Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Ich und die Menschen Hörbuch

Ich und die Menschen

Regulärer Preis:6,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

"In diesem Hörbuch geht es um dich" - In einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die es überkommen, wenn es Debussy hört oder seiner vermeintlichen Frau Isobel in die Augen blickt?

©2013 / 2014 Matt Haig / Deutscher Taschenbuch Verlag GmbH & Co. KG (P)2013 Der Hörverlag

Kritikerstimmen


Ein großer Spaß, großartig interpretiert von Christoph Maria Herbst.
-- Hörzu


Christoph Maria Herbst ist für die Hörbuch-Fassung ein wahrer Glücksgriff.
-- Kölnische Rundschau

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (1295 )
5 Sterne
 (707)
4 Sterne
 (430)
3 Sterne
 (112)
2 Sterne
 (29)
1 Stern
 (17)
Gesamt
4.3 (1214 )
5 Sterne
 (607)
4 Sterne
 (402)
3 Sterne
 (153)
2 Sterne
 (35)
1 Stern
 (17)
Geschichte
4.7 (1219 )
5 Sterne
 (946)
4 Sterne
 (210)
3 Sterne
 (54)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Sunsy Deutschland 03.07.2014
    Sunsy Deutschland 03.07.2014 Bei Audible seit 2007

    Ich höre querbeet (fast) alle Genre und schreibe kurze Rezensionen darüber, ohne (hoffentlich) zu viel zu verraten.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1190
    Bewertungen
    Rezensionen
    509
    191
    Mir folgen
    Ich folge
    208
    4
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fast schon ein Wegbegleiter"

    Meine Meinung:

    Dieses Buch gehört auf meine persönliche Bestenliste 2014, ein Überflieger, besser als sehr gut, nämlich genial. Immer noch, wenn ich an so manche Passage denke, kommen mir die Tränen in die Augen, und das, obwohl ich das Hörbuch schon vor Stunden beendet habe und mich zwischendurch mit Musik ablenken musste.

    Die Story

    Es geht im Wesentlichen um den Sinn des Seins, den Wert der Menschen und die Liebe im Besonderen. Ein Außerirdischer wird auf die Erde geschickt, um bestimmte Informationen und die Menschen, die mit ihnen in Berührung gekommen sind, zu eliminieren. In der Gestalt des Mathematikprofessors Andrew Martin beginnt er Stück für Stück seine Umgebung und die Menschen, mit denen er als verheirateter Mann zusammenlebt, zu verstehen und zu lieben. So lernt er die Musik, Gedichte, Sonnenuntergänge kennen, schmeckt Erdnussbutter-Sandwiches und Weißwein, und trifft schließlich eine Entscheidung.

    Dieses Buch ist nicht einfach nur ein humorvoll geschriebenes Buch, es rührt die Seele auf eine ganz subtile Weise an und bringt uns mit nahezu philosophischen Abschnitten dazu, einmal mehr den Blick auf die kleinen Alltäglichkeiten zu richten und darin zu ruhen.

    Der Sprecher

    Ich mag Christoph Maria Herbst und habe ihm schon bei den Tommy Jaud-Büchern gern gelauscht. Zu diesem Hörbuch passte seine Stimme perfekt. Auch das Hallen in der Stimmgebung der Außerirdischen und das anfänglich blecherne Sprechen des Protagonisten, das sich erst nach und nach verliert, war absolut richtig.

    Ich kann dieses Hörbuch jedem nur empfehlen! Ich gebe 11/10 Punkte.

    25 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Terra 21.04.2014
    Terra 21.04.2014

    TerraNovalis

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    40
    Bewertungen
    Rezensionen
    80
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Treffer versenkt ..."

    als ich die Inhaltsangabe las, war die andere Sichtweise auf das "Mensch-Sein" so verlockend, dass ich nicht umhin konnte, dieses Hörbuch zu erwerben. Und was soll ich sagen: Ich habe keine Sekunde davon bereut.

    Obwohl ich Christoph Maria Herbst nicht sehr mag, hat er durch dieses Hörbuch erheblich Punkte bei mir gesammelt.

    Nicht nur der Autor,nicht nur die Story, auch der Sprecher - alles muss passen, wenn man lachen, nachdenklich werden, heulen und wieder lachen will. Hier passt einfach alles - zumindest für mich.

    Ob es anderen genauso geht? Ein Buch, dass einem zeigt, dass das Leben sehr lebenswert ist und worauf es in diesem Leben wirklich ankommt. (Die letzten Kapitel habe ich nach dem ersten Hören noch drei bis viermal angehört, weil es mich hin- und mitgerissen hat).

    22 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bücherwurm Deutschland 11.05.2014
    Bücherwurm Deutschland 11.05.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    58
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    28
    Mir folgen
    Ich folge
    9
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Super Anfang! Langatmiger Schluss!"

