Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Europa braucht den Euro nicht Hörbuch

Europa braucht den Euro nicht: Wie uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat

Regulärer Preis:15,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Mit der drohenden Staatspleite einzelner Länder scheint der Traum von der europäischen Währungsunion ausgeträumt. Auch wenn Angela Merkel mit ihrem Diktum "Europa scheitert, wenn der Euro scheitert" jüngst noch einmal diese Schimäre beschwor, so müssen wir uns doch fragen, ob wir um jeden Preis am Euro festhalten wollen. In bewährter kritischer Manier zeichnet Thilo Sarrazin in seinem neuen Buch noch einmal die Geschichte des Euro nach. Er argumentiert, dass unsere wirtschaftlichen Probleme ursächlich auf Mängel der politischen Führung zurückgehen. Abschließend präsentiert Sarrazin konkrete Maßnahmen und entwirft eine Marschroute für Europa.

©2012 Deutsche VerlagsAnstalt (P)2012 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (145 )
5 Sterne
 (67)
4 Sterne
 (42)
3 Sterne
 (23)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (9)
Gesamt
4.1 (49 )
5 Sterne
 (27)
4 Sterne
 (13)
3 Sterne
 (3)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.0 (46 )
5 Sterne
 (22)
4 Sterne
 (12)
3 Sterne
 (6)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (4)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Hanne Spukmeier Deutschland 20.07.2012
    Hanne Spukmeier Deutschland 20.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    8
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "DAS Buch zur "Eurokrise""

    Sarrazin überzeugt eben nicht durch Polemik- wie von den Euroextremisten immer wieder behauptet - sondern durch eine wirklich fundierte und detaillierte Analyse der Geld- und Währungspolitik der letzten 20 Jahre. Dabei schaudert es einem in immer kürzeren Abständen, wenn man so offen von einem Insider der politischen Klasse deren Naivität und Desinteresse an den wirtschaftlichen Zusammenhängen erläutert bekommt. Sarrazin pflückt Merkels Mantra "Scheitert der Euro, dann scheitert Europa" genüßlich auseinander und vergleicht es (m.E. nicht zu Unrecht) mit Honeckers "Vorwärts immer, rückwärts nimmer", dabei bleibt er aber immer an den Fakten orientiert und gibt die wenigen Wertungen klar als solche zu erkennen. Das Buch ist für Nichtökonomen streckenweise schwer verständlich, da mit Fachbegriffen argumentiert wird. WiWi-Studenten und Absolventen werden umso mehr ihre Freude an den statistischen Auswertungen und Kommentaren der Bundes- und EZB-Bank haben, die Sarrazin hier aufs Tablett stellt.
    Kurzum, das Buch macht deutlich schlauer über den derzeitigen Kurs unserer politischen Klasse - aber es beunruhigt dadurch auch umso mehr. Jeder sollte es lesen, damit es später nicht wieder heißen wird "davon haben wir nichts gewußt..."

    8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    koso 07.07.2012
    koso 07.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    28
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die dunkle Seite des Euro"

    Tatsächlich hochinteressant, wenn nicht sogar spannend. Auch wenn man mit der Person bzw. den Aussagen des Autors sonst so seine Differenzen hat. Ich würde mich persönlich als grundsätzlich europafreundlich einstufen, bin durch dieses Hörbuch allerdings stark zum Nachdenken angeregt worden. Die Erzählweise ist teilweise etwas egozentrisch, jedoch analysiert und entlarvt der Autor wirklich messerscharf, mit welcher konsequenten Naivität viele Politiker und sonstigen Meinungsführer das Schiff Europa mit Vollgas auf den Eisberg zusteuern. Trotz einiger Wiederholungen im Text und der - vermutlich bewusst - einseitigen Sichtweise, gebe ich dem Buch 5 Sterne.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    A. Leonhardt 02.06.2012
    A. Leonhardt 02.06.2012 Bei Audible seit 2010

    Lesezeichen

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1100
    Bewertungen
    Rezensionen
    631
    140
    Mir folgen
    Ich folge
    25
    1
    Gesamt
    "Es geht um die Argumente..."

    ...und nicht um die Person des Autors!
    Günter Grass ist auch nicht hübscher ;-)
    Wenn es ums Argumentieren geht, ist Sarrazin brilliant. Kaum zu glauben, daß er mal Politiker war. Aber er ist eben Fachbeamter gewesen und nur eher zufällig in eine politische Funktion gerutscht.
    Leider ist er wie auch schon in seinem ersten Buch inkonsequent. Die Analyse ist messerscharf, die wenigen vorgeschlagenen Lösungsansätze sind halbherzig.
    Das Buch ist verständlich vorgelesen und gut anzuhören. Hier kann man sich an den Gedanken des Autors abwechselnd reiben oder ihm zustimmen, beides macht großen Spaß. Auf jeden Fall bietet es viele neue Erkenntnisse und Einblicke in den politischen Alltag der BRD. Entlarvende Einblicke!
    Also erst Hörbuch hören (oder Buch lesen), dann mitreden - und loben oder schimpfen.
    ;-)

    69 von 90 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bernhard Emrich Kuenzell, Deutschland 13.07.2012
    Bernhard Emrich Kuenzell, Deutschland 13.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Die Wahrheit hinter der Politik"

    Die Wahheit zu schreiben ist nicht immer ganz opportun; Was die Politik nicht hören will und was nicht in deren Strategie passt, darf einfach nicht sein. Der Autor bekommt dies dann mit Mißachtung und Häme zu spüren. Ich fand das Hörbuch sehr informativ, spannend und als Nichtfachmann sehr plausibel. Was mich aber beim Hören sehr gestört hat, sind die vielen englischsprachigen Einblendungen im reinen Wirtschaftsenglisch, die ich leider nicht verstanden habe.
    Das Hörbuch hat mir ansonsten gut gefallen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Bertikoks 14.06.2012
    Bertikoks 14.06.2012

