Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Mein Leben nach der Todeszelle | [Damien Echols]

Mein Leben nach der Todeszelle

Die ebenso schockierende wie bewegende Geschichte eines Mannes, der 18 Jahre in der Todeszelle saß: Im Jahr 1993 wurden Damien Echols, Jason Baldwin und Jessie Misskelley Jr. - bald bekannt unter dem Namen "The West Memphis Three" - für schuldig befunden, drei achtjährige Jungen ermordet zu haben. Baldwin und Misskelley erhielten lebenslange Haftstrafen, Echols wurde zum Tode verurteilt.
Regulärer Preis:20,95 €
  • Ihre Abovorteile:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • Nur 4,95 € pro Monat für die ersten drei Monate
    • Über 100.000 Titel zur Auswahl
    • Nach drei Monaten 9,95 € pro Monat - dann jederzeit kündbar
  • - oder -

Your Likes make Audible better!

'Likes' are shared on Facebook and Audible.com. We use your 'likes' to improve Audible.com for all our listeners.

You can turn off Audible.com sharing from your Account Details page.

OK

Beschreibung

Die ebenso schockierende wie bewegende Geschichte eines Mannes, der 18 Jahre in der Todeszelle saß: Im Jahr 1993 wurden Damien Echols, Jason Baldwin und Jessie Misskelley Jr. - bald bekannt unter dem Namen "The West Memphis Three" - für schuldig befunden, drei achtjährige Jungen ermordet zu haben. Baldwin und Misskelley erhielten lebenslange Haftstrafen, Echols wurde zum Tode verurteilt. In den folgenden Jahren wurden die "WM3" weltweit zum Symbol für die Verfehlungen des amerikanischen Justizsystems und erhielten breite Unterstützung. In einer spektakulären Wende der Situation und aufgrund neuerlicher DNA-Tests wurden alle drei Männer im August 2011 entlassen.

In seinem Buch schildert Damien Echols, der stets seine Unschuld beteuerte, was es bedeutet, 18 Jahre lang in der Todeszelle zu sitzen, und er erzählt, wie es ihm gelang, den psychischen wie physischen Terror, dem er ausgesetzt war, zu überleben.

©2003 Goldmann Verlag (P)2003 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (241 )
5 Sterne
 (114)
4 Sterne
 (58)
3 Sterne
 (45)
2 Sterne
 (17)
1 Stern
 (7)
Gesamt
3.9 (140 )
5 Sterne
 (61)
4 Sterne
 (29)
3 Sterne
 (32)
2 Sterne
 (13)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.3 (143 )
5 Sterne
 (76)
4 Sterne
 (40)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (6)
1 Stern
 (3)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    aufziehvogel Berlin, Deutschland 20.05.2013
    aufziehvogel Berlin, Deutschland 20.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    260
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    1
    Gesamt
    "Sprachlos"

    hat es mich zurückgelassen und ich fühl mich sehr aufgewühlt. Über das amerikanische Straf u. Rechtssystem will ich gerne einen Kübel Galle auskippen, ich bin froh, dass ich nicht dort leben muß, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten nach oben ist ebenso grenzenlos in seiner Selbstherrlichkeit. Wehe dem, der in die Fänge der Justiz gerät und nicht über den nötigen IQ, Anwalt und auch Geld und Protektion verfügt. Der landet für immer hinter Gittern oder auch in der Todeszelle, dabei spielt Schuld oder Unschuld nur eine untergeordnete Rolle, Hauptsache es büßt irgendjemand dafür. Sehr beeindruckend wurde auch von John Grisham das Leben in der Todeszelle beschrieben, in seinem Buch "Der Gefangene".
    Damien Echols Lebensbericht hat mich stark berührt und nachdenklich und traurig gemacht. Er beschreibt sein Leben voller Entbehrungen und zeitweise in tiefster Armut, nun ist Geld nicht entscheidend, wenn alles andere stimmt, aber Armut zermürbt und so tritt an die Stelle des Vaters ein fanatischer irrer Stiefvater. Und dennoch ist Damien nicht zu brechen, er sucht sich seinen Weg, er sucht nach Liebe und Geborgenheit, findet, verliert, findet, geht durch die Hölle und durchs Paradies. Und endlich will man fast sagen, findet sich für seine Widersacher ein Dreifachmord, den man den angeblichen Satanisten Echols & Friends in die Schuhe schieben kann. So nimmt das Schicksal seinen Lauf und endet für Echols in der Todeszelle. Und auch da ist er nicht zu brechen, er glaubt an sich, er trainiert Körper und Geist und auch andere Menschen beginnen an ihn zu glauben. Über einen Brief lernt er Lorri im Gefängnis kennen und heiratet sie 2 Jahre später. Was für eine unglaubliche Liebesgeschichte, so rein und so schön, dass einem das Herz schmerzt. Und Lorri kämpft da draußen in der Freiheit für Damien und findet viele prominente Mitstreiter. Fast wäre ich versöhnt mit Amerika, aber die Todestrafe gibt es noch immer und solange die Möglichkeit besteht, dass ein Unschuldiger getötet werden könnte, gibt es zur Abschaffung derselben keine Alternative.
    Das Buch zeigt eine unglaubliche, fast beeispiellose Resilienz eines Kindes und jungen Mannes, ähnlich zu Jeannette Walls "Schloss aus Glas". Ich bin dankbar für diese hoffnungsvollen Bücher.
    Leider kann ich nur 5 Sterne vergeben, es wären viele mehr, wenn es ginge.
    Die Sprechleistung von David Nathan ist sehr einfühlsam und angemessen, er ist sowieso einer der besten Sprecher, die wir haben, ich mag die Melodie und den Klang seiner Stimme, sie trägt einen weg.
    Audibel danke ich für die Auswahl dieses sehr guten Berichtes und auch für die kostenlose Hörprobe, die mich neugierig und aufmerksam gemacht hat und nicht zuletzt für die Wahl des Sprechers.

