Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Weiblich, ledig, untot (Betsy Taylor 1) Hörbuch

Weiblich, ledig, untot (Betsy Taylor 1)

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Erst verliert Betsy Taylor ihren Job, dann kommt sie bei einem Autounfall ums Leben - und stellt schließlich fest, dass sie gar nicht wirklich tot ist! Zudem wird sie neuerdings von einem Heißhunger auf Blut geplagt. Ihre neuen Freunde halten sie für die lange prophezeite Königin der Vampire. Betsy ist da zwar anderer Meinung, doch den verlockenden Argumenten des Vampirs Sinclair kann sie kaum widerstehen...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Die Sprecherin:
Die Schauspielern Nana Spier, geboren 1971 in Berlin, wurde an der Maria Körber Schauspielschule ausgebildet. Bekannt wurde sie vor allem als deutsche Feststimme international bekannter Schauspielerinnen wie Sarah Michelle Gellar und Drew Barrymore. Daneben wirkte sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen als Schauspielerin mit, z.B. in "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen".

Die Autorin:
Die amerikanische Autorin Mary Janice Davidson, geboren 1970, ist bekannt für ihre paranormalen Romanzen. Bekannt wurde sie in erster Linie mit den Geschichten der untoten Betsy Taylor, mit der sie es sogar auf die "The New York Times" und "USA Today" Bestsellerlisten schaffte. Mary Janice Davidson lebt heute mit ihrer Familie in Minnesota.

Copyright (c) und (P) der deutschsprachigen Audiofassung 2009 by Audible GmbH

Kritikerstimmen

Unterhaltsam, frech und vergnüglich... Sie werden die Fortsetzung kaum erwarten können!
-- Romance Reviews Today

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (1410 )
5 Sterne
 (708)
4 Sterne
 (345)
3 Sterne
 (186)
2 Sterne
 (94)
1 Stern
 (77)
Gesamt
4.2 (293 )
5 Sterne
 (157)
4 Sterne
 (70)
3 Sterne
 (37)
2 Sterne
 (13)
1 Stern
 (16)
Geschichte
4.5 (294 )
5 Sterne
 (214)
4 Sterne
 (47)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (9)
1 Stern
 (8)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Alex Hannover 16.05.2009
    Alex Hannover 16.05.2009

    Alex

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Buffy ganz anders"

    Diesmal ist der Blutsauger mal eine sympatische Amerikanerin, die das eine oder andere Klischee erfüllt, quasselt wie ihr 'das Maul gewachsen ist', schwer in ihre Manolo Blahniks verliebt ist und über eine ordentliche Portion Gerechtigkeitssinn verfügt (den sie manchmal leugnet)! Da ist Chaos in der Welt der Lebenden und der Untoten vorprogrammiert. Wahnsinnig witzig!
    Der Clou an dem Hörbuch: Grandios gelesen von Nana Spier - der deutschen Buffy-Stimme. Buffy hat also doch noch spitze Eckzähne bekommen ;-)
    Ich kann es nicht erwarten, dass die weiteren Folgen (Mary Janice Davidson hat bisher sieben Folgen veröffentlicht, das achte wird bald veröffentlicht) als Hörbuch in deutscher Sprache mit Nana Spier verfügbar sind!

    21 von 21 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    teerbaby Bischweier, Deutschland 09.05.2009
    teerbaby Bischweier, Deutschland 09.05.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    34
    Bewertungen
    Rezensionen
    391
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Übernatürlich blond"

    Ich möchte hier gar nicht so sehr auf das Buch eingehen, da dies von meinem Vorrezensenten recht treffen beschrieben wurde. Ich möchte hier allerdings nochmal die Leistung von Nana Spier hervorheben. Bisher konnten mich weibliche Sprecher wenig überzeugen. Nana Spier hat mich aber wirklich begeistert.
    Sie bringt den Humor und die Erotik des Buches wirklich toll rüber und man hat das Gefühl, dass sie sich wirklich in die Protagonistin hinversetzt. Ihre Erfahrung als Synchronstimme von Buffy waren dabei sicher hilfreich, nichts desto trotz eine hervorragende Leistung.
    Bitte mehr Hörbücher von ihr.