    Ich bin ein Hörbuchfreak. Die Dinger scheinen für mich erfunden. Genau wie "Audible". Ich mag allerdings keine gekürzten Ausgaben.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    287
    Bewertungen
    Rezensionen
    81
    33
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    "Erschreckend richtig"

    Ich bin dem Thema eine ganze Weile ausgewichen. Nun habe ich mich damit relativ umfangreich beschäftigt. Es ist erstaunlich, was unsere Regierungen da tun. Mir persönlich geht Sarrazin in einigen Schlüssen die er zieht, insbesondere bei der Bewertung des Duos Schröder/Eichel, die zunächst die Axt an den Stabilitätspakt gelegt haben, nicht immer objektiv genug vor. Aber wer kann als Teil des Ganzen schon behaupten immer objektiv zu sein.

    Auch die eingestreuten Passagen im Stil von "Wussten Sie eigentlich, dass ich die Bundesbahn saniert habe?" nerven manchmal ein wenig. Das alles ändert jedoch nichts an der klaren Beschreibung der Fakten. Und deshalb empfehle ich jedem der sich mit dem Thema ein wenig umfangreicher beschäftigen will dieses Buch. Es ist in jeder Hinsicht lehrreich. Wie Sie dann allerdings mit den Ergebnissen umgehen, wenn sie erneut feststellen müssen, dass keine demokratische Partei eine vertretbare Alternativposition anbietet, dass es keine Rechtsinstanz gibt, die auf dem Klageweg einen Schutz vor dem offenen Rechtsbruch bietet, steht auf einem anderen Blatt. Ich finde das erschreckend.

    14 von 18 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    schindlerf Landau, Deutschland 14.08.2012
    schindlerf Landau, Deutschland 14.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    33
    Bewertungen
    Rezensionen
    101
    12
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "intelligenter Narzist..."

    ... oder wie werde ich mein eigener Biograph.
    Ich bin hin- und hergerissen... Nach einer Stunde ist eigentlich der Standpunkt des Autors oft genug besprochen wurden. Danach folgt über 6 Stunden eigentlich nur eine Rechtfertigung dieses Standpunktes auf Basis von verschiedensten Betrachtungswinkeln. Trotz allem muss/kann man dem Autor ein sehr umfassendes Verständnis der Kausalitätsbeziehungen auf nationaler wie internationaler Ebene attestieren.
    Warum nun ausgerechnet in ersten Teil des Hörbuches gefühlt kein Absatz ohne "ICH" auskommt, ist mir nicht wirklich kar, zumal es in krassem Widerspruch zu den ansonsten so penibel recherchierten Fakten steht. Die Stimme des Sprecher verstärkt diesen etwas selbstverliebten Eindruck für mich weiter.
    Der zweite Teil des Buches wird in meinen Augen dann etwas offener und weniger ICH-zentriert, auch empfinde ich die Stimme dort entspannter. Ob das nun wirklich so ist, oder ich mich einfach daran gewöhnt habe lasse ich dahin gestellt.
    Klar ist, das sehr vieles in dem Buch extrem logisch und konsitent ist. Klar ist für mich auch, das der Autor das Zeug dazu hätte, einem interessierten Laienpublikum den gesamten Sachverhalt noch viel plastischer und umfassender zu erklären, als er dies getan hat. Hier kommt einfach viel zu oft das Befühl einer Belehrstunde a la "ich habe es euch ja schon gesagt/geschrieben" auf. Das geht teilweise so weit, dass man das Gefühl hat, er will es gar nciht wirklich erklären, sondern sich damt über andere (intellektuell) zu erheben.
    Inhaltlich gebe ich 4 Sterne, für die Art&Weise 2 Sterne macht nach Adam Ries 3 Sterne für eine kontroverses Hörerlebnis.

    4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rüdiger Berlin, Deutschland 21.08.2012
    Rüdiger Berlin, Deutschland 21.08.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    43
    Bewertungen
    Rezensionen
    32
    32
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Habe jetzt Angst um mein Geld!"

    Sarrazin eignet sich nicht wirklich für ein Hörbuch. Wenn er auf Kapitel sowieso Bezug nimmt, hilft mir als Hörer nicht unbedingt weiter.
    Außerdem wiederholt er sich doch eher häufig (kennt man von seinem ersten "berüchtigten" Bestseller). Aber:
    Er hat Ahnung von der Materie, und das lässt einen erschaudern... Insgesamt sehr instruktiv und empfehlenswert.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mike Goettsch 17.03.2015
    Mike Goettsch 17.03.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der Mann hat recht!"

    interessant, interessant. Leider nur
    einzelne Kapitel. gehört. Bleibe unbedingt dran. Sprecher ist genau der Richtige dafür. Gibt z.Z
    aber zu viele Zeitnahe Hörspiele.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heinz-Rudolf Paderborn-Sande, Deutschland 15.12.2012
    Heinz-Rudolf Paderborn-Sande, Deutschland 15.12.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    32
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Gut aber zu viel englische Texte"

    Brilliant ermittelt und geschrieben und vorgetragen. Ein interessantes Buch. Besonders wenn man sich für Volkswirtschaft interessiert. Habe etwas die dramatischen Auswirkungen vermißt, die es annimmt, wenn ich aus einer Volkswirtschaft Geld herausnehme (der Deutschen) und in eine andere (z.B. Griechenland) transferiere. Nach meinen Kenntnissen ist dies Faktor 10 und damit dramisch (auf Dauer).

    1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.