    33 von 38 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    ute0815 Nörvenich, Deutschland 27.05.2013
    ute0815 Nörvenich, Deutschland 27.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    31
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Richtig GUT!!!!"

    Erst einmal einen dicken Applaus an Damien Echols.
    Hätte ich nicht gewusst, dass dieses Buch nicht von Stephen King ist, so wäre ich felsenfest davon überzeugt gewesen.
    David Nathan ( als Sprecher vieler Stephen King Bücher bekannt) tut sicher seinen Teil dazu bei, aber wohl auch, dass Damien Mr. King`s Bücher verschlungen hat.

    Bitte jetzt nicht so verstehen, als würde es hier um den blanken, und oft übertriebenen Horror in Kings Büchern gehen. Damien hat mich auf eine andere spektakuläre Art und Weise in den Todestrakt geführt. Nicht über die Brutalität, die natürlich dort herrscht und die er auch beschreibt, sondern über seine Seele. Das, was er in all den Jahren gefühlt hat, hat macht mich fertig gemacht.

    Als Verdammt-vielbuch-hörer lade ich mir sonst immer gleich den nächsten Titel runter.
    Diesmal nicht.
    Ich bin sehr aufgewühlt und muss meine Gedanken sacken lassen.

    Danke Damien!!!!

    9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    pf Deutschland 22.06.2013
    pf Deutschland 22.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    29
    Bewertungen
    Rezensionen
    176
    24
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unfassbar"

    Dieses Buch hätte eigentlich 6 Sterne verdient- noch einen für den Sprecher.
    Eine unglaubliche Geschichte, sehr interessant und gut erzählt. Eine wahre Begebenheit, die einen nachdenklich stimmt. Der deutsche Titel ist ein bisschen verwirrend, da Damien Echols die meiste Zeit über die Zeit seiner Jugend und die in der Todeszelle spricht, sein Leben nach der Freilassung wird kaum behandelt.
    Es ist schockierend wie das amerikanische Rechtssystem funktioniert, die Willkür der Justiz, die Machtlosigkeit der unschuldig Verurteilten und die Grausamkeit der Menschen, die in den Gefängnissen arbeiten aber auch die Vorurteile, die die meisten hatten.
    Was mich aber noch mehr schockiert hat als alles andere, ist die Perversität der Menschen, die in den Gefängnissen arbeiten. Aus reiner Lust am Quälen, wird ihnen Tag für Tag dieses “Bedürfnis” gewährt, ohne das sie dafür bestraft oder zur Rechenschaft gezogen werden. Da fragt man sich, wie diese Menschen außerhalb der Gefängnismauern sind! Diese dürften eigentlich gar nicht frei herumlaufen.
    Wer noch zögert sich dieses Buch zu kaufen, dem kann ich nur empfehlen sich vorher die Berichte und Interviews mit und über Damien Echols im Internet anzuschauen!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wötzel Hennef, Deutschland 07.06.2013
    Wötzel Hennef, Deutschland 07.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Wichtiges Buch"

    Über den Sprecher muss ich nichts sagen. Perfekt. Zumal es die Filmstimme von Johny Depp ist. Dies ist insofern Interresant da Johny Depp sich sehr für die Freilasung von Damien Echols eingesetzt hat.
    Das Buch hat mich gefesselt. Es ist nicht dokumentarisch trocken sondern hat Emotion. Das schmiert den Stoff so, dass man sich mit dem Protagonisten identifiziern kann. Miterlebt wie sein Leben scheitert (oder besser; Gescheitert wird).
    Wer erwartet zu lesen wie jemand nach Entlassung aus der Toteszelle sich in seiner, nach 18 Jahren vollkommen veränderten Welt, wieder zurechtfindet, wird entäuscht sein. Darum geht es vieleicht 10min. Da täuscht der deutsche Titel.
    Es hat mich Neugierig gemacht mich mehr mit Themen wie: Todesstrafe, Justizirrtünern, Menschenrechte zu befassen. Leider gibt es die Dokomentarfilme (Paradiese lost) nur in Englisch.
    Hier wird deutlich: den Grad der Zivilisation eines Volkes erkennt man daran, wie Ihre Gefangenen behandelt werden.
    Mein Fazit: Unbedingt höhren!

