Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Jack the Ripper (Meister der Angst) Hörspiel

Jack the Ripper (Meister der Angst)

Regulärer Preis:6,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

London, 1888: Nachdem Inspector Abberline sich dem Elend des verhassten East-Ends bereits entkommen sah, ziehen ihn grausame Ritualmorde wieder dorthin zurück: Die Spuren führen bis ins Königshaus...

Neubearbeitung, die den Ripper-Fall akribisch aufarbeitet und mit einem spannenden Verschwörungsplot versieht. Inszeniert von Frank Glaubrecht, Helmut Krauss, Gordon Piedesack, Katja Brügger, Kerstin Draeger, Annelie Krügel u.a.

©2012 Unart (P)2012 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (30 )
5 Sterne
 (13)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Gesamt
4.0 (22 )
5 Sterne
 (8)
4 Sterne
 (8)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.5 (20 )
5 Sterne
 (13)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    horchmal 06.11.2013
    horchmal 06.11.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    19
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Verschwörungssüppchen mit einer Messerspitze Wahn"

    Um kaum einen Mörder ranken sich dermaßen viele Legenden wie um Jack the Ripper, der Ende des 19. Jahrhunderts sein Unwesen im Rotlichtmilieu trieb. Dass seine Identität bis heute nicht geklärt ist, liegt auch an den besonderen Umständen jener chaotischen Zeit:

    Schlamperei oder bewusste Vertuschung bei den Ermittlungen, seltsame Umtriebe der Freimaurer, ein nicht zu unterschätzender Nationalismus, die Interessen der Monarchie und ein immer größer werdendes, den Herrschenden lästiges Prekariat. Nicht zuletzt liefen in der Blütezeit der Absinth-Trinker und Exzentriker zahlreiche Sonderlinge herum, darunter der Maler Walter Sickert und der Schriftsteller Lewis Carroll; auch sie zählten zu den Verdächtigen.

    Aus diesen Zutaten, gewürzt mit einer Prise Zynismus und einer Messerspitze (!) Wahn lässt sich ein herrliches Verschwörungs-Süppchen kochen. Man hat sich hier viel Mühe gegeben, die Atmosphäre Londons einzufangen mit Musik und mal mehr, mal weniger guten, aber doch meist guten Sprechern; besonders die Stimme des Mörders spiegelt seinen zunehmenden Irrsinn gut wieder. Beste Unterhaltung! Nur das Gurgeln der Ermorderten ist für meinen Geschmack unnötige Effekthascherei, aber Ansichtssache.

    Am Ende bleibt das Fazit: Ja, so hätte es sein können. Oder auch ganz anders.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.