    25 von 27 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andrea - Buechereule.de 22.08.2009

    “Ich lese und höre sehr viel. Ihr findet mich hier und in meinem Bücherforum www.buechereule.de. Ich freue mich auf eure Hörbuch-Tipps.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2133
    Bewertungen
    Rezensionen
    141
    134
    Mir folgen
    Ich folge
    39
    0
    Gesamt
    "Witziges Hörbuch"

    Betsy Taylor hat gerade ihren Job und kurz darauf bei einem Autounfall ihr Leben verloren. Im Sarg liegend muss sie allerdings feststellen, dass sie in Wirklichkeit gar nicht tot ist. Mehrere Selbstmordversuche scheitern, stattdessen nimmt sie bei sich einen unstillbaren Durst auf Blut wahr... Mit anderen Worten: Betsy ist jetzt ein Vampir und muss diese Tatsache zunächst einmal ihrer Familie und bester Freundin schonend beibringen. Doch dann wird Betsys Dasein noch komplizierter, denn laut einer alten Prophezeiung soll ausgerechnet sie die neue Königin der Vampire sein, die sie fortan nicht mehr in Ruhe lassen. Davon hält Betsy rein gar nichts und sie versucht mit allen Mitteln, in ihr altes Lebens zurückzukehren, was sich als unmöglich herausstellt.
    Fans von "Sex and the City" kommen bei diesem frechen Roman voll auf ihre Kosten: Betsy liebt Schuhe von allen Markenherstellern und ist wenn es um Schuhe geht bestechlich bis in die Haarspitzen. Ihre Geschichte ist ein großer Spaß und lebt natürlich von der Situationskomik, z.B. wenn ihr in den unmöglichsten Situationen ihre Zähne wachsen und sie nicht richtig sprechen kann.

    Zum Buch hätte ich wohl nie gegriffen, aber als Hörbuch ist "Weiblich, ledig, untot" dank der Sprecherin Nana Spier ein absolutes Hörerlebnis, das ich nur empfehlen kann. Wie sie die Rolle der Betsy spricht, macht Riesenspaß und zeigt wieder einmal, wie wichtig es ist, eine gute Sprecherin für die Hörversion eines Buches zu haben. Ich werde mir schon bald den 2. Teil "Süß wie Blut und teuflisch gut" anhören und bin mir sicher, auch hier viel Spaß zu haben.

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christian Etscheid 06.05.2009

    christian_et

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    78
    Bewertungen
    Rezensionen
    142
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Vampire tragen Prada"

    Wer regelmäßig 'Sex and the City' gesehen und ein Fan von Pop-Kultur Verarbeitungen vom Vampirmythos a la 'Buffy' ist, der ist bei dieser Geschichte gut aufgehoben - wobei die Betonung sicher ehr Richtung Vogue als Richtung Friedhof geht.
    Das (Hör-)Buch wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Die etwas Klischee-hafte Geschichte steigert sich mit der Zeit deutlich, ist gen Ende regelrecht spannend. Wo sie es nicht ist trieft die Erzählung von Humor und ist durchsetzt von der Richtigen Menge Sex. Die an den richtigen Stellen richtig atemlose Leistung der Sprecherin heben gerade die sexuelle Komponente (gekonnt) so sehr hervor, wie ich es bisher in keinem anderen Hörbuch gehört habe - was es (so gelungen es auch ist) für Kinder in meinen Augen disqualifiziert.
    Auch wenn Mann es (mit entsprechender Vorbildung ;-) ) sicher genießen können wird, ist es doch wohl ehr auf Frauen hin geschrieben ... falls ich so etwas beurteilen kann.
    Sehr Empfehlenswert!

    37 von 41 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Lana Darling 15.10.2009
    Lana Darling 15.10.2009

    Hatschepsut

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    17
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein Glückskeks für die Seele"

    Witzige Story mit der richtige Mischung aus Humor, Sex und ein wenig Spannung. Genau das Richtige um die Seele baumeln zu lassen (leichte Kost eben). Die Hauptdarstellerin des Buches muss man einfach lieb haben (auch wenn es sich um einen blutsaugenden Vampir handelt) und ich muss zugeben, dass ich mich in der einen oder anderen Situation wieder erkannt habe... ja, liebe Männer, manche Vorurteile, die hier zugegebenermaßen sehr extrem dargestell werden, treffen einfach zu!
    Ein weiterer Clou ist die Sprecherin. Nana Spier ist einfach göttlich! Die erzählerische Kraft in ihrer Stimme ist einfach der Hammer!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    schwan487 Deutschland 05.07.2009
    schwan487 Deutschland 05.07.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die sympatische Vampir-Betsy"

    Ich war beim Lesen der Inhaltsangabe ja sehr skeptisch! Die Story hörte sich doch ganz schön flach an, aber ich muss sagen, nach einer kleinen Ein'hör'-Phase fand ich es richtig lustig, mitzuerleben, wie die verwöhnte und dem Luxusleben fröhnende Betsy feststellt, dass sie von lauter Vampiren umgeben ist und einfach nicht akzeptieren will, dass sie auch dazugehört. Meine Lieblingsstellen sind eindeutig die, in der Königin Betsy die Reißzähne wachsen und die wunderbare Nana Spier das so süss spricht. Ganz ehrlich, Nana Spier spricht das Hörbuch so mitreißend und authentisch, auch die Sexszenen, man oh man Respekt! Man kann auch richtig nachempfinden, wie wütend die Protagonistin manchmal über sich selbst wird. Schließlich gehört sie jetzt zu den Blutsaugern und hat keine Ahnung, wie man damit umgeht. Das Hörbuch ist definitiv ein Frauen-Hörbuch - auch deshalb - weil wir spätestens seit 'Sex and the City' wissen, wie es läuft :-).

