Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Tiere essen Hörbuch

Tiere essen

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Wie viele junge Menschen schwankte Bestsellerautor Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren würden, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen?

"Tiere essen" ist ein leidenschaftliches Hörbuch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und bei uns mit Spannung erwartet wird.

Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Auch Foer kennt die trostspendende Kraft einer fleischhaltigen Lieblingsmahlzeit, die seit Generationen in einer Familie gekocht wird.

In einer brillanten Synthese aus Philosophie, Literatur, Wissenschaft und eigenen Undercover-Reportagen bricht Foer in "Tiere essen" eine Lanze für eine bewusste Wahl. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir der Wirklichkeit der Massentierhaltung und deren Konsequenzen nicht ins Auge sehen.

"Tiere essen" besticht durch eine elegante Sprache, überraschende Denkfiguren und viel Humor. Foer zeigt ein großes Herz für menschliche Schwächen, lässt sich aber in seinem leidenschaftlichen Plädoyer für die Möglichkeiten ethischen Handelns nicht bremsen. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt - und seinen Platz in ihr - nachdenkt.

©2010 Kiepenheuer & Witsch; (P)2010 Random House Audio

Kritikerstimmen

Ich liebe Würste auch. Ich esse sie nur nicht.
--Jonathan Safran Foer

Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer holt mit seinem Bestseller "Eating Animals" den Vegetarismus ins Zentrum der Gesellschaft. Nichts ist so unwiderstehlich wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
--Süddeutsche Zeitung

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (348 )
5 Sterne
 (189)
4 Sterne
 (110)
3 Sterne
 (37)
2 Sterne
 (7)
1 Stern
 (5)
Gesamt
4.4 (142 )
5 Sterne
 (83)
4 Sterne
 (42)
3 Sterne
 (14)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.5 (141 )
5 Sterne
 (93)
4 Sterne
 (33)
3 Sterne
 (13)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    gallurabike0511 bassacutena, Italien 27.09.2010
    gallurabike0511 bassacutena, Italien 27.09.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    91
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr gutes Buch"

    ich bin auf den letzten Seiten des Buches und werde mir deshalb das Hörbuch nicht besorgen. Ich hab mein letztes Stück Fleisch vor 14 Tagen gegessen - ob mir die Lust noch mal kommt - kann ich nicht sagen.
    Sicher ist allerdings, dass ich dann KEIN Fleisch aus Massenproduktion, nicht Huhn, nicht Pute, nicht Schwein oder Rind oder sonstiges anpacken werde..

    Lesen, Nachdenken und eigene Entscheidung treffen...

    10 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jacqueline lutherstadt wittenberg, Deutschland 17.06.2011
    Jacqueline lutherstadt wittenberg, Deutschland 17.06.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Oha--Tiere essen?"

    Zu diesem Hörbuch muß ich unbedingt was schreiben. Es ist Super, eigentlich ganz schön traurig , aber es öffnet die Augen. Wer danach noch mit Genuß und ohne schlechtem Gewissen Grillen kann ( und wir sind Jahresdurchgriller ) der hat wenig Gewissen. Ich für meinen Teil werde mir ab jetzt genau überlegen welches Fleisch ich esse und ob es überhaupt nötig ist. Das Hörbuch hat eine riesen Menge in mir bewegt und ich hoffe das es noch sehr viele lesen und es in ihnen genauso viel bewegt wie in mir.
    Elly40

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Karin Schmoll Lochau, Oesterreich 04.03.2011
    Karin Schmoll Lochau, Oesterreich 04.03.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nichts für schwachen Magen"

