Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Schnelles Denken, langsames Denken Hörbuch

Schnelles Denken, langsames Denken

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

Der Feind in Ihrem Kopf: Wie steht es um die Kraft Ihrer Gedanken?

Sie kennen das sicher: Eine Entscheidung steht an, sie zögern unweigerlich, und wenn Ihre Wahl sich am Ende als falsch herausstellt, ist das Entsetzen groß. Diese folgenschweren Denkprozesse sind es, die der Wissenschaftler Daniel Kahneman seinen Motor nennt. Mittlerweile mit dem Wirtschafts-Nobelpreis ausgestattet, nimmt uns der Experte im Hörbuch "Schnelles Denken, langsames Denken" mit auf eine Reise in die Tiefen unserer Denkleistungen.

In erster Linie konzentriert sich Kahneman dabei auf die Täuschungsanfälligkeit unserer Psyche. Was sorgt dafür, dass wir Banken unser Geld bar jedes besseren Wissens anvertrauen? Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir denken? Und was hat das mit den Befindlichkeiten der Weltwirtschaft zu tun?

Psychologie trifft auf Ökonomie, Autobiografie auf wissenschaftliche Unterhaltung. "Schnelles Denken, langsames Denken" ist ein Audiobook für alle, die sich fragen, warum unser Gehirn denkt, was es denkt, und wie wir falschen Entscheidungen vorbeugen können. Die Antworten werden unterhaltsam dargebracht von Sprecher Jürgen Holdorf.

Inhaltsangabe

Wie treffen wir unsere Entscheidungen? Warum ist Zögern ein überlebensnotwendiger Reflex, und was passiert in unserem Gehirn, wenn wir andere Menschen oder Dinge beurteilen? Daniel Kahneman, Nobelpreisträger und einer der einflussreichsten Wissenschaftler unserer Zeit, zeigt anhand ebenso nachvollziehbarer wie verblüffender Beispiele, welchen mentalen Mustern wir folgen und wie wir uns gegen verhängnisvolle Fehlentscheidungen wappnen können.

Geldhändler, die ganze Bankenimperien ruinieren; Finanzmärkte, die außer Rand und Band sind; Kleinanleger, die ihr Erspartes in Aktien anlegen, ohne je den Wirtschaftsteil einer Zeitung gelesen zu haben: Wer in diesen Zeiten noch an den Homo oeconomicus als rational agierendes Wesen glaubt, dem ist nicht zu helfen.

Daniel Kahneman liefert eine völlig andere Sichtweise, die nah am wirklichen menschlichen Verhalten orientiert ist und die Wirtschaftsakteure nicht als berechenbare Roboter betrachtet. Sein Fazit: Wir werden niemals immer und überall optimal handeln, wichtige Entscheidungen bleiben unsicher und fehleranfällig. Doch gibt es viele alltägliche Situationen, in denen wir die Qualität und die Folgen unseres Urteils entscheidend verbessern können. Ein Hörbuch, das unser Denken verändern wird.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Siedler Verlag (P)2012 Der Hörverlag

Kritikerstimmen

Kahnemann hat findig wie kein Zweiter erforscht, wo der Mensch besser wachsam ist und der Eingebung nicht traut. Der Autor hat sich dieses Buch, hundertfältigen Sorgen zum Trotz, abgerungen. Ein Optimist hätte nicht halb so lange dafür gebraucht und nicht halb so viel dafür erduldet. Aber vielleicht wäre es dann auch nur halb so gut geworden.
-- Der SPIEGEL

Es ist ein großartiges Buch; ein Alterswerk, das man wahrscheinlich einmal als eines der wichtigsten Werke der Ökonomie würdigen wird. Kahneman schildert ebenso präzise wie charmant - immer wieder lässt er den Leser in Denkfallen tappen und bringt ihn zum Schmunzeln über die eigenen Unzulänglichkeiten.
-- Süddeutsche Zeitung

Dieses Buch könnte die umfassendste und vielseitigste Sammlung an Belegen für die Täuschungsanfälligkeit des Menschen sein. Aber es ist viel mehr als eine Enzyklopädie der Fehlschlüsse. Es lässt sich als ein vielschichtiges Psychodrama lesen.
-- NZZ - Bücher am Sonntag (CH)

