sie in West Sussex und in Carcassonne. Ihr erster äußerst erfolgreicher Roman "Das verlorene Labyrinth" ist 2005 bei Audible als Hörbuch erschienen.

Dieses Hörbuch gibt es auch in einer ungekürzten Fassung.

Aus dem Englischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann.
Copyright (c) der deutschsprachigen Ausgabe 2008 by Droemer Verlag, ein Unternehmen der Droemerschen Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf. GmbH & Co. KG, München
Copyright (c) + (P) der deutschsprachigen Audiofassung 2008 by Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

3.6 (38 )
5 Sterne
 (12)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (9)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Gesamt
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    cp 10.03.2009
    cp 10.03.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "eigentlich gut, aber..."

    Insgesamt finde ich die Geschichte angenehm vor sich hin plätschernd. Die Atmosphäre des 'Midi' ist recht gut getroffen, und genau hier liegt der Hase im Pfeffer: die eingestreuten französischen Sätze und Ausdrücke werden mit einer grauenhaft falschen Aussprache vorgelesen, die ganze Faszination ist futsch. Kann denn niemand der Leserin mal sagen wie das ausgesprochen wird (auch im Süden!)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tinesbuecherwel Vierkirchen, Deutschland 03.12.2010
    tinesbuecherwel Vierkirchen, Deutschland 03.12.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    45
    Bewertungen
    Rezensionen
    117
    37
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "schwierig"

    Die Geschichte an sich ist interessant, aber beim Hörbuch, bin ich trotz Zeitangaben irgendwann kaum noch durchgestiegen, wer wie wo was jetzt gemacht hat. Es wurde mir zu verwirrend, vor allem weil noch sehr viele Französische Ausdrücke eingebaut waren. Für mich als Nicht-Französisch-beherrschende fand ich es eher störend. Zudem hatte ich nicht immer die Möglichkeit möglichst auf längere Zeit zuzuhören. Vielleicht lag es daran, das ich mir mit diesem Hörbuch schwer tat.

    Die Handlungen finden in zwei Zeitebenen statt. Einmal die, von in der Gegenwart lebende Meredith, welche nach Südfrankreich kommt um das Leben Debussys zu erkunden. Dabei stößt sie auf eine besondere Ausgabe von Tarot-Karten. Auf der einen Karte scheint es, als ob sie selber darauf abgebildet sei.ŽSie begibt sich auf die Suche nach der Geschichte dieser Karten.

    Die zweite Geschichte spielt in der Vergangenheit. Erzählt wird die Geschichte der jungen Léonie Vernier . Welche Rolle spielt diese junge Dame, für die Gegenwart?

    Kate Mosse zeigt auf, wie sich die Geschichte im Laufe der Zeit gewandelt hat, aber dennoch welche Parallelen sich immer wieder finden lassen. Die Abfolge ist so aufgebaut, dass sich die Spannung nach und nach steigert. Die Autorin beschreibt viele Details, was teilweise sehr interessant ist.

    Die Stimme von Tanja Geke war sehr angenehm und auch nach vielen Stunden gut anzuhören. Die Betonungen waren passend gewählt.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    22kirsten1971 Petersberg OT Morl, Deutschland 12.08.2010
    22kirsten1971 Petersberg OT Morl, Deutschland 12.08.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    115
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "sehr empehlenswert"

    Wenn man sich erst mal an die unterschiedlichen Epochen gewöhnt hat macht es Spaß dabei zu sein. Für mich war es sehr unterhaltsam und spannend.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    15.01.2009
    15.01.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die achte Karte"

    Dieses Hörbuch war sehr angenehm zu hören. Die Sprecherin hat eine sympathische und warme Stimme. Die Handlung ist einfach zu verstehen und ist spannend, mystisch. Nicht gerade realistisch aber das hat mich bei diesem Buch nicht gestört. Eine spannende Zeitreise- absolut empfehlenswert!!!!

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    aggromonkey los cristianos, Spanien 21.11.2008
    aggromonkey los cristianos, Spanien 21.11.2008
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Fortsetzung von "

    Sehr enttäuschend finde ich das Kate Mosse anscheinend wenig Fantasie hat. Genau wie in 'das verlorene Labyrinth' spielt diese Geschichte in verschiedenen Zeitepochen und wieder einmal in Frankreich. Nervtötend sind die andauernd eingeworfenen Sätze auf Französisch. WAS SOLL DAS???? Wenn ich ein französisches Buch lesen will, kauf ich mir eines. Ich spreche auch nicht mit meinem Nachbarn und wechsel mal kurz ins portugiesische, weil mir die Sprache gefällt.
    Desweiteren fängt das Buch totlangweilig an, sodass ich die ersten 2,5 Std (inklusive aller französischen Ausdrücke) nun schon zum dritten mal gehort habe, weil es sehr schwer fällt der Handlung zu folgen. Da es doch noch interessant wird als Meredith ins Spiel kommt, gibt es trotzdem sterne von mir. Mein Fazit: Fehlinvestition

    4 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    plaisirdecouter Deutschland 15.02.2009
    plaisirdecouter Deutschland 15.02.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    122
    Bewertungen
    Rezensionen
    51
    49
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend"

    Es sind zwei Zeitstränge in diesem Buch, das dadurch sehr spannend wird.Es war eine gute Unterhaltung, ein Buch für den Urlaub, jedoch nichts, was einem länger im Kopf herumschwirren wird.Der Plot der Geschichte ist gut angelegt, das Ende ist nicht so schnell hervorsehrbar, so dass das Hörvergnügen und die Spannung bis zum Schluss erhalten bleiben.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-6 von 6 Ergebnissen

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.