Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Oneiros Hörbuch

Oneiros: Tödlicher Fluch

In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch...
Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

In Leipzig hütet ein Bestatter ein grausames Geheimnis, in Minsk führt eine skrupellose Wissenschaftlerin tödliche Experimente durch, in Paris rast ein Airbus ungebremst in ein Flughafenterminal... Die Ermittlungen zu dem Unglück beginnen sofort - aber die Ergebnisse sind rätselhaft: Sämtliche Insassen waren schon tot, bevor das Flugzeug auf das Gebäude traf. Was die Polizei jedoch nicht herausfindet, ist, dass es einen Überlebenden gibt. Konstantin Korff, der Bestatter aus Leipzig, kommt diesem Überlebenden hingegen schnell auf die Spur, ebenso wie die Wissenschaftlerin - denn diese drei Menschen tragen denselben tödlichen Fluch in sich. Einen Fluch, der sie zu einer Gefahr für jeden in ihrer Umgebung macht.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Audible GmbH (P)2012 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Heitz hat sich auf neues Terrain gewagt und auch hier wieder einmal bewiesen, dass er einfach spannend schreiben kann. (...) Leseempfehlung für alle Thriller-Fans, auch wenn fantastische Elemente vorhanden sind
-- papiergefluester.com

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (2173 )
5 Sterne
 (1080)
4 Sterne
 (756)
3 Sterne
 (225)
2 Sterne
 (63)
1 Stern
 (49)
Gesamt
4.2 (1211 )
5 Sterne
 (588)
4 Sterne
 (411)
3 Sterne
 (138)
2 Sterne
 (46)
1 Stern
 (28)
Geschichte
4.7 (1219 )
5 Sterne
 (916)
4 Sterne
 (242)
3 Sterne
 (49)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (9)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 08.06.2012
    Matthias Berlin, Deutschland 08.06.2012

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2654
    Bewertungen
    Rezensionen
    451
    212
    Mir folgen
    Ich folge
    413
    9
    Gesamt
    "Sinnfrei, aber schön erzählt."

    Es gibt für mich im Horror/Fantasy-fach immer einen Punkt, wo die extremen Anforderungen an die Glaubensbereitschaft des hörers beginnen - und da wirds entweder gänsehaut oder Lachanfall. Manchmal sind die Geschichten bewußt absurd, wie bei Richard Laymon, dessen Fans gradezu erwarten, daß seine Figuren sich idiotisch verhalten - und es gibt unfreiwilligen Nonsens.
    Bei Oneiros ist schwer zu sagen, ob das alles mit Augenzwinkern oder ohne geschrieben wurde. Fest steht - Simon Jäger zwinkert. Und rettet damit alles. Man sagt sich immer wieder - oh mein gott - was für ein herrlicher Schrott!!! Und freut sich, statt sich zu ärgern.
    Es gibt Leser, die hier mehr Tiefgang gefordert haben. Das wäre, glaub, ich nicht ratsam, denn dann wäre das Vergnügen an dieser abgedrehten, ja überdrehten Handlung nicht mehr so groß. Ich habe die Geschichte jedenfalls als beste Unterhaltung genossen und fand, daß Simon Jäger hier wirklich eine der besten Leseleistungen der letzten Monate abliefert. Wer absurde Geschichten liebt, ist hier richtig, aber man sollte hier keinen großen Gruseleffekt erwarten. Wen das nicht stört, der ist hier gut bedient.

    22 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Peachy31 Deutschland 18.04.2013
    Peachy31 Deutschland 18.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    111
    Bewertungen
    Rezensionen
    306
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Interessante Idee"

    Die Hörprobe war sehr, sehr langweilig und wenn die erste Stunde schon so beginnt, dachte ich... da wollte ich es schon fast lassen. Aber da ich so vieles von Markus Heitz gelesen und gehört habe, wollte ich einen Versuch wagen. Und ich wurde belohnt! Wenn man den Flugzeugabsturz überstanden hat, fängt es einen an zu packen.
    Besonders interessant und fesselnd fand ich die Idee mit den Todesschläfern, die Mystic die darum gepackt wurde. Die Lesung von S.Jäger ist wie immer TOP und passt perfekt zur Geschichte.

