Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker Hörbuch

Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Möglicherweise leben riesige, unsichtbare Spinnen in euren Schädeln. Und das ist nicht irgendwie metaphorisch gemeint... Ihr werdet das als alberne Angstmacherei abtun. Aber etwas als Angstmacherei abzutun ist eines der ersten Symptome der parasitären Spinneninfektion. Ihr könnt die Spinne nicht spüren, denn sie kontrolliert eure Nervenenden. Ihr könnt sie nicht sehen, denn sie entscheidet, was ihr wahrnehmt. Ihr werdet nicht mal merken, wenn sie Eier legt. Und sie wird Eier legen. Was passiert also, wenn eure Familien, Freunde und Nachbarn von diesen Kontrollfreak-Schädelspinnen befallen werden? Wir werden es alle herausfinden, auf die eine oder andere Weise - und keine davon wird besonders schön sein.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Metrolit Verlag GmbH & Co. KG, Berlin (P)2014 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (280 )
5 Sterne
 (135)
4 Sterne
 (79)
3 Sterne
 (43)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (11)
Gesamt
4.1 (264 )
5 Sterne
 (120)
4 Sterne
 (78)
3 Sterne
 (40)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (14)
Geschichte
4.3 (265 )
5 Sterne
 (167)
4 Sterne
 (52)
3 Sterne
 (26)
2 Sterne
 (7)
1 Stern
 (13)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    favole73 D´dorf 19.03.2014
    favole73 D´dorf 19.03.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Was zur Hölle hab ich da gerade gelesen?? ;-)"

    Seit mir zufällig die Hörprobe zu Ohren kam, konnte ich das Erscheinungsdatum
    kaum erwarten!!
    Dieses Buch ist so abgedreht und voller Witz... es gibt kein 2. das mir so gut gefällt!
    Normalerweise schlafe ich beim "Bücherhören" immer nach 2 Minuten ein.
    Diesesmal konnte ich vor lachen nicht einschlummern!!

    Marin Baltscheit !!! Absolut genial gelesen!!! Danke für all die ausdrucksvollen Momente
    die für noch mehr Ironie,Sarkasmus und Witz sorgen... mir fällt niemand ein der es besser
    hätte machen können!!
    Obwohl ich das Buch schon 2 mal durch habe werde ich es mir sicherlich auch in Zukunft noch anhören und es gern jedem ans Herz legen der einen absolut schrägen Humor zu schätzen weiss!!

    Vielen Dank

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    nocturne Deutschland 27.02.2014
    nocturne Deutschland 27.02.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    20
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Furios und wild..."

    entfaltet sich diese irrwitzige Geschichte des Ausbruchs einer geheimnisvollen "Krankheit" in einer kleinen amerikanischen Stadt. Wie es passiert, warum es passiert und wer daran beteiligt ist, ist so unheimlich wie fantastisch. Geheimnisvolle Pforten, eklige Monster, eine Verschwörung und der ganz normale Wahnsinn des postmodernen Medienzeitalters, in dem nur wahr scheint, was uns als "Information" zugänglich gemacht wird, vermischen sich in diesem Szenario zu einer rasanten Geschichte, die im satirischen Tonfall erzählt wird.
    Ja, es fließt Blut, ja, Menschen sterben, doch das ist nur das Drama, das sich im Vordergrund abspielt...
    Dem Sprecher würde ich lieber 6 Sterne geben anstatt der 5 möglichen: sein dynamischer, begeisterter Vortrag wird der Stimmung und den Charakteren mehr als gerecht!

    Lieber Verlag, warum bekommen wir sowas nicht öfter?

    7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    erphschwester Erbach, Deutschland 04.03.2014
    erphschwester Erbach, Deutschland 04.03.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    232
    Bewertungen
    Rezensionen
    38
    36
    Mir folgen
    Ich folge
    8
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "ich mag ja ..."

    ... keine zombies und spinnen und metzeleien und all sowas. aber die hier gelesene rezension hat mich neugierig gemacht. und ich habs nicht bereut.
    denn meine neugier wurde belohnt mit einer aberwitzigen, spannenden, sogar tiefsinnigen geschichte, über die ich gar nicht allzu viel verraten will. nur so viel: es fällt wirklich schwer, schlaf- oder sonstige pausen beim hören zu machen, denn die ereignisse erzeugen ein stetes emotions-auf-und-ab.

    entgegen meinem vorredner brauchte ich eine zeit, mich an den sprecher zu gewöhnen. anfänglich war mir alles zu laut und zu schrill. m.e. hätte es dieser einführung nicht bedurft, um klar zu machen, dass der haupt-protagonist sehr "eigen" ist. nach einer weile hat sich der sprecher jedoch beruhigt und war dann wirklich richtig, richtig gut. also nicht verzweifeln, wenns anfänglich etwas nervt. es wird besser, sehr viel besser. übrigens: noch selten erlebte ich einen männlichen sprecher, der frauen und kinder so gut sprechen kann.

