Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Two Years Eight Months and Twenty-Eight Nights Hörbuch

Two Years Eight Months and Twenty-Eight Nights: A Novel

Regulärer Preis:30,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

From Salman Rushdie, one of the great writers of our time, comes a spellbinding work of fiction that blends history, mythology, and a timeless love story. A lush, richly layered novel in which our world has been plunged into an age of unreason, Two Years Eight Months and Twenty-Eight Nights is a breathtaking achievement and an enduring testament to the power of storytelling.

In the near future, after a storm strikes New York City, the strangenesses begin. A down-to-earth gardener finds that his feet no longer touch the ground. A graphic novelist awakens in his bedroom to a mysterious entity that resembles his own sub-Stan Lee creation. Abandoned at the mayor's office, a baby identifies corruption with her mere presence, marking the guilty with blemishes and boils. A seductive gold digger is soon tapped to combat forces beyond imagining.

Unbeknownst to them, they are all descended from the whimsical, capricious, wanton creatures known as the jinn, who live in a world separated from ours by a veil. Centuries ago, Dunia, a princess of the jinn, fell in love with a mortal man of reason. Together they produced an astonishing number of children, unaware of their fantastical powers, who spread across generations in the human world.

Once the line between worlds is breached on a grand scale, Dunia's children and others will play a role in an epic war between light and dark spanning a thousand and one nights - or two years, eight months, and 28 nights. It is a time of enormous upheaval, in which beliefs are challenged, words act like poison, silence is a disease, and a noise may contain a hidden curse.

Inspired by the traditional "wonder tales" of the East, Salman Rushdie's novel is a masterpiece about the age-old conflicts that remain in today's world. Two Years Eight Months and Twenty-Eight Nights is satirical and bawdy, full of cunning and folly, rivalries and betrayals, kismet and karma, rapture and redemption.

©2015 Salman Rushdie (P)2015 Random House Audio

Kritikerstimmen

"In his latest novel, [Salman] Rushdie invents his own cultural narrative - one that blends elements of One Thousand and One Nights, Homeric epics, and sci-fi and action/adventure comic books...." (Publishers Weekly)

Hörerrezensionen

Bewertung

3.8 (14 )
5 Sterne
 (5)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.9 (13 )
5 Sterne
 (5)
4 Sterne
 (4)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.1 (13 )
5 Sterne
 (6)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Martina Arnold 28.10.2015
    Martina Arnold 28.10.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    11
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Alles, nur kein Märchen!"

    Wer zuerst die Zusammenfassung des Buches liest, bereitet sich innerlich auf ein weiteres Märchen aus "Tausend und einer Nacht" vor. Konzentriert man sich beim Zuhören rein auf die Story, bekommt man sein Märchen auch. Nach und nach geht einem allerdings auf, dass dieses Buch weit, weit mehr als ein Märchen ist. Die gesamte Tragweite von Rushdies Roman realisiert man erst viel, viel später. Und dann weiß man, "Two Years Eight Month and Twenty-Eight Nights"(also 1001 Nacht) ist alles, nur kein Märchen.
    Dschinnya Dunia (ein weiblicher Dschinn) verliebt sich in den sagen umwobenen Philosophen Ibn Ruschd und bringt eine Unmenge seiner Kinder auf die Welt. Die verteilen sich überall in Raum und Zeit. Die Nachkommen eines Dschinns erkennt man übrigens daran, dass sie keine Ohrläppchen haben. Dass beide in anderen Welten, der Welt der Menschen und der Welt der "Fairies" leben, spielt dabei keine Rolle. Dunia ist einzigartig, denn im Gegensatz zu anderen Dschinns kann sie Liebe empfinden.
    Ibn Rushds Gegenspieler ist der religiöser Fanatiker Ghazali, beide streiten sich noch über ihren Tod hinaus in der Dunkelheit ihrer Gräber.
    Nachdem Dunia ihren menschlichen Ehemann Ibn Ruschd begraben hat, zieht sie weiter. Dabei spielen Zeit und Raum keine Rolle. Sie landet im heutigen Amerika und lernt Mr. Geronimo kennen. Da er keine Ohrläppchen hat, weiß sie, dass er ein Nachkomme der Kinder, Kindeskinder usw. ist, die sie als Frau von Ibn Ruschd geboren hat.
    Klingt verwirrend? Es kommt noch besser. Mr. Geronimo schwebt nämlich über der Erde, seine Füße können den Boden nicht mehr berühren. Herrlich ist zu hören, wie Mr. Geromino das Auto fahren bewältigt!
    Während dessen heuert der religiöse Fanatiker Ghazali aus seinem Grab heraus eine Schar böser Dschinns an, die Dunias Vater töten. Dunia wird von einer Prinzessin zur Kriegerin und beschwört einen Krieg bisher nicht gekannten Ausmaßes in beiden Welten herauf. Und dieser Krieg ist es, der die Tragweite von Rushdies Werk ausmacht. Es ist unglaublich, was Rushdie in diesen Krieg "rein verschlüsselt". Dazu gehören der islamische Staat, Flugzeuge, deren Abstürze politische Diskussionen auf der ganzen Welt auslösten, das heutige New York mit seinen Ghettos und, und, und. Er spricht nichts direkt an, was vollkommen verständlich ist auf Grund seiner Vergangenheit. Aber zumindest im Nachhinein hat der Leser/Hörer keinen Zweifel, was Rushdie meint.
    So, das ist eine viel zu kurze und viel zu nichtssagende Zusammenfassung eines Werkes, für das der Schriftsteller meiner Meinung nach den Literatur-Nobelpreis verdient hat. Und das erst recht, weil Salman Rushdie sich klar zum Humanismus bekennt. Es macht Spaß, seiner Schilderung der bösen Dschinns zuzuhören, und auch der Streitgespräche von Ibn Ruschd und Ghazali im Grab. Es ist es wert herauszufinden, welcher Mittel sich Dunia bedient, um die Menschen wie ein Puppenspieler zu lenken. Und am Ende des Hörbuches fragt man sich, welche der vielen Dinge, die Rushdie angesprochen hat, man wieder vergessen oder sogar übersehen hat. Ein großes Buch!
    Auch Robert G. Slade lässt nichts zu wünschen übrig. Er liest die Geschichte, wie sie gemeint ist. Mit einem feinen Humor und gleichzeitig auch im Tonfall eines Märchenerzählers. Insgesamt bekommt das Buch von mir alle Sterne, die möglich sind.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    jessica hebeker 09.01.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ist Rushdie verrückt?"

    Nun, nicht mehr oder weniger als der Autor von 'Grimus' in den 1970iger Jahren, wie es scheint. Sein neues Buch nimmt den Leser nicht nur mit auf eine Tour de Force durch ungefähr 1000 Jahre Geschichte, es ist auch eine Art Fantasy-Spektakel voll sprühenden Witzes, wie es nur Rushdie erfinden und erzählen kann. Der Sprecher setzt dies virtuos und ausserordentlich akzentuiert in Szene. Ein erfrischendes Vergnügen, von der ersten bis zur letzten Minute!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.