Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Shadows Hörbuch

Shadows: Ashes Trilogy, Book 2

Regulärer Preis:23,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

The Apocalypse does not end. The Changed will grow in numbers. The Spared may not survive.

Even before the EMPs brought down the world, Alex was on the run from the demons of her past and the monster living in her head. After the world was gone, she believed Rule could be a sanctuary for her and those she'd come to love.

But she was wrong.

Now Alex is in the fight of her life against the adults, who would use her, the survivors, who don't trust her, and the Changed, who would eat her alive. Welcome to Shadows, the second book in the haunting apocalyptic Ashes Trilogy: Where no one is safe and humans may be the worst of the monsters.

©2012 Ilsa J. Bick (P)2012 Audible, Inc.

Hörerrezensionen

Bewertung

3.4 (9 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (5)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.6 (7 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
3.7 (6 )
5 Sterne
 (3)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    C.S. 23.10.2013
    C.S. 23.10.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    21
    Bewertungen
    Rezensionen
    304
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ilsa J. Bick im Blutrausch - KEIN Jugendbuch!"

    Nach Ilsa J. Bicks fantastischem "Drowning Instinct" habe ich nach weiteren Büchern dieser Autorin gesucht und bin auf die Ashes-Trilogie gestoßen. Nach dem spannenden und vielversprechenden ersten Band wollte ich dann natürlich unbedingt wissen, wie es weitergeht.

    Bereits im ersten Buch war die Autorin nicht sehr zimperlich bei der Beschreibung von Kampf- und Tötungsszenen. Wem das bereits zuviel war und vielleicht auch dachte, es kann nicht schlimmer kommen, der irrt: Im zweiten Band reiht sich Gemetzel an Gemetzel, es wird getötet, massakriert, zerhackt. Ekelszenen übertrumpfen sich gegenseitig, es fließt Blut, Blut und nochmals Blut. Genüsslich beschreibt die Autorin jede Kannibalismusszene; Zerteilen menschlicher Körper, Spielereien mit abgehackten Körperteilen und Gedärmen inklusive. Auch vor Folter macht sie keinen Halt. Mal ganz ehrlich: Wie krank muss ein Geist sein, um sich soetwas auszudenken? Musste das wirklich sein???

    Neben den zahlreichen Ekelszenen, die ausnahmslos in jedem Kapitel zu finden sind, hat mich an diesem Buch zudem gestört, dass die Autorin dieses Mal aus dem Blickwinkel verschiedener Personen geschrieben hat und diese Personen zwischen teilweise nur sehr kurzen Kapiteln hin und her wechseln. Problem hierbei: Es erfolgt keine Einführung, aus Sicht welcher Person gerade erzählt wird, was immer wieder für ein wenig Verwirrung gesorgt hat. Alex, die Hauptprotagonistin aus dem ersten Buch wird leider in diesem zweiten Band nur zur Nebenfigur degradiert, was ich sehr schade fand.

    Katherine Kellgren ist eine hervorragende Sprecherin. Sie hat eine sehr deutliche Aussprache, was es einem Nichtmuttersprachler leicht macht, ihrer Lesung zu folgen. Zudem schafft sie es sehr gut, jeder Person eine passende Stimme zu geben. Auch die Lesung der Aktionszenen in einem lauteren, gehetzten Ton passte an und für sich sehr gut. Da in diesem Fall aber das komplette Buch so gut wie nur aus Aktionszenen bestand, stellte sich irgendwann das Gefühl ein, nur noch angeschrien und hektisch gedrängelt zu werden.

    Die eigentliche Handlung verkommt in diese Buch zur reinen Nebensache. Der Hauptfokus der Autorin scheint nur auf Kannibalismus und Gemetzel mit möglichst viel Blut zu liegen. Auch wenn das letzte Kapitel wieder einen bösen Cliffhanger bereithält, so ist die Trilogie für mich an dieser Stelle zu Ende.

    Liebe Audible-Redaktion: Wie bereits sein Vorgänger ist auch dieses Hörbuch definitiv KEIN Jugendbuch und sollte mit einem Warnhinweis versehen werden, dass es nicht für Hörer unter 18 Jahren geeignet ist!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Buch- und Musikfreak 24.11.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Keine einfache Geschichte..."

    Zuallererst muss ich die Sprecherin loben. Bei "Ashes" habe ich Katherine Kellgren kritisiert, aber diesem Mal präsentiert sie das Buch einfach hervorragend. Was mich im ersten Teil noch gestört hat, dass bei Action-Szenen das Sprech-Tempo so erhöht wurde, dass es einfach nur hektisch war und dadurch eher nervig klang, ist nun im zweiten Teil stark verbessert. Die Sprecherin erhöht zwar immer noch das Tempo, aber nun wesentlich weniger hektisch und dadurch ist es meines Empfindens nach optimal. Ansonsten auch wieder hervorragend geprochen, man kann die einzelnen Personen unterscheiden und auch ob die gerade erzählende Figur denkt oder spricht. Die Aussprache ist sehr gut und alles ist auch für Nicht-Muttersprachler perfekt zu verstehen.

    Nun zum Buch:
    Es ist ist definitiv schwieriger zu lesen bzw. zu hören als der erste Teil, da die Erzählperspektive zwischen unterschiedlichen Figuren wechselt. Alex, die Hauptfigur des ersten Teils, hat vor allem in der zweiten Buchhälfte nur noch einen kleineren Erzählteil und weitere Charaktere, die man größtenteils schon aus dem ersten Buch kennt, nehmen größere Rollen ein. Die Handlung weitet sich in verschiedenste Stränge auf und wird dadurch immer komplexer.
    Grundsätzlich ist die Geschichte wieder hervorragend erzählt und spannend, allerdings mit etwas mehr Längen als "Ashes". Das Buch endet mit nicht nur einem, sondern mehreren Cliffhangern in allen Erzählsträngen, was aber nicht erstaunlich sein dürfte, weil es schließlich einen dritten Teil gibt, auf den man am Ende auf jeden Fall sehr gespannt sein dürfte.
    Was man aber zum Schluss aber keinesfalls unerwähnt lassen darf: Die bereits im ersten Teil der Triologie sehr detailiert beschriebenen Gewaltszenen sind in "Shadows" noch ausführlicher und genauer erzählt und sind in der Häufigkeit und Intensität auf jeden Fall noch eine Stufe höher angesiedelt. Zudem ist die Autorin auf jeden Fall keine Gegnerin der US-Waffenlobby, sämtliche Schuss- und andere Waffen werden genau porträtiert.

    Mein allgemeines Fazit ist: Wenn man die Gewalt-Szenen aushält, dann kann man sich auf eine spannendes, unterhaltsames und gut erzähltes Buch (mit kleinen Längen) freuen, das zum Nachdenken über Moral und Überlebenswillen anregt. Insgesamt eine klare Hör- und Leseempfehlung meinerseits, ich bin allerdings der Meinung, dass man das Buch nicht unbedingt einen jüngeren Jugendlichen hören oder lesen lassen sollte.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.