Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Leben des florentinischen Goldschmieds und Bildhauers Benvenuto Cellini Hörbuch

Leben des florentinischen Goldschmieds und Bildhauers Benvenuto Cellini

Regulärer Preis:19,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Der Bildhauer und Goldschmied Benvenuto Cellini (1500-1571) erzählt in diesem Werk sein Leben. Er berichtet über seine Kindheit und Jugend, über seine Laufbahn zuerst als Hornist, dann als Goldschmied und Bildhauer, über seine Freunde und Arbeitgeber, insbesondere dem Papst und dem König von Frankreich und schließlich auch über seine Gefangenschaft. Florenz, Rom und Paris waren sein Zuhause. Seine Hauptwerke waren das berühmte "Salzfass" und der "Perseus". 1728 gab es die erste Druckausgabe in italienischer Sprache. Die von Johann Wolfgang von Goethe ins Deutsche übersetzte Ausgabe mit einem von ihm verfassten Vorwort erschien im Jahr 1798.

Der Schauspieler und Regisseur Heinz Schimmelpfennig (1919-2010) liest den Text betont und abwechslungsreich, so dass nie Langeweile aufkommt.

©1994 SWR. Übersetzung von Johann Wolfgang von Goethe (P)1994 SWR

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.0 (1 )
5 Sterne
 (0)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.