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    flamingos03 Eckental, Deutschland 11.11.2009
    flamingos03 Eckental, Deutschland 11.11.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    28
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "kurzweilig"

    Auch wenn das Genre zur Zeit gerade durch die "Biss-Reihe"etwas überbeansprucht wird, gelingt es Mary Janice Davidson das Vampir/Mensch-Miteinander, sehr erfrischend und kurzweilig in ein spannendes Buch zu packen. Mich persönlich hat es Anfang etwas befremdet, dass alle Stimmen, auch die der männlichen Darsteller, von ein und derselben Person, noch dazu von einer Frau, gesprochen werden. Aber dennoch hat es Nana Spier geschafft, nicht zuletzt durch Empathie und Ihrer Stimmenvielfalt. mich als Zuhörer zu begeistern. Das Hörbuch ist ein Volltreffer für Urlaub, Reisen und Unterhaltung. Nicht anspruchsvoll aber sehr unterhaltsam, mit guten Pointen und lebendigem Esprit. Viel Spass beim Zuhören.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    K. Cebulla 13.09.2009
    K. Cebulla 13.09.2009

    Räubertochter

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    102
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "arme Vampire, was für eine Königin"

    Das Hörbuch war kurzweilig und lustig. Eine Geschichte mit wenig Tiefe aber witzig und ein wenig erotisch. Ein Hoch auf die Sprecherin mit Ihr lebt die Geschichte. Durch die Sprecherin wurde die Hauptfigur für mich lebendig. Als Buch hätte ich die Geschichte vielleicht zur Seite gelegt, aber als Hörbuch war es super!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    oracke Luzern 23.01.2012
    oracke Luzern 23.01.2012

    Oliver

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    57
    Bewertungen
    Rezensionen
    77
    47
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wenn untod, dann so wie Betsy"

    Eine echte Überraschung. Ich wollte mir wieder einmal eine Vampir-Geschichte anhören und hab mich sehr darüber gefreut, dass die Geschichte viel Witz, freche Sprüche und eine liebenswerte Hauptdarstellerin hatte.

    Hat mich ab dem 1. Kapitel gefesselt (=ich wollte auf jeden Fall hören wies weitergeht) und lies mich bis zum Schluss nicht mehr los.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke es war die Sprecherin von ehemals Serie "Buffy" und das fand ich schon ganz passend. Die Charakteren von Betsy oder Buffy sind ähnlich und ich mochte diese sehr (auch wenn jetzt die Rollen sozusagen getauscht wurden).

    Sobald meine Hörbuchliste etwas abgearbeitet ist, werde ich mir gleich die nächsten Bänder kaufen! Sehr sehr hörenswert!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 23.05.2011
    Matthias Berlin, Deutschland 23.05.2011

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2913
    Bewertungen
    Rezensionen
    458
    216
    Mir folgen
    Ich folge
    477
    9
    Gesamt
    "Abgenutzte Witze"

    Mich stört nicht das "Pornographische", es gibt da noch viel unerträglichere Sachen in der Triviallliteratur. Die Sex-Szenen, mögen sie auf dem Papier auch sonderbar klingen, sind doch von Nana Spier sehr leichtfüßig und elegant gelesen worden. Aber der Humor des Buches ist zum Teil sehr flach.Keine Ahnung, ob es an der Übersetzung liegt oder am Original - aber mal ehlich - haben wir diese Metaphern, diese Witztechnik, nicht schon tausendmal gehört - sogar besser? Vieles ist extrem abgenutzt.
    Dennoch erwische ich mich dabei, bei jedem 20. Gag doch zu lachen... Aber reicht das für ein gutes Unterhaltungsbuch?
    Die Chrakterisierung der Personen ist unglaubwürdig und schablonenhaft, aber o.k., man kann bei einem Buch über eine Vampirin auch nicht verlangen, daß es wie Flaubert klingt...
    Trash also? Trash wäre o.k., hör ich auch mal gern, aber es gibrt wirklich Besseres, Pointierteres auf diesem Sektor.
    Nana Spier ist nicht immer komisch, aber oft. Das rettet vieles, und wegen ihr bin ich drangeblieben. Aber ich glaub, die andern Teile erspar ich mir...

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.