Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Splitterwelten Hörbuch

Splitterwelten

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Michael Peinkofer führt mit der Splitterwelten-Trilogie in ein neues Zeitalter der High Fantasy: In ferner Vergangenheit ist die Welt in unzählige Teile zersprungen. Seither wacht die Gilde der Meisterinnen über die Weltensplitter und deren Bewohner. Doch nun stehen die Anhängerinnen der Gilde vor ihrer schwierigsten Aufgabe. Gildenmeisterinnen bewahren den fragilen Frieden auf den Welteninseln. Dort haben die Menschen die Vorherrschaft über Animalen und Chimären gewonnen, die als niedere Geschöpfe betrachtet werden. Und die Unterdrückten begehren auf. Es kommt zu tödlichen Angriffen - und die Hinweise mehren sich, dass die Verschwörer sich den endgültigen Sturz der Meisterinnen zum Ziel gesetzt haben. Die Gildenschülerin Kalliope begibt sich mit ihrer undurchsichtigen Meisterin Cedara auf eine Mission, die sie zu den gefährlichsten Geheimnissen der zersplitterten Welt führen wird. Und alle Zeichen deuten darauf hin, dass der Untergang kurz bevorsteht...

©2012 Piper Verlag GmbH (P)2012 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (180 )
5 Sterne
 (72)
4 Sterne
 (64)
3 Sterne
 (27)
2 Sterne
 (10)
1 Stern
 (7)
Gesamt
4.1 (70 )
5 Sterne
 (31)
4 Sterne
 (23)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.5 (71 )
5 Sterne
 (45)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (10)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    S.Kovtun Bayern 11.04.2012
    S.Kovtun Bayern 11.04.2012 Bei Audible seit 2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Erfrischend anders, Klasse erzählt"

    Eine Welt in der die Länder nicht aneinander liegen, sondern schwebenden Inseln gleich in mehreren Kilometern Abstand über einer bodenlosen Leere im Himmel hängen. Jedes Land, oder Welt, hat eine eigene Kultur entwickelt und nicht immer sind die Bewohner Menschen. Stiermenschen, Wolfsmenschen, Robbenmenschen und Chameleoniden sind nur ein paar der vorkommenden Spezien.
    Das ganze wird durch die Gilde der Levitaten zusammengehalten. Ein Orden von Frauen, die der Levitationsmagie mächtig sind und mit Ihrer Magie die Luftschiffe zum fliegen bringen, die die einzige Verbindung zwischen den Welten darstellen.

    In diesem Umfeld müssen verschiedene Protagonisten Ihrer Wege ziehen. Ein befreiter Menschensklave, eine Panther-Bandit und eine Gildenschülerin sind nur einige der Charaktäre, die man in diesem Abenteuer begleiten kann.

    Die ersten 10 Minuten dachte ich noch, dass die Geschichte recht langatmig wird. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse und ein Handlungsstrang sprang zu einem anderen (ohne zu verwirren) und es entsteht eine solche Spannung, dass ich meine Kopfhörer selbst dann schnell einstöpsel, wenn ich mir im Büro einen Kaffee hole. Die Welten und die Personen werden schön anschaulich beschrieben, aber nicht übertrieben auschweifend. Nichts ist für mich schlimmer, als wenn ein Autor länger eine Wiese beschreibt, als den Endkampf.

    Bei Herrn Steck als Sprecher war ich mir zu Beginn unsicher. Johannes Steck hat eine sehr "reife" Stimme und viele Personen sind jung oder weiblich. Er schafft es aber allen Charaktären einen eigenen Klang zu verleihen, der absolut passt und einen direkt wissen läßt, wer gerade spricht.

    Für mich ist dieses Hörbuch ein fulminate Überraschung. Ich kannte weder den Autor, noch den Sprecher, aber jetzt bin ich ein absoluter Fan dieses Teams und hoffe auf viele weitere Geschichten.

    17 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Isabell Schubert Nuremberg, Germany 06.06.2012
    Isabell Schubert Nuremberg, Germany 06.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Erfrischend anders"

    Ich kannte vorher bereits einige historische Romane von Michael Peinkofer, dies ist jedoch sein erster Fantasy-Roman, den ich gelesen (bzw. gehört) habe. Ich wurde nicht enttäuscht.

