Cate (Töchter des Mondes 1) Hörbuch von Jessica Spotswood
Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Cate (Töchter des Mondes 1) | [Jessica Spotswood]

Cate (Töchter des Mondes 1)

Regulärer Preis:11,95 €
  • Wie funktioniert's?
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Drei Monate 4,95 € pro Monat, danach 9,95 €
    • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen werden verfolgt und verbannt. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess?

©2012 Ink (P)2012 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (26 )
5 Sterne
 (13)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.8 (10 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.1 (11 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Luna Augsburg, Deutschland 03.11.2012
    Luna Augsburg, Deutschland 03.11.2012

    Dolce Vita

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend und schön!"

    Töchter des Mondes ist mein erstes Hörbuch.
    Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gefallen würde ein Buch zu hören anstatt es zu lesen.
    Die Sprecherin hat die Story sehr schön vorgetragen. Die Geschichte ist spannend und sehr romantisch, auf eine traurige Weise sehr tragisch. Aber ich gehe stark davon aus, dass die Fortsetzung noch spannender wird als der erste Teil.
    Der Autorin ist mit dem Buch was Besonderes gelungen, die Sprecherin hat das Ganze zu einem wahren Hörerlebnis gemacht.
    Ich kann das Buch und das Hörbuch nur empfehlen!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mondstein Glaspalast Deutschland 07.11.2012
    Mondstein Glaspalast Deutschland 07.11.2012

    Feuer/Kerzenschein

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    34
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ich bin so frustriert, dass.."

    ich nun auf den 2. Teil warten muss [ich weiß leider überhaupt nicht, wann der erscheinen soll ;(... ] ohne gleich weiterhören zu können. Die Geschichte ist so fantastisch, von der Autorin auch super erzählt, dass ich schon nach ein paar Minuten einfach in Cates Welt hineingezogen wurde. Man erfährt nur am Rande, dass man sich zeitlich so circa Anfang des 19. Jahrhunderts/Neu England befindet. Ich hatte fast das Gefühl, am eigenen Leib die Angst der Frauen zu spüren, Angst, die sie hatten, womöglich als Hexen entlarvt oder aber zu unrecht als Hexen beschuldigt und verurteilt zu werden. Hexenverfolgungen müssen schon ganz schön übel gewesen sein (vor allem für die Frauen). Die Hexen wurden entweder ins Irrenhaus gesteckt oder aber in irgendein Straflager geschickt; manche wurden sogar einfach ermordet. Cate hat - seit sie von ihren Fähigkeiten wusste - versucht, ihr Geheimnis zu hüten und nicht aufzufallen. Die Gefühle, die sie beschreibt, sind so ehrlich und aufrichtig, man hatte sogar manchmal das Gefühl, in ihrem Kopf zu stecken. Die Autorin hat zum Beispiel den ersten Kuss so leidenschaftlich beschrieben (obwohl es ja nur ein Kuss war), dass sich mir die Härchen aufgestellt haben. Das war sehr sinnlich und sehr schön. Aber es ging natürlich nicht nur um Cates große Liebe. Nein, vielmehr um die ganzen Intrigen hinsichtlich der "Hexenverfolgung" durch die Bruderschaft. Und natürlich gibt es da auch eine Prophezeihung. Aber ich werde nicht verraten, wie tief Cate da drin steckt.

    Ich kann nur sagen, dass das Ende deshalb für mich zur Qual geworden ist, weil ich jetzt abwarten muss, bis der 2. Teil erscheint, obwohl ich so neugierig bin und hoffe, dass es zumindest am Ende der Trilogie ein Happy End gibt. Sonst wäre ich nämlich ganz schön sauer.

    Nana Spier hat übrigens eine tolle Stimme und sicherlich hatte ich es auch ihr zu verdanken, dass mir das Hörbuch so gut gefallen hat.

