Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
brand eins audio: Selbstbestimmung Hörbuch

brand eins audio: Selbstbestimmung

Regulärer Preis:7,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Selbstbestimmung":
  • Die Selbstbestimmer:
    Nie waren die Möglichkeiten besser als heute, um sein eigenes Ding zu machen. Was nötig ist, um sie auch zu nutzen, beschreibt Wolf Lotter in seinem Essay.
  • Ehrensache:
    Die Raubkopierer-Szene ist hochprofessionell organisiert und bedient sich nicht nur der digitalen Werke der Unterhaltungsindustrie, sondern ahmt auch deren Arbeitsweise nach. In seinem Report gibt Constantin van Lijnden einen Einblick in eine abgeschottete Welt.
  • Unbequeme Freiheit:
    Als vor 25 Jahren die Mauer fiel, begann für viele Ostdeutsche eine "Unbequeme Freiheit". Zwei Ostdeutsche erzählen Christian Sywottek, wie sie lernten, sich in der neuen Bundesrepublik zurechtzufinden.
  • Das pralle Leben:
    Die Unternehmerin Yukiko Kobayashi hat nein gesagt zu einer Konzernkarriere, weil sie mehr wollte, als nur einem vorgezeichneten Weg zu folgen. Sarah Mühlberger porträtiert die Frau.
  • Weniger beibringen, mehr inspirieren:
    Der belgische Seriengründer und Ökonom Gunter Pauli sprach mit Dirk Böttcher über lokale Wirtschaft, wertvolle Abfälle und die Risiken eines starken Egos.
  • Überflüssige Unternehmer:
    Mike Fischer hält seine Mitarbeiter für wichtiger als sich selbst - und gründet eine erfolgreiche Firma nach der anderen. Jens Tönnesmann hat ihn getroffen.
  • Ewiger Laborant:
    Der emeritierte Chemieprofessor Karl-Heinz Drexhage könnte auf dem Sofa sitzen und den Ruhestand genießen, doch der 80-Jährige machte nach seiner Karriere als Hochschullehrer lieber eine eigene Firma auf, um weiter zu forschen. Alexander Krex stellt den "ewigen Laboranten" vor.

  • Der Seilbahnkönig:
    Bruno Rixen wollte Anfang der Sechzigerjahre einfach nur Wasserski fahren - und das ohne Motorboot. Am Anfang lachten ihn alle aus. Sie lachten auch noch, als er sich mit seiner Idee selbstständig machte. Heute lacht nur noch "Der Seilbahnkönig". Holger Fröhlich porträtiert den 83-jährigen Weltmarktführer.
  • Wir sind immer abhängig:
    Ist es möglich, selbstbestimmt Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen? Ingrid Schneider hat da ihre Zweifel. Sie sagt: "Wir sind immer abhängig". Cornelia Stolze sprach mit der Politologin über Würde, Rechte und die eigentliche Angst schwerkranker Menschen.
  • Bürger, nicht mehr Meister:
    ...diese Rolle zu akzeptieren, ist die große Herausforderung vieler ehemaliger Gemeindevorsteher. Auch dem abgewählten Ex-Bürgermeister aus dem schwäbischen Riedlingen fällt das nicht leicht. Ingo Malcher hat ihn besucht.
  • Jung ist die Hoffnung:
    Im afrikanischen Malawi steckt die Demokratie noch in den Kinderschuhen. Um zu lernen, sich eine Meinung zu bilden und diese selbstbewusst zu äußern, bildet der Nachwuchs Kinderparlamente. Johannes Dietrich hat sie sich aus der Nähe angesehen.
  • Chauffeure für alle!:
    Künftig muss kein Mensch mehr ein Steuer in die Hand nehmen, prophezeit der Informatiker Raúl Rojas. Hans-Arthur Marsiske hat mit ihm über den Verkehr der Zukunft gesprochen.
  • Kampf der Copycats:
    Was ist das Geheimnis erfolgreicher Start-ups? Die Genialität der Gründer reicht als Antwort nicht aus - so lautet die These von Thomas Ramge.
  • Das Unternehmen bist du:
    Viele IT-Firmen lassen ihre Mitarbeiter mitbestimmen, aber kaum eine treibt es so weit wie Praemandatum aus Hannover. Ein Firmenporträt von Anika Kreller.
  • "Ich habe gelernt, andere Menschen zu entschleunigen":
    Alexander Abasov hat keine Lust auf das typische Schwerbehinderten-Dasein. Barbara Kerbel sprach mit dem Tetraspastiker über seinen Alltag als Mediengestalter.
  • Nimmermüde Assistenten:
    Roboter haben ein schlechtes Image. Dabei können sie uns helfen, im Alter selbstständig zu bleiben. Wie, das erläutert Hans-Arthur Marsiske in seinem Report.
  • Einfach machen!:
    Der Unternehmer Johann Hammerschmid aus der österreichischen Provinz stellte Produktionsanlagen her, bis vor vier Jahren auf die Idee kam, ein Elektromotorrad zu bauen. Getreu seiner Devise sagte er sich: "Einfach machen!" Das Ergebnis kann sich sehen lassen, schreibt unser Reporter Gerhard Waldherr.



Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

©2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG (P)2015 brand eins Redaktions GmbH & Co. KG

Hörerrezensionen

Bewertung

5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Gesamt
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Geschichte
5.0 (1 )
5 Sterne
 (1)
4 Sterne
 (0)
3 Sterne
 (0)
2 Sterne
 (0)
1 Stern
 (0)
Sprecher


Leider liegen hier noch keine Rezensionen vor.

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.