Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
The Name of the Wind Hörbuch

The Name of the Wind: Kingkiller Chronicles, Day 1

Regulärer Preis:28,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

"My name is Kvothe. I have stolen princesses back from sleeping barrow kings. I have burned down the town of Trebon. I have spent the night with Felurian and left with both my sanity and my life. I was expelled from the University at a younger age than most people are allowed in. I tread paths by moonlight that others fear to speak of during the day. I have talked to God's, loved women and written songs that make the minstrels weep. You may have heard of me."

So begins a tale unequaled in fantasy literature - the story of a hero told in his own voice. It is a tale of sorrow, a tale of survival, a tale of one man's search for meaning in his universe, and how that search, and the indomitable will that drove it, gave birth to a legend.

©2009 DAW Trade; (P)2009 Brilliance Audio, Inc.

Kritikerstimmen

"The originality of Rothfuss's outstanding debut fantasy, the first of a trilogy, lies less in its unnamed imaginary world than in its precise execution...As absorbing on a second reading as it is on the first, this is the type of assured, rich first novel most writers can only dream of producing. The fantasy world has a new star." (Publishers Weekly, Starred Review)

"Fantasy readers-a notoriously discerning group-tend to dole out praise judiciously, which makes the reception of The Name of the Wind, the first volume in Patrick Rothfuss's The Kingkiller Chronicle, that much more remarkable. Critics are already throwing around comparisons to some of the biggest names in fantasy, including George R. R. Martin, Tad Williams, the recently deceased Robert Jordan, and even Tolkien. (Bookmarks Magazine)

"New fantasy authors are usually overhyped, and it's rare to find one who writes with such assurance and narrative skill right from the start. I was reminded of Ursula LeGuin, George R. R. Martin, and J. R. R. Tolkien, but never felt that Rothfuss was imitating anyone. Like the writers he clearly admires, he's an old-fashioned storyteller working with traditional elements, but his voice is his own. I haven't been so gripped by a new fantasy series in years. It's certain to become a classic." (Lisa Tuttle, The Times)

Hörerrezensionen

Bewertung

4.7 (319 )
5 Sterne
 (266)
4 Sterne
 (34)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.8 (182 )
5 Sterne
 (160)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.7 (175 )
5 Sterne
 (135)
4 Sterne
 (34)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    matraque Dresden, Deutschland 13.03.2010
    matraque Dresden, Deutschland 13.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    164
    Bewertungen
    Rezensionen
    47
    27
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "So muss Fantasy sein!"

    Ein inzwischen gebrochener legendärer Held, der seine Lebensgeschichte erzählt, klingt erstmal trivial, ist es aber nicht. Dies liegt an der stilistischen Klasse des Autors, der detailliert ausgearbeiteten Welt und an der hervorragend durchdachten Geschichte dieses ersten und bislang einzigen Teils einer Trilogie, von der man noch einiges erwarten kann. Zu einem wahren Meisterwerk der Literatur wird diese Geschichte jedoch durch ihre Bezüge auf unsere Welt, was nebenbei durch hochintelligente Äußerungen u.A. in den Themen Musik, Liebe, Kunst und Bildung geschieht. Sympathische vielschichtige und auch finstere Charaktere und eine elegante Rahmenhandlung runden das Ganze zu einem perfekten Erlebnis ab.
    Der Sprecher wirkt gelegentlich für meinen Geschmack etwas zu jung, macht seine Sache aber gut.
    Fazit: Besser geht's nicht.

    5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kid Khan Deutschland 15.11.2012
    Kid Khan Deutschland 15.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    366
    Bewertungen
    Rezensionen
    165
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Verdienter Hype?"

    Irgendwie kann ich mich dem allgemeinen Hype um dieses Buch nicht so recht anschließen. Es ist eine hübsche Fantasy Story, ja, es ist ausladend und detailliert, es ist durchdacht und handwerklich fein konstruiert, aber doch von der oft verwandten Vokabel "Meisterwerk" in meinen Augen ein Stück weit entfernt.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich mit Kvothe nie richtig warm geworden bin. Er ist mir zu gut, er kann zu schnell zu viel, er ist zu sehr Held mit künstlich hinzugefügten Ecken und Kanten. Der Ansatz der Geschichte versucht das aber zu verstecken, es ist zu wenig Fantasy, zu realistisch - gerade auch was die Wissenschaftlichkeit der Magie angeht -, um Kvothe mit der Sicht auf einen Superhero zu betrachten. So entglitt er meinem Wohlwollen immer wieder, wenn die nächste bisher unerwähnte meisterhafte Fähigkeit aus dem Hut gezaubert wurde.

