Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Cruel Beauty Hörbuch

Cruel Beauty

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Since birth, Nyx has been betrothed to the evil ruler of her kingdom - all because of a reckless bargain her father struck. And since birth, she has been training to kill him.

Betrayed by her family yet bound to obey, Nyx rails against her fate. Still, on her 17th birthday, she abandons everything she's ever known to marry the all-powerful, immortal Ignifex. Her plan? Seduce him, disarm him, and break the 900-year-old curse he put on her people.

But Ignifex is not what Nyx expected. The strangely charming lord beguiles her, and his castle - a shifting maze of magical rooms - enthralls her. As Nyx searches for a way to free her homeland by uncovering Ignifex's secrets, she finds herself unwillingly drawn to him. But even if she can bring herself to love her sworn enemy, how can she refuse her duty to kill him?

Based on the classic fairy tale Beauty and the Beast, Cruel Beauty is a dazzling love story about our deepest desires and their power to change our destiny.

©2014 Rosamund Hodge (P)2014 HarperCollinsPublishers

Hörerrezensionen

Bewertung

3.4 (8 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.1 (8 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (2)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.4 (8 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    fantasynews Berlin, Deutschland 10.02.2014
    fantasynews Berlin, Deutschland 10.02.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    68
    Bewertungen
    Rezensionen
    111
    33
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gothic Novel trifft auf Märchen & Mythologie"

    Vor vielen Jahren hat Nyx’ Vater einen Handel mit dem Dämonenlord geschlossen, der von seiner Festung aus über ganz Arcadia herrscht. Und Nyx ist der Preis, den ihr Vater zahlen muss. Am Tag ihres 17. Geburtstags muss sie ihre Familie verlassen und sich in das Reich des dunklen Herrschers begeben, um seine Braut zu werden.

    Doch Nyx ist kein wehrloses Mädchen. Sie hat einen Plan und eine Aufgabe: Jahrelang wurde sie von einem geheimen Orden von Magiern ausgebildet, um das Unmögliche zu Vollbringen: Sie soll die Geheimnisse der Festung des Dämonenlords ergründen, ihren Gatten zu Fall bringen und damit seine verhasste Herrschaft …

    In Rosamund Hodges Romantasy-Roman verschmelzen Elemente der Gothic Novel, des Märchens und der griechischen Mythologie: “Cruel Beauty” ist eine Variante der alten Geschichte von der Schönen und dem Biest. Verfilmungen und Nacherzählungen dieses Märchens sind fast so zahlreich wie die Adaptionen von “Cinderella”.

    Einer Autorin, die sich dieser Geschichte annimmt, muss also etwas Ungewöhnliches einfallen, um aus der Masse ähnlicher Publikationen herauszustechen. Das Besondere an Rosamund Hodges Version ist - natürlich neben der Tatsache, dass die Schöne mit der Absicht das Schloss der Bestie betritt, diese umzubringen - der Weltenbau: Hier trifft in einer Renaissance-Kulisse eine mittelalterliche Märchenwelt auf das mythische Griechenland:

    Arcadia, der Ort, an dem die Geschichte spielt, entstammt der klassischen Antike, wurde aber durch einen Fluch in eine andere Welt versetzt und hat sich dort über Jahrhunderte weiterentwickelt, ohne seine Wurzeln vergessen zu haben. Die Bewohner Arcadias mögen aufwändige Ballkleider tragen, aber sie glauben immer noch an die Olympischen Götter. Und der Himmel, der sich über ihren Köpfen entspannt, ist nicht blau, sondern sandfarben mit dunklen Verästelungen und erinnert an Pergament, das man vor eine matte Lampe hält.

    Die Menschen von Aracadia träumen davon, dieser Realität zu entfliehen und in die alte Welt zurückzukehren, und sie glauben, dass dafür der Dämonenlord sterben muss, der für den Fluch, der sie gefangen hält, verantwortlich sein soll. Dass dies in Wirklichkeit nicht so einfach ist und den Fluch ein Geheimnis umgibt, ist selbstverständlich.

    Im Verlauf des Romans erkennt das auch Nyx. Sie versucht, das Geheimnis mehr und mehr zu ergründen, und je mehr Fortschritte sie macht, desto mehr fühlt sie sich von dem Dämonenlord angezogen. Insofern wäre auch sie eine klassische Märchenheldin - wenn sie nicht wesentlich verbitterter wäre als die strahlenden Prinzessinnen, denen man sonst begegnet. Zwar fügt sich Nyx in das Schicksal, dass andere ihr zugedacht haben, aber sie geht nicht leichten Herzens. Sie ist frustriert und enttäuscht von ihrem Vater, von dem sie glaubt, dass er sie nicht genug geliebt hat, um sie zu retten. Sie ist eifersüchtig auf ihre Zwillingsschwester, weil diese leben darf, während sie mit einer Aufgabe betraut wurde, die ihr vermutlich den Tod bringen wird. Die Ungerechtigkeit nagt an ihr, und das macht sie mitunter ungerecht. Ihre Enttäuschung und ihren Frust lässt sie ihre Umgebung spüren.

    Die Stimme von Elizabeth Knowelden wirkt ebenfalls ungewöhnlich und mitunter spröde und passt deshalb perfekt zur zynischen, bitteren Hauptfigur. Zudem hat die Sprecherin Gespür für Tempo und Atmosphäre der Geschichte und liefert eine sehr angenehme Interpretation. (Eine Hörprobe gibt’s hier).

    In Zeiten, in denen Märchenprinzessinnen noch immer oft sehr niedlich sind, ist Nyx eine willkommene Abwechslung. Auch ihre Begegnungen mit dem Dämonenlord, ihr langsames Kennenlernen, die Art, wie sie sich aneinander reiben und schließlich näher kommen, ist sehr glaubhaft und gefällig umgesetzt.

    Trotz seiner ungewöhnlichen Facetten bietet “Cruel Beauty” Viel-Lesern allerdings leider nicht viel Neues. Die Zutaten sind zwar ungewöhnlich miteinander kombiniert, das ändert aber nichts daran, dass man das Gefühl hat, dass alles schon einmal ähnlich gelesen zu haben. So ist der Autorin eine Fairy Tale-Fantasy gelungen, die nett unterhält, aber trotz des ungewöhnlichen Settings nicht nachhaltig im Gedächtnis bleibt.

    Kann man gehört haben, muss man aber nicht. Drei von fünf Sternen.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.