Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das Haus in der Löwengasse Hörbuch

Das Haus in der Löwengasse

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Pauline Schmitz ist Waise. Die 23-jährige ist nach dem Tod ihres Oheims ganz auf sich gestellt, 1823 keine einfache Situation für eine unverheiratete, mittellose Frau im großen Köln. Schließlich kommt Pauline im Haushalt des Textilfabrikanten Julius Reuther als Gouvernante unter. Bald entdeckt sie an dem unzugänglichen Witwer überraschende Seiten und verliebt sich rettungslos. Julius ist jedoch mit der reichen Erbin Frieda von Oppenheim verlobt. Eine Verbindung, die sein Geschäft vor dem drohenden Ruin retten soll.

©2012 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg. Copyright by Petra Schier. Covergestaltung: any.way, Cathrin Günther unter Verwendung eines Fotos von trivillion images. (P)2012 RADIOROPA Hörbuch, Division of TechniSat

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (173 )
5 Sterne
 (88)
4 Sterne
 (62)
3 Sterne
 (15)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.3 (133 )
5 Sterne
 (65)
4 Sterne
 (50)
3 Sterne
 (11)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.4 (131 )
5 Sterne
 (67)
4 Sterne
 (46)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Elvira Bruchköbel, Deutschland 29.08.2013
    Elvira Bruchköbel, Deutschland 29.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    28
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    40
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Leichte Lektüre"

    Ein echter Petra Schier. Auch die Erzählerin wächst mir mit jedem Buch von Petra Schier mehr ans Herz. Wunderbar erzählt und sehr angenehm zuzuhören.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    atir Österreich 23.08.2013
    atir Österreich 23.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Im Spiegel der Zeit"

    Für mich hat die Autorin die Zeichen der Zeit sehr gut eingefangen. Die Rolle der Frauen und die "Macht" der Männer und den Mut von Pauline, der sich auch bezahlt macht.
    Also für mich ein absolut hörenswertes Buch für alle die nicht komplizierte und verworrene Geschichten brauchen. Die Sprecherin liest sehr angenehm.

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Beate Bavaria 26.07.2014
    Beate Bavaria 26.07.2014

    Lese und höre sehr gerne Fantasy Romance, leichte Romane, Erotikgeschichten und alles an "Trivialliteratur" was das Leben leichter macht!

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6362
    Bewertungen
    Rezensionen
    322
    277
    Mir folgen
    Ich folge
    257
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schöne Geschichte zur Jahrhundertwende"

    Schöne Geschichte, allerdings ziemlich vorhersehbar.Die Hauptcharaktere sind sehr gut herausgearbeitet, die Handlungsstränge allerdings sehr durchsichtig und nicht überraschend...Happy End ist vorprogrammiert...Etwas für Zwischendurch!

    13 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nina FRECHEN, Deutschland 18.09.2013
    Nina FRECHEN, Deutschland 18.09.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    36
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Eine wunderschöne Geschichte"

    Die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Die Autorin spiegelt eindrucksvoll das Reglement um die Jahrhundertwende wider. Man fühlt sich hineinversetzt und fiebert und "fühlt" mit Pauline mit. Ich habe die Sprecherin als sehr angenehm empfunden. Der Kauf dieses Hörbuches hat sich auf jeden Fall gelohnt, sehr empfehlenswert!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wolfgang St.Peter-Ording, Deutschland 23.09.2013
    Wolfgang St.Peter-Ording, Deutschland 23.09.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    46
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sprecherin"

    Hier mal ein Lob an eine Sprecherin,ich hatte schon mal ein Hörbuch welches Sie gelesen hat.Habe es immer vermieden Sie zu hören ,also kein Hörbuch mit Ihr gelesen gekauft.Nun ist es mir ausversehen doch passiert und was soll ich sagen,Sie hat sich echt verbessert. Betonungen sind jetzt an den richtigen Stellen und Sie liest nicht mehr einfach so dahin.Sie hört sich zwar immer noch recht hart an,aber man kann es gut hören.Geschichte ist auch interressant und leicht anhörbar auch nebenbei gut zu hören.(denn Hausarbeit gibt es ja immer)

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Clover Fan Köln 16.07.2013
    Clover Fan Köln 16.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "SUUUPER!"

    Als echte Kölnerin habe ich dieses Hörbuch verschlungen. Sehr schöne Geschichte.
    Nun weiß ich auch wie die Kölner früher gelebt haben. jedes mal wenn ich am Dom oder Altermarkt bin, erlebe ich die Szenen aus dem Hörbuch noch mal
    Aber auch der NICHTKÖLNER erfährt bei diesem Hörbuch sehr viel über Köln.

    7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ute Heppenheim, Deutschland 14.09.2013
    Ute Heppenheim, Deutschland 14.09.2013

    Ein Leben ohne Hörbücher ist möglich, aber sinnlos.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1656
    Bewertungen
    Rezensionen
    223
    223
    Mir folgen
    Ich folge
    305
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein schöner historischer Roman"

    Diese Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Habe ich schon erwähnt, dass ich historische Romane über starke Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen, richtig gerne höre? Dieses Hörbuch ist mal wieder solch ein Hörbuch. Eigentlich hat Pauline keine Chance, 1823, in Klön, gänzlich mittellos, ganz alleine. Doch sie kämpft sich tapfer durch alle Widrigkeiten. Ob sie wohl glücklich werden kann? Das verrate ich natürlich nicht. Nur soviel: “Das Haus in der Löwengasse” ist als historischer Roman genau das, was ich mir davon erhoffe.

