Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Purity Hörbuch

Purity: A Novel

Regulärer Preis:36,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

A magnum opus for our morally complex times from the author of Freedom.

Young Pip Tyler doesn't know who she is. She knows that her real name is Purity, that she's saddled with $130,000 in student debt, that she's squatting with anarchists in Oakland, and that her relationship with her mother - her only family - is hazardous. But she doesn't have a clue who her father is, why her mother chose to live as a recluse with an invented name, or how she'll ever have a normal life.

Enter the Germans. A glancing encounter with a German peace activist leads Pip to an internship in South America with The Sunlight Project, an organization that traffics in all the secrets of the world - including, Pip hopes, the secret of her origins. TSP is the brainchild of Andreas Wolf, a charismatic provocateur who rose to fame in the chaos following the fall of the Berlin Wall. Now on the lam in Bolivia, Andreas is drawn to Pip for reasons she doesn't understand, and the intensity of her response to him upends her conventional ideas of right and wrong.

Purity is a grand story of youthful idealism, extreme fidelity, and murder. The author of The Corrections and Freedom has imagined a world of vividly original characters - Californians and East Germans, good parents and bad parents, journalists and leakers - and he follows their intertwining paths through landscapes as contemporary as the omnipresent Internet and as ancient as the war between the sexes. Purity is the most daring and penetrating book yet by one of the major writers of our time.

This audiobook includes a bonus conversation with the author.

©2015 Jonathan Franzen (P)2015 Macmillan Audio

Kritikerstimmen

"In short, the book is a dream for any narrator who is itching to demonstrate his or her acting range, as Jenna Lamia, Dylan Baker, and Robert Petkoff handily do. Their performances are uniformly engaging and engrossing; together, they make the listening time fly by. Anyone weighing the potential return on investment of reading all 587 pages can safely turn the heavy lifting over to them." (AudioFile)

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (57 )
5 Sterne
 (35)
4 Sterne
 (13)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.3 (53 )
5 Sterne
 (29)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.3 (53 )
5 Sterne
 (29)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Christian Landshut, Deutschland 27.09.2015
    Christian Landshut, Deutschland 27.09.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    424
    Bewertungen
    Rezensionen
    91
    86
    Mir folgen
    Ich folge
    49
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Kein pures Vergnügen"

    Seit "Corrections" bin ich ein Freund der Prosa Jonathan Franzens, auch seine Essay-Bände haben mir ausgesprochen gut gefallen.
    Purity habe ich gerne gehört, was auch an den Sprechern lag: zwei der drei Sprecher fand ich ausgezeichnet; vor allem Jenna Lamia hat mich begeistert, aber auch Dylan Baker ist großartig.
    Der Roman an sich hat bei mir zwiespältige Gefühle hinterlassen. Zwei der drei Handlungsstränge (die durch die unterschiedlichen Sprecher gut zu unterscheiden sind) haben mich an das erinnert, was ich an Franzen mag.
    Mit dem dritten, der Geschichte des DDR-Bürgers Andreas, hat sich der Autor etwas überschätzt. Auch wenn Franzen eine Zeitlang in der BRD gelebt hat, kann man nicht einfach mal die Geschichte einer DDR-Jugend erzählen wollen. Die Amerikaner mögen ihm das abnehmen, mir erschien die Geschichte von vorne bis hinten unglaubwürdig, auch sprachlich fällt dieser Teil deutlich gegenüber den beiden anderen ab.
    Purity kann man sich durchaus anhören, aber "Corrections" ist immer noch Franzens mit Abstand bester Text.

    15 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    MTS 22.12.2015
    MTS 22.12.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gutes Buch, mäßige Umsetzung."

    Wäre "Purity" ein Erstling, würde es wohl gut wegkommen. "The Corrections" hat die Messlatte aber sehr hoch gelegt und Purity reicht nicht an die Vorgänger heran. Besonders die Figur des Andreas Wolf wirkt auf mich etwas unausgewogen, "The Killer" als ein Aspekt seines Wesen etwas konstruiert. Was ist mit dem Rest seines Charakters? Was haben die für markante Spitznamen?
    Für deutsche Muttersprachler ist die Lesart, v.a. von D. Baker und R. Petkoff manchmal schwer zu ertragen. Zu schlecht ist die Aussprache der deutschen Namen und Begriffe. Eigentlich könnten auch professionelle amerikanische Sprecher, die sich einem zumindest z.T. fremdsprachigen Buch widmen, wenigstens ein wenig mit der anderen Sprache auseinandersetzen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    rudolf albert 20.03.2016
    rudolf albert 20.03.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Genial - wie man Frantzen kennt"
    Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

    Vorsicht - man muss sehr aufmerksam hören. Ich glaube fast, das Werk wäre besser zu lesen - auch für geübte Englischversteher - da das Sprachniveau sehr anspruchsvoll ist.
    Aber: eine tolle, tiefgründige Gesellschaftskritik anhand von starken Charakteren, schwierigen Mutter/Vater-Tochter/Sohn Beziehungen und dem Transparenzdilemma (analog Wikileaks und Assange).


    Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

    Schwierige Frage, da fast alle Figuren sehr stark gezeichnet sind, d.h. markante Persönlichkeiten. Natürlich ragt die Titelfigur "Purity" heraus, aber auch ihr Vater als Symbolfigur eines "richtigen" Journalismus und die ambivalente Gestalt von Andreas.


    Wie hat Ihnen the narrators als Sprecher gefallen? Warum?

    Sehr klar, man weiß immer wer spricht.


    Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

    Nein - ich habe Pausen gebraucht.


    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Gute Englischkenntnisse.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Matthias Till 23.02.2016
    Matthias Till 23.02.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "beziehungsdrama als pageturner"

    beziehungsdrama in etwas grotesker rahmenhandlung nie langweilig. dank der wechselnden sprecher werden voellig unterschiedliche perspektiven hautnah erlebbar. sehr stark sind mutter-tochterbeziehungen ausgearbeitet auch die von annabelle und ihrem vater und das dillema des feminismus sind grandios. die maennliche perspektive bleibt fuer mich unverstaendlich warum ist andreas wolf ein irrer killer geworden? da gibt mir als mann philip roth wesentlich mehr halt franzen macht mich am ende doch sehr traurig wird tom jetzt jemals mit leila gluecklich sein? wer begeht den naechsten suizid?

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.