Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Die NS-Führung im Verhör Hörbuch

Die NS-Führung im Verhör: Original-Tondokumente der Nürnberger Prozesse

Regulärer Preis:20,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Am 1. Oktober 2006 jähren sich zum 60. Mal die ersten Urteilsverkündungen bei den Nürnberger Prozessen, mit denen das Internationale Militärtribunal gegen die Hauptkriegsverbrecher endete. Weitere Prozesse wurden von den Amerikanern in den folgenden Jahren geführt. Angesichts des heute gesicherten historischen Wissens entlarven sich viele Aussagen von damals als kaltschnäuzige Lügen.

Die in Washington liegenden Originalmitschnitte der Prozeßverläufe wurden erst 2005 durch die Sendung von SWR und MDR bekannt. Die Produktion von Ulrich Lampen macht es erstmals möglich, die öffentliche Konfrontation der NS-Führung mit ihren Taten in historischer Echtzeit zu erleben. Ein Zeugnis von beklemmender Intensität.

(c) 2006 Der Audio Verlag, Produktion: Südwestrundfunk

Kritikerstimmen

"Was diese Hörbuchedition, die von der Jury des Hessischen Rundfunks zum Hörbuch des Oktober gewählt wurde, (...) außerordentlich wertvoll macht, ist die akustische Herausarbeitung des Ineinandergreifens von intellektuell und moralisch defekten Charakteren einerseits und objektiven Erfordernissen systematischer Regierungskriminalität andererseits."
--FAZ

"Die Originalmitschnitte [...] erzeugen eine virtuelle Ebene des persönlichen Kontaktes, der beim Aktenstudium kaum hergestellt werden kann."
--Telepolis

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (134 )
5 Sterne
 (78)
4 Sterne
 (33)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Gesamt
4.6 (56 )
5 Sterne
 (40)
4 Sterne
 (13)
3 Sterne
 (1)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Geschichte
4.3 (56 )
5 Sterne
 (31)
4 Sterne
 (13)
3 Sterne
 (9)
2 Sterne
 (2)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    C. R. Mannheim 26.07.2012
    C. R. Mannheim 26.07.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    131
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Nichts Neues - Viel zu wenig"

    Bin von diesem Hörbuch völlig enttäuscht. Erwartet habe ich einfach 7h Mitschnitte der Nürnberger Prozesse. Stattdessen muss ich mir vor jedem Zeitdokument eine ellenlange Erklärung des Sprechers anhören, wie das Folgende gefälligst zu verstehen ist (was die tatsächlichen Prozess-Dokumente erheblichst verkürzt!).

    Ich kann sehr gut selber denken und mag es nicht, wenn mir Vorgekautes so offensichtlich eingehämmert werden soll. Die Prozesse und die Aussagen lassen sich nur dann richtig verstehen, wenn alles zu hören ist. Ausschnitte dienen viel zu leicht der Verschleierung von Tatsachen.

    Warum nicht einfach diese Dinge für sich selbst sprechen lassen?
    Nicht empfehlenswert - Dann lieber youtube und alles anhören und sich daraus eine Meinung bilden!

    20 von 23 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Tobias Lange Hamburg, Deutschland 28.03.2007
    Tobias Lange Hamburg, Deutschland 28.03.2007
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    510
    Bewertungen
    Rezensionen
    174
    122
    Mir folgen
    Ich folge
    11
    0
    Gesamt
    "Das muss man gehört haben!!!"

    Also dieses Hörbuch muss man gehört haben und manches ist unfassbar... Jeder muss für sich entscheiden, wie er die Deutsche Geschichte und das Erbe aus der Zeit des NS-Regiems wertet. Ob die Schuld bei der Vererbung zur nächsten Generation Schuld bleibt, zur Verantwortung wandelt oder wie auch immer es einen jeden individuell berührt: Wenn man diese Aussagen der Nürnberger Prozesse hört, dann weiß man was Menschenverachtung ist! Teilweise tut es in gewisser Weise weh sich dieses Hörbuch anzuhören, aber es ist ein muss für jeden, der die Verantwortung für die Geschichte ernst nimmt und wissen möchte, wie die, die es getan haben, es nicht verantworten wollen! Es war mir vorher nicht bewusst, dass Menschen so gewissenlos kalt und feige sein können. Das Hörbuch bewegt und schockiert, aber man muss es hören!

