Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Henkerstochter und das Spiel des Todes Hörbuch

Die Henkerstochter und das Spiel des Todes

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

In Oberammergau herrscht kurz vor Pfingsten 1670 helle Aufregung. Bei den Proben zum berühmten Passionsspiel wird der Christus-Darsteller tot aufgefunden. Er wurde gekreuzigt. Der Schongauer Henker Jakob Kuisl und der Bader Simon Fronwieser werden um die Aufklärung des Todesfalls gebeten, doch sie stoßen auf eine Wand des Schweigens. Als ein weiterer Darsteller den Märtyrertod stirbt, glauben die Dorfbewohner an eine Strafe Gottes und wollen erst recht nicht mit den beiden Fremden reden. Erst als Kuisls Tochter Magdalena in Oberammergau eintrifft, stoßen sie auf eine Spur des Mörders, die sie tief ins Gebirge führt.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2016 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2016 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.7 (288 )
5 Sterne
 (216)
4 Sterne
 (61)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.6 (275 )
5 Sterne
 (185)
4 Sterne
 (78)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.9 (276 )
5 Sterne
 (243)
4 Sterne
 (29)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Olcott 16.06.2016
    Olcott 16.06.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Grossartig!"

    Bin ein grosser Fan von der Henkerstochter. Normalerweise lese ich die Bücher selber, aber diesmal fehlte mir die Zeit...Daher das Audiobuch. Hervorragend gelesen, voller Spannnung, wieder vieles aus der dem deutschen Sprachgebrauch zB.: "Butzemann" gelernt. Es lohnt sich!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    mc.tomtom 13.03.2016
    mc.tomtom 13.03.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    " deutsche regionale Geschichte gut und spannend er"

    Deutsche regionale Geschichte gut und spannend erzähllt. Sehr hörenswert für alle, die sich für Geschichte interessieren.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    H.D. 29.02.2016
    H.D. 29.02.2016

    Ich lese und höre sehr gerne. Allerdings will ich beim lesen unterhalten werden, bin also niemand für die allzu schwere Literatur :-)

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    80
    Bewertungen
    Rezensionen
    77
    71
    Mir folgen
    Ich folge
    16
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wieder hervorragende Unterhaltung!"

    Ja, so stelle ich mir eine Geschichte vor, die mich unterhält, nicht langweilt, mitfühlen und mitdenken lässt.
    Wobei Johannes Steck natürlich wieder überragend gut liest.
    Hoffentlich kommt bald ein nächster Band!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Petra W. 25.05.2016
    Petra W. 25.05.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Insgesamt spannend"

    Über weite Strecken undurchschaubar, etwas an den Haaren herbeigezogen, etwas langatmig, am Ende zu schmalzig

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon-Kunde 07.03.2016
    Amazon-Kunde 07.03.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fantastisch! "

    Johannes Steck haucht als Sprecher diesem spannendem und sehr unterhaltsamen Buch Leben ein. Fast schon ein Hörspiel! Einfach grandios.

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia Bickel 22.02.2016
    Claudia Bickel 22.02.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend"

    Mir haben alle Hörbücher von der Henkerstochter sehr gut gefallen.
    Ist spannend bis zum Schluß

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dieter 15.02.2016
    Dieter 15.02.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Top Sprecher, Top Story"

    Auch die dritte Henker-Geschichte ist spannend von Anfang bis zum Ende. Wenn es nach mir ginge, könnten noch viele weitere Teile folgen. Johannes Steck ist für mich einer der besten Sprecher überhaupt. Nur wenige Sprecher vermögen einem gelesenen Text so vorzutragen dass man sofort Kopfkino hat. Einfach nur Klasse.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jörg 14.02.2016
    Jörg 14.02.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spitze!!! Spannende Geschichte. Toller Sprecher!! "

    Sehr kurzweilig und spannend erzählt. Ein sehr guter Sprecher! !! Werde gleich die anderen Teile anhören

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Michael 27.10.2016
    Michael 27.10.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr ansprechender Roman."

    Mir hat das Hörbuch recht gut gefallen.
    Hatte im Mittelteil ein paar Probleme alle Karaktere sicher zuzuordnen. Mir hat der Sprecher sehr gut gefallen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tinduff 30.09.2016
    tinduff 30.09.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine Familie zum Liebhaben"
    Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Die Henkerstochter und das Spiel des Todes besonders unterhaltsam gemacht?

    Vorweg: Dies war mein zweites Hörbuch der Reihe. Zuvor hatte ich "Der Teufel von Bamberg" gehört, welches mir so gut gefallen hat, dass mein Interesse geweckt war für weitere Teile der Reihe.

    Die Henkersfamilie Kuisl um den schrulligen Henker Jakob muss man einfach gern haben. Die Charaktere haben alle ihre Ecken und Kanten und allem voran die Sturheit des eigenbröderlichen Jakobs ist ein Genuss, der noch dazu von einem hervorragenden Sprecher gesteigert wird. Johannes Steck verleiht jedem Charakter meisterhaft eine andere Stimme und macht aus diesem Hörbuch schon fast ein Hörspiel. Der Humor kommt jedenfalls nicht zu kurz und in der ein oder anderen Situation musste ich beim Hören laut auflachen.

    Die Geschichte an sich ist spannend und sämtliche Familienmitglieder, selbst die beiden Enkel des Henkers sind wunderbar eingebunden und müssen alle mit eigenen Herausforderungen umgehen.


    Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

    Das Setting der Geschichte ist mit dem mittelalterlichen Oberammergau und den Passionsspielen sehr gut gewählt und der Kontrast zwischen den sehr rationalen Ermittlerduo Jakob Kuisl und Schwiegersohn zu den vom Aberglauben geprägten Oberammergauern ist sehr spannend. Zudem ist es dem Autor sehr gut gelungen, alle Familienmitglieder wunderbar in die Geschichte einzubauen, so dass jedes mit seinen vordergründig eigenen Problemem zu kämpfen hat, die dann doch wiederum irgendwie mit dem Großen und Ganzen zusammenhengen.


    Hat Ihnen Johannes Steck an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

    Johannes Steck haucht allen Charakteren in einer Weise Leben ein, die mir die Charaktere und dadurch auch die Geschichte viel intensiver erleben lässt.


    Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

    Die sadistische Ader des kleinen Henkersenkels war erfrischend, wenn er diese gegen die "Richtigen" ausleben durfte.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    An den "Teufel von Bamberg" kommt die Geschichte meiner Meinung nach nicht ganz heran.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.