    Ohne geringsten Ahnung, worüber dieses Buch eigetlich spricht, habe ich es mir angehört. Ich wollte wieder eine Bestätigung bekommen, dass mein über 20-Jahre gelebtes Vegetarismus die richtige Art der menschlichen Ernährung ist. Dieses Buch hat mir zwar die Bestätigung nicht geliefert, es hat mich nur traurig gemacht, wozu wir Menschen fähig sind und zu was für Unmenschen wir geworden sind. Wie wir die Tiere behandeln, wie wir die Mitmenschen behandeln, denen wir die kranke Tiere zum Essen geben, und wie wir durch Massentierhaltung die ganze Umwelt verschmutzen, und das alles nur aus Geldgier, macht uns zu schlimmsten Monstern, als es die in keinem Horrorfilm zu sehen gibt. Leider oder zum Glück sehe ich nicht oft fern und solche Bilder von Massentierhaltung habe ich dadurch noch nie zu Gesicht bekommen, wie sie in diesem Buch beschrieben sind (manchmal fand ich es so unglaublich, dass ich gedacht habe, der Autor hat ein wenig übertrieben). Aber wenn nur die Hälfte davon stimmt, was drin steht, ist es so abstoßend, dass mir immer noch oft den Magen umdreht, wenn ich an die Bilder der armen Tiere und kranken Gesellschaft zurück denke. Dieses Buch sollte jeder einmal gelesen / gehört haben. Das ist mein großer Wunsch!

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke Darmstadt 07.02.2011
    Anke Darmstadt 07.02.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    372
    Bewertungen
    Rezensionen
    130
    121
    Mir folgen
    Ich folge
    24
    0
    Gesamt
    "ein Fehler"

    Es war ein Fehler, dieses Buch zu Hören! Weil es meinen perfekt funktionierenden Verdrängungsmechanismus empfindlich gestört hat. Man erfährt in diesem Buch nichts wirklich Neues, wir alle wissen, wie unser Massenfleisch produziert wird. Aber Foer bringt es so exzellent auf den Punkt und erwischt mich genau dort, wo es weh tut. Und er tut dies nicht mit dem nervenden erhobenen Zeigefinger, sondern streut die Überlegungen und Fragen gekonnt in die Fakten ein.
    Tja, was mache ich nun mit meiner Lust auf Fleisch? Und wie bringe ich meinen eventuellen Entschluss meiner Familie bei? Wo kriege ich leckere vegetarische Rezepte her?
    Viele Fragen, die beantwortet werden sollten, bevor die Verdrängungsmaschinerie in mir wieder die Oberhand gewinnt...

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    heike2010 Krummhörn, Deutschland 21.01.2011
    heike2010 Krummhörn, Deutschland 21.01.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Auf dem Weg zum Vegetarier"

    Jonothan Safran Foer - Verfasser der beiden zu Herzen gehenden Romane "Extrem laut und unglaublich nah" und "Alles ist erleuchtet" geht in "Tiere essen" auf ein anderes literarisches Terrain: er erstellt einen grausamen Tatsachenbericht über die ekelhaften Machenschaften der Massentierhaltung. Seine Recherchen sind sehr genau - und so gibt er sie an seine Hörerschaft auch weiter. Und uns verschlägt es den Atem. Ich warne vor diesem Buch: wenn Sie gerne Fleisch essen, sind Sie nach dem Hören nicht mehr der- oder dieselbe. Und wenn Sie gerne Fisch essen, werden Sie auch ein Problem bekommen.
    Das eigene Essverhalten wird radikal auf den Prüfstand kommen. Und vermutlich wird die Welt einige Vegetarier mehr zu verzeichnen haben - und die Massentierhaltung einige heftiger Kritiker - was dringend nötig ist. Summe: ein aufrüttelndes Buch, das Menschen verändert - zum Glück.