    Also, die Idee der Geschichte ist sehr gut. Den Menschen mal aus Sicht eines Ausserirdischen den moralischen Spiegel vorzuhalten. Leider gelingt es dem Autor nicht einen guten Schluss zu konstruieren. Er leitet die Schlussphase zu früh ein und wird dann extrem langatmig. Die fast 100 Ratschläge zur moralisch einwandfreien Gestaltung eines menschlichen Lebens sind dann aber doch ein wenig zu viel des Guten. Die guten Anregungen werden somit schnell wieder relativiert. Die Moral von der Geschicht: So schlecht sind wir Menschen ja doch nicht.

    13 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ute Heppenheim, Deutschland 04.06.2014
    Ute Heppenheim, Deutschland 04.06.2014

    Ein Leben ohne Hörbücher ist möglich, aber sinnlos.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1647
    Bewertungen
    Rezensionen
    223
    223
    Mir folgen
    Ich folge
    305
    8
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Einfach wunderbar"

    Vorneweg: Dieses Hörbuch ist einfach wunderbar! Ein Außerirdischer wird auf die Erde geschickt, um die beste Entdeckung, die die Menschheit je gemacht hat, zunichte zumachen, da sie eine Gefahr für das gesamte Universum bedeuten würde. Zumindest ist das die Ansicht der Außerirdischen, die von der Menschheit so gar nichts halten.

    Der auserwählte Außerirdische ist somit wenig erpicht über seinen Auftrag, zu dieser ekelhaften Spezies zu reisen, und den Mathematik-Professor und diejenigen zu eliminieren, die von seiner Entdeckung wussten. Doch als er nun im Körper des Professors auf der Erde ist, lernt er die Menschen, deren Werte und Gefühle näher kennen… und findet nach und nach Gefallen daran.

    Diese Story fand ich herrlich herzerfrischend und anders. Der anfänglich unbeholfene Außerirdische in seiner ihm völlig fremden Menschenhülle, der zunächst das Spucken für die übliche Begrüßung auf der Erde hält, eroberte im Handumdrehen mein Herz. Mit viel Humor wird erzählt, wie sich seine Meinung über die Menschen Stück für Stück ändert und zum Positiven wendet.

    Der Aufbau der Story war von Anfang bis Ende spannend. Sie war rührselig, philosophisch, geistreich, witzig und zugleich auch traurig. Und diese Gefühlszustände waren jeweils sehr intensiv. Ich fieberte jede Minute mit dem “neuen Professor” mit und durchlebte alle seine Leiden und Freuden.

    Insgesamt kann ich dieses Hörbuch nur wärmstens empfehlen. Es ist ein ganz außergewöhnliches Buch über den Besuch von Außerirdischen auf der Erde.

    Christoph Maria Herbst gehört nicht gerade zu meinen Lieblingssprechern, aber hier hat er eine ganz hervorragende Leistung gebracht und er passte auch einfach sehr gut zum Protagonisten und der Geschichte insgesamt.

    13 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Peachy31 Deutschland 20.05.2014
    Peachy31 Deutschland 20.05.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    114
    Bewertungen
    Rezensionen
    306
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Kurzweilig"

    Geschichte: um den technologischen Fortschritt der primitiven, gewalttätigen Spezies Mensch aufzuhalten, wird das Leben von Andrew Martin von einem Wesen eines anderen Sterns ersetzt.
    Die Geschichte beginnt als der vermeintliche Andrew nackt an einer Autobahn "aufwacht", von der Polizei aufgegriffen wird und sich versucht bei den ekligen, abstoßenden Menschen zurechtzufinden. Er platziert sich in der Familie, im Umfeld und im College des Wissenschaftlers um seine geniale Entdeckung zu zerstören und versucht zu lernen als Mensch zu leben.

    Auch wenn es so klingt, der Scifi Anteil hält sich in Grenzen. Man durchlebt mit dem Ich Erzähler wie er sich in "unserer" Welt zurecht findet. Unseren Alltag.
    Das fazinierende ist die Betrachtungsweise von außen. Wie würde jemand unser Dasein mit fremden Augen bewerteten?! Er erkennt im Laufe der Geschichte, dass die Menschen doch nicht nur aus Zerstörung und Gewaltätigkeit bestehen und dass es auch viele schöne Dinge auf der Erde und auch unter den Menschen zu finden gibt.

    Fazit: Ich musste viel lachen und oft hats mich auch nachdenklich gestimmt. Ein wunderschönes Buch. Sehr zu emfehlen.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    bettina Wien, Österreich 17.04.2014
    bettina Wien, Österreich 17.04.2014 Bei Audible seit 2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    28
    Bewertungen
    Rezensionen
    178
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Menschen sind doch nicht so schlechte Wesen"

    Mir hat das Hörbuch sehr gut gefallen. Oft denkt man sich doch als Mensch, man gehört einer wirklich miesen Spezies an. Doch hier wird eine Lanze für die Menschen gebrochen. Der Außerirdische der einige Menschen vernichten soll und ebenso ein schlechtes Bild von uns hat, möchte nach seinem Ausflug auf die Erde gar nicht mehr weg. Rührend werden die positiven Eigenschaften beschrieben, jedoch die schlechten nicht außer Acht gelassen. Gelungen! Der Sprecher ist auch genau der Richtige für dieses Hörbuch!

