Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Zunge Europas Hörbuch

Die Zunge Europas

Regulärer Preis:17,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Sieben Tage im Leben des vierunddreißigjahrigen Markus Erdmann, es ist die letzte Woche eines brutalen Hitzesommers.
Diese Woche beginnt, wie stets, mit dem Besuch bei den Großeltern in der "Käfersiedlung". Oma kocht Markus was Schönes. Großvater wird zusehends senil. Aber nicht nur sonntags herrscht bei Markus Routine. Auch in seiner, na ja, Beziehung zu Sonja ist alles Feuer erloschen. Sein Geld verdient er als Gagschreiber. Meist fur Phillip, einen Comedian, der auch schon bessere Tage gesehen hat. Markus soll es richten, denn so gut Phillip auf der Bühne ist, Humor hat er keinen. Dafür Erfolg bei den Frauen, aber das bedeutet ihm nicht viel. Markus auch nicht, aber er hat ja auch keinen Erfolg.
Dann trifft Markus im Zug Janne. Die ist mit ihm zur Schule gegangen und spielt in einer ganz anderen Liga. Trotzdem scheint sie sich für ihn zu interessieren. Kann sie Markus aus dem ganzen Elend retten? Oder eher Onkel Friedrich, der legendäre Kaffeekoster aus dem Hamburger Freihafen, den sie die "Zunge Europas" nennen?

Wie schon in seinem ersten Buch schreibt Heinz Strunk mit drastischem Humor und echtem Mitgefühl vom großen Schmerz im kleinen Leben.

(c)+(p) 2008 tacheles!/Roof Music GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (230 )
5 Sterne
 (100)
4 Sterne
 (72)
3 Sterne
 (41)
2 Sterne
 (12)
1 Stern
 (5)
Gesamt
4.1 (84 )
5 Sterne
 (34)
4 Sterne
 (30)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.8 (85 )
5 Sterne
 (71)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    cibo95 Gifhorn, Deutschland 15.03.2009
    cibo95 Gifhorn, Deutschland 15.03.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    167
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "nicht für jeden Geschmack"

    Jaa, was sagt man zu Heinz Strunks neuestem Werk? "Schwierig, schwierig ... egal!" So würde er es wohl ausdrücken. Wer "Fleisch ist mein Gemüse" schon nicht mochte, sollte m.E. hier die Finger von lassen. Heinz Strunks Humor und Ausdrucksweise ist sehr speziell und sicher nicht für jeden Geschmack. Er hat mich unterhalten, manchmal zum Lachen gebracht, manchmal zum Kopf schütteln und manchmal fast zum Abschalten. Einerseits sehr witzig andererseits kann Heinz Strunk überhaupt nicht vorlesen. Er lispelt, er nuschelt und seine Sätze wie "Schwitz, schwitz, schwitz ... oh nein, oh nein, oh nein" sind gewöhnungsbedürftig. Im HörBücher Magazin wurde es so beschrieben: "Heinz Strunk kann überhaupt nicht vorlesen - aber das macht er richtig gut!" Stimmt, ich mag seine Art von Humor und habe das Buch die meiste Zeit genossen und viel gelacht. Das Buch lesen hätte mir aber sicher nicht viel Spaß gemacht, denn ein wirklich großer Schriftsteller ist der Autor nicht. Er kommt aus der Comedy-Sparte und weiß, was die Leute zum Lachen bringt. Teilweise weit unter der Gürtellinie, manchmal philosopisch angehaucht, oft sehr skurril ... muss man mögen.Die Geschichte um seine Beziehung zu Sonja wird eigentlich nur am Rande erzählt. Viel mehr geht es um die Leute, die Markus Erdmann - der Protagonist - im normalen Leben beobachtet. Aus diesen Beobachtungen schweift er ab in wirre Phantasien und dann wieder in Kindheits- und Jugenderinnerungen. Der eigentlich rote Faden ist, dass Markus Erdmann Menschen beobachtet, um dann seine Geschichten für die Comedybühne daraus zu entwickeln. Meine Lieblingsperson in der Geschichte ist seine Oma! So könnte ich mir die echte Oma von Heinz Strunk, alias Mathias Halfpape, vorstellen :DWer sich für das Hörbuch interessiert, sollte unbedingt vorher mal reinhören.Da mir das Hörbuch die meiste Zeit gefallen hat, bekommt es von mir - nach reiflicher Überlegung - doch noch 4 von 5 Sternen.

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Geologe 13.06.2009
    Geologe 13.06.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    24
    Bewertungen
    Rezensionen
    180
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "GROSSARTIG"

    Heinz Strunk erzählt vom Leben - keine Dramen, nur das Drama des Lebens.
    Punktgenau getroffene Beobachtungen - fast immer sehr witzig, hier aber auch oft deprimierend (da so wahr).

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    willi500 04.02.2009
    willi500 04.02.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    111
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    43
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Heinz Strunk pur"

    Nachdem ich 'Fleisch ist mein Gemuese' gehoert und auch gemocht habe, bekam ich mit diesem Hoerbuch die Verlaengerung. Wer Strunk mag, wird die schnodderige Vorleseart und fehlende Handlung hier genau so wieder finden.
    Ich haette gerne etwas anderes gehabt - anderes Thema (nicht schon wieder die Geschichte eines unattraktiven, Minderwertigkeitskomplex-beladenen Mannes) oder andere Gegend oder ...