    Möglicherweise liegt es aber auch ein wenig am Vorleser und der verwandten Erzählweise. Kvothe (gesprochen wie "quoth"=altenglisch für "er sprach", bin ich der einzige, der das ein bisschen lame findet?) erzählt das gesamte Buch in wörtlicher Rede. Gelegentlich wird in diese Zeitebene zurück geblendet für einige kommentierende Anmerkungen oder noch nicht wirklich einzuordnende Cliffhanger. Nick Podehl scheint diesem Umstand Rechnung tragen zu wollen, indem er die beschreibenden Erzählpassagen in Kvothe's wörtlicher Rede so vorträgt, als erzähle er eine Gruselgeschichte am nächtlichen Lagefeuer. Alles ist irgendwie überbetont, Vokale werden viel zu oft in die Länge gezogen ("she had loooong, daaaark hair"), das hat sehr schnell angefangen zu nerven. Dialoge hingegen spricht Podehl indes fantastisch: wunderbare Dialekte, viele Stimmfarben und super Charakterbildung, erstaunlich für einen so jungen Kerl.

    Sicherlich ein lesens-/hörenswertes Buch, ja, auch ein gutes Buch, dass es wert ist, die folgenden Teile zu erforschen. Den Enthusiasmus, den (nicht nur) hier viele an den Tag legen, der fast an popstar fandom erinnert, kann ich jedoch nicht nachvollziehen. Und Vergleiche mit Martin/Williams/Jordan/Tolkien scheinen mir doch eher der Marketingabteilung der Verlegers entsprungen zu sein, als tatsächlich durch die Qualität des Buches indiziert.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Raiko Magdeburg, Deutschland 20.09.2013
    Raiko Magdeburg, Deutschland 20.09.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Good, long-winded and well executed"

    The Name of the Wind is altogether a great story. Kvothe is a fantastically flawed hero with a good deal of additions that make him more special than the ordinary person (books are not written about ordinary people). Partrick Rothfuss' magic system is well thought through and absolutely great - I love the science and knowledge behind it and the smart and creative ways in which it can succeed and fail. Nick Podehl does a great job voicing the different characters and presenting the various dialects that appear in the book. He makes me laugh, even in places where reading the text normally wouldn't - which is great! Unlike other reviewers, I really appreciate the use of a young-sounding actor, as most of the story is spoken from the eyes of a 15-year old boy, though technically told by an adult man. I think Nick Podehl was an excellent choice for the audio version. As a non-native speaker of English, I tend to avoid the typical "old, low-pitch man" voice that is so frequently found in fantasy audiobooks because it is much harder to understand than that of a younger person.

    In general, Patrick Rothfuss has many great and well thought-through ideas, BUT there a good handful of things I did not like about this book, first and foremost how long-winded the story is (How *did* Rothfuss get this thing published as a debut novel with 260,000 words and comparatively little forward-moving plot?!). Secondly, his ability to choose names and foreign words is not exactly captivating and sometimes downright unnecessary or confusing. Thirdly, there are a whole lot of things I just found way too predictable in the plot and many of them put Kvothe, despite his many flaws, on a pedestral that seemed a little too high for him. Many plot points were predictable because Kvothe is just an edge *too* amazing. At other times, I found him (who is supposed to be smart and very capable of getting through life) too dense for being an intelligent teenager (not about love - I get that point), and then again a bit too knowledgeable and precocious. I understand that he is supposed to be a very talented person with lots of personal flaws, but sometimes his actions are more likely to come accross as inconsistencies in his character than different aspects of his personality. The many moments where Kvothe shares his abundant knowledge with others were a bit too much of a lecture for my taste. His school master affectation gets especially frustrating when it is based on real things that a smart reader will know already and does not want to be lectured about. Maybe the intention is to make the book especially appealing because of the parallels to our world, but that did not work out for me. It also makes sympathizing with the surrounding cast harder because apparently many of them are pretty stupid. I also got annoyed by the repeated occurrence of the hint that "in a story, now this would happen, but this is not a story..." - it was witty the first time, but not past that - especially if something followed that actually was pretty story-like, just not exactly fairy-tale material.

    Yet, let's end this review on a good note because the books deserves a good deal of praise. This is a debut novel and it is an amazing one! Partick Rothfuss has a vivid imagination, many, many great characters of all types and genders, and an absolutely wonderful writing style. His ability to use words and comparisons and the way in which he keeps reminding you that you are actually listening to someone telling a story in retrospect are very engaging. Getting caught up in his well-constructed world, its laws, possibilities and hierarchies is very easy, even though it differs quite a bit from ours. There are many wonderful details that give Kvothe's environment that false realistic edge and makes it so very appealing. The book has a very healthy pinch of humor and carries a sweet handful of questions and mysteries with itself that keep the reader interested. I do believe that in future we can expect more really great books from Patrick Rothfuss. If someone who starts off as talented as this keeps on writing, it can only become amazing.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Monopod 22.08.2012
    Monopod 22.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    16
    Bewertungen
    Rezensionen
    20
    19
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "einfach packend"

