Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die schwarze Gischt (Blutkrieg 1) Hörbuch

Die schwarze Gischt (Blutkrieg 1)

Regulärer Preis:6,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Andrej Delany und Abu Dun finden ein verängstigtes Mädchen namens Verinja. Als sie es in sein Heimatdorf an der Küste bringen, ist dort das Entsetzen groß: Das Kind war als Blutzoll für die Dauga ausgewählt. Wer sind diese Dauga? Was führen sie im Schilde? Andrej und Abu Dun finden es heraus, denn die Schwarze Gischt, das Schiff der Dauga, nähert sich wieder der Küste, und auf einmal ist nichts mehr so wie es scheint...

Die Fantasy-Saga "Blutkrieg" basiert auf der Vampirserie "Die Chronik der Unsterblichen". Andrej Delany und Abu Dun sind Krieger - und sie sind unsterblich. Obwohl sie ihre Kräfte für den Kampf gegen das Böse einsetzen, ist ihnen auf unerklärliche Weise bewußt, daß auch in ihnen das Böse wohnt, welches sie nur mit größter Mühe im Zaum halten können. Auf der Suche nach dem dunklen Geheimnis ihres Seins bestehen die beiden atemberaubende Abenteuer. Spannung pur vom Fantasy-Großmeister Wolfgang Hohlbein!

(c)+(p) 2006 ZYX Music

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (34 )
5 Sterne
 (14)
4 Sterne
 (9)
3 Sterne
 (7)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.3 (8 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.0 (7 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Manou 15.09.2007
    Manou 15.09.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hohlbein ist kein Allroundtallent"

    Diese Saga ist mal wieder ein echter Hohlbein aber genau dabei sollte er auch bleiben, beim Schreiben!! Leider fällt es durch die eher monotone Sprechweise teilweise sehr schwer sich auf die Geschichte(n) zu konzentrieren. Hätte Hohlbein diese Geschichte(n) einem erfahrenen, bzw. geschulten Sprecher überlassen, wäre(n) sie wohl sehr viel mitreißender.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Juergen Bode Remscheid 01.03.2009
    Juergen Bode Remscheid 01.03.2009

    jueb

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Widersprüchlich"

    Die Handlung an sich enwickelt Spannung, aber in der Beschreibung der beiden Hauptakteure ergeben sich Widersprüche. Zunächst können sie nicht schwimmen, dann sind sie ohne Erklärung für die Wandlung hervorragende Schwimmer. Ich hätte mir etwas mehr Schlüssigkeit gewünscht.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christian 08.03.2015
    Christian 08.03.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Gesamt
    Geschichte
    "Neuauflage"

    Wolfgang als Sprecher gar nicht. Lasst Dietmar Wunder lesen und ungekürzte Fassung bitte. Chrischy

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia Kurepkat 23.07.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    746
    Bewertungen
    Rezensionen
    521
    50
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Prima........."

    Die Geschichte reißt einem schnell in seinen Bann. An die Stimme von Wolfgang Hohlbein hat man sich auch schnell gewöhnt. Mit der Musikuntermalung ist es ein gelungenes Hörbuch........
    Wer HohlbeinŽs Geschichten mag, sollte hier zugreifen.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.