    14 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jürgen Weißenburg i.Bay., Deutschland 14.08.2014
    Jürgen Weißenburg i.Bay., Deutschland 14.08.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Notwendig, beeindruckend, erschreckend..."

    Die wieder gegebenen Auszüge aus dem Nürnberger Prozess sprechen in beeindruckender Weise für sich und schaffen ein Verständnis dafür, was damals warum passierte, wieso simple Schuldzuweisungen zu einfach sind und warum eine Wiederholung leider nicht so ausgeschlossen ist, wie man gerne hoffen und annehmen möchte. Die Logik, die hinter vielen Aussagen steckt, ist erschreckend und ernüchternd, insbesondere,dann, wenn man die verheerenden Konsequenzen bedenkt. Genau deswegen ist diese Dokumentation wichtig - sie zwingt zum Nachdenken.
    Auf die Begeleitkommentare hätte man derweil getrost verzichten können. Überflüssig, bevormundend und anmaßend...

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ada Moore Deutschland 26.04.2012
    Ada Moore Deutschland 26.04.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Spannend, eindrücklich, sehr zu empfehlen"

    Die Audio Dokumentation ist sehr spannend. Ich habe sie innerhalb weniger Tage gehört. Sie hat mich außerordentlich beeindruckt.

    Es wurden Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen verhört: Luftwaffe (Göring), Wehrmacht (Keitel), Wirtschaft (Reichsbankpräsident Funk), Medizin (Gebhardt), Recht (Schlegerberger), Konzentrationslager (Mitarbeiter von Eichmann).

    Man gewinnt einen Eindruck darüber, wie schwierig es teilweise ist, in solchen Gerichtsprozessen im Nachgang etwas nachzuweisen und klar festzumachen. Oft steht Aussage gegen Aussage.

    Dieses Hörbuch ist auch ein bisschen wie eine Zeitreise. Die deutsche Sprache damals war ganz anders als heute, praktisch ohne Anglizismen und Fremdwörter.
    Man fühlt sich in eine alte Zeit zurückversetzt. Dadurch spürt man, dass man andere Maßstäbe anlegen muss, die Maßstäbe der damaligen Zeit. Wo hört Gehorsam auf, wo fängt Schuld an. Was für ein Denkparadigma hatten die Menschen damals, und warum war das so?

    Dieses Hörbuch hat mich fasziniert, verunsichert und bereichert.
    Mit dem Klick auf "Veröffentlichen" akzeptieren Sie unsere Richtlinien für Hörerrezensionen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Michael Berlin, Deutschland 16.02.2012
    Michael Berlin, Deutschland 16.02.2012
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    118
    Bewertungen
    Rezensionen
    109
    21
    Mir folgen
    Ich folge
    7
    0
    Gesamt
    "eine beeindruckende Dokumentation ..."

    ... die noch immer in eine Lücke stößt. Wann kann man Menschen in solchen Situationen und mit solcher Vergangenheit schon einmal länger zuhören? Interessant ist es für mich als Nachgeborenem auf überraschende Weise wegen der eigenen Reaktion auf das Menschliche des Unmenschlichen.

    Es ist leicht zu richten, was man nicht aus der Nähe kennt; machen wir uns ein Bild und schleifen wir das Beil. Zu mehr sind wir nicht gekommen, zu mehr waren wir auch nicht aufgefordert. Das unerhörte Ergebnis der Taten derer, über die zu richten ist, scheint unser Urteil zu rechtfertigen? Es ist Recht, die Tat vor der Person und vor den Umständen auf die Wage zu legen, wenn man die Tat sühnen und wenn man die Tat verhindern will. Was aber, wenn selbst die eigentliche Tat alltäglich und das Ergebnis vieler dieser alltäglichen Taten so unerträglich unmenschlich ist? Ist Schuld dann ein brauchbarer Maßstab für Rechtfertigung und Maß der Sühne?

