Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Das Lied von Eis und Feuer 14 | [George R. R. Martin]

Das Lied von Eis und Feuer 14

Der Krieg hat in den sieben Königslanden einiges durcheinander gebracht und die Karten müssen wieder neu gemischt werden. Während in King's Landing eine übereilte königliche Hochzeit stattfindet, scheint das halbe Königreich auf der Suche zu sein: Die einen suchen einen neuen König, die anderen einen Mörder, und wieder andere einfach nur ein neues Leben.
Regulärer Preis:7,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Der Krieg hat in den sieben Königslanden einiges durcheinander gebracht und die Karten müssen wieder neu gemischt werden. Während in King's Landing eine übereilte königliche Hochzeit stattfindet, scheint das halbe Königreich auf der Suche zu sein: Die einen suchen einen neuen König, die anderen einen Mörder, und wieder andere einfach nur ein neues Leben.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.


Der Sprecher:
Der Schauspieler Reinhard Kuhnert, geboren in Berlin, ist neben seiner Arbeit als Dramatiker, Regisseur und Liederdichter bekannt als Synchronsprecher. Er spricht u.a. Kevin Spacey, Pierce Brosnan und James Woods. 1999 gewann Reinhard Kuhnert den Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin (Auszeichnung zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters).

Der Autor:
George R. R. Martin, 1948 in Bayonne/New Jersey geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde ihm der renommierte Hugo Award verliehen. Danach arbeitete er in der Produktion von Fernsehserien, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone", ehe er 1996 mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy-Literatur zurückkehrte: Sein mehrteiliges Epos "Das Lied von Eis und Feuer" wird einhellig als Meisterwerk gepriesen. George R. R. Martin lebt in Santa Fe, New Mexico.

Audible.de bedankt sich ganz herzlich bei Klaus Brandt von www.eis-und-feuer.de für die tolle Gestaltung der Cover.


Copyright (c) und (p) der deutschsprachigen Audiofassung 2009 by Audible GmbH

Kritikerstimmen

George R. R. Martin beweist, dass Fantasy gleichzeitig hohen Ansprüchen genügen und höchst unterhaltsam sein kann!
-- Terri Windling

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

4.6 (940 )
5 Sterne
 (660)
4 Sterne
 (189)
3 Sterne
 (72)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (7)
Gesamt
4.7 (318 )
5 Sterne
 (245)
4 Sterne
 (48)
3 Sterne
 (19)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.7 (316 )
5 Sterne
 (252)
4 Sterne
 (43)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Jochen Heimstetten,Deutschland 02.06.2009
    Jochen Heimstetten,Deutschland 02.06.2009

    Spiele gerne Brettspiele, Tennis und habe Freeletics entdeckt. Meine Familie geht über alles. Außerdem arbeite ich gerne.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1634
    Bewertungen
    Rezensionen
    266
    242
    Mir folgen
    Ich folge
    28
    0
    Gesamt
    "Tyrion wird vermisst "

    Mit gut 8 Stunden ist dieser Teil extrem kurz. Mehr Stunden müssen es bei diesem Spannungsbogen aber auch nicht sein. George R. R. Martin schafft es nicht die Spannung der ersten 3 Bücher (Hörbuchteile 1 - 12) aufrecht zu erhalten. Im 4. Buch (seit Teil 13 hier bei audible) vermisse ich vor allem Tyrion, Daenerys und Jon. Natürlich ist die Sprache weiterhin einfach wunderschön und Reinhard Kuhnert überzeugt ebenfalls weiterhin auf ganzer Linie. Das reicht aber nicht für 5 Sterne! Ein wenig mehr Spannung darf schon sein.

    Die Kapitel von Cersei und Jaime berichten von den Intrigen in Kings Landing. Das hatten wir aber schon deutlich besser zu Tyrions Zeiten als Hand.

    Ein großer Teil der Handlung spielt auf den Iron Islands. Balon Greyjoys Brüder Euron Krähenauge und Victarion bewerben sich beim Königsting gemeinsam mit Asha um den Titel Lord der Iron Islands. Aeron Feuchthar, Priester des Ertrunkenen Gottes, hat das Königsting ausgerufen und ist überrascht wie dieser Tag verläuft. Mich hat dieser Handlungspart nicht gepackt. Am Rande erfährt man auch etwas über das Schicksal von Davos dem Schmuggler.

