Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Mythos Überforderung Hörbuch

Mythos Überforderung: Was wir gewinnen, wenn wir uns erwachsen verhalten

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Michael Winterhoff trifft einmal mehr den Nerv unserer Zeit.

Unsere Gesellschaft ist im Dauerstress: Millionen Menschen leiden unter bedrückenden Symptomen und fühlen sich erschöpft, ausgebrannt und leer. Ständige Erreichbarkeit, Termindruck und eine Fülle von Informationen, die auf uns einprasseln, machen uns fertig. Mangelnde Lebensqualität und eine diffuse Angst bestimmen den Tag.
Michael Winterhoff konstatiert: Viele Erwachsene resignieren heute in unserer Gesellschaft, sie vermeiden regelrecht, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen. Ursächlich dafür sind die unglaublich raschen Veränderungen durch die digitale Revolution, die die Psyche jedes Einzelnen stark belasten, ja überlasten. Wir fühlen uns überfordert, alleingelassen, sind nervös und gehetzt - und resignieren!

In diesem Hörbuch wird der verhängnisvolle Mechanismus dieser Opferrolle entlarvt. Und wir erkennen, dass wir wieder Verantwortung für uns übernehmen und klare Entscheidungen treffen müssen und können.

©2015 Gütersloher Verlagshaus (P)2015 der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (86 )
5 Sterne
 (58)
4 Sterne
 (21)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (2)
Gesamt
4.5 (74 )
5 Sterne
 (46)
4 Sterne
 (20)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.8 (77 )
5 Sterne
 (66)
4 Sterne
 (8)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Ralf Böhme 24.12.2015
    Ralf Böhme 24.12.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Über zeugende Anamnese, provokante Diagnose, bedenkenswerter Therapievorschlag"

    Das Buch endet mit einem bedenkenswerten Therapievorschlag: Vertraue deiner eigenen Steuerungsfähigkeit im Umgang mit informationeller Beanspruchung, vertraue deinen Mitmenschen, um dir selbst Freiräume zu erhalten. Manchmal provozierend konservative Kultur- und Gesellschaftskritik, selten vorschnelle Apriori, immer erfrischend praktisch und sehr anregend für eigenes Nach-Denken und gerne auch eigene - alternative - Handlungentschlüsse.
    Beende selbstmitleidiges Palaver, gehe fünf Stunden in den Wald, finde deine Selbstwirksamkeit wieder und beginne, dein Leben zu gestalten und deine Rollen auszufüllen. Für ! dich und für ! deine Mitmenschen, denen du auch gerne helfender Begleiter sein darfst. Sei erwachsen!
    Ausdrucksvoll gelesen, angenehm nachdrücklich betont und damit gute Hilfe für ein schnelles Verstehen. Kein Satz muss ein zweites Mal gelesen / gehört werden. Aber manche Passage lohnt die Wiederholung, des Inhaltes wegen.

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Meckertante 06.04.2016
    Meckertante 06.04.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Hilfe zur Selbsthilfe"

    Mir hat das Buch Mut gemacht, aus dem Hamsterrad des Alltags zumindest gedanklich auszubrechen.
    Mit klaren Formulierungen schafft es der Autor, Denk-Türen zu öffnen. Und er gibt einige Handlungsanweisungen, die tatsächlich umsetzbar sind. Natürlich wird es in der Realität Situationen geben, in denen die Ratschläge an ihre Grenzen stoßen - aber das Buch macht es möglich, aus dem Gefängnis des eigenen Kopfes auszubrechen. Und das ist der erste Schritt.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Annelie Berlin 02.08.2016
    Annelie Berlin 02.08.2016

    Hubald

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Interessanter Ansatz"

    Den Ansatz der "volljährigen Kinder" fand ich ebenso interessant wie beklemmend. Eine Wende zum Besseren erfordert viel Einsicht und viel Mut. Das Buch liefert auch Lösungsansätze, die mir plausibel erscheinen. Jetzt braucht es "nur" noch eine kritische Masse von Erwachsenen, die Mut und Ausdauer mitbringen. Es bleibt spannend.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    khaessler 15.07.2016
    khaessler 15.07.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Klarheit mit Humor"

    Das Buch ist klasse, da es Dr Winterhoff versteht, uns das Thema mit Beispielen und Humor nahezubringen. Alles ist einfach erklärt und es ist leicht sich dadurch in Frage zu stellen und sich wieder selbst zu finden.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    wunderfitz 14.06.2016
    wunderfitz 14.06.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Genial auf den Punkt gebracht"

    Als Weiterbildungspartner für zwischenmenschliche Kompetenz (seit 1992) bei namhaften Unternehmen, erhielt ich durch dieses Buch nun endlich die Antworten zu zentralen Themen unserer Gesellschaft. Spannend wie ein Roman, voller Inspiration und erfrischend schonungslos!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 21.04.2016
    Amazon Kunde 21.04.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Triviales Sachbuch"
    Was hätte Michael Winterhoff anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

    Man muss sich wohl damit abfinden, dass es das Gegenstück zu Herrn Konsalik auch in der Sachliteratiur gibt. Die ersten Kapitel sind eine Aneinanderreihung von Anekdoten, Zeitungsmeldungen und Hören-Sagen, die eigentlich nur dem Ziel dienen, eine bestimmte Stimmung zu erzeugen und Erwartungshaltung zu bedienen. Eine einigermaßen fundierte Untersetzung der aufgestellten Behauptungen fehlt völlig (oder ich habe die Fußnoten nicht gehört) Ich habe das Buch nicht zu Ende gehört, nach dem der Autor zum Beweis seiner Thesen Situationen aus der Entwicklungshilfe angeführt hat und außerdem völlig befreit von persönlicher Erfahrung und Sachkenntnis über Teamarbeit schwadroniert hat, hatte er bei mir die Glaubwürdigkeit verloren. Aus meiner Sicht geht es hier nicht um die ernsthafte Aufarbeitung eines Themas sondern um bestsellerorientierte Effekthascherei.

    Wer sich mit dem Thema ernsthaft auseinandersetzen will, der sollte sich mit Felix von Cube "Fordern statt verwöhnen" beschäftigen.


    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sascha Feth 03.03.2016
    Sascha Feth 03.03.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr hörenswert, aber nur dünner roter Faden"

    Alle Kapitel sind ausnahmslos sehr interessant und regen zum Nachdenken an. Teilweise hat mir aber der rote Faden gefehlt. Den Transfer der Beispiele des ersten Kapitels zur sehr kurzen Zusammenfassung des letzten Kapitels (2 Minuten) muss der Hörer selbst leisten. Dennoch eine klare Weiterempfehlung von mir!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Annette 01.03.2016
    Annette 01.03.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Traurige Realität spannend vorgetragen ."

    Es ist schon erschreckend all diese realen Fälle in der Entwicklung der Menschheit so oft bestätigt zu erleben.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.