Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
The Girl Who Played with Fire Hörbuch

The Girl Who Played with Fire

Regulärer Preis:50,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Lisbeth Salander is a wanted woman. Two Millennium journalists are murdered and Salander's fingerprints are on the weapon. Her history of unpredictable behaviour makes her the official suspect, but no-one can find her. Salander may be an expert at staying out of sight, but she also has ways of tracking down her most elusive enemies.

©2006 Norstedts Agency; (P)2009 WF Howes Ltd

Hörerrezensionen

Bewertung

4.6 (270 )
5 Sterne
 (186)
4 Sterne
 (70)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.7 (93 )
5 Sterne
 (65)
4 Sterne
 (24)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.8 (92 )
5 Sterne
 (78)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    knigsecker123 Obergrafendorf, Oesterreich 29.03.2010
    knigsecker123 Obergrafendorf, Oesterreich 29.03.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    24
    Bewertungen
    Rezensionen
    201
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "The girl who played with fire"

    Auch das zweite Buch von Stieg Larsson ist an Spannung fast nicht zu übertreffen. Stieg Larsson von Saul Reichlin einzigartig vorgetragen, wird zu einem Spiel mit den Emotionen der Zuhörer. Es ist schwer zu unterbrechen. Der Anfang ist zwar nicht wirklich in einem Zusammenhang mit dem restlichen Buch, jedoch recht spannend und der Übergang zur Hauptaktion reibungslos gelungen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    hangok 10.04.2011
    hangok 10.04.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    54
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Millenium Trilogie Teil 2"

    Wie der erste Teil ist auch diese Fortsetzung sehr gelungen. Der Srechers hat eine sehr angenehme Stimme und ein sehr gut verständliches Englisch, und spricht nicht so monoton wie viele andere Hörbücher.
    Zur außergewöhnlichen Geschichte der Millenium-Trilogie muss man wohl nicht mehr viel sagen. Aber gegenüber der schwachen Verfilmung und der gekürzten deutschen Hörbuchvariante ist diese ungekürzte englische Fassung meilenweit besser. Erst da bekommt man die ganze Geschichte mit.
    Und trotz der Länge finde ich es immer noch spannend und keineswegs langatmig.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tedesca Wien 26.01.2010
    Tedesca Wien 26.01.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    253
    Bewertungen
    Rezensionen
    207
    133
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Schleppt sich etwas dahin"

    Der zweite Teil der Reihe beginnt zwar ganz spannend, wobei ich mir im Nachhinein gedacht habe, dass diese Geschichte in der Karibik wirklich völlig unnötig war und zur eigentlichen Handlung nicht mehr beigetragen hat, als vielleicht ein weiteres kleines Licht auf die Persönlichkeit der Lisbeth Salander zu werfen.

    Wie schon im ersten Buch schleppt sich auch hier die Geschichte sehr langsam dahin. Endlose Einkaufstouren, Listen, Beschreibungen... Und so viel Product Placement, dass man sich fragt, ob Larsson dafür bezahlt bekommt, dass er quasi jeden Schweden auf einem Mac scheiben lässt.

    Auch dieses Buch zeichnet sich durch eine wirklich gute Sprache aus - im Vergleich zu vielen Amerikanern, wohlgemerkt, denn die Skandinavien-Krimis sind großteils sprachlich recht vernünftig, finde ich - und durch eine sehr gründliche Charakterisierung seiner Figuren. Aber gerade das macht sie auch langatmig bis langweilig. Wenn man z.B. die Komplette Korrespondenz zwischen Blomkvist und Salander einmal zu lesen bekommt, wenn Mikael sie schreibt und ein zweites Mal, wenn Lisbeth sie liest, dann mag das wohl als Stilmittel durchgehen, trägt aber weder zur Handlung und schon garnicht zur Spannung bei.

    In der zweiten Hälfte legt das Tempo dann ziemlich zu und mündet letztendlich in einem spannungsgeladenen Finale, das aber dermaßen an den Haaren herbeigezogen ist, dass man es fast bereut, so lange augehalten zu haben. Weniger wäre manches Mal einfach mehr...

    Ich hab die ungekürzte englische Version gehört, gelesen von Saul Reichlin - phänomenal, wie dieser Mann lesen kann!

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Claudia Tamm, Deutschland 21.12.2010
    Claudia Tamm, Deutschland 21.12.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    85
    Bewertungen
    Rezensionen
    139
    96
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr empfehlenswert"

    Die Trilogie hat sozusagen Suchtfaktor. Als ich den ersten Teil angehört hatte, mußte ich mir gleich den nächsten herunterladen. Sehr gut gelesen auch von Saul Reichlin. Keinen Moment langweilig, teilweise ziemlich brutal, aber das sind nur kurze Szenen, im Rest geht es vor allem um den psychologischen Aufbau.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    wein2008 Wiesbaden, Deutschland 14.04.2010
    wein2008 Wiesbaden, Deutschland 14.04.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    27
    22
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nur ein Wort"

    Was soll man viele Worte finden, wo nur eines gen?gt: Genial!!!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mick 27.06.2010
    Mick 27.06.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    134
    Bewertungen
    Rezensionen
    207
    49
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Der zweite Teil"

    Im Prinzip ist dieses Buch das schwächste der Reihe. Die Einführung mit der Inselgeschichte was phenomenal und das Finale Furioso im dritten Teil spielte in der gleichen Liga.

    Der zweite Teil erklärt sehr viel. Eigentlich wird klar, warum beim Finale die Protagonisten handeln, wie sie handeln. Im wesentlichen beschäftigt sich der zeweite Teil im Wesentlichen damit, wie Lisbet zu dem wurde, was sie ist. Das sind für mich immer noch fünf Punkte, aber gegenüber den anderen Bänden fällt es etwas ab.

    Mag allerdings auch an der Reihenfolge liegen, in der ich die Bücher gelesen habe.

    Gruss

    Mick

    0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.