    Brienne von Tart sucht mit Podric Payne den Narren, der Sansa verschleppt haben soll. Sie findet einen Narren. Doch dieser Tag soll blutig enden. Auch bei diesem Kapitel kommt nur in den letzten Minuten Spannung auf. Die Reise Briennes ist eher ermüdend.

    Genauso die Kapitel mit dem „befleckten Ritter" und der „Königsmacherin". Darin geht es um Ser Arys Oakheart und Arianne, älteste Tochter von Doran Martell. Arianne möchte Sansa zur Königin machen. Auch hier ist nur das Ende des 2. Kapitels (Die Königinmacherin) spannend und blutig. Nicht unerwähnt sollte jedoch bleiben, dass es eine sehr gelungene Szene im Kapitel „Der befleckte Ritter" gibt in der Ser Arys von Lady Arianne verführt wird.

    Arya lebt im „Haus von Schwarz und weiß". Noch nie war Aryas Geschichte so langweilig. Schade.

    Ohne Tyrion, Daenerys und Jon fehlt einfach was.

    23 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ingrid Kolbermoor, Deutschland 28.03.2014
    Ingrid Kolbermoor, Deutschland 28.03.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Große Enttäuschung"

    Die Geschichte wird künstlich in die Länge gezogen. Viele Handlungsstränge, die auch in Band 20 nicht zusammengeführt werden. Zum Teil ist nicht bekannt, was aus den einzelnen Figuren geworden ist. Theoretisch könnte der Autor noch weitere 20 Bände schreiben ohne etwas zu sagen. Meine Neugier hat mich leider durch alle 20 Bücher getrieben. Mein Resümee: Reine Geldschneiderei

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rüdiger Hof, Deutschland 29.10.2011
    Rüdiger Hof, Deutschland 29.10.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    69
    Bewertungen
    Rezensionen
    58
    43
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Verliert etwas an Fahrt"

    Durch die für Band 4 getroffenen Entscheidungen verliert die Saga von Eis und Feuer in meinen Augen nun etwas an Fahrt. Der Beginn von Band 4 (Hörbuch 13) war noch sehr interessant, mittlerweile finde ich es aber zunehmend nervig, die ständigen Griesgramereien von Cersei Lannister mitzuerleben - da sie nun einer der Perspektivcharaktere ist, bekommt man noch unmittelbarer mit, was für ein widerlicher Mensch sie ist und daß niemand es ihr recht machen kann. Gut geschrieben, aber schwer zu schlucken. Auch die Handlungsebenen um Brienne und Arya haben wenig Tempo, beide scheinen ziellos durch die Lande zu ziehen und treffen dabei wenig bekannte Nebencharaktere. Auch Samwell sitzt die ganze Zeit über nur auf einem Schiff nach Süden.
    Wirklich spannend sind für mich nur die Kapitel um Jaime und Sansa, nicht so ganz gelungen ist die Entscheidung, für Greyjoys und Martells auf Perspektivcharaktere zu verzichten. Jedes Kapitel wird aus der Sicht einer anderen Figur aus geschildert, irgendwie kommt man dadurch nicht so recht rein, vor allem die Königsfindung der Greyjoys ist recht langwierig und nur begrenzt aufregend.
    Was hier fehlt, sind einfach Tyrion, Daenerys und die rechtschaffenen Starks. Das Gegengewicht zu all den Intrigen und Bösartigkeiten ist weggefallen, und so wird es spätestens ab diesem Teil für meinen Geschmack fast schon etwas zu trostlos. Und was mir vor allem fehlt: Die konkrete Aussicht darauf, wann die ruchlosen Freys für ihr schändliches Verhalten ihre Quittung bekommen... mein Herz schreit hier nach Rache :-) !
    Fazit: Schon weiterhin gut geschrieben, aber etwas aus dem Gleichgewicht geraten und in manchen Passagen zu ausufernd - zu wenig wirklich mitreißende Handlungsebenen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sebastian Hamburg 22.04.2011
    Sebastian Hamburg 22.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    25
    17
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Bislang schwächste Folge eines insgesamt tollen Hörspiels "

