Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Neukölln ist überall | [Heinz Buschkowsky]

Neukölln ist überall

Regulärer Preis:17,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Deutschlands bekanntester Bürgermeister redet Klartext. Heinz Buschkowsky schlägt Alarm: Gewalt auf den Straßen, hohe Arbeitslosigkeit, Überfremdungsängste bei der einheimischen Bevölkerung - das ist die Realität in Berlins berühmtem Problembezirk. Doch es gibt viele Neuköllns. Buschkowsky sagt, was sich in Deutschland dringend ändern muss.

©2012 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin (P)2012 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Kritikerstimmen

Ein aufregender, hochpolitischer Zustandsbericht.
-- Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ein authentisches Buch, lesenswert und ernst zu nehmen.
-- Süddeutsche Zeitung

Hörerrezensionen

Bewertung

4.4 (119 )
5 Sterne
 (76)
4 Sterne
 (29)
3 Sterne
 (8)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.6 (35 )
5 Sterne
 (26)
4 Sterne
 (6)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.5 (37 )
5 Sterne
 (24)
4 Sterne
 (8)
3 Sterne
 (4)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    A. Großmann Regensburg 29.11.2012
    A. Großmann Regensburg 29.11.2012

    Eibdoktor

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Ein Muss für weltoffene Deutsche"

    Wollen Sie auch in 10 oder 20 Jahren noch in einer freundlichen und friedliebenden Nachbarschaft wohnen ? Sind Sie der Meinung, wir brauchen neue Wege, um die Zukunft auch zusammen mit unseren Einwanderern zu gestalten ? Wollten Sie schon immer Anregungen, um dem zunehmenden Verwahrlosungsgrad ausländischer Mitbürger im Sinne eines gutbürgerlichen Miteinander entgegenzuwirken ? Ist Ihnen das oftmals seltsame Behördenverhalten in Bezug auf Neueinwanderer und Asylbewerber auch ein Dorn im Auge ? Haben Sie etwas gegen Parallelgesellschaften, die scheinreligiös begründet sind ? Dann müssen Sie unbedingt dieses Buch hören oder lesen ! Eine Abhandlung, die es nicht an praktischen Beispielen der Integration fehlen lässt, den Finger in die Wunden der politischen Wahlkampfwillkür legt, aber nichtsdestotrotz dazu einlädt, sich selber zu engagieren, um vor allem die Kinder von arbeitslosen Migranten nicht einem scheinbar vorbestimmten Schicksal zu überlassen.
    Herr Buschkowsky packt an, wo andere (auch seine Parteigenossen) noch immer schöne Reden schwingen, aber der Realität nie selbst begegnet sind. Neukölln ist überall, Buschkowsky leider (noch) nicht. Lesen Sie dieses Buch, geben Sie weiter was Sie gelesen haben, damit es im wahrsten Sinne des Wortes "Schule macht". Zum Wohle unserer Lebens- und liebenswerten Bundesrepublik Deutschland !

    8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Karsten Epler Göttingen 09.11.2012
    Karsten Epler Göttingen 09.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    26
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Sehr empfehlenswert!"

    Dieses Buch ist ein Hilferuf von einem Mann, der seit Jahren versucht ein besseres Klima zwischen Migranten und Deutschen zu schaffen. Dabei wird er immer wieder wegen Blindheit und Gutmenschentum der Politik daran erinnert, dass man in Deutschland immer noch den Bückling vor allem und jeden machen muss, um nicht sofort als rechtsradikal abgestempelt zu werden. Die beschriebenen Probleme in diesem Buch gehen nicht um die unzähligen erfolgreichen Integrationen und Karrieren die Einwanderer gemacht haben, sondern um sowelche, die unser Land und die Gesetze nicht respektieren, Deutschland finanziell ausbeuten und auch in dritter oder vierter Generation nicht mal unserer Sprache mächtig sind.

    Ich habe das Buch an zwei Tagen durchgehört und fand die Zahlen und auch persönlichen Erfahrungen von Herrn Buschkowski sehr interessant! In dem Buch wird auch ein persönliches Interwiev mit Herrn Sarazzin beschrieben welches sehr gut den Unterschied zwischen den Ansichten der beiden Männer zeigt.

    Ich verneige mich vor dem Mut von Herrn Buschkowsi dieses Buch veröffentlicht zu haben!

    26 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    grosi Essen, Deutschland 12.11.2012
    grosi Essen, Deutschland 12.11.2012

    consulting

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    37
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Buschkowsky geht dem Mainstream gegen den Strich"

    Wie die Medien mit Information überschwemmen, wie sie gegenteilige Auffassungen aufeinander hetzen, wie sie eher Verwirrung als Klarheit stiften...
    ...das hat Methode.
    Wie die Politiker das ausnutzen, wie sie ihre Parteikatechismen dazu benutzen, sich gegenseitig die Schienbeine zu verwunden...
    ...das hat Methode.
    So stürzt man das Volk in Verwirrungen und Orientierungslosigkeiten bis zu verschiedenen Formen der Politik- und Politikerverdrossenheit.
    Und das ist gut so - für die Politik, die längst GEGEN das Volk und nicht FÜR das Volk durchregiert wird.