    Fazit: schwacher Anfang, aber wirklich empfehlenswert!

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Axel Kostheim, Deutschland 15.05.2012
    Axel Kostheim, Deutschland 15.05.2012 Bei Audible seit 2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    70
    Bewertungen
    Rezensionen
    332
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Naja doch nicht so toll"

    Die bisherigen Kritiken haben sich überschlagen. Es haben sich zwar nicht so viele schriftlich geäußert, aber die Sterne sprachen für sich. Ich kann mich dem aber leider nicht anschließen. Ich höre eigentlich gern etwas Spannendes, gut gelesen und mitreißend...
    "Vampire etc. sollen nicht drin vorkommen" , dass ist schon mal gut, aber vielleicht hätte ich hier schon hellhörig werden sollen. Insgesmat finde ich die Geschichte flach bzw. platt und wenig phantasivoll... die Äusserungen / Betonungen über technische Neuheiten (Smartphone, Cloud, WWW Suche) der letzten Jahre / Jahrzehnte, gehen dann sogar ins Peinliche. Dann kommen da noch all die kurvenreichen Schönheiten, bereit für jedes Abenteuer, und die vielen Zufälle.... Ich höre u.a. gerne Pendercast, das ist nicht sehr anspruchsvoll (perfekt für das Auto) aber deutlich besser und orgineller als Oneiros.
    Fünf Sterne für Simon Jäger, ich höre ihm gerne zu, aber trotzdem habe ich es bei Oneiros nicht bis zum Ende geschafft und das passiert mir wirklich äusserst selten... sprich der Story fesselt mich nicht. Es fehlt u.a. der rote Faden, die Spannung, es gibt zu viele Auschweifungen ...
    also 2 Sterne für die Story, nicht mehr. ... es gibt einfach zu viele 5 Sterne Beurteilungen, das ist irreführend, da fehlt einfach ein Gegengewicht. Sorry, aber es gibt Besseres....

    61 von 74 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulrich Carré Geilenkirchen 15.07.2012
    Ulrich Carré Geilenkirchen 15.07.2012

    Ich liebe Hörspiele, solange ich denken kann. Hörbücher habe ich erst mit Audible entdeckt.Lieblingssprecher Kuhnert und Koeberlin.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    59
    Bewertungen
    Rezensionen
    71
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Mogelpackung!"

    Nach Anhören der einstündigen Gratis-Hörprobe wollte ich unbedingt wissen, welches Geheimnis dieser Bestatter hütet!
    Nach Einführung der Todesschläfer dachte ich: Hey,mal was Neues - interessante Idee!
    Dann kam die Ernüchterung - Die Intrigen und Kämpfe dieser "Unsterblichen" kennt man irgendwie bereits aus zu vielen Highlanderfilmen.
    Der "Held" und seine "Widersacherin" bleiben farblos und flach!
    Markus Heitz liefert - wie Stephen King und Dean Koontz in ihrer Anfangszeit - eher ein angereichertes Drehbuch.
    Als Film mit Sicherheit ein Renner - als (Hör)Buch bleibt ein schaler Nachgeschmack!
    Simon Jäger trifft daran keine Schuld - er tut sein Bestes.
    Seine englischen Zitate sind für mich allerdings eine Qual!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christine Nierstein, Deutschland 02.06.2012
    Christine Nierstein, Deutschland 02.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    43
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Faszination pur"

    Simon Jäger ist auch hier in diesem Hörbuch wieder erstklassig. Meiner Meinung nach einer der besten Sprecher !!!
    Das Hörbuch ist einfach nur klasse, super spannend und durch Jäger's sprachliche Darstellung der verschiedenen Charaktere auch oft zum schmunzeln.