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Werner Hagen, Deutschland 04.07.2013
    Werner Hagen, Deutschland 04.07.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Erschütternd"

    Wenn man es nicht weiß, dann hält man es für eine gut gemachte Geschichte mit Happy End. Leider ist es Realität. Beim Hören konnte ich die Ausweglosigkeit spüren und ich mir manchmal auch Tränen nicht verkneifen. Was mich Fassungslos macht ist, dass trotz Beweise, die mit großer Wahrscheinlichkeit die Unschuld der drei bewiesen hätte, nichts geschehen ist, um diesen Fehler zu berichtigen. Und das Happy End, Schuldanerkenntnis bei gleichzeitiger Unschuldsbehauptung. Wo gibt es denn sowas???? Scheinbar aber in den USA. Ich habe das Buch hauptsächlich wegen dem Sprecher David Nathan gekauft. Es war kein Fehlkauf!

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Annette Kilchberg, Schweiz 12.06.2013
    Annette Kilchberg, Schweiz 12.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Schockierend"

    Selten hat mich ein Buch derart mitgenommen, schockiert und berührt. Es kommen nicht nur Gedanken auf, ob dies in Europa auch möglich wäre sondern auch, wie viele weitere Unschuldige sitzen hinter Gittern oder wurden schon hingerichtet. Und – wieviele Verbrecher laufen aufgrund Verfahrensfehlern, Vorveruteilungen und Korruption auf freiem Fuss herum.

    Die Schilderungen von Damien Echols gehen wirklich unter die Haut. Einerseits beschreibt er den Gefängnisalltag mit der ganzen Brutalität, die Wärter den Insassen antun. Auf der anderen Seite erzählt er auch von den Beziehungen der Häftlinge untereinander und dem Versuch den Verstand nicht zu verlieren. In Rückblenden schildert er seine Jugend bis hin zur Verhaftung, dem Gerichtsfall und der Verurteilung. Er beschreibt seine Gefühle mit allen Höhen und Tiefen, der Verzweiflung und dem erneuten Aufrappeln, der Religion, Freundschaften und Liebe, die er gefunden hat.

    David Nathan liest mit viel Einfühlungsvermögen. Mit ruhiger und fein nuancierter Stimme bringt er die Gefühle von Damien Echols so gut rüber, dass er Zuhörer mitfühlen lässt.

    Ich kann das Buch nur empfehlen, auch wenn es keine leichte Kost ist.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Annaveruschka Deutschland 18.05.2013
    Annaveruschka Deutschland 18.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    110
    Bewertungen
    Rezensionen
    123
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Unglaublich...."

    Ein erschütterndes Buch, es stehen einem die Haare zu Berge, und man entwickelt regelrecht Agressionen gegen so viel Ungerechtigkeit, Korruption und Gelassenheit oder besser noch Gleichgültigkeit was das Leben oder den Tod anderer Menschen anbelagt.Und man bekommt es mit der Angst zu tun....was, wenn einem selber so etwas zustossen würde.....wenn man wegen seiner "Andersartigkeit" und der
    V o r u r t e i l e der Restwelt in diese Justizmühle, sei es nun mit oder ohne Todesstrafe, was natürlich alles noch verschärft und verschlimmert, geraten würde aus der es keinen Ausweg zu geben scheint??
    Gleichzeitig ist das Buch humorvoll, wunderbar geschrieben und obwohl in einem ganz anderen Ambiete in den USA angesiedelt ist, doch durchaus mit etwas Phantasie übertragbar auf hier......und natürlich ist es hervorragend von David Nathan gelesen!!
    Ein absolutes Muss für einfach ALLE!!

    17 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Schöpfel Berg, Deutschland 30.05.2013
    Sabine Schöpfel Berg, Deutschland 30.05.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    170
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "falscher Titel"

    die Geschichte istzwar interessant und spannend, aber ich habe etwas anderes erwartet. Denn nur in den letzten 10 Minuten geht es um sein Leben NACH der Todeszelle, der Rest ist sein Leben vor dem Gefängnis und in der Todeszelle.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Florian Gersthofen, Deutschland 19.08.2013
    Florian Gersthofen, Deutschland 19.08.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "So ist das wahre Leben - zum Glück nicht bei uns"

    Diese Höbruch handelt von der traurigen Geschichte eines Gefängnis-Insassen, der unschuldig einen großen Teil seines Lebens in der Todeszelle verbracht hat.

    Der Hörer hört einiges Unerhörte, manches Erstaunliche, vieles Lustige aber leider ist das Stück durchsetzt mit negativen Erfahrungen von denen Damien Echols im Laufe seines Lebens viel zu viele machen musste...

    Spannendes und wach rüttelndes Hörvergnügen.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Anke Aschheim, Deutschland 13.06.2013
    Anke Aschheim, Deutschland 13.06.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    19
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Das muss mann gehört haben!!"

    Unfassbar das es so was gibt. Sehr gutes Buch mann kann teilweise richtig mit fühlen.Die Männer können einen leid tun . Wahrebegebenheit.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  • Anzeigen: 1-10 von 24 Ergebnissen ZURÜCK123WEITER

    Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.