Hörerrezensionen

Bewertung

4.2 (1169 )
5 Sterne
 (609)
4 Sterne
 (297)
3 Sterne
 (145)
2 Sterne
 (74)
1 Stern
 (44)
Gesamt
4.2 (819 )
5 Sterne
 (445)
4 Sterne
 (196)
3 Sterne
 (106)
2 Sterne
 (41)
1 Stern
 (31)
Geschichte
4.1 (825 )
5 Sterne
 (392)
4 Sterne
 (244)
3 Sterne
 (114)
2 Sterne
 (41)
1 Stern
 (34)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Simon Ebnat-Kappel, Schweiz 29.12.2012
    Simon Ebnat-Kappel, Schweiz 29.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    53
    Bewertungen
    Rezensionen
    32
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "Bin begeistert vom Autor wie auch vom Sprecher"

    Intelligentes Hörbuch, dass mit vielen (bekannten) Überraschungen aufwartet. Die Fülle von erfrischenden Studien und Anekdoten des Autors zum Thema Denken, lässt einen abwechslungsweise in die Rolle des Probanden, wie auch die des Experimentators schlüpfen und so die Ergebnisse der verschiedensten Studien von allen Seiten beleuchten und erfahren. Das führt zu Wissen, über das man zum Teil mehr oder weniger bewusst schon verfügt. Vom Autor wird es aber in neue Zusammenhängen gebracht und führt so zu neuen und überraschenden Einsichten. Für Nebenbei-Hörer ist das Buch nur bedingt geeignet: Es ist zum Teil sehr anspruchsvoll den Ausführungen des Autors zu folgen. Diese intensive Phasen des Hörens und Verstehenversuchens werden jedoch immer wieder durch Beispiele und/oder Anekdoten aufgelockert. Meiner Ansicht nach eignet es sich zum Hören, wenn man gewillt ist (um es mit den Worten des Autors zu sagen) das zweite System des Denkens aktiv daran zu beteiligen. Die "Anstrengung" wird auf jeden Fall immer wieder mit appetitlichen Wissens-Häppchen belohnt.
    Der Autor versteht es ausserdem die im Buch beschrieben Erkenntnisse auf die Art das Buch zu schreiben selbst anzuwenden. Was meiner Ansicht nach dazu führt, dass man die beschrieben Phänomene viel besser verinnerlichen kann und es nicht nur beim einfachen Konsumieren bleibt. Man kann viel lernen.
    Ein grosses Lob auch an den Sprecher. Jürgen Holdorf versteht es auf angenehme und ansprechende Weise durch den teilweise doch anspruchsvollen Stoff zu führen.

    53 von 56 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    denise 08.04.2013
    denise 08.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    48
    Bewertungen
    Rezensionen
    51
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "lehrreich"

    Höre was andere über dich sagen, sei mißtrauisch gegenüber schnellen Schlüssen, trainiere den inneren Schweinehund zum freudigen Arbeiten... und glaube nur den Statistiken, die du genaustens kennst, oder selber gemacht hast ;-).
    Erschreckend, wie leicht wir manipuliert werden können... die Nachrichten zum Beispiel kommen zu einer Zeit, in der unser langsames Denken müde ist und wir alle Weltinformationen erfahren, die Werbung kommt und natürlich auch die Parteien sich vor einer Wahl vorstellen... uiuiuiuiuiuiuiuii manche Kapitel sollten alle menschen lesen oder hören
    ich werde das buch auch kaufen, da ich doch das Lesen/Sehen von englischen Begriffen brauche um sie eindeutig zuzuordnen, manche Kapitel habe ich dreimal gehört, bis ich am ende es mir merken konnte, aber ich kann sie nicht aussprechen bis ich sie sehe. Ansonsten ist es sehr angenehm, solche Literatur vorgelesen zu bekommen. Da ich viel länger zuhören konnte als ich gelesen hätte, und eben auch dreimal, hatte ich nach einem Abend "Kahnemann" genug Stoff für mehrere Tage, in denen ich testen, beobachten und auswerten konnte. Solches hätte ich für mein Studium gebraucht :-).

    An das Audible-team: SUPER TOLL!! Bitte mehr Stoff fürs Gehirn;-)

    13 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    camicami Ummern, Deutschland 06.04.2013
    camicami Ummern, Deutschland 06.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    49
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unbedingt hören"

    Inhaltlich hervorragend, Sprecher auch sehr gut. Allerdings sehr! anspruchsvoll und da stößt ein Hörbuch an seine Grenzen. Ich habe das Buch zweimal gehört und habe es dann....in gedruckter Form erworben, um die Beispiele bzw. Tests an der eigenen Person nachzuvollziehen. Würde ich genau so wiedermachen, da der Text doch sehr trocken ist und das Lesen Disziplin erfordert. So kann ich den Text locker nebenbei hören und die schwierigen Stellen noch einmal bei Gelegenheit nachschlagen, das gedruckte Buch ist auch etwas ausführlicher (...Fallbeispiele, Tests).