    Obwohl 18 Std. lang ist es in keiner Phase langatmig, ganz im Gegenteil-ich fand es schade, als es zu Ende war. Man taucht ja regelrecht in die Geschichte ein.

    Ganz klar: Unbedingt anhören !!!!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Michael Oldenburg, Deutschland 15.05.2012
    Michael Oldenburg, Deutschland 15.05.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    38
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Interessante neue Idee, spannend erzählt"

    Heitz erzählt hier eine interessante und packende Geschichte um einen Fluch. Ein Fluch, der... aber lasst euch selbst überraschen. Ich habe mich von dem Erzähler antreiben lassen ohne jetzt zuviel über die Story zu wissen. Eine Geschichte dieser Art, unterbrochen von kleinen Märchenauszügen der Gebrüder Grimm oder kurzen Schriften von anderen Dichtern, ist mich neu gewesen.

    Der Story kann man gut folgen. Keine schwierigen Namen oder ungewöhnliche Schauplätze. Es spielt im Jetzt, man spricht über bekannte Filme und die Technik ist die unsere mit Smartphone & Co.

    Mitunter blitzt in dem Horror auch eine Prise Humor mit, einige Szenen sind beklemmend, aber das Herz pocht nicht zu sehr dabei.
    Die Story ist meiner Ansicht nach fehlerfrei inszeniert, alles ist in sich logisch aufgebaut und man verliert nie den roten Faden.

    Besonderes Lob muss ich dem Sprecher Simon Jäger aussprechen, der perfekt die verschiedenen Rollen der Protagonisten spricht. Man weiß immer, wer gerade spricht. Hut ab!

    Ich ordne das Werk dem Genre Horror zu und da liegt auch das kleine Manko. Es passieren grausige Dinge, keine Frage, aber man wird nicht so recht einem Schaudern unterzogen. Man ist eher unbeteiligt. Ausserdem sind die Darstellerinnen immer sehr aufreizend und schön und die "Helden" haben oft viel Glück im Kampf.

    Man verlässt dieses Buch mit einem zufriedenen Nicken, es ist flott und in leichtem Stil geschrieben, aber vielleicht ist dieses zufriedene Nicken des geneigten Zuhörers auch ein kleiner Minuspunkt. Aber das muss man schon selbst herausfinden, denn wir wollen ja nicht das Ende der Geschichte verraten. Also hört selbst, meine Empfehlung kann ich für das Buch geben.

    Es ist mein erster Heitz, den ich in einer Komplettlesung gehört habe. Und hoffe auf mehr Komplettlesungen, insbesonders die Zwerge & Co.

    7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Emily Deutschland 05.05.2012
    Emily Deutschland 05.05.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    719
    Bewertungen
    Rezensionen
    556
    57
    Mir folgen
    Ich folge
    22
    0
    Gesamt
    "Endlich"

    …mal wieder ein Hörbuch, das rundherum Spaß gemacht hat. Es stimmte einfach alles! Der Unterhaltungswert, der Vortrag, der Inhalt – ja, einfach alles. Dazu muss ich sagen, dass es mein erstes Hörbuch von Markus Heitz war und ich die Warnung in einer Rezension in den Wind geschlagen habe: Die Zwerge von M. Heitz müsse man nicht gehört haben, um von seinen Büchern, so man nur eines gehört hätte, süchtig zu werden. Also, liebe Hörer, seit gewarnt!