    Splitterwelten ist der erste Band von Peinkofers neuer Serie, die im Kosmos des "Sanktuarion" angesiedelt ist. Dort gibt es unzählige "Weltensplitter", die nicht durch Erde oder Wasser miteinander verbunden sind. Die einzige Kommunikation zwischen den Weltensplittern ist über fliegende Wesen oder Schiffe möglich. Entsprechend wichtig ist die Gilde der Levitatinnen, einer Gruppe von Frauen, denen es mit ihren geistigen Kräften möglich ist Gegenstände, sogar ganze Schiffe, fliegen zu lassen und dadurch unentbehrlich sind für die Reise zwischen den verschiedenen Welten. In diesem Kosmos leben neben Menschen und Tieren auch Mischwesen, die Animalen.
    Kieron, ein Junge, der als Sklave eines Chamäleon-Animalen sein ganzes Leben verbracht wird, erhält eine Chance auf Freiheit, als ein Pantheride in seinem Leben auftaucht. Was Kieron zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht weiß ist, dass dieser ein berüchtigter Dieb ist. Zusammen machen sich beide schließlich auf ein geheimnisvolles Artefakt von einer entlegenen Welt zu holen.
    Die junge Gildeschülerin Kalliope hingegen wird mit ihrer Meisterin auf einen entlegenen Weltensplitter geschickt um dort den Mord einer Gildenschwester zu untersuchen. Auch auf anderen Welten sind Gerüchten zufolge schon Gildeschwestern verschwunden.
    Die Welten, wie sie bisher bekannt sind, scheinen aus den Fugen zu geraten, denn die Vorsitzende der Levitatinnengilde sieht schlimme Zeiten auf die Splitterwelten zukommen.

    Das Buch überzeugt duch interessante, abwechslungsreiche Charaktere, die lebensecht dargestellt sind. Sowohl Kieron als auch Kalliope machen einen glaubhaften Reifeprozess durch. Die Handlung ist nie zu langatmig und es gibt immer "Lust auf mehr". Das umso mehr am Ende, das direkt zum nächsten Band überleitet, auf den wir aber wohl leider noch eine Weile werden warten müssen, da Herr Peinkofer als nächstes Projekt zunächst an einer anderen Serie weiter arbeitet, bevor es in die Splitterwelten zurückgeht.

    Positiv anzumerken ist auch der Sprecher des Hörbuchs, Johannes Steck. Er schafft es die Figuren zum Leben zu erwecken ohne dabei in diese gewisse Nervigkeit zu verfallen, die manche Sprecher dabei durch Übertreibung erreichen. Ein weiterer absoluter Pluspunkt des Hörbuches ist die Tatsache, dass es im Gegenteil zu Peinkofers anderen Fantasy-Reihen, ungekürzt erschienen ist. Man muss also keine Abstriche im Genuss des Buches machen.

    Eine hunderprozentige Hörempfehlung für alle, die Michael Peinkofers andere Werke mögen, generelle Fantasy-Freunde sind und/oder einmal etwas Neues lesen wollen auf diesem Gebiet. Ich finde Peinkofers Splitterwelten-Kosmos eine durchaus neue, innovative Idee.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Caroline march, Deutschland 24.04.2012
    Caroline march, Deutschland 24.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    29
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Tolles Fantasyabenteuer... wo geht es weiter?"

    Ich habe schon viele Fantasystorys gehört, und das war mit eines der Besten.
    Der Sprecher hat eine sehr angenehme Stimme, es ist weder monoton gesprochen noch ist die Story langweilig.
    Jede Person hat eine andere Stimmlage und der Sprecher weiß wie er Spannung mit einbringt. Jetzt muss ich gleich schauen ob es noch einen zweiten Teil gibt :-)
    Einfach nur gut.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Norman 04.10.2012
    Norman 04.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Super gemacht"

    Nach den lustigen (Dick und Doof) Orks, wieder ein sehr gutes Buch von Michael Peinkofer. Man ist bei dem Author immer etwas mißtrauisch, weil viele ihn grottenschlecht finden, ich hab keine Ahnung warum. Natürlich ist es kein Pratchett oder Herr der Ringe. Aber es wurde richtig spannend und manchmal (für meinen einfache Geschmack) recht lustig. Jedenfalls werden keine primitive, sexistische Anspielungen gemacht, wie in manchen angeblich lustigen Büchern, die grade modern sind. Die Idee mit den zwei parallelen Splitterwelten ist auch originell und man rätselt lange rum, was eigentlich los ist. Bin gespannt auf die Folgeromane, hoffentlich kommen die bald und bleiben so gut.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Eva Fries 09.11.2016
    Eva Fries 09.11.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "super hörbuch! wo ist teil 2?"

