Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Meine Frau will einen Garten. Vom Abenteuer, ein Haus am Stadtrand zu bauen Hörbuch

Meine Frau will einen Garten. Vom Abenteuer, ein Haus am Stadtrand zu bauen

Regulärer Preis:10,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Frühmorgens um fünf liegt ein Mann schlaflos im Bett und wackelt unschlüssig mit den Zehen. Soll er, oder soll er nicht? Soll er seiner Frau Pia und seinen drei Kindern den größten Wunsch erfüllen? Ein eigenes Haus im Grünen: Das ist der Traum seiner Familie. Leider ist das aber genau das, was er nicht will, denn er liebt das Leben in der Stadt, in einer Altbauwohnung in der Nähe von Kinos und Kneipen. Schließlich überwindet er seine Widerstände und trifft eine mutige Entscheidung: Er baut selbst ein Haus. Und eigentlich wäre das ein großartiges Abenteuer - wenn es nicht von haarsträubenden Widrigkeiten, absurden Begegnungen und dem heimlichen Wunsch begleitet wäre, sich aus dem Staub zu machen. Natürlich bleibt der Mann und stellt sich seiner zehenwackelnden Schlaflosigkeit und den Kernfragen des Lebens. Zum Beispiel nach den richtigen Fliesen im Bad.

(c)+(p) 2010 Random House Deutschland

Hörerrezensionen

Bewertung

3.9 (22 )
5 Sterne
 (5)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Gesamt
3.3 (8 )
5 Sterne
 (2)
4 Sterne
 (2)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.1 (8 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Anke 02.04.2012
    Anke 02.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    50
    Bewertungen
    Rezensionen
    76
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr amüsant & voll aus dem Leben"

    Ich mag Dieter Moor: seine Stimme, seine Art... und ich musste hier ganz stark aufpassen, ihn als Person von der Figur zu trennen -
    die Geschichte ist mit all ihren Facetten sehr unterhaltsam & ich konnte mir immer wieder bestens vorstellen, wie es überall aussieht, speziell nachher im fertigen Haus!
    Empfehlenswert!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Flood St. Wendel 27.04.2011
    Flood St. Wendel 27.04.2011

    Flood

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Leider zu kurz!"

    Warum nicht ungekürzt? Dieser witzigen Geschichte hätte ich viel länger zuhören können! Der Hausbau an sich kommt leider viel zu kurz. Schade! Ansonsten hätte es sicherlich 5 Sterne gegeben (auch für Dieter Moor als wirklich guter Sprecher).

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    U. Bauck 23.11.2010
    U. Bauck 23.11.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    158
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Sehr witzig, leider gekürzt"

    Ein leicht neurotischer Stadtliebhaber und seine sehr aufgeräumte Gattin planen den Umzug aus der Stadt München ins ersehnte Grün - halt, nein, nur die Frau ersehnt es sich, der Erzähler erfindet Gegenargumente, die die Lachmuskeln kitzeln, und hat insgesamt große Sorgen vor diesem Umzug und der entsetzlichen kulturellen und auch sonstigen Abgeschiedenheit, die der Grünstreifen um die Metropole unweigerlich bringen wird. Sobald es mit der Verweigerung aber einmal vorbei ist, verwandelt sich unser kleiner Stadtneurotiker langsam in einen echten Hausherrn, voller Stolz auf sein den lokalen Preisen und dem daher sehr kleinen Grundstück angepassten Miniatur-Haus. Dank der resoluten Ehefrau wurde eine offensichtlich relativ kompetente und risikofreudige Architektin beauftragt (meine Lieblingsstelle!! Leider auch hier etwas gekürzt, dieses Kapitel hätte man dem Hörer in voller Länge gönnen müssen).
    Es entstand eins der schmalsten und kuriosesten Häuser Deutschlands. Ein größerer Teil des Buches ist der Vorgeschichte und den unendlichen Vorbehalten gewidmet, der Schritt zur Tat findet erst im gefühlten letzten Drittel statt.

    In einem Artikel in der FAZ wurde dieses Haus mit Besitzer, ein Journalist der SZ, mit Photo und Verweis auf das 2008 neu erschienene Buch vorgestellt. Man darf sich die ganze Geschichte also als relativ nah an der Wirklichkeit vorstellen.

    Der Vorleser liest flott, aber verständlich, und passend zum Temperament des Ich- Erzählers.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    capitano1968 Ulm 07.06.2010
    capitano1968 Ulm 07.06.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    289
    23
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Nette Geschichte, leider zu kurz"

    Nette, lustig geschriebene Geschichte über "das Abenteuer Bauen". Leider wird über "das Bauen" recht wenig berichtet, jedoch hauptsächlich über die Grundstücksauswahl.
    Hier hätte Herr Matzig sicher noch eine nette Stunde mehr rausholen können. Es wirkt irgendwie, als ob das Buch schnell fertig werden musste.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.