    17 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Highway Deutschland 23.06.2013
    Highway Deutschland 23.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Hervorragend geschrieben und gesprochen."

    und ja, das Buch ist sehr lang und es Bedarf einiger Konzentration, dabei zu bleiben. Ein so interessantes Thema benötigt diese Zeit, um es so vielschichtig zu beleuchten und es lohnt sich, diese Zeit zu investieren.

    Das Buch bringt ungemeinen Zugewinn für das eigene Denken, da es Denkmuster aufdeckt und dazu verführt, diese dann auch mal zu durchbrechen.

    6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Myriam Gelderblom Deutschland 17.10.2013
    Myriam Gelderblom Deutschland 17.10.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    653
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    71
    Mir folgen
    Ich folge
    29
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "die Umsetzung hätte besser sein können"

    Zum Buch:
    In seinem streckenweise populärwissenschaftlich-leicht, detailreich formulierten Buch versucht Kahneman, seine Ergebnisse durch die Metapher der Existenz zweier „Denksysteme“ plausibel zu machen.

    Er stellt ein „System 1” vor, das er mit schnellen, spontanen, emotionalen und intuitiven Denkprozessen in Verbindung bringt. Diese Prozesse laufen parallel und oftmals in Konkurrenz zu Bewusstseinsvorgängen eines langsamen „Systems 2”, dem Kahneman „anstrengendes“ Denken zuordnet, das damit beschäftigt sein soll, Dinge logisch zu beurteilen, anhand rationaler Standards zu bewerten usw. Nach Kahnemans Beobachtung führt das intuitive System 1 im Alltag meist zu korrekten Entscheidungen und zweckdienlichem Verhalten. In manchen Situationen scheint seine Kompetenz allerdings nicht hinzureichen. Das führt laut Kahneman dazu, dass unbemerkt falsche Entscheidungen gefällt werden.

    Kahneman beobachtet eine weitere typische Problem-Konstellation: Es komme vor, dass sich System 1 überfordert fühle und deshalb System 2 bewusst aktiviert würde. System 2-Aktivitäten sind laut Kahneman extrem anstrengend, Denken verlangsamend, große Konzentration erheischend - können aber in solchen Situationen zu vernünftigen Lösungen führen und dadurch Fehlern von System 1 vorbeugen. Oft würde allerdings System 2 – wegen seiner angestammten „Faulheit“ – zu wenig aktiv, was zu Entscheidungen führen könne, die unzweckmäßig seien. Weiteres Problem laut Kahneman: System 2 ist nicht unfehlbar, sondern macht in bestimmten Situationen selber typische Fehler.

    Das ist – grob beschrieben – der äußerst spannende und unterhaltsame „Plot“ in Kahnemans Buch.

    Zur Umsetzung:
    Was mich ein wenig verstört hat, ist, wie die tolle Buchvorlage als Hörbuch umgesetzt wurde. Der Sprecher Jürgen Holdorf liest das Buchmanuskript einfach wortwörtlich vor – ungekürzt und offenbar unbearbeitet. Statt eine spezielle Hörbuch-Version zu produzieren, die auf die Besonderheiten der Sinnaufnahme des Hörers Rücksicht nimmt, wird der Sachtext “erbarmungslos” in gleichbleibendem Tempo streckenweise phlegmatisch heruntergelesen. Hauptsätze werden durch falsche Betonung entstellend vom Nebensatz “amputiert”.

    Das Hörbuch hatte zwar den kaum zu überschätzenden Nutzen, mich in zwei, drei Tagen die komplette Übersicht über Kahnemans Werk und die von ihm zusammengestellten Befunde “reinziehen” zu lassen. Doch da ich nachhaltig von Kahnemans Buch profitieren möchte, habe ich mir kurzerhand das Buch in der Originalsprache besorgt. Da fiel mir noch auf, dass Kahneman mit Grafiken arbeitet, um seine Themen zu illustrieren. In der vorgelesenen Version ist von dieser pädagogischen Hilfe gar nichts zu spüren.

    Bewertung:

    Die Buchvorlage ist top – ich gebe 10 Punkte
    (ich empfehle Beschaffung eines Buch-Exemplars).

    Die Umsetzung als Hörbuch wird dem Inhalt nicht wirklich gerecht –
    dafür gebe ich 5 von 10 Punkten.

    Der Sprecher scheint mit dem Thema bei komplexen Sätzen überfordert zu sein - dafür gebe ich 1 von 10 Punkten.

    28 von 32 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Flyboy01 Hannover 04.04.2013
    Flyboy01 Hannover 04.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    941
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    79
    Mir folgen
    Ich folge
    50
    0
    Gesamt
    "Dieses Buch verändert Ihr Weltbild"

    Das die Lektüre eines Buches das eigene Weltbild nachhaltig verändert dürfte, vielleicht mit Ausnahme der Bibel, sehr, sehr selten vorkommen. Bei diesem Buch ist es mir passiert.

    Kahnemann seziert mit ruhiger Hand Schicht um Schicht unserer Psyche und legt dabei Erstaunliches wie Erschreckendes frei. Unglaublich, wie auf wie viele Illusionen wir hereinfallen, wie viele Einflüsse unser Unterbewusstsein steuern, wie viele Fehlschlüsse wir im Brustton der Überzeugung als Wahrheiten verkaufen.

    Kahnemann ist sich seiner Erkenntnisse und Forschungsergebnisse so sicher, dass er ohne zu zögern mutmaßliche Autoritäten unserer Welt all ihrer Bedeutsamkeit entkleidet. Dazu zählen Politik- wie Wirtschaftswissenschaftler, die mit Langzeitprognosen prahlen, die in Wahrheit keiner empirischen Überprüfung standhalten. Firmenbosse, die sich für die Größten halten, in Wahrheit aber blind für die enormen Risiken sind, denen sie ihre Unternehmen aussetzen. Und angebliche Aktien-Experten, die in ihren hochnäsigen Prognosen in Wahrheit so präzise sind wie Affen, die mit Dartpfeilen werfen (O-Ton Kahnemann). Hören Sie einen Mächtigen tönen, er könne sich absolut auf sein Bauchgefühl verlassen, beweist Ihnen Kahnemann, dass solche Behauptungen purer Blödsinn sind.

    Kahnemann kommuniziert diese faszinierenden Inhalte in bildhafter Sprache, verständlich, immer wieder aufgelockert durch eingängige Beispiele oder Einladungen zu Selbstversuchen mit erstaunlichem Ausgang. Ein Musterbeispiel dafür, dass wissenschaftliche Literatur ohne Fremdwörter-Orgien auskommt ohne dabei auch nur einen Deut an Qualität zu verlieren.

    Sprecher Jürgen Holdorf hat den Stoff im Griff, neigt aber zur Monotonie. Gruselig wird es immer dann, wenn er auf Begriffe oder Titel von Büchern bzw. Aufsätzen stößt, die aus Gründen der wissenschaftlichen Akkuratesse auch im Englischen Original genannt werden. So etwas darf die Regie – sofern es sie gab – eigentlich nicht durchgehen lassen.

    Ich habe mir neben der Hörbuch-Fassung schon nach den ersten Stunden des Zuhörens sofort auch die Printversion gekauft. Denn wie Bibel, Duden und Grundgesetz muss dieses Buch künftig immer in Reichweite sein.

    10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mick 28.02.2013
    Mick 28.02.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    134
    Bewertungen
    Rezensionen
    207
    49
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Was ein Buch"

    Ich weiß nicht, was mich dazu getrieben hat, dieses Buch zu kaufen. Ich lese diese Softskill Schinken normalerweise nicht.

    Aber wenn sich so ein Buch mal gelohnt hat, dann war es dieses. Es tut etwas, was noch keinem anderen Buch gelungen ist. Es verändert mein Denken. Wo ich früher eher meiner Intuition folgte, treffe ich heute meine Entscheidungen wesentlich genauer. Es räumt mit derart vielen Aspekten des menschlichen Denkens auf, daß es praktisch kein Stein auf dem anderen lässt. Man wird sich vieler falscher Entscheidungs-Schemata klar und lernt ganz neu auf die Dinge zu sehen.

    Das ist eine uneingeschränkte Empfehlung.

    Gruss

    Mick

    47 von 56 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Markus Stockerau, Österreich 29.03.2013
    Markus Stockerau, Österreich 29.03.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    27
    Bewertungen
    Rezensionen
    161
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Schwer verdaulich aber sensationell spannend"

    Zugegeben, es ist nicht leicht zu hören, da die Informationsdichte enorm ist. Aber wenn man sich für Kognitionswissenschaften interessiert, ist dieses Buch absolut zu empfehlen!

    Meines Erachtens wird ein exzellenter Bogen zwischen psychologischen und entscheidungstheoretischen Erkenntnissen und realen Situationen (immer durch Studien untermauert) gespannt. Die Befunde, die sich daraus ergeben, sind für mich aber teilweise doch sehr verstörend, wenn nicht sogar erschreckend - aber eben auch hochgradig spannend und interessant.

    Es mag nicht immer einfach sein, die hier gebotenen Inhalte zu akzeptieren. Wäre das Buch von einer weniger prominenten Person geschrieben (Kahneman hat 2002 den Wirtschaftsnobelpreis erhalten), oder auf neuesten Erkenntnissen beruhen (die vielleicht wieder verworfen werden), könnte man leicht auf die Idee kommen, das ganze als Kokolores abzutun. Aber leider (?) gehen Erkenntnisse und Nobelpreis auf die Forschung zurück, die Kahneman in bzw. seit den 70er Jahren betreibt.

    Kurzum: Nicht nur für Interessierte, Freaks und spezielle Subkulturen geeignet, sondern eigentlich ein Muss für alle, die mit Entscheidungen andere beeinflussen. Somit eigentlich auch Pflichtlektüre für Manager!!

    Nachtrag: Kahneman zitiert auch das Buch "Der Halo-Effekt" von Phil Rosenzweig.
    Dieses Buch habe ich vor einigen Monaten bereits gehört und war ebenfalls extrem begeistert! Aber erst durch "Schnelles Denken, langsames Denken" schließt sich meines Erachtens der Kreis.

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tocqueville Kiel 03.02.2013
    Tocqueville Kiel 03.02.2013 Bei Audible seit 2006
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    801
    Bewertungen
    Rezensionen
    928
    192
    Mir folgen
    Ich folge
    16
    2
    Gesamt
    "Ein Streifzug durch die Psychologie..."

    ..., die Forschungsmethoden und den gegenwärtigen Stand der Erkenntnis.
    Ein sehr empfehlenswertes Hörbuch für alle, die sich dafür interessieren oder schon immer einmal etwas über dieses wissenschaftliche Fachgebiet wissen wollten. Kahnemann, ein weltbekannter Wissenschaftler, erklärt verständlich, nachvollziehbar und unterhaltsam.
    Man sollte natürlich noch die Konzentrationsfähigkeit besitzen, sich knapp 21 Stunden lang auf ein solches Thema einzulassen. Oder anders ausgedrückt: Es ist nichts für TV-Junkies oder Computerfreaks!
    Die Kritik eines anderen Rezensenten, solche Sachbücher nicht mehr als Hörbücher anzubieten, da es gar zu langweilig und auch noch zu teuer wäre, kann ich nicht teilen.
    Mir persönlich fehlt die Zeit zum lesen, aber dafür habe ich reichlich Zeit zum hören.
    Deshalb eine Bitte an das Audible-Team: Bitte mehr solche großartigen Sachbücher als Hörbuch anbieten! Natürlich ungekürzt!

    52 von 67 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan HANNOVER, Deutschland 14.03.2013
    Stefan HANNOVER, Deutschland 14.03.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    157
    Bewertungen
    Rezensionen
    95
    31
    Mir folgen
    Ich folge
    6
    0
    Gesamt
    "verstörend, interessant, lehrreich"

    Was für ein Buch!

    Es dreht sich - eigentlich - nur um die Frage, wie wir entscheiden; und dazu hatte ich bislang eine recht saloppe, feste Meinung. Nun bin ich verunsichert, voller Neugier, mehr zu dem Thema zu lesen und völlig fasziniert davon, was ich die insgesamt recht anspruchsvollen knapp 21 Stunden gehört habe. Ich habe das Buch zum zweiten Mal gehört, und weiß schon jetzt, daß ich es auch noch lesen werde.

    Das Buch zeigt den wohl aktuellen Stand zum Thema Entscheidungsforschung - zumindest sagt das der Autor. Da ich mich mit diesem Thema bislang kaum beschäftigt habe, kann ich das nicht beurteilen. Umso mehr hat es mich in seinen Bann gezogen. Kahneman referiert nicht einfach zu dem Thema referiert: er läßt den Hörer vielmehr Teilhaben daran, woher das Wissen stammt. Und das ist sehr perfide, etwa, wenn er die Testaufgaben formuliert, die man im Geiste natürlich beantwortet, um dann zu zeigen, was es damit auf sich hat.

    Das Buch beschäftigt sich mit dem Denken, mit Intuition und rationaler Analyse, und mit dreckigen kleinen Tricks, die uns manipulieren, ohne das wir es merken (können). Wer wie ich noch nie von Priming gehört hat, darf sich auf einige mächtige Überraschungen freuen.

    Ein kleiner Makel sei erwähnt: die Ausführungen zur Statisktik nehmen viel Raum ein, sind sehr spannend und kaum für ein Hörbuch geeignet: ich zumindest konnte manchem selbst dann nicht folgen, wenn ich außer dem Zuhören nichts tat. Lesen ist für diese Ausführungen der bessere Weg.

    Ansonsten anhören anhören anhören

    5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.