Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Beutezeit | [Jack Ketchum]

Beutezeit

Maine 1981. Drei junge Paare wollen eine Urlaubswoche in einem abgelegenen Ferienhaus an der Ostküste verbringen. Was sie nicht wissen: Die Gegend wird von einer Gruppe verwahrloster, unter primitivsten Bedingungen lebender Kannibalen heimgesucht. Von jeglicher Zivilisation abgeschottet, betrachten sie Urlauber und Fischer als Beute. Bald bemerken sie die Neuankömmlinge und die Jagd beginnt...
Regulärer Preis:20,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch für 0,00 €
    • Nach 30 Tagen 1 Hörbuch pro Monat
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
    • Mit Gefällt-mir-Garantie
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Maine 1981. Drei junge Paare wollen eine Urlaubswoche in einem abgelegenen Ferienhaus an der Ostküste verbringen. Was sie nicht wissen: Die Gegend wird von einer Gruppe verwahrloster, unter primitivsten Bedingungen lebender Kannibalen heimgesucht. Von jeglicher Zivilisation abgeschottet, betrachten sie Urlauber und Fischer als Beute. Bald bemerken sie die Neuankömmlinge und die Jagd beginnt...

Audible weist darauf hin, dass dieser Titel für Hörer unter 18 Jahren nicht geeignet ist.



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2011 Audible GmbH (P)2011 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Der furchteinflößendste Autor Amerikas.
-- Stephen King

Eins der erschreckendsten Bücher, das ich je gelesen habe.
-- Robert Bloch

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (103 )
5 Sterne
 (43)
4 Sterne
 (30)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (7)
1 Stern
 (7)
Gesamt
4.1 (30 )
5 Sterne
 (13)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.7 (30 )
5 Sterne
 (25)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Matthias Berlin, Deutschland 11.09.2011
    Matthias Berlin, Deutschland 11.09.2011 Bei Audible seit 2010

    Bin im richtigen Leben Musikjournalist. Die heimliche Liebe ist Literatur.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1823
    Bewertungen
    Rezensionen
    402
    186
    Mir folgen
    Ich folge
    300
    4
    Gesamt
    "großartiger Sprecher - mehr von ihm!"

    Jack Ketchum ist bekanntlich Synonym für äußerst brutale Gewalt- und Ekelszenen, kombiniert mit sehr gut geschriebenen Dialogen und Bescheibungen, wenn grade nicht gefoltert, gemeuchelt oder geschlitzt wird. Kurz - er ist der de Sade des 21.Jahrhunderts. Augen zu und durch. Wer für sowas nicht zu haben ist -Finger weg!
    Ketchums Plot ist denn auch ein typischer Horror-Teenie-Screem-Streifen fürs Ohr und wäre sicher nicht (vor)lesenswert, gäbe es da nicht die fast pervers gute Schreibe des Autors, der eben NICHT den üblichen Klischees in den Metaphern folgt und sich dem Schrecken fast beiläufig und unpretentiös nähert - was ihn umso schrecklicher macht.
    die eigentliche Entdeckung ist wir mich Uve Teschner. Ist mein erstes Hörbuch mit ihm. Er liest sch noch warm, hat aber das Potential, in naher Zukunft Simon Jäger und David Nathan Konkurrenz zu machen! Eine federleichte, ganz undramatische Stimme, die mit traumwandlerischer Sicherheit immer den richtigen Ton trifft. Und ein kluger Kopf, der nie übertreibt und trotzdem die Charaktere so gut andeutet, daß streckenweise ein Hörspiel-Eindruck entsteht. Es wäre ein Glücksfall für audible, wenn man ihn als Stammvorleser gewinnen könnte. Vielleicht noch mehr Richard Laymon. Gut könnte ich mir mit ihm auch Jeff Longs Horror-Klassiker "Im Abgrund" (1999) vorstellen.

    9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heinz-Günter Neuhaus Hagen, Deutschland 15.09.2011
    Heinz-Günter Neuhaus Hagen, Deutschland 15.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    70
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "HORROR"

    Grusel/-ekelig nichts für schwache Nerven

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Petra 21.04.2014
    Petra 21.04.2014
    Bewertungen
    Rezensionen
    34
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der tiefste grausamste Abgrund menschlicher Seelen"

