Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Briefe an Hitler Hörbuch

Briefe an Hitler: Ein Volk schreibt seinem Führer

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Glühende Liebesbriefe waren ihm unangenehm, Widmungen von Musikstücken lehnte er ab, die Vermarktung seines Konterfeis mit Gipsbüsten duldete er ebensowenig wie eine "Hitler-Zigarette". In der Privatkanzlei des "Führers" wurden Tausende Briefe archiviert, viele persönlich gelesen und weiterbearbeitet. Unter Staubschichten von Jahrzehnten verbargen sich in einem Moskauer Archiv die authentischen Zeugnisse deutscher Mentalität. Henrik Eberle hat sie erstmals systematisch ausgewertet und kommentiert, eine Fundgrube für Psychologen, Historiker und Pädagogen. Bittbriefe, Gebete, Treueschwüre, Appelle und Hilferufe, nicht nur aus Deutschland, bilden ein Stimmungsbarometer der Jahre 1925 bis 1945, das einen schauern lässt. Die Menschen legten sich dem Diktator zu Füßen und wandten sich ab, als der Erfolg den "Führer" verließ.

Die Briefe werden gesprochen von bekannten deutschen Stimmen: Jan Hofer, Gudrun Landgrebe, Mechthild Großmann, Nina Petri, Anna Thalbach, Katharina Thalbach, Dietmar Bär, Lion Geissler, Matthias Koeberlin, Uli Krohm, Volker Lechtenbrinck, Florian Lukas, Ulrich Pleitgen, Armin Rohde und Jürgen Prochnow.

©2008 Lübbe Audio; (P)2008 Lübbe Audio

Kritikerstimmen

Höchst aufschlussreich und erschütternd zugleich.
-- Forum Politikunterricht

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

4.0 (55 )
5 Sterne
 (24)
4 Sterne
 (16)
3 Sterne
 (10)
2 Sterne
 (3)
1 Stern
 (2)
Gesamt
4.0 (31 )
5 Sterne
 (12)
4 Sterne
 (11)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Geschichte
4.1 (31 )
5 Sterne
 (14)
4 Sterne
 (10)
3 Sterne
 (5)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Frank Jankowski Gernrode, Deutschland 26.12.2011
    Frank Jankowski Gernrode, Deutschland 26.12.2011
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    4
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "andere interessante Sichtweisen"

    Ich habe diese Buch gelesen und gehört.
    Gute Arbeit der Sprecher. Und auch gute Arbeit des Autors. Wer Dr. Henrik Eberle nicht kennt, kann ihn googeln und findet heraus, das es kein Autor ist der einfach gefundene Briefe in einem Buch zusammenfasst sondern der weiß was er da geschrieben.

    Warum haben die Menschen Probleme mit der Wahrheit? Diese Buch offenbart die Wahrheit auf eine andere Art und Weise als TV-Dokumentationen. Es zeigt den Fanatismus und den Personenkult der in der Vergangenheit der Geschichte seinen Nährboden fand.
    Es sind zwischen den Originaltexten durchaus Erklärungen und Zusammenhänge beschrieben und darüber hinaus auch weiterführende Recherchen von Personen die Briefe an Hitler schrieben.
    Natürlich muss erwähnt werden, das die Inhalte der Briefe jede Menge "braunen Mist" enthalten. Aber wer den Buchtitel liest erwartet sicher nicht das es Gedichte, Geschichten oder Huldigungen über Blümchen sind, die da beschrieben werden. Es sollte vielmehr als Sachbuch verstanden werden.
    Man benötigt kein fundiertes Vorwissen über diese Zeit, um es zu verstehen, denn die Vorworte und Einleitungen sind gut erklärend und einführend in dieses Thema.

    Ich finde diese Buch sehr emfehlenswert, für alle die sich für die ungeschnittene Wahrheit und das Phänomen des Personenkults um Hitler interessieren.
    Für alle die in diesem Buch "braune" Propaganda sehen die es grenzwertig macht, sei gesagt das ein Sachbuch mit geschichtlichen Hintergrund zu einem Thema nur mit der Wahrheit, auch wenn es wehtut, zu einem guten Buch werden kann.

    4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Patrick Kömmerling 28.10.2016
    Bewertungen
    Rezensionen
    5
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr hörenswert ."

    In diesem Hörbuch wird der Fanatismus aber auch Kritik an der Person Hitlers wieder. Man hat eine Vorstellung von dem was die Menschen damals bewegte.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Torsten Prausewetter 30.07.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Erschüttert den Glauben an die Menschen."