    Sabine Swoboda hat mir in ihrer Rolle als Sprecherin gut gefallen. Rundum: dieses Hörbuch hat alle meine Erwartungen erfüllt und mich bestens unterhalten.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mata Hari am schönsten Ort Deutschlands 21.07.2016
    Mata Hari am schönsten Ort Deutschlands 21.07.2016 Bei Audible seit 2015

    Hörbuchrezensionen mit Schwerpunkt auf Thrillern, Krimis und historischen Romanen ... http://matas-hoerbuchblog.blogspot.de

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    90
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    46
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wunderschöner historischer Liebesroman"

    Pauline hat es nicht leicht in Ihrem jungen Leben:
    von der Familie beim Erbe übergangen, sucht sie sich eine Stelle als Gouvernante. Doch wie so oft in dieser Zeit wird diese Stellung ausgenutzt und so landet sie als Magd in einer Kaufmannsfamilie.

    Aufgrund ihrer Bildung, ihres guten Charakters und natürlich ihrer Schönheit fällt die kleine Magd jedoch einem Bekannten der Kaufmannsfamilie auf, dem verwitweten Textilfabrikanten Julius Reuther, der sie vom Fleck weg als Erzieherin für seine beiden Kinder engagiert. Doch bald stellt Pauline fest, dass auch Julius Reuther nicht der einfachste Arbeitgeber ist.
    Seine unzugängliche Art hat ihre Gründe, und Pauline muss nicht nur ihrer eigenen, sondern auch Julius' Vergangenheit und der der ihr anvertrauten Kinder entgegentreten.
    Zusätzlich kommen (nicht nur) geschäftliche Verwicklungen dazu...

    Soweit, so gut.

    Das Buch ist wunderbar fesselnd geschrieben, die Charaktere sind sympathisch trotz (oder wegen) all ihrer Ecken und Kanten. Der Leser fiebert mit und kann sich in jedem Satz gut in die handelnden Personen einfühlen.

    Es gibt mehrere gut eingefügte Nebenhandlungen. Geschäftlich und privat sind die Handlungsstränge unauffällig und doch fesselnd und spannend miteinander verknüpft.

    Bei aller Menschlichkeit siegen zum Schluß nicht "nur" die Liebe, sondern auch Familie und Freundschaft :). Ein rundum gelungenes Buch.

    Die Zeiten sind gut recherchiert, das Leben als Magd genauso realistisch und gut dargestellt wie das Leben als Gouvernante oder das Leben der "oberen Gesellschaftsschichten". Auch die technische Seite der Textilverarbeitung ist detailliert recherchiert worden. (Das ist aber nur an Kleinigkeiten spürbar. Gott sei Dank gibt es keine zu detailreiche Beschreibung der Webstühle :D).

    Die Rolle der Frauen "damals" ist ebenfalls realistisch und ohne Schönfärberei beschrieben. Hier ein echtes Kompliment.

    Auch als Hörbuch (hier in der ungekürzten Download-Version) sehr zu empfehlen, einwandfrei und einfühlsam vorgelesen.

    Trotzdem kommt mein "Ja, aber" - allerdings mit einem Augenzwinkern:
    Manchmal kommen doch sehr bekannte Motive durch.
    Eine Gouvernante, die selber ein schreckliches Schicksal hinter sich hat, findet eine Anstellung bei einem unzugänglichen, aber im Inneren edlen reichen Mann.
    Schon mal gehört? Ich auch.

    Das ist schon an sich kein neuer Stoff und dazu fallen mir mehr als ein Liebesroman ein.

    Trotzdem erinnerte mich beim Lesen Julius Reuther in jedem Wort, jedem Satz und jeder Tat an Edward Rochester.

    Es gibt auch in der Handlung noch mehr als eine weitere Parallele zu Charlotte Brontë, die ich jetzt aber nicht aufzähle um nicht zu spoilern.

    Stört mich das jetzt?
    Nein, nicht im Geringsten!
    Denn erstens gibt es natürlich Unterschiede.
    "Jane Eyre" bleibt ein unerreichbares Stück Literaturgeschichte voller Anspielungen und mit einer dichten Atmosphäre.

    Zweitens ist der Stoff so schön umgesetzt und liebevoll beschrieben, dass mir jede Sekunde ein Genuss war.
    Wer "Jane Eyre" wegen der Liebesgeschichte mag, wird auch am "Haus in der Löwengasse" seine Freude haben.

    Trotz - oder wegen - der bekannten Motive von mir eine einwandfreie Kaufempfehlung.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sarah Leo 10.07.2016
    Sarah Leo 10.07.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    17
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ganz nett"

    Nette und unterhaltsame Geschichte, jedoch sehr vorhersehbar.
    Die Sprecherin hat mir gut gefallen, die Gesangseinlagen hingegen waren grausig! Zum Glück kamen diese nicht all zu häufig vor. Das Buch kann ich trotzdem einiger Minuspunkte durchaus weiterempfehlen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    von der Bey, Ulrike 02.04.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nette Geschichte, wenn auch etwas vorhersehbar"

    Nette Geschichte, die die Gesellschadt und das Verhalten im 19. Jahrhundert anschaulich schildert. Leider im Ganzen ziemlich vorhersehbar.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.