    11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Walter Wolfsberg, Österreich 23.02.2016
    Walter Wolfsberg, Österreich 23.02.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    72
    Bewertungen
    Rezensionen
    386
    131
    Mir folgen
    Ich folge
    5
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein Glücksfall"

    Ein Alien – unsterblich und nur an reiner Mathematik interessiert - kommt auf die Erde um eine Mission zu erfüllen und wird mit dem Leben der Menschen konfrontiert. Mit Liebe und Schmerz, mit Musik und Poesie und all den Ängsten und Gefühlen der Menschen. Und es beginnt ihm zu gefallen...

    Rein von der Geschichte her ist dieses Buch schon hervorragend, manchmal zynisch, oft herzerwärmend, aber immer fesselnd. Ein zusätzlicher Gewinn ist die Stimme von Christoph Maria Herbst. Ob als Stromberg, Killer oder Erdmännchen, er klang immer irgendwie gleich. Aber hier, bei diesem Hörbuch, ist er mehr – der Mensch schlechthin, der einst ein Alien war. Großartig.

    Dieses Buch, dieses Hörbuch gefunden zu haben, war ein absoluter Glücksfall. Vorbehaltlos zu empfehlen!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Klaus 03.06.2014
    Klaus 03.06.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    17
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "lockere Unterhaltung"

    Matt Haig war mir bis dato unbekannt, aufgrund der positiven Rezensionen,-des interessant erscheinenden Thema's u. der kurzen Hörprobe habe ich mir das Hörbuch angetan.

    die 5Sterne Bewertungen vermag ich allerdings nicht nachzuvollziehen, ich sehe es eher als lockere,-leichte Lektüre ohne allzu großen Tiefgang, stellenweise amüsant u. im Ansatz des Nachdenkens wert, der Vortragende hat daran durchaus einen erklecklichen Anteil.

    lässt man einmal das "Geschichtchen" des Ausserirdischen der in menschliche Gestalt transformiert und ihn vollständig übernimmt,fort....., dann bleibt der simple Umstand, das der Autor Gesellschaftskritik aus seiner Sicht(in der Rolle des Aliens)an vielen menschlichen Eigenschaften übt, prinzipiell ein wirklich einfaches Strickmuster für ein Buch, das eigentlich in derartiger Form geschrieben,garnicht mißlingen kann.:-)

    aber ich muss mich korrigieren, Er übt eigentlich keine Gesellschaftskritik, diesen Anspruch hat, bzw. sollte es auch wohl nicht haben, es handelt sich hier vornehmlich um eine häufige Wiederholung von physiognomischen Unzulänglichkeiten der menschlichen Rasse, irgendeinen psychologischen Tiefgang kann ich nicht entdecken.

    mit Science Fiction hat dieses Hörbuch absolut nichts zu tun, weder geht es um Zukunftsvisionen, noch um die Besiedlung ferner Welten, natürlich finden auch keine Raumschlachten statt, OK......ist aufgrund der Kurzbeschreibung des Plots selbtverständlich auch nicht zu vermuten, es tangiert aus m.Sicht aber auch keine Randbereiche der SF.

    ja und was ist es nun ? eine leichte kurzweilige Lektüre zur Unterhaltung, diesem Anspruch will u. kann es wohl auch genügen, mich hat es nicht überzeugt,ich fand die Charakterzeichnungen nicht überzeugend u.auch sprachlich hatte ich mehr erwartet.

    in einer Rezension wurde das Hörbuch "Kelwitts Stern" von Andreas Eschbach angesprochen, dies werde ich mir wohl einmal zum Vergleich anhören.

    6 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    cptkuddel 05.06.2014
    cptkuddel 05.06.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    35
    Bewertungen
    Rezensionen
    264
    20
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Rückt die Sicht auf das Leben wieder gerade"

    Dieses Buch ist zu einem meiner Lieblingsbücher geworden, und werde es meinen besten Freunden empfehlen. Humorvoll, tiefgründig und voller einfacher Wahrheiten, die viele von uns bestimmt im Alltag übersehen. Und es kommt ein Hund drin vor!

    3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Alexander Roski Amriswil 19.08.2014
    Alexander Roski Amriswil 19.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    10
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Entsprach nicht ganz den Erwartungen"

    Ich war etwas enttäuscht, da ich bereits konkrete Erwartungen an das Buch hatte.
    Die Geschichte ist bei weitem nicht so witzig, wie ich mir erhofft hatte. Tiefsinnig ist sie jedoch auch nicht, auch wenn der Selbstmordversuch des Sohnes die Geschichte in ernste Gefilde führt. Einige Betrachtungen der menschlichen Existenz durch den Ausserirdischen empfand ich als etwas plump, und das letzte Viertel des Buches war langatmig.
    Der Sprecher Christoph Maria Herbst ist jedoch hervorragend.

    4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.