    35 von 44 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jonas Hamburg, Deutschland 14.07.2012
    Jonas Hamburg, Deutschland 14.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    43
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    "Fängt stark an, lässt ähnlich stark nach"

    Die ersten paar Stunden dachte ich: Wow, das ist mal ein richtig geniales Hörbuch, eine spannende Story. Aber als die Fantasyelemente allzu offensichtlich zum Vorschein kommen, lässt die Geschichte etwas nach. Etwa ab der Mitte der Erzählung dann fällt es recht schwer, sich mit den Hauptfiguren zu identifizieren, da eigentlich alle männlichen Protagonisten die Mitschuld an vieeelen Toten tragen und trotzdem weiter locker durch die Geschichte spazieren, als wäre nichts passiert. Nun ja, wenn man es schafft, manche Geschehnisse im Buch gedanklich einfach auszublenden, passt es wieder einigermaßen... und eins muss gesagt werden: Sprecher Simon Jäger liest hervorragend! Immer im Dienste der Story verleiht er den Charakteren ein "stimmliches Gesicht" ohne sich selbst dabei zu sehr in den Vordergrund zu stellen, wie man es manchmal bei anderen Lesern erlebt.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Eadulf Hamburg 03.06.2012
    Eadulf Hamburg 03.06.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    52
    Bewertungen
    Rezensionen
    84
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Erfrischend anders!"

    Ich habe das Hörbuch in kürzester Zeit durchgehört. Es wird von Simon Jäger hervorragend gelesen. Er hält sich im Hintergrund, aber akzentuiert für meinen Geschmack die Handlung an den richtigen Stellen und trägt damit dazu bei, dass man immer noch eben mal den nächsten Handlungstrang hören will.

    Ich wusste erst gar nicht, was mit diesem Buch auf mich zukommt. Weil ich aber Markus Heitz gern lese oder höre, habe ich halt auch dieses Hörbuch geladen und sofort gemerkt, dass Oneiros erfrischend anders ist. Keine Fantasy-Welt, sondern die reale Welt ist der Ort der Handlung, wenn auch das Thema dann doch wieder nicht real ist: Die Todschläfer. Ganz real dagegen ist dieses Mal das Grundthema, der Tod. Durchaus eine der Hauptfiguren des Romans: Der Schnitter. So hat mir auch besonders gut gefallen, wie sich Markus Heitz, indem er seinen Hauptcharakter, Konstantin Korff, auf eine Art Schatzsuche schickt, mit dem Thema Tod auseinandersetzt: ungekünstelt, direkt, schonungslos und doch erfrischend lässig, unaufgeregt. Klasse! Das Buch wirkt fast wie ein Agententhriller. Sehr spannend, manchmal ziemlich brutal, aber das muss bei Markus Heitz wohl so sein. Es gibt keinen Über-Helden, sondern einen sehr sympathischen, durchaus über die Maßen fähigen, aber auch zurückhaltenden, vorsichtigen, fast schüchternen Konstantin Korff. Manche Handlungsstränge, die gerade zu Beginn des Buches sehr viel Raum einnehmen, die ganze Sache mit der Thanatologie zum Beispiel, verlieren sich gegen Ende der Handlung, aber vielleicht werde diese ja irgendwann mal fortgesetzt, wenn es denn eine Fortsetzung geben sollte. Die Geschichte endet zwar und muss nicht fortgesetzt werden, aber die Möglichkeit besteht. Ich würde mich auf ein weiteres Abenteuer der Todschläfer freuen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christiane Eckernförde, Deutschland 30.05.2012
    Christiane Eckernförde, Deutschland 30.05.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1177
    Bewertungen
    Rezensionen
    413
    120
    Mir folgen
    Ich folge
    207
    0
    Gesamt
    "spannend und manchmal zu gewollt"

    zugegeben die Figur des Bestatters ist originell und die Idee Personen mit phantastischen Eigenschaften auszustatten, birgt jede Menge spannender Möglichkeiten , aber 100% gelungen finde ich das Buch nicht.
    Die Hauptperson ist mit immer neuen Fähigkeiten ausgestattet, die je nach Notwendigkeit der Story auftauchen. Seine Mitstreiter bedienen gängige Klischees (hübsche Freundin/ gruselige Gegenspieler/ schrille Helfer)
    Sieht man aber von solchen Kleinigkeiten ab und ist einfach mal nicht so genau, unterhält einen das Buch prima und Simon Jäger ist wie immer ein Garant für tolle Sprecherleistung.

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.