Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die Saga von Njáll / Die Saga der Leute aus dem Lachsflusstal Hörbuch

Die Saga von Njáll / Die Saga der Leute aus dem Lachsflusstal

Regulärer Preis:27,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Die Jahre zwischen 930 und 1030 werden in Island "Sagazeit" genannt. In dieser Zeit spielen die Geschichten von Kriegen, Verbrechen, sozialen Konflikten, großen Lieben und Freundschaften, menschlichen Tragödien, die in den Isländersagas gesammelt sind. In Deutschland werden die Sagas oft mit "Sagen" verwechselt, mit Volksmärchen von Elfen und Trollen, und insbesondere mit der in der Edda geschilderten nordischen Mythologie, der Götterwelt um Odin und Thor. In Island sind die Sagas allgegenwärtig, ihre Helden präsent wie gute Bekannte. Jede Region Islands hat ihre eigene Saga - mündlich überlieferte Geschehnisse aus der Anfangszeit der isländischen Gesellschaft. Die Saga-Aufnahmen knüpfen an die jahrhundertealte Erzähltradition auf Island an.

Thomas Böhm und Klaus Sander haben für dieses mehrteilige Editionsprojekt zahlreiche Islandreisen unternommen und auf ihren Aufnahmetouren Deutsch sprechende Isländer ihre persönlichen Geschichten und Erkenntnisse zu den Sagas erzählen lassen.Die Veröffentlichung der Saga-Aufnahmen beginnt im Frühjahr 2011 mit den Erzählungen zweier großer Isländersagas: Arthúr Björgvin Bollason erzählt "Die Saga von Njáll (Njáls saga)" über den Helden Gunnar, dem eine Ohrfeige, die er seiner Frau gibt, zum Verhängnis wird und seinem Freund Njáll, dem größten Rechtskenner seiner Zeit, der mit seiner Familie einem "Mordbrand" zum Opfer fällt. Sigrún Valbergsdóttir erzählt die "Die Saga der Leute aus dem Lachsflusstal (Laxdæla saga)", den Nachkommen der ersten Siedlerin Islands, die tragische Liebeshandel und Familienfehden austragen, in deren Hintergrund sich die in der europäischen Geschichte einzigartige, unblutige Christianisierung Islands im Jahre 1000 vollzieht. Um den Spuren der Landschaft in den Geschichten nachzugehen, wurden die Saga-Erzählungen an den Originalschauplätzen aufgenommen: im Angesicht der großartigen Panoramen der isländischen Historie und Natur, deren Geräusche als Hintergrund Eingang in die Aufnahmen fanden. Neben den Erzählungen der beiden Sagas enthält das Hörbuch Titel, auf denen die Schriftsteller Einar Kárason, Kristof Magnusson und Kristín Steinsdóttir, die Wissenschaftler Klaus von See, Julia Zernack und Árni Björnsson, sowie als historischer Originalton der Nobelpreisträger Halldór Laxness in einführenden Erläuterungen und Kommentaren die historischen und kulturgeschichtlichen Hintergründe der Isländersagas erschließen - einem außerhalb Islands weitgehend unbekannten, europäischen Kulturschatz.

©2011 Supposé (P)2011 Supposé

Kritikerstimmen

Mord und Leidenschaft, Liebe und Hass durchziehen die isländischen Sagas, die auf diesem Hörbuch zu hören sind. Das Besondere: Sie werden nicht vorgelesen, sondern frei und sehr lebendig von ausgewiesenen Kennern der Materie an den Originalschauplätzen erzählt. Hilfreiche Einführungen in die Besonderheiten der isländischen Sagas runden dieses eindrucksvolle Hörbuch ab.
-- hr2-Hörbuchbestenliste

Hörerrezensionen

Bewertung

4.5 (10 )
5 Sterne
 (6)
4 Sterne
 (3)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
4.8 (5 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
4.8 (5 )
5 Sterne
 (4)
4 Sterne
 (1)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Dr. Steinhöring, Deutschland 20.10.2012
    Dr. Steinhöring, Deutschland 20.10.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    14
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    5
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    "Interessant"

    In diesem Hörbuch werden einige Isländische Sagas von deutschsprachigen Isländern mit ihren eigenen Worten erzählt. Dies gelingt mal gut, mal weniger gut, wirkt aber sehr authentisch. Man erfährt zudem einiges über die historischen Hintergründe und die isländische Gesellschaft.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.