    Und da kommt jemand wie Buschkowsky, bleibt mit beiden Füßen fest auf dem Boden einer Realität, die selbst von Mitgliedern seiner eigenen Partei lieber ignoriert oder kleingeredet wird!
    So ein Störenfried!
    Welch ein Feind der „political correctness“!
    Da zürnen die Eliten, da protestieren die (durch Tun oder Unterlassen zumindest mitschuldigen) Beteiligten, da streiten die trotz zahlreicher Konzepte in Wahrheit tatenlosen Vertreter von Verbänden, die sich zu einem erheblichen Teil nur parasitär aufspielen und durch Uneinigkeit eine klare Lösung der Migrantenprobleme eher vereiteln als lösen.

    Während kleine Parksünder dem starken Arm der Obrigkeit kaum entgehen, wuchern bei Migranten zum Teil bedrohliche Parallelgesellschaften, fehlt nicht nur der Wille zur Integration, sondern wird Integration offen oder heimlich sogar konterkariert. Während es für deutsche „Normal“-Bürger nur „normales“ Recht gibt, verlangen gewisse Migrantengruppen für sich ein „Sonder“-Recht nach dem anderen.

    Buschkowsky lässt „hinter die Kulissen“ gucken, zeigt die Wirklichkeit, die tatsächlich wie Neukölln „überall“ ist und ihr Zentrum oft in den Moscheen findet, wo die Andersartigkeit häufig nicht nur als „Tradition“, sondern als bewusste Verweigerung von Integration gepflegt wird.
    Als die zugewanderten Polen im Ruhrgebiet eine eigene polnische Zeitung herausgeben wollten, waren es Polen, die dagegen antraten mit der Begründung, die neuen Bürger in Deutschland würden dadurch eher ein Fremdkörper bleiben und kaum „gute Deutsche“ in ihrer neuen Heimat werden können.

    Buschkowsky muss man gelesen haben, um zu verstehen, wie sehr die deutsche „Obrigkeit“ ihr eigenes Land verwahrlosen lässt und den Frieden zwischen Einheimischen und Migranten gefährdet. Denn all die Probleme, denen die Politik und die Behörden heute gegenüber stehen, wurden von Politikern durch Nichtstun oder durch ungeeignetes Handeln erst verursacht und dann eher hingenommen als bekämpft.

    Das ist Fakt. Kein Wunder, dass - wie bei Sarrazin - die Medien konsterniert sind und Buschkowsky mehr bekämpfen als unterstützen. Der biblisch überlieferten „babylonischen Sprachverwirrung“ entspricht in der heutigen modernen Zeit die „politische Denkverwirrung“. Es sind Irre, die sich von Migranten auf der Nase ehrumtanzen lassen. Wie die „ausländischen Mitbürger“ das anstellen, beschreibt Buschkowsky mit deutlichen Worten.

    34 von 38 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    BS Deutschland 07.11.2012
    BS Deutschland 07.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    22
    Bewertungen
    Rezensionen
    31
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Es ist eine Enttäuschung..."

    ... das die Politik lieber wegschaut und nichts tut und es auch noch indirekt fördert, als was dagegen zu unternehmen und auch mal wirklich als "Immigrations-Verweigerer feindlicher Diskriminierer" für die im Buch genannten Personen Gruppen dazustehen die sie sonst immer als solche bezeichnet wen sie was von ihnen will ...

    Tolles Buch man hat nicht das Gefühl das es eine Hass-Schrift gegen alle Zuwanderer ist sondern eher von jemanden geschrieben worden ist für den nicht nur Zuwanderer sondern auch die Politik Schuld an der ganzen Misere sind.

    Das Buch ist eine Empfehlung Wert !

    22 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tocqueville Deutschland 08.12.2012
    Tocqueville Deutschland 08.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    379
    Bewertungen
    Rezensionen
    462
    89
    Mir folgen
    Ich folge
    8
    1
    Gesamt
    "Klartext - Es ist in der BRD sehr ungewöhnlich..."

    ...soetwas von einem Politiker zu hören.
    Aber erstens ist der Autor "nur" Kommunalpolitiker und zweitens ist er kurz vor dem Ende der Karriere, da kann man sich dann trauen, die Wahrheit zu sagen.
    Dieses Buch hätte er auch schon vor 10 oder 20 Jahren schreiben dürfen. Da hatte er wohl noch nicht den Mut dazu.
    Die Probleme die er beschreibt, sind schließlich nicht neu, sie werden nur ständig schlimmer.
    Die Analyse ist großartig, jedoch glaubt Buschkowsky tatsächlich immer noch, daß SPD und CDU - also die Politiker die für diese Zustände verantwortlich sind - diese Probleme noch lösen könnten. Es ist wenigstens ehrlich, wenn Buschkowsky sich selbst mehrmals als "naiv" klassifiziert.
    Er spricht sich auch gegen die direkte Demokratie, also gegen Volksabstimmungen aus. Er meint, die Bevormundung des Volkes durch die Systemparteien sei gut und demokratisch genug. Wer anderer Meinung ist, muß über solche Passagen hinweg hören und den Blutdruck unter Kontrolle halten.
    Fazit: Sinnvolle Lösungsvorschläge gibt es in diesem Buch leider nicht - das kann man von einem "Systemling" auch nicht erwarten. Geboten wird nur eine ungeschminkter Lagebericht und der ist wirklich hörenswert!