    Töchter des Mondes ist nicht nur spannend, sondern auch sinnlich, weil man die erste Liebe, die Cate für ? empfindet, hautnah miterleben kann. Wer der Glückliche ist, werde ich aber nicht verraten. Da das Hörbuch jedoch mit einem Chiffanger endet, muss man hier wohl oder übel auf den nächsten Band warten.;(

    Eine wirklich super schöne Geschichte!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Annika DESLOCH, Deutschland 04.02.2013
    Annika DESLOCH, Deutschland 04.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hätte ich viel früher hören sollen"

    Okay, das wird schwer. Richtig, richtig schwer. Wieso? Weil ich eigentlich nur eines dazu sagen kann: Kaufen und lesen oder anhören!

    Jessica Spotswood hat mich mit ihrer Geschichte wirklich schnell in das von ihr geschaffene Neuengland des 19. Jahrhunderts versetzt und dort gefangen genommen. Ich wollte gar nicht mehr aufhören, die Geschichte zu hören und wünschte mir am Ende des Hörbuches sofort, den nächsten Teil hören zu können. Außerdem war es erst das zweite Hörbuch, dass ich bisher (seit Juni 2012) gehört habe, bei dem ich daran dachte, dass ich es eigentlich direkt noch einmal hören könnte!

    Ich konnte von Anfang an mit Cate mitfiebern, die fürchtet, die Bruderschaft (wohl eine Weiterentwicklung der Puritaner), die das Sagen in Jessica Spotswood Amerika hat, herausfinden könnte, dass sie und ihre jüngeren Schwestern Hexen sind - wie es auch ihre verstorbene Mutter war. Stets begleitet sie diese Angst und das mitunter leichtfertige Verhalten ihrer jüngeren Schwestern macht es für Cate nicht einfacher. Und gerade jetzt beschließt ihr Vater eine Gouvernante zur Erziehung seiner Töchter ins Haus zu holen, ein Mitglied der der Bruderschaft angeschlossenen Schwesternschaft.

    Zu dieser Zeit kehrt auch Paul, ein Freund aus Cates Kindheit, zurück nach Hause. Cates Zukunft schien für sie bisher immer klar und deutlich vor ihr zu liegen: Paul heiraten und mit ihm eine Familie gründen. Die einzige Alternative für eine Frau bietet der Eintritt in die Schwesternschaft. Doch Cate weiß, dass sie dafür nicht geschaffen ist. Doch Pauls Annäherungen sind plötzlich auch nicht so willkommen, wie erwartet, denn Cate verliebt sich in den Gärtner Finn. Dessen Mutter stellt sich als gute Freundin heraus, die Cate viel über ihre verstorbene Mutter und eine gefährliche Prophezeiung der Hexen erzählt, in deren Mittelpunkt Cate sich plötzlich wiederfindet. Auch über die Schwesternschaft weiß Finns Mutter Cate etwas wichtiges zu erzählen.

    Wenn ich meine Punkte vergebe, überlege ich mir zuerst, was zum Abzug führen könnte. Dinge, die mich wirklich sehr gestört haben, dann Dinge, die mich nur ein wenig gestört haben, aber mich dennoch von einem absoluten Genuss abgehalten haben ... was soll ich sagen: Hier gab es keine! Volle Punktzahl daher von mir.

    Nana Spier hat eine wunderbare Vorlesestimme und sie liest die Geschichte sehr angenehm. Man konnte sehr gut in Cates Welt eintauchen, sich ihren Gefühlen und Gedanken hingeben. Die Figuren wurden vor meinem inneren Auge lebendig und zeigten mir ihre Welt.

    Die einzelnen Teile des Hörbuches wurden durch Musik getrennt. Das klang eigentlich sehr schön, nur fand ich, dass die Musik zu früh einsetzte, da sie über das Lesen gelegt wurde. Als so der erste Teil beendet wurde, dauerte es etwas, bis ich bemerkte, dass die Musik zum Hörbuch gehört und nicht woanders herkam.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-3 von 3 Ergebnissen

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.