    Dieses Hörbuch hat mich wahrlich hin und her gerissen.
    Eine Zeit lang dachte ich. Es geht hier nur darum zu schockieren, möglichst unverblümt und fast sensationslüstern die unvorstellbarste Grausamkeit aufzuzeigen, zu dem Lebewesen überhaupt fähig sein können. Es war im Grunde eine flache Geschichte, wenig Spannung – eher eine Berichterstattung oder Erzählung was so nach und nach geschieht, bestialisch grausam und eiskalt geschildert. Es baute sich kaum Spannung auf, ob es ein gutes Ende nehmen könnte, oder ob alle sterben, denn genau darum ging es hier gar nicht.
    Ich habe bereits „Evil“ von Ketchum gehört und im Grunde wusste ich genau, worauf ich mich einlasse, eine weitere seiner Geschichten zu hören. Die absolut bösartigste und grausamste tiefe Psychologie des menschlichen Wesens.
    Ketchum hat die faszinierende Gabe, die tiefsten bestialischen und brutalen Fähigkeiten eines Menschen aufzuzeigen, der vollkommen frei von Skrupel, Mitgefühl, Anstand, Gewissen, Achtung und den kleinsten Funken von Zivilisation ist. Ein Tier, nein eine Bestie, die nur von ihren Trieben gelenkt wird und Freude daran hat absolut animalisch andere zu quälen, zu foltern, zu töten und würdeloser wie Schlachtvieh zu behandeln. Ketchum zeigt auf, wie Menschen sein könnte, wenn sie jegliches menschliche verloren haben. Animalisch, verwahrlost, brutal.
    Eine absolut erschreckende Vorstellung. Ketchum's Erzählung ist wahrlich unfassbar, aber dennoch nicht unglaubwürdig.
    Es bleibt die Vorstellung, dass ein Mensch tatsächlich in der Lage sein könnte so zu werden, wenn er das allerletzte Quäntchen an Skrupel, Gefühle und Menschlichkeit verloren hat und nur noch eine wahre Bestie zurück bleibt. Ketchum beschreibt Dinge, die andere nicht einmal zu denken wagen.
    Anfangs fand ich dieses Buch nur ekelhaft und brutal, mit der Zeit wurde mir ganz anders bei der Vorstellung, dass die ganze Geschichte nicht einfach nur an den Haaren herbei gezogen ist....

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    frieapit Hückeswagen, Deutschland 02.02.2012
    frieapit Hückeswagen, Deutschland 02.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    37
    Bewertungen
    Rezensionen
    90
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ganz nett"

    Für den Moment ganz nett aber auch schnell wieder vergessen.
    Man könnte auch sagen: Popcorn-Kino oder Bügel-Film.

    2 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    udistel Deutschland 25.02.2013
    udistel Deutschland 25.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    94
    Bewertungen
    Rezensionen
    72
    63
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Plump und niveaulos"

    Von diesem Buch war ich einfach nur enttäuscht. Hatte ich doch große Erwartungen, da ich erst vor kurzem ein wirklich gutes Buch von ihm gehört hatte (-> Evil), ging es hier einfach nur plump, grausam und brutal zu. Wenig bis gar kein Feingefühl. Einfach nur eklig waren die Beschreibungen, meiner Meinung nach absolut niveaulos – Hauptsache grausam.

    Nein, also dieses Buch kann ich absolut nicht empfehlen. Es hat einfach nichts, was positiv zu erwähnen wäre. Außer – ok – Uve Teschner als Sprecher war gut. Naja, aber das ändert ja nichts am Inhalt des Buches.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Shaya Nova Deutschland 15.09.2011
    Shaya Nova Deutschland 15.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    310
    Bewertungen
    Rezensionen
    60
    59
    Mir folgen
    Ich folge
    3
    1
    Gesamt
    "typisch Ketchum"

    Wenig Hirn, aber viel Lust an der Grausamkeit. Ich frag mich immer, ob sich Autoren eigentlich klar darüber sind, wieviel so ein Buch über ihre Psyche aussagt. Jedenfalls war er früher sicher ein Fan der "mondo cannibale"-Filme, denn nichts anderes wird uns hier präsentiert. Logik? Warum... man will doch nur darüber schreiben, wie junge nackte Frauen zerfleischt werden. Und so findet jeder seine Leserschar. Nur der Sprecher war gut, aber das ändert ja am Inhalt des Buches leider auch nichts. Dafür gibts einen Stern.

    0 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    tornac Herrngiersdorf, Deutschland 11.09.2011
    tornac Herrngiersdorf, Deutschland 11.09.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    35
    Bewertungen
    Rezensionen
    147
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Grauenhaft aber irgendwie doch nicht!"

    Hmm, sowas habe ich noch nie gehöhrt!
    Es hört sich alles unglaubwürdig an. Es ist einfach vollkommen übertrieben!
    Ich Frage mich, wie man so einem Mist nur Schreiben kann!!!
    Da ist Evil ein Meisterwerk gegen.
    Wer aber wissen möchte wie man frische Bratwurst im Naturdarm herstellt, der kommt hier voll auf seine kosten!
    Ein kleiner Tip man braucht einen Menschen!!!!!!!
    Guten Hunger!

    0 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-7 von 7 Ergebnissen

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.