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    djurvaenlig legden, Deutschland 22.11.2011
    djurvaenlig legden, Deutschland 22.11.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "GUT"

    Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Man konnte gut folgen und auch gut zuhören. Das Thema ist sowieso sehr intressant udn für jeden gut verständlich erklärt. Auch ist es nicht nur trocken runtergeleihert.
    Jonathan Safran Foer finde ich schreibt alle seine Romane immer sehr emotional und knallhart ...
    auf jeden fall weiter zu empfehlen

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    kati95 Hamburg, Deutschland 02.04.2011
    kati95 Hamburg, Deutschland 02.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    41
    Bewertungen
    Rezensionen
    140
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "go Veggie"

    Auch wenn mir der grüßte Teil der Fakten bekannt waren, die Jonathan Safran Foer "aufdeckt" schockierte es mich auf's Neue, mit welcher Perversion und Brutalität in der Fleischindustrie gearbeitet wird! UND mit welch einer Ignoranz wir Verbraucher - "Menschen" durch das Leben gehen!
    Durch meine Entscheidung: Vegetarisch zu leben, die ich schon vor langer Zeit getroffen habe, erfährt man viel negative Kritik von den Mitmenschen. Ich denke das liegt daran, weil sie mit der Realität konfrontiert werden - die sie zwar wissen, jedoch erfolgreich verdrängt haben. Ich hoffe das vielen Menschen durch dieses Buch die Grausamkeit klar erkennen und nicht mehr aus reiner Bequemlichkeit verdrängen!

    Jonathan Safran Foer erzählt seine Geschichte perfekt. Von dem Tag an wo er sich Gedanken über seine Ernährung gemacht hat, bis hin zu all seinen in die Tiefe gehenden Recherchen. Ich kann dieses Buch jeden empfehlen! Ob Vegetarier, Veganer oder Fleischesser.

    Der Sprecher ist ist ebenfalls sehr lobenswert. Er bringt die Ernsthaftigkeit gut rüber und bringt einen bei manchen Passagen in's Schmunzeln!!!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Monibuch 27.09.2010
    Monibuch 27.09.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    227
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wahrheiten"

    Es ist richtig, daß viele Wahrheiten die hier geschildert werden (wie ich bei einer Rezension hier lesen musste) uns allen bekannt sein sollten. Leider werden derartig grausame Wahrheiten gerne verdrängt und bewirken bei vielen Menschen keinerlei Veränderung ihres Verhaltens. Genau das beobachte ich nun schon seit 10 Jahren (seit ich selbst kein Fleisch mehr esse). Dieses Buch ist aber nun derartig eindringlich geschrieben (langweilig konnte ich es an keiner Stelle finden) daß es wohl die meisten seiner Leser zum Nachdenken und vielleicht auch zum Handeln bringt. Und das obwohl Hr. Foer ausdrücklich KEIN Plädoyer für den Vegetarismus schreiben wollte...

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Caruu Deutschland 29.11.2012
    Caruu Deutschland 29.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    172
    Bewertungen
    Rezensionen
    88
    27
    Mir folgen
    Ich folge
    17
    0
    Gesamt
    "Würgreiz und Trauer"

    Der Titel und die Bewertung scheinen erstmal nicht zusammen zu passen. Tun sie aber!

    Dieses Buch ist ja mittlerweile zu einer Art Allgemeinwerk für alle Vegetarier und Veganer geworden - und das nicht umsonst. Ohne reißerisch zu werden schildet Foer einfach die Umstände der Massentierhaltung wie sie sind. Nicht mehr und nicht weniger.

    Dass das dem ein oder anderen Fleischesser schnell mal auf den Magen schlagen kann, kann ich mir sehr gut vorstellen - selbst ich als jahrelange Veganerin musste ein ums andere Mal schwer schlucken.

    Der Sprecher ist ein absoluter Gewinn. Schön vorgelesen, nicht zunüchtern, nicht zu emotional.

    Ich bin vollauf begeistert von der Vertonung dieses Buches, es fesselt von der ersten bis zur letzten Minute.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    sarahmik Wallenhorst, Deutschland 14.11.2013
    sarahmik Wallenhorst, Deutschland 14.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    96
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Pflicht Lektüre"

    Jeder sollte sich dieses Buch einmal zu Gemüte führen und danach sein Lebens- und Essverhalten überdenken. Man kann danach unmöglich so weiter machen wie vorher. Gut gelesen, gut gemacht. Hört auf, gedankenlos zu leben - und zu töten!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.