    4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leitzke,Thomas Berlin, Deutschland 13.04.2013
    Leitzke,Thomas Berlin, Deutschland 13.04.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Es macht mir Angst"

    Jeder normal sehende und denkende Mensch kann hier in Berlin sehen was los ist und niemand ändert etwas.Die Lösung wäre so einfach und die Zukunft für unsere Kinder gerettet.Einfach den Hartz IV Bezug auf soviele Monate begrenzen wie jemand in Jahren gearbeitet hat.Das würde uns einen phantastischen Wegzug von in der modernen Welt nie angekommenen Menschen bescheren und uns von den Wohnslums in vielen Berliner Gebieten befeien.Warum zahlen wir an Ausländer Hartz IV?Warum wird das was unsere Eltern und Grosseltern aufgebaut haben so mit Füssen getreten und die Zukunft unsrer Kinder durch Zahlungen an nicht lebensfähige Menschen riskiert?Ich bin nur noch wütend und traurig!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Majajo Karlsruhe 31.03.2013
    Majajo Karlsruhe 31.03.2013

    Majo

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    1
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Armes Deutschland !!!"

    Wenn das was der Mann von seinem Stadtteil schreibt/erzählt, weiter sich in Deutschland ausbreitet, dann können wir uns warm anziehen!
    Nicht wir sind Gast in unserem Land, sondern DIE ! Wenn ich im Ausland bin muss ich mich an deren Regeln halten, warum funktioniert das nicht in Deutschland???

    Wenn man aber in Deutschland die Wahrheit sagt, ist man ein NAZI- dass muss aufhören.

    Klasse Buch/Hörbuch, habe beides.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    doktorfaustus Deutschland 29.11.2012
    doktorfaustus Deutschland 29.11.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    688
    Bewertungen
    Rezensionen
    80
    43
    Mir folgen
    Ich folge
    27
    0
    Gesamt
    "Ein Leuchtfeuer politischer Vernunft"

    Ein lebenswichtiges Buch. Den demokratischen und wehrhaften Rechtsstaat, soziale Gerechtigkeit, die freiheitliche Grundordnung gibt es nicht zum Nulltarif. Herr Buschkowsky ist ein so leidenschaftlicher wie pragmatischer Politiker. Das Buch ist vorzüglich gelesen. Eine dringende Empfehlung!

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Angelika Pfeiffer Garbsen 03.08.2013
    Angelika Pfeiffer Garbsen 03.08.2013

    Fragenelli

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Ein informatives Sachbuch"

    Eigentlich sind Sachbücher eher langweilig. Dieses nicht! Aus diesem Hörbuch kann man dazu eine Menge lernen. Gut gemacht Herr Buschkowski. Wenn man dieses Buch hört, staunt man doch ganz gut was in unserem Land so alles passiert.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Stefan HANNOVER, Deutschland 05.03.2013
    Stefan HANNOVER, Deutschland 05.03.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    100
    Bewertungen
    Rezensionen
    75
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    "definitiv spannend"

    Buschkowsky darf sich ja mancher Anfeindungen erfreuen, da er sich regelmäßig zu jenen Themen äussert, die alle "Klugen" niemals öffentlich ansprechen würden: schließlich macht einen das angreifbar, und das ist ja das schlimmste, was einem in unserer schönen neuen Medienwelt passieren kann.

    Buschkowsky macht es intelligenten Kritikern durchaus schwer, ihm die typischen Platitüden (Ausländerfeind, Islamfeind etc.) um die Ohren zu schlagen: denn zwischen all den Zeilen kommt immer wieder die Zuneigung raus, die er "seinem" Neuköln entgegenbringt. Und die Leidenschaft und Hingabe, mit der er seit Jahren um Verbesserungen kämpft, können schwerlich ignoriert werden.

    Das Buch fasst zusammen, was Buschkowsky in seinen Berufsjahren erfahren hat: es ist selbstkritisch, informativ und sehr detailliert. Es bringt einen dazu, sich mit Themen zu befassen, die im täglichen Erleben unendlich präsenter sind als in den Medien.

    Alleine dafür gebührt Buschkowsky aller Respekt.

    Zudem habe ich mehr über Stadtentwicklung gelernt, als ich jemals erwartet hätte; und vor allem über Fehler, die man dabei begehen kann.

    Buschkowsky gibt offen zu, das er bei vielem, was ihn stört, keine Idee hat, wie man es verbessern kann. Respekt.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 13 Ergebnissen ZURÜCK12WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.