    Was kann ich noch sagen, was nicht schon gesagt wurde?
    Eine absout faszinierende Erzählung. Dies ist eine "Biographie" wie ich sie mir gerne anhöre. Wie im richtigen Leben auch gelingt der Hauptfigur nicht immer alles. Auch wird nicht das Klischee eines armen Waisenjungen, der es zu Reichtum schafft, ausgereizt. Höhen und Tiefen eben. Doch immer habe ich mir die Frage gestellt, wie die momentane Situation wohl gelöst wird.
    Abwechslungsreich ist auch, dass man zwischendrin immer wieder in die (Erzähl-) Gegenwart zurückgeholt wird. So wird man doch immer wieder aufgeweckt. Ob diese Szenen irgendwie wichtig für den Gesamtkontext sind habe ich noch nicht herausgefunden - aber unterhaltsam sind sie auf jeden Fall.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Maria Memmingen, Deutschland 06.07.2012
    Maria Memmingen, Deutschland 06.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    22
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Absolutely hooked!"

    Von Anfang bis Ende spannend und überraschend. Erinnert nicht an andere Fantasybücher, wie das bei anderen Storys der Fall ist. Alle Bücher der Reihe, die es bis jetzt gibt haben mich fasziniert und ich kann kaum das Nächste abwarten! Auch Nick Podehl macht dem Buch alle Ehre und liest hervorragend!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    AH 03.07.2011
    AH 03.07.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    128
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Excellent 'read'"

    While waiting for the WoT series to end I decided to bridge the time with some new audiobooks.

    I picked this one up more by accident than anything else but let me say that I don't regret it.

    The characters are interesting and well fleshed out, the story is rich and detailed and unlike some other fantasy books it does not take half the audiobook to actually get to the core of the story.

    Every character has their own distinct personality and at no point in the story do you get a feeling that parts have been added just to pad the page count. The story feels planned and solid and the narrator does an excellent job conveying the emotions and state of mind of each character. And while some might find it a little irritating, I have to say I rather enjoy the narrators take on the different dialects and accents (which, while underlining story elements are thankfully not overused).

    If you want a well written and well read story, complex but not convoluted, with characters that draw you in without necessarily being a cliche (though a hero is a hero), I would suggest giving this story a try. I was skeptical at first but I was proven wrong. This really is a great story and I hope the other two books are just as good.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Kai 24.05.2011
    Kai 24.05.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    41
    Bewertungen
    Rezensionen
    177
    16
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr gute Fantasy...mal anders"

    The Name of the Wind hat mich absolut überzeugt. Fantasy mal aus einer ganz andere Sicht, nämlich einer Retrospektive eines Mannes, von dem man nur weiß dass er große Dinge vollbracht hat und für einen Krieg verantwortlich ist. Nach und nach erfährt man mehr über Kvothe, the bloodless, einen Jungen dem lernen so leicht fällt wie atmen und der doch alles verliert. Die Story ist sehr Fantasy untypisch da die "Magie" sehr "wissenschaftlich" erklärt wird, und selbst Elemente wie Drachen auf eine herrlich unmystische Art und Weise regelrecht glaubhaft gemacht werden.

    Absolut hörenswert, vor allem da man denkt, Kvothe würde selbst vorlesen, der Sprecher macht eine gute Figur.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Orhan Arayan Hockenheim 14.12.2012
    Orhan Arayan Hockenheim 14.12.2012

    Briha

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das Beste was ich kenne"

    Ich höre sehr gerne Hörbücher, speziell Fantasy, nach Möglichkeit in Englisch. Name of the Wind und das Folgebuch Wise Man`s Fear ist so ziemlich das beste was ich bisher gehört habe. Ich habe mehr als 60 Hörbücher von Audible gehört, aber Patrick Rothfuss schreibt in einer Liga für sich. Ich kann es jedem, der dieses Buch nicht kennt, nur wärmstens empfehlen. Auch der Sprecher macht seine Sacher außergewöhnlich gut.
    Es gibt nicht wirklich viel richtig gute Fantasy, aber wenn man sich für dieses Genre interessiert, kommt man an Name of the Wind nicht vorbei.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon-Kunde 22.11.2012
    Amazon-Kunde 22.11.2012

    sunshine777

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    42
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Great beyond words!"

    The first part of a truely great story. If you love coming of age novels, this one will be a treat! Let Nick Podehl lead you into a world of magic and mysteries.
    At the end you will be sad, because you only had 27 hours of listening.
    Thank God this is the first of many. Enjoy!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alexander Schwaßmann 13.03.2016

    alexcartman

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der Weg ist das Ziel."

    Das Buch hat eine Metaebene, die sehr spannend zu werden verspricht, der aber im gesamten Buch höchstens 10% eingeräumt werden. Den Großteil bestreitet ein ebenfalls spannender, aber etwas langatmiger Rückblick auf das Leben eines der Protagonisten. Leider wird keiner der Erzählstränge beendet. Sehr frustrierend, aber dann muss ich halt das nächste Buch der Serie auch noch lesen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.