    Das Buch ist ein trauriges Zeugnis der Menschheit zur damaligen Zeit. Das Böse dieser Epoche.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Apollo 18.03.2015
    Apollo 18.03.2015 Bei Audible seit 2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Etwas einseitig und zu kurz"

    Die Länge des Hörbuches hätte viel länger ausfallen können, bei der Masse an Briefen, die es zweifellos gibt. Übermäßig positiv gestimmte Briefe für den Führer und zu wenig kritische als Gegenpol. Halbherzig, aber durchaus ambitionierte, verschieden vertonte Sprecher, um den vorgelesenen Briefen Leben einzuhauchen. Der größte negative Kritikpunkt ist der geringe Umfang, aber schlussendlich gute Vorleser, die die Briefe und die Zeit wahrlich lebendig werden lassen.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Marco M. Osnabrück, Deutschland 20.12.2013
    Marco M. Osnabrück, Deutschland 20.12.2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr guter Inhalt, furchtbare Sprecherleistung"

    Durch die Briefe wird deutlich gemacht, welche Verbundenheit die Leute mit Hitler empfanden. Sie zeigen den Alltag im Reich. Wir sehen heute durch die Schlote von Auschwitz auf diese Zeit; die Briefe zeigen, wie die Menschen damals gedacht haben, für die der Holocaust unbekannte Zukunft war.
    Die Einteilung in die historischen Etappen der Geschichte der NSDAP erscheint sinnvoll. So wird deutlich, welche Entwicklung die Verbindung vom Volk zum Führer genommen hat.
    Es ist ein sehr aufschlußreiches Buch und ein hervorragendes Zeitdokument, das dazu beiträgt, die Zeit damals zu begreifen.

    Leider verderben die Sprecher die Freude. Zwar ist Jan Hofer als Erzähler sachlich und schlicht (und mithin aus der Kritik auszunehmen), aber die anderen lesen so affektiert und mit einem solch hochnäsigen Unterton (insonderheit die Schreiben von Heß usw.), daß man vorspulen möchte.
    Die Lesung macht den Eindruck, als wollten sich die Sprecher von den Texten distanzieren und dem Hörer phonetisch einbleuen, daß hier Verbrecher zitiert werden, die zu verabscheuen sind. Der Hörer weiß das aber schon. Er will einen sachlich-nüchternen Vortrag; interpretieren kann er schon selbst.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Daniel Langerwehe, Deutschland 27.05.2013
    Daniel Langerwehe, Deutschland 27.05.2013
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    2
    Gesamt
    "Hochinteresant"

    Dieses Buch ist wirklich interesant.Es ist auch aufwendig mit vielen vielen Sprechern gemacht.Die Briefe sind manchmal lustig,manchmal traurig,manchmal schokierend,und auf jeden Fall ganz Intresant zu lesen.Die einteilung der Briefe in verschiedene Bereiche mit der Einleitung des Sprechers ist auch gelungen.Für den geringen Preis auf jeden Fall empfehlenswert,vor allem für Geschichtsintresierte,aber nicht nur für diese.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    vouivre67 Wien, Oesterreich 10.01.2010
    vouivre67 Wien, Oesterreich 10.01.2010
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    7
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "tolles Buch"

    sehr gut recherchiert und entlarfend. Tolle Leser. Ein Genuss.

    1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Martin W. 12.03.2009
    Martin W. 12.03.2009
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    28
    Bewertungen
    Rezensionen
    12
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    "Erschreckend ... aber abschreckend?"

    Mit großer Spannung habe ich dieses Audio-Book erworben und heruntergeladen - doch leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Oder anders gesagt: ich finde den Inhalt des Audio-Books erschreckend! Die Texte spiegeln durchaus die halten vieler Menschen wieder, die Ihren Führer verehrt und vergöttert haben. Die (teilweise "kranken") Inhalte der Briefe werden 1:1 wiedergegeben - doch leider fehlt in den Meisten Fällen der Kommentar, der sich mit den Aussagen auseinandersetzt, um den Bezug zur Realität der Nazi-Zeit wieder zu geben. Man hört sich mächtig viel "brauen" Mist an - und die durch Sprecher stilisierten Passagen, machen das ganze nicht gerade besser. Auf den begleitenden Kommentar, der einem helfen würde die daraus resultieren Schlüsse für die selbst zu ordnen und den ich von einem Sachbuch erwarte, wartet man leider vergeblich. Aus dem Kontext gerissen finde ich die Inhalte dieses Buches hart an der Grenze des vertretbaren - und ich bin in dieser Thematik kein Neuling. FAZIT: wer sich mit dem Thema auskennt, wird hier und da einige interessante Zusatzinformationen erhalten. Wem das Thema neu ist, der sollte erst um eine Grundlage bemühen, bevor er sich in diesen Inhalt antut.

    2 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.