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    DKune 12.08.2013
    DKune 12.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Egal,.. IN KLAMMERN wie depressiv kann Humor sein?"

    das Wort "Egal" wird hier so oft beansprucht, daß ich mich nach der Hälfte des Buches immer innerlich verkrampft habe, wenn es kam. Und es kam meistens dann, wenn der Autor seinen durchweg im "Ich Stil" erzählenden Protagonisten mal wieder in eine Ecke geschrieben hat, aus der er nicht raus kommt. Zusammenhanglose Handlungsfetzen werden mal mehr oder weniger elegant zu einer "Geschichte" zusammengeführt. Dabei kann der Autor wirklich gut das trostlose Leben anderer Leute beschreiben. Aber ja, das ist das Buch. trostlos! Der Opa hat Alzheimer und vegetiert dahin. Die Schulfreundin sitzt heute heruntergekommen vor dem Kiosk. Im Nachtleben von Hamburg wird "Nike" der Typ mit Migrationshintergrund beschrieben, der plump Frauen anmacht und sich wundert, warum er keine abbekommt,... Selbst die Nacht im Hamburger Nachtleben mit der hübschen Schülerin, der der Protagonist Englisch-Nachhilfe gegeben hat, ist düster und depressiv, so daß man sich denkt, warum haut sie ihm keine Ohrfeige und läuft alleine weiter? Das ist NICHT witzig. Dann das ständige "IN KLAMMERN" offensichtlich hat der Autor sehr viel hinzuzufügen und in Klammern zu setzten, anstatt es anständig auszudrücken und normal aufzuschreiben. Sehr anstrengend. Als Beschreibung hoffnungsloser Menschen in Hamburg ist das Buch echt gut. Einige der Charaktere im letzten Teil des Buchs sind sehr plastisch herausgearbeitet. Aber das Buch wird unter Humor und nicht unter depressives Sittengemälde Hamburgs gelistet. Deshalb trotz der teilweise sehr guten Erzählkunst nur 2 Sterne.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    karlmaxgeorg Garbsen, Deutschland 29.06.2009
    karlmaxgeorg Garbsen, Deutschland 29.06.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wirres Zeug"

    Die erste Stunde geht ja noch. Der Sprecher mit dem Hamburger Akzent ist ganz witzig, aber nach und nach wird das Hörbuch immer unerträglicher. Es ist weder besonders witzig noch originell, sondern nur wirres Zeug. Die 3. CD habe ich nicht zu Ende gehört und dann das Hörbuch in den Müll geworfen, weil mir meine Zeit zu kostbar ist, um sie an ein solches Hörbuch zu verschwenden.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    bärbel singer berlin 12.10.2016
    bärbel singer berlin 12.10.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "super Slang"

    mir gefällt die Aussprache, so kommt es richtig lustig, obwohl es ja eigentlich meist tragisch ist

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    imperfecttense 27.06.2016
    imperfecttense 27.06.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "at his best"

    also das ist wirklich mal ein knaller. sympatisch, unsympatisch, verrückt und herrlich wahr. am ende versöhnend und sehr ausgereift. ich finde das beste buch von heinz strunk.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Julia 29.04.2015
    Julia 29.04.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Klasse"

    Spitzen Hörbuch, ein klassischer Struncker eben. Warum? Ganz klar. Weil er einfach immer geil abliefert.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Schmiding 24.01.2011
    Schmiding 24.01.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    870
    Bewertungen
    Rezensionen
    181
    171
    Mir folgen
    Ich folge
    11
    0
    Gesamt
    "Todtraurig und irrsinnig lustig"

    Mal wieder ist Heinz Strunk ein Roman gelungen, der zugleich todtraurig und irrsinnig lustig ist. Geradezu genial wird das Hörbuch dadurch, dass "Heinzer" es höchstselbst vorliest. Okay, eigentlich KANN der Mann OBJEKTIV betrachtet nicht wirklich gut vorlesen. Aber seine oft verzweifelte, ebenso oft aber einfach witzige Artikulationsweise unterstreichen die Höhen und Tiefen, die der Ich-Erzähler erlebt, einfach aufs Passendste! Das Titelfoto des Romans und sein Titel hatten mich eigentlich eher abgetörnt; aber das Buch anzuhören lohnt sich!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Duffman Bad Kreuznach 08.01.2010
    Duffman Bad Kreuznach 08.01.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein Grower!"

    Nach dem großartigen "Fleisch ist mein Gemüse" und dem durchwachsenen "Fleckenteufel" liefert der Heinzer hier einen Lese- und vor allem Hörgenuss aller erster Kajüte ab. Allein das abendliche Date im nächtlichen Hamburg (Nike und Affe, Schlampe und Babe) ist das Eintrittsgeld locker wert.
    Habe das Hörbuch jetzt schon dreimal (in Worten 3x) durchgehört und es wird mit jedem Mal besser. Vorgelesen von Heinz Strunk persönlich, danke schön!

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.