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    egggnoggg Simmelsdorf, Deutschland 10.07.2014
    egggnoggg Simmelsdorf, Deutschland 10.07.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    39
    Bewertungen
    Rezensionen
    40
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Abgedrehtes Hörerlebnis, doch vorsicht im Auto"

    Ich bin lange um dieses Hörbuch herumgeschlichen, weil der Titel einen natürlich reizt, ich aber Sorge hatte, auf totalen Trash reinzufallen. Die Hörprobe fand ich dabei nicht besonders hilfreich.

    Irgendwann aber konnte ich nicht mehr anders und habe es runtergeladen und was soll ich sagen. Ich wurde spitzenmäßig unterhalten!

    Es ist keine Komödie, kein Horror, kein Thriller; Was dann?
    Eine haarsträubende Monstergeschicht um einen armen White-Trash-Kerl, mit einem guten Herz, den das Schicksal zwingt wieder und wieder über sich hinaus zu wachsen, obwohl er ein Niemand bleibt. Doch mit seinen Gefährten, die auch Niemande sind, muss er die Sache anpacken - Weil es eben einer machen muss.

    An der Art wie Hr. Baltscheit liest, scheiden sich die Geister. Er ist eben kein Vorleser, der quasie unsichtbar bleibt, sondern man hat das Gefühl, als wolle er ein 1-Personen Hörspielfeuerwerk entfachen. Mir hat es gefallen. Mal was anderes! Und überhaupt, das Buch ist mal was anderes.

    Vorsicht beim Autofahren:
    Ich höre die Hörbücher meist auf dem Weg zur Arbeit. Gott sei Dank, stand ich an der letzten Ampel der Stadt, als ich mich plötzlich ausschüttete vor Lachen. Es wurde grün und ich konnte nicht losfahren, weil ich Tränen lachte. In den Autos um mich herum, müssen alle Gedacht haben, ich habe den Verstand verloren. Wäre ich auf der Autobahn gewesen, hätte das ernsthafte Probleme machen können.

    Fazit:
    Wenn ihr auch um das Buch herumschleicht: Traut euch! David Wong lädt ein, zu einer ganz und gar abgedrehten Achterbahnfahrt. Wenn er ein neues Buch schreibt, ich werde es sicher kaufen.

    Viel Spaß

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Günter Mayr-Kochs 09.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "schön schräg"

    sprecher große klasse
    story absulut schräg mit
    hintersinn , leicht subversiv.
    kann man sich durchaus 2 mal
    anhören.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    LadyObsidian Bad Rodach, Deutschland 03.05.2015
    LadyObsidian Bad Rodach, Deutschland 03.05.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Durchgeknallte Horrorstory"

    Dieses Buch ist schräg, skurril und lustig bis zur letzten Minute!

    Wie der Titel schon verrät, geht es um (außerirdische?) Spinnenmonster, die Menschen in Zombies verwandeln können. Die einzigen Beiden, die diese Tiere sehen können sind David und John, da beide eine Droge namens Sojasoße konsumiert haben. Und sie tun alles, um die Welt zu retten, nur leider läuft permanent alles schief.

    Das Buch ist in einer Weise geschrieben, dass diese Story nicht lächerlich wirkt, man fiebert mit, auch die Spannung wird immer wieder hoch gepeitscht. Trotz der unglaublichen Story Spaß macht es die ganze Zeit Spaß, weiter zu hören.

    Dem Autor ist es gelungen, eine total abgedrehte, absurde Geschichte zu erzählen, einen gewissen Tiefgang hat, bei der man von Anfang bis Ende mitfiebert, aber es nicht so ins lächerliche abrutscht,dass man das Hörbuch weglegt.

    Kein alltägliches Zombie-Horror-Buch, mit Witz und guten Wendungen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wolfsherz Saxonia 29.08.2014
    Wolfsherz Saxonia 29.08.2014

    Traumtänzer

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    46
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    10
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Das verrückteste Hörbuch aller Zeiten"

    Wir kennen sie alle und wahrscheinlich lieben wir sie auch: die stöhnenden, schlurfenden Zeitgenossen die aus ihren Gräbern aufsteigen und uns Lebenden die Hölle auf Erden bescheren, kurz: Zombies. Was aber, wenn dieses berühmte Zombie-Virus seinen Ursprung in heimtückischen (und zugleich ekelhaften) Spinnenkreaturen hat, die sich in unseren Köpfen einnisten, unsere Körper modifizieren und uns zu wandelnden Menschenfressern machen? Was wenn diese bösartigen Viecher sogar noch unsichtbar sind und zwei weniger helle Kleinstadt-Trottel die letzte Hoffnung in Sachen Menschheit sind? Das erfahrt Ihr in diesem Hörbuch.

    Klingt verrückt? Das ist es auch, aber ich hätte auch nicht gedacht, dass es so verrückt wird wie es letztendlich geworden ist! David Wong punktet schon nach kurzer Zeit mit einem total abgedrehten Stil, irren Charakteren und der Tatsache, dass "er selbst" der Protagonist in diesem Buch ist. Es ist sozusagen eine Art Erlebnisbericht, den wir hier serviert bekommen, aber es wird auch immer mal wieder aus anderen Perspektiven erzählt, nämlich der von John - seinem Kumpel - und der von Amy - Davids Freundin. Dem Ganzen wird ein Hauch Dramatik verliehen, indem die Kapitelüberschriften ein rückwärts zählender Countdown zum nächsten großen "Checkpoint" sind.

    Ich habe das Buch als "Horror" klassifiziert, denn es fliegen jede Menge Leichenteile durch die Gegend, es gibt viel Blut und ekelhafte Krabbelviecher, mit Waffen wird nicht zimperlich umgegangen und manche Stellen haben einem tatsächlich das Blut in den Adern gefrieren lassen. Aber eigentlich ist dieses Hörbuch ganz großer Quark und Irrsinn in einem, was den Horrorfaktor dann schon gewaltig schmälert. Ich kann es gar nicht alles aufzählen, was alles an wahnwitzigen Dingen geschieht, denn das würde zum einen den Spaß nehmen und zum anderen würdet Ihr mich wahrscheinlich für verrückt erklären. Man muss diese Geschichte tatsächlich selbst erfahren haben, um zu verstehen welcher herrlich abgedrehte Charme sie umgibt, das lässt sich nicht in Worte fassen.

    David, John, Amy und der Superhund Molly stürzen von einem Chaos in das nächste und lassen dabei kein einziges Zombie-Splatterfilm-Klischee aus. Amy schlägt sich an einer Stelle mit Hipstern herum, die sich jahrelang mit Videospielen auf die Zombieapokalypse vorbereitet haben, John trifft auf bewaffnete Hinterwäldler, die natürlich ebenfalls bestens vorbereitet sind und bei David ist sowieso Hopfen und Malz verloren. Man wird von einem ständigen Grinsen im Gesicht begleitet, gelegentliche Lachanfälle haben das Hören in der Öffentlichkeit massiv erschwert.

    Was den Sprecher angeht, muss ich unbedingt mal ein dickes Lob loswerden. Martin Baltscheit trägt massiv dazu bei, dass meine Lachmuskeln hier einiges zu tun hatten und verleiht den Charakteren herrlich verrückte Lebendigkeit allein mit seiner Stimme.

    "Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker" ist weder Fisch noch Fleisch - es ist Spinne. Ich denke, das trifft den verrückten Charakter des Hörbuche sehr gut und ich kann nur eine absolute Empfehlung an alle Horrorfans rausgeben, die auch gerne mal lachen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    LangeLeon 19.06.2014
    LangeLeon 19.06.2014 Bei Audible seit 2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    ""Kauf dir dieses buch" "bei dem Titel?" "Yes!""
    Was hat Ihnen am allerbesten an Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker gefallen?

    Es war überraschend packend


    Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

    Verdammt jah, Mit Molly am Ende hatte ich garnicht mehr gerechnet *schluchts..*


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Der Titel gibt einen falschen ersten eindruck, wirkt aber interessant!
    Was in diesem Buch alles passiert ergibt sogar letzten Endes einen Sinn wenn man mal genau zuhört.. ;)

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leser75 Deutschland 03.06.2014
    Leser75 Deutschland 03.06.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    30
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ka-rass!"

    Was ein Ding! Bin durch den seltsamen Titel auf dieses Werk aufmerksam geworden. In den ersten 10 Minuten fragte ich mich, wie lange ich den reichlich überdrehten Lese-Stil von M. Baltscheit ertragen könne. Dann aber riss mich die Geschichte - eine Art Kiffer-Outbreak-Zombie-Meta-Satire - so mit, dass ich die Kopfhörer kaum noch abnehmen wollte. Und irgendwann gefiel mir sogar der Sprecher richtig gut.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Catrin 24.11.2016
    Catrin 24.11.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    9
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Zwischen Sinnlosigkeit und Philosophie"

    Viel sinnloses Gemetzel mit Ekelfaktor und Kraftausdrücken. Das verliert schnell an Spannung und Unterhaltungswert.

    Das Potential, das in den gelegentlichen Fragen nach dem Sinn und Wesen des Menschenseins steckt, geht leider in Blut und Gedärmen unter.

    Alles in allem hab ich mich eher durchgequält. Ich kann es nicht mal jemandem empfehlen, der beim Hören sein Hirn komplett ausschalten will.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.