    das hörbuch war super spannend mit interessanten und einfallsreichen Charakteren! leider gibt es keinen 2. teil.... schaaaade

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    S.Hope Münster 08.11.2014
    S.Hope Münster 08.11.2014 Bei Audible seit 2016

    Erzählen Sie anderen Hörern was von sich.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wäre schön wenn es mal weiter gehen würde "

    Gute Geschichte, leider warte ich schon ewig auf den nächsten Teil.
    Könnte weiter gehen. Bitte

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andreas 01.02.2013
    Andreas 01.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    52
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend bis zur letzten Sekunde"

    Dieses Hörbuch konnte ich nicht abschalten. Ein spannender "roter Faden" läuft durch die gesamte Geschichte. Einfach nur empfehlenswert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jörg 08.10.2012
    Jörg 08.10.2012
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    4
    Gesamt
    "Sehr gut gemacht!"

    Einfach nur gut! Ich kenne mich sehr gut aus, und bin begeistert von diesem Buch.
    Ich kann die einzelne Kritik weiter unten nicht nachvollziehen, dies ist nicht Goethe sondern Unterhaltung und die kommt nicht zu kurz! Top!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Andreas Köln, Deutschland 16.07.2012
    Andreas Köln, Deutschland 16.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    66
    Bewertungen
    Rezensionen
    297
    40
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "naiver Fantasykitsch"

    Das was mich nach der Lektüre dieses Hörbuches am meisten wundert ist, dass es angeblich von einem Mann verfasst wurde.
    Denn die Zielgruppe dieses Hörbuchs ist eindeutig eine weibliche Leserschaft jüngeren Alters.

    Je länger das Hörbuch dauert, desto stärker strotzt es von Kitsch und Vorhersehbarkeit. Es gibt eine klare Trennlinie zwischen gut und böse und jede "Wendung" wird so sehr angedeutet, dass wirklich jeder halbwegs erfahrene Leser sie nicht nur eranhnen kann, sondern sich an den Kopf fasst wenn sie endlich vollzogen wird.
    Dazu ist der Stil des Autors richtig schlecht. Mehrmals ist mir aufgefallen, dass der Autor schwülstige Formulierungen an mehreren Stellen verwendet oder sie nur leich abwandelt.

    Normalerweise breche ich Hörbücher nicht ab, wenn ich mehr als die Hälfte des Buches bereits gehört habe.
    Bei diesem Buch steigerten sich die Schwächen im zweiten Teil so stark, dass sie nichtmehr auszuhalten waren.
    Während man zu Beginn noch von einem zwar eintönigen aber durchschnittlichen Genre Werk ausgehen kann, werden selbst diese geringen Erwartungen in der zweiten Hälfte absolut enttäuscht.
    Für mich ist dieses Hörbuch das schwächste was ich im Bereich Fantasy bisher gehört oder gelesen habe.
    Zwar ist Fantasy oft uninspiriert aber so vorhersehbar und flach ist sie selten. Praktisch jeder Charakter ist ein simples Abziehbild. Daher würde ich besonders für erfahrene Fantasy Leser eine Warnung aussprechen!

    3 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mario Essen, Deutschland 03.06.2014
    Mario Essen, Deutschland 03.06.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Grundidee interessant"

    Die Grundidee des Aufbaus der Welt finde ich sehr interessant. Leider ist das Niveau der Sprache an vielen Stellen arg schwulstig und platt. Die Tierwesen finde ich nicht wirklich inspiriert und die Wesen, die ich am interessantesten fand ( Sturmwale und Sturmhaie) werden nur als Randnotiz erwähnt. Zumal unterlaufen dem Autor nervige logische Brüche, in einer Szene verliert der Panther seine Dolche, in der nächsten hat er sie wieder. Das wirkt wie schnell herunter geschrieben. Aber die Grundgeschichte gefällt mir gut und die wirklich tolle Leistung des Sprechers hat geschafft, dass ich mit Spannung dabei geblieben bin. Als Unterhaltung allemal zu empfehlen.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.