    Ohrenzeuge des verschiedenen Versuchs der Ankläger und Richter, Grundlagen für Urteile zu schaffen, sein zu dürfen, ist irritierend und anregend. Vielen Dank für den Beleg dafür, das Entschiedenes nicht leicht zu entscheiden war.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gründgens 10.04.2008
    Gründgens 10.04.2008

    Gründgens

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    20
    Bewertungen
    Rezensionen
    13
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    ""Wir haben nur Gesetze befolgt""

    Nichts Neues für den, der sich bereits ausgiebig mit dem Thema beschäftigt hat. Aber sehr, sehr interessant für jeden, der eben das tun will. Die Mitschnitte der Verhöre geben tiefe Einblicke in die kruden Überzeugungen der Nazi-Führung, machen deutlich, wie mancher seinerzeit verzweifelt und mitunter auch erfolgreich den Kopf aus der Schlinge zu ziehen versucht hat. Und immer wieder die mehr oder weniger verkleidete Schutzbehauptung: Der Führer war schuld! Wir handelten nur auf Befehl. Wir befolgten nur Gesetze. Die eigene Verantwortung wird ausgeklammert. Ein höchst interessantes Stück Zeitgeschichte!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Max 17.11.2016
    Max 17.11.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Husten und Schnupfen lagen an der Tagesordnung"

    Wahnsinnig nervig die andauernde Ansage der Sprecherin "amerikanische Recordgroup..." .
    Der Hintergrund der Verhandlungen lässt sich mit einem Krankenhaus vergleichen.

    Sonst interessant,Story an sich ja bekannt aber empfehlenswert durch die Aussagen der Angeklagten.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    philipp 13.08.2016
    philipp 13.08.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Darstellung der Verlogenheiten einer Elite von Kleingeistern"

    Dieses Dokument ist ein eindrucksvoll aufbereiteter Teilausschnitt der Nürnberger Prozesse. Originaldokumente werden kurz aber nicht ganz unvernünftig in ihren Kontext gestellt. Bevormundung wie in anderen Rezensionen behauptet, sehe ich darin nicht. Es ist doch eher als Angebot oder Anregung einer interpretation gemeint. Verschiedene Themenkomplexe werden nach einander angesprochen: z. B. Geld, Justiz, Militär.

    Die Verantwortungsträger des NS kommen dann in ihren Verhören als Angeklagte oder Zeugen zu Wort. Jeder von ihnen offenbart dann das ihm eigene Bild einer gefährlichen Jämmerlichkeit. Jeder NS-Kader hat seine eigene Strategie Verantwortung zu negieren - Göring durch Arroganz oder Keitel durch Unterwürfigkeit. Der nur als Zeuge auftretende vorübergehend kommissarische Justizminister Franz Schlegelberger wird von dem klug und präzise agierenen Ankläger Dr. Robert Kempner in seiner Verlogenheit exelent vorgeführt. Auch die Gegenüberstellung von Paulus und Keitel ist aufschlussreich. Die Vita der Angeklagten und Zeugen zeigt, dass der NS nicht vom Himmel gefallen ist, sondern an Traditionen und gesellschaftliche Spannungsfelder anknüpfen konnte.

    Man hätte die einzelnen Verhöre ausführlicher Dokumentieren können, in dem man öfter die Be- und Hinterfragungen durch die Anklage und die Verteidigung gegenüber gestellt hätte. Auch die Dynamik die ein Verhör vor Gericht entwickelt kommt etwas zu kurz. Das Dokument ist aber sowohl für einen Einstieg in eine Beschäftigung mit den Nürnberger Prozessen als auch für eine Ergänzung und Veranschaulichung gut geeignet. Zu hören, wie sich die ehemaligen Herrenmenschen und NS Kader, in dem Moment als sie mit dem Rücken zur Wandt stehen, mündlich versuchen zu rechtfertigen, kann ein Geschriebener Text so nicht vermitteln.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heiko WALSRODE, Deutschland 25.08.2015
    Heiko WALSRODE, Deutschland 25.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    35
    26
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sollte man sich mal angehört haben"

    Interessant was diese Personen alles gesehen oder nicht gesehen haben wollen...ist auf jedenfall hörenswert für alle Geschichtsinteressierten

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Willi 27.06.2015
    Willi 27.06.2015
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Beeindruckend"

    Die Originalmitschnitte sind beeindruckend und machen einem nachdenklich über diese schreckliche Zeit. Es ist sehr interessant zu hören wie diese Beteiligten Personen sich zu ihren Taten äußern. Gut übersetzte englische Gespräche. Gute Aufteilung der verschiedenen Themen und Personen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.