    Die Hörspielserie Das Lied von Eis und Feuer fesselt dauerhaft in jeder Folge durch spannende Charaktäre, fantasievolle Handlung und immer wieder überraschende Wendungen und ist daher als Hörbuch echt
    zu empfehlen. Diese Folge ist die kürzeste, aber irgendwie auch die langatmigste. Teilweise zu wenig Handlung und zu nervige Dialoge zwischen den Protagonisten und so langsam verliert man bei den ganzen Namen den Überblick. Dennoch ein empfehlenswertes Hörspiel. Die nächste Folge ist auch wieder spannender.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    canadaflo Reinfeld, MB, Kanada 29.07.2009
    canadaflo Reinfeld, MB, Kanada 29.07.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "LangWeilig!!!!"

    also teil 15 spar ich mir und vieleich auch 16 wenn's ich nicht 's von Arya oder Tyrion höre (...) kein vergleich zu den teilen davor wird immer langweiliger!!!!

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Holger Möller 11.06.2009
    Holger Möller 11.06.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    191
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "überflüssiges Füllmaterial"

    Diesen Band hätte man sich sparen können. Inhaltlich gab es kaum etwas interessantes. Da ich auf das Ende der Geschichte gespannt bin habe ich mich auch hier "durchgehört". Ich denke aber, man kann darauf verzichten und mit Band 15 weitermachen ohne eine Lücke zu haben.

    7 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Klaus N. Geseke, Deutschland 24.08.2013
    Klaus N. Geseke, Deutschland 24.08.2013
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    "Langweilig"

    Ich war bis ca. Band 12 ein grosser Fan dieser Reihe. Seitdem habe ich mich 3 Bände gelangweilt und auf Besserung gehofft. Zuviel ur-langes sinnloses Gelaber der Charaktere, neue Handlungsstränge ohne grossen Sinn. Die tollen Charektere sind entweder tot oder sang und klanglos einfach weg.
    2 Sterne weil der Sprecher super ist.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Saarpirat Deutschland 23.05.2012
    Saarpirat Deutschland 23.05.2012

    Jahrgang 1963 und schon seit Ewigkeiten süchtig nach Büchern oder eben auch Hörbüchern. Zur Not greife ich auch mal selbst zur Feder.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    937
    Bewertungen
    Rezensionen
    323
    263
    Mir folgen
    Ich folge
    127
    3
    Gesamt
    "Klasse Serie"

    Auch Band 4 bleibt spannend, fesselnd, dramatisch, überraschend!

    Viele der Hauptfiguren tauchen nur selten auf. Aber dafür füllen andere Figuren die Lücken.
    Auch die haben spannende Erlebnisse.

    Da ich nicht spoilern will, will ich es dabei belassen.

    Klasse Buch! Klasse Lesung! Verdiente 5 Sterne!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    knarfs Dinslaken, Deutschland 03.04.2011
    knarfs Dinslaken, Deutschland 03.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    44
    Bewertungen
    Rezensionen
    265
    122
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Klasse"

    Es gibt keine vergleichbare Serie, die mich je so in den Bann gezogen hat, wie diese.. Der Erzählmodus ist lebendig und dreidimensional, dass sich die Zeilen der Kapitel wie ein Film vor den Augen ausbreiten. Dank an den Sprecher.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sandra Lehrte, Deutschland 04.11.2009
    Sandra Lehrte, Deutschland 04.11.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    292
    Bewertungen
    Rezensionen
    366
    128
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    0
    Gesamt
    "leider wieder etwas kürzer"

    Leider ist dieser Teil hier wieder einige Stunden kürzer, als die vorangegangenen Teile. Es werden neue Figuren näher vorgestellt, viele alte Handlungsstränge bleiben leider in diesem Teil auf der Strecke. Beonders intensiv wird hier der Weg von Brienne begleitet (welcher durchaus hörenswert ist).

    Besonders energiegeladen war dieser Teil hier zwar nicht, aber von Langeweile trotzdem noch ein gutes Stück entfernt :-)

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